1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit…

WW2 als kunterbunte Ballerbude?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: Cassiel 24.05.18 - 08:08

    Schade, denn das trifft so überhaupt nicht meinen Geschmack.

    Battlefield hat sich nie wie eine Ballerbude gespielt oder so ausgesehen, noch nicht mal CoD wurde in der Präsentation so bunt, grell und arcadelastig beworben wie dieses Battlefield. Was hat man sich bei EA/DICE bloß dabei gedacht?

    Ich denke da werde ich dieses Jahr Shooter-technisch leer ausgehen und mehr Zeit mit RDR2 verbringen…



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.18 08:08 durch Cassiel.

  2. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: ArcherV 24.05.18 - 08:09

    Battlefield war schon immer "Arcade mit ein paar Teamelementen".

    rationale Grüße,
    ArcherV

  3. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: Cassiel 24.05.18 - 08:12

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Battlefield war schon immer "Arcade mit ein paar Teamelementen".

    Nein, das würde ich eher bei CoD so sehen. Es geht mir auch nicht so sehr um die Spielelemente, sondern die kunterbunte Präsentation, in der eine übertriebene Actionszene die nächste jagt, die farben so wirken als sei das alles ein Traum und die Charaktere so wirken als seien sie aus Fortnite oder Overwatch entflohen.

  4. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: DeathMD 24.05.18 - 08:26

    Spätestens seit dem Vorgänger ist die Präsentation so, zum Teil aber schon in BF 4 und 3. Archer V hat schon recht, BF war eigentlich schon immer eher Arcade, mit Krieg hatte das noch nie etwas zu tun und wurde immer mehr zur Schießbude.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: CopyUndPaste 24.05.18 - 08:32

    Ist wohl deine erste Präsentation seit Bad Company 2. Andernfalls wäre dir aufgefallen das sie stetig immer bombastischer und bunter werden.

    Seit spätestens BF3 ist das Game die Bunte Arcadelastige Ballerbude, die du scheinbar nicht siehst

  6. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: TechnikusDA 24.05.18 - 08:47

    BF ist zwar Arcade Ballerbude aber wenigstens setzte es noch ein wenig mehr können voraus als COD. Das mit der Erhöhung von Rückstoß und dergleichen finde ich persönlich gut. Muss man sich erstmal wieder in die Waffen reinfinden und macht für mich BF aus.
    Ich freu mich aufjedenfall auf den Herbst.

  7. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: emuuu 24.05.18 - 08:47

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl deine erste Präsentation seit Bad Company 2. Andernfalls wäre dir
    > aufgefallen das sie stetig immer bombastischer und bunter werden.
    >
    > Seit spätestens BF3 ist das Game die Bunte Arcadelastige Ballerbude, die du
    > scheinbar nicht siehst

    Gerade für das WW2-Szenario passt das allerdings ziemlich gut. Es gab dort natürlich auch Stellungskrieg usw., allerdings auch Schlachten die nur als Clusterfuck oder eben "Ballerbude" zu bezeichnen waren und finde daher, das trifft das Kriegsszenario schon recht gut.

    Und bezüglich zu bunt: Ich weiß jetzt nicht wie man Battlefield "zu bunt" finden kann. Erstens färbt sich die Welt nicht instant Grau, wenn ein Krieg herrscht und zweitens finde ich gerade in BF1 (z.B. auf "Passendale") hat man imho es sehr gut geschafft die Stimmung eines vom Krieg verwüsteten Landstrichs abzubilden.

    Das einzige was mir Sorge bereitet sind die Customization-Optionen. Im gewissen Maße finde ichs gut, damit die verschiedenen Klassen nicht alle generisch aussehen sondern auch unterschiedliche "Soldaten" erkennbar sind. Ich hoffe nur, dass da ganz klar eine Grenze gezogen wird und es keine buntibunti Fun-Skins wie in R6 oder CS:GO gibt.

  8. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: VDSLKasten 24.05.18 - 08:49

    Der Charakter des Spielers sollte auf jeden Fall deutlich länger überleben wie zB. in Battlefield 2.
    Und bitte bitte bitte ganz wenig automatische Waffen...aber da in BF1 schon fast jeder MPs hatte sehe ich da schwarz.

    Und nochmal: entschleunigen...es muss nicht mega krach bummm schnell sein.

  9. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: CopyUndPaste 24.05.18 - 09:03

    Hab auch nie was anderes behauptet. Aber stimm dir zu.

  10. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: CopyUndPaste 24.05.18 - 09:07

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Charakter des Spielers sollte auf jeden Fall deutlich länger überleben
    > wie zB. in Battlefield 2.
    > Und bitte bitte bitte ganz wenig automatische Waffen...aber da in BF1 schon
    > fast jeder MPs hatte sehe ich da schwarz.
    Das was du schreibst hätte für bf1 auch sinn gemacht. Für bf 5 ist das jedoch absoluter unfug. Automatische Waffen sind gerade das Featur des 2WK

    > Und nochmal: entschleunigen...es muss nicht mega krach bummm schnell sein.
    Für dich vielleicht

  11. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: ArcherV 24.05.18 - 09:29

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Charakter des Spielers sollte auf jeden Fall deutlich länger überleben
    > wie zB. in Battlefield 2.

    Dagegen !
    Battlefield 4 war schon nur im Hardcore ertragbar..

    rationale Grüße,
    ArcherV

  12. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: VDSLKasten 24.05.18 - 09:38

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VDSLKasten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Charakter des Spielers sollte auf jeden Fall deutlich länger
    > überleben
    > > wie zB. in Battlefield 2.
    > > Und bitte bitte bitte ganz wenig automatische Waffen...aber da in BF1
    > schon
    > > fast jeder MPs hatte sehe ich da schwarz.
    > Das was du schreibst hätte für bf1 auch sinn gemacht. Für bf 5 ist das
    > jedoch absoluter unfug. Automatische Waffen sind gerade das Featur des 2WK
    >
    > > Und nochmal: entschleunigen...es muss nicht mega krach bummm schnell
    > sein.
    > Für dich vielleicht

    öhm Automatische Waffen haben auch im 2. Weltkrieg keine so große Rolle bei der Infanterie gespielt. Erst im Vietnam Krieg kamen die ersten großserien(M16?) zum Einsatz und auch dort bei speziellen Einheiten. Einzelschuss Karabiner waren auch im 2. Weltkrieg die Brot und Butter Waffen. M1 Garand pling pling pling

  13. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: lattenegal 24.05.18 - 09:39

    was soll neuerdings der ganze quatsch mit den frauen??
    eine frau an der front, mit einem protesenarm, schwingt einen stacheldraht-baseballschläger und erschlägt damit den feind??

    ...so ein kindergarten.

  14. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: happymeal 24.05.18 - 09:56

    CopyUndPaste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Automatische Waffen sind gerade das Featur des 2WK

    Eigentlich nur bei der US Army und eventuell noch bei den Russen. Die zahlreichsten Waffen werden Repetierer gewesen sein.

  15. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: gutenmorgen123 24.05.18 - 10:08

    lattenegal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll neuerdings der ganze quatsch mit den frauen??

    Die sind dazu da, um Leuten wie dir endlich einmal Toleranz beizubringen.

    Davon abgesehen gab es sowohl im ersten als auch im zweiten Weltkrieg durchaus Frauen an der Front im Kampfeinsatz. Im ersten haben sie sich nich als Männer verkleidet, war das anscheinend nicht mehr nötig.

    Du hinkst der Zeit also 80 Jahre hinterher mein Freund...

  16. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: ArcherV 24.05.18 - 10:26

    TechnikusDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BF ist zwar Arcade Ballerbude aber wenigstens setzte es noch ein wenig mehr
    > können voraus als COD.

    Das stimmt so nicht. In CoD sind einfach andere Skills gefragt..

    Teamplay ist auch bei CoD wichtig.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  17. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: CopyUndPaste 24.05.18 - 10:30

    > öhm Automatische Waffen haben auch im 2. Weltkrieg keine so große Rolle bei
    > der Infanterie gespielt. Erst im Vietnam Krieg kamen die ersten
    > großserien(M16?) zum Einsatz und auch dort bei speziellen Einheiten.
    > Einzelschuss Karabiner waren auch im 2. Weltkrieg die Brot und Butter
    > Waffen.
    Das stimmt nicht ganz. Man muss sich ja mal bloß die Produktionszahlen anschauen.
    Stg 44: 426.000
    MG 42: 415.000
    PPSh-1941: 5,4 mio
    PPS-42/43: 500.000
    M1919: 440.000
    Sten Mk II: 2 Mio +
    Stens aller Art: 4 Mio +
    Thompson: 1,5 Mio

    Klar kommen die an kein K98 ran.
    Also ist die ursprüngliche Aussage, dass "Automatische Waffen gerade das Featur des 2WK sind" nicht wiederlegt.

  18. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: DerSchwarzseher 24.05.18 - 10:46

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CopyUndPaste schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist wohl deine erste Präsentation seit Bad Company 2. Andernfalls wäre
    > dir
    > > aufgefallen das sie stetig immer bombastischer und bunter werden.
    > >
    > > Seit spätestens BF3 ist das Game die Bunte Arcadelastige Ballerbude, die
    > du
    > > scheinbar nicht siehst
    >
    > Gerade für das WW2-Szenario passt das allerdings ziemlich gut. Es gab dort
    > natürlich auch Stellungskrieg usw., allerdings auch Schlachten die nur als
    > Clusterfuck oder eben "Ballerbude" zu bezeichnen waren und finde daher, das
    > trifft das Kriegsszenario schon recht gut.
    >
    > Und bezüglich zu bunt: Ich weiß jetzt nicht wie man Battlefield "zu bunt"
    > finden kann. Erstens färbt sich die Welt nicht instant Grau, wenn ein Krieg
    > herrscht und zweitens finde ich gerade in BF1 (z.B. auf "Passendale") hat
    > man imho es sehr gut geschafft die Stimmung eines vom Krieg verwüsteten
    > Landstrichs abzubilden.
    >
    > Das einzige was mir Sorge bereitet sind die Customization-Optionen. Im
    > gewissen Maße finde ichs gut, damit die verschiedenen Klassen nicht alle
    > generisch aussehen sondern auch unterschiedliche "Soldaten" erkennbar sind.
    > Ich hoffe nur, dass da ganz klar eine Grenze gezogen wird und es keine
    > buntibunti Fun-Skins wie in R6 oder CS:GO gibt.

    Willst du keine SChwarze frau auf seiten der wehrmacht mit einem rosa ppsh aus russland an der ostfront spielen? :P

  19. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: misfit 24.05.18 - 11:29

    Sind auch genau meine Gedanken dazu.

    Das geht gar nicht was die da (im Trailer) abgeliefert haben.

  20. Re: WW2 als kunterbunte Ballerbude?

    Autor: LaonyFly 24.05.18 - 11:36

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VDSLKasten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Charakter des Spielers sollte auf jeden Fall deutlich länger
    > überleben
    > > wie zB. in Battlefield 2.
    >
    > Dagegen !
    > Battlefield 4 war schon nur im Hardcore ertragbar..

    Unterschrieben! Auto Heal features und Fahrzeugreperatur während des Fahrens sind einfach nur nervig. Das reduziert das Teamplay auf ein Minimum und macht 1vX Kämpfe unmöglich.



    "Hey ich wurde 7 mal getroffen"
    *Stell sich hinter die Wand*
    *Kugeln fallen aus den Wunden*
    "Weiter gehts!"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 52,79€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern