1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Age of Empires kommt für iOS…

Auf Android wäre es immerhin ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Z101 25.06.13 - 10:56

    Auf Android wäre es immerhin spielbar wenn man ein Tablet mit Stift sein eigen nennt. Aber per reiner Fingerbedienung sind Strategie-Spiele ein graus.

  2. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Bouncy 25.06.13 - 11:19

    Jedes Android hat aber USB und man könnte einfach eine Maus anstöpseln ;)

  3. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: mushroomer 25.06.13 - 11:24

    Achtung: Dieser Post enthält Sarkasmus

    Ja warum auch nicht. Da sitzt man dann im Zug und spielt auf einem kleinen Display eines der besten Strategiespiele überhaupt. Mit den tollen Wischgesten sollte all das kein Problem mehr sein. Diese lästigen Hotkeys waren eh immer ein Graus. Jetzt kann man wenigstens richtig spielen.

  4. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Vermillion 25.06.13 - 12:22

    Auch an Äpfel kann man Mäuse und Tastaturen anschliessen.

    Aber dann kann ich das Spiel genau so gut auf einem Laptop spielen....

  5. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Bouncy 25.06.13 - 12:47

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achtung: Dieser Post enthält Sarkasmus
    >
    > Ja warum auch nicht. Da sitzt man dann im Zug und spielt auf einem kleinen
    > Display eines der besten Strategiespiele überhaupt. Mit den tollen
    > Wischgesten sollte all das kein Problem mehr sein. Diese lästigen Hotkeys
    > waren eh immer ein Graus. Jetzt kann man wenigstens richtig spielen.
    Das mit dem Sarkasmus solltest du noch ein bisschen üben. Ein bisschen viel... :p

  6. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.06.13 - 14:12

    > Jedes Android hat aber USB und man könnte einfach eine Maus anstöpseln ;)

    Auch für Android ist aber eine Bluetooth-Lösung sinnvoller! Die USB-Buchse wird ja meist auch noch fürs Aufladen gebraucht.

  7. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Bouncy 25.06.13 - 15:05

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch für Android ist aber eine Bluetooth-Lösung sinnvoller! Die USB-Buchse
    > wird ja meist auch noch fürs Aufladen gebraucht.
    Klar, schon alleine wegen des nervigen Kabels. Aber ein BT-Keyboard hat nicht jeder rumliegen, deswegen isses schöne an USB, dass man auch einfach die Kabellos-Receiver anstöpseln kann...

  8. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: mushroomer 25.06.13 - 17:25

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mushroomer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Achtung: Dieser Post enthält Sarkasmus
    > >
    > > Ja warum auch nicht. Da sitzt man dann im Zug und spielt auf einem
    > kleinen
    > > Display eines der besten Strategiespiele überhaupt. Mit den tollen
    > > Wischgesten sollte all das kein Problem mehr sein. Diese lästigen
    > Hotkeys
    > > waren eh immer ein Graus. Jetzt kann man wenigstens richtig spielen.
    > Das mit dem Sarkasmus solltest du noch ein bisschen üben. Ein bisschen
    > viel... :p


    Niemand ist perfekt ;)

  9. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: kiss 25.06.13 - 19:25

    Wenn die das Spiel nur auf Touch optimieren (große Buttons, Wischgesten) bringt einem eine Maus und Tastatur ja nicht wirklich viel.

  10. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Luke321 25.06.13 - 20:31

    Denke auch, dass sich da bei AOE gut was machen lassen müsste.
    Das Baumenü und die Menüs zum Truppenausbilden o.ä. Sind ja eigentlich schon perfekt für Touch.
    Große viereckige Flächen.
    Das einzige Problem sehe ich bei der Einheitensteuerung, da diese ja einen Rechtsklick erfordert.
    Aber ich denke auch das würde sich beispielsweise lösen lassen, indem man per einfachem Touch steuert und das abwählen über eine separate Schaltfläche erfolgt.

  11. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: wmayer 26.06.13 - 11:35

    Die werden schon einiges umbauen müssen, da man sicher mit dem Spiel auch Geld verdienen möchte.

  12. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: BlackPro 26.06.13 - 13:01

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versuchsperson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch für Android ist aber eine Bluetooth-Lösung sinnvoller! Die
    > USB-Buchse
    > > wird ja meist auch noch fürs Aufladen gebraucht.
    > Klar, schon alleine wegen des nervigen Kabels. Aber ein BT-Keyboard hat
    > nicht jeder rumliegen, deswegen isses schöne an USB, dass man auch einfach
    > die Kabellos-Receiver anstöpseln kann...



    ich denke aber auch die wenigsten haben Micro!-USB tastaturen oder Mäuse rumliegen >.<

  13. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: martinboett 26.06.13 - 14:12

    also 5 zol is da schon gut...ode rhalt tablet.

    aber einfach die baumenüs größer. einheiten auswählen etc geht doch mit rahmen. sehe da jetzt nicht sooo das problem. abwarten

  14. Re: Auf Android wäre es immerhin ...

    Autor: Phreeze 26.06.13 - 14:32

    Vermillion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch an Äpfel kann man Mäuse und Tastaturen anschliessen.
    >
    > Aber dann kann ich das Spiel genau so gut auf einem Laptop spielen....

    ne Maus an ein iphone anschliessen ? aha...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim
  2. Universität Passau, Passau
  3. über duerenhoff GmbH, Remagen
  4. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 6,63€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45