1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Noch 37 US-Dollar Zuschuss pro…

Bericht: Noch 37 US-Dollar Zuschuss pro Playstation 3

306,85 US-Dollar Verlust pro Gerät hat Sony laut Medienberichten direkt nach dem Verkaufsstart der Playstation 3 gemacht - das ist jetzt anders. Angeblich schießt der Hersteller nun deutlich weniger Geld zu, der Break Even soll unmittelbar bevorstehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und das US Militär kauft fleissig ein.. 1

    whoever | 17.12.09 15:40 17.12.09 15:40

  2. Wie genau lohnt sich das? (Seiten: 1 2 ) 29

    PS3 User | 15.12.09 11:37 17.12.09 13:45

  3. Gerätekosten sind nahezu irrelevant 18

    NGhaaw | 15.12.09 11:31 16.12.09 20:15

  4. Wieso ist das wettbewerbsrechtlich erlaubt? (Seiten: 1 2 3 ) 59

    Fido | 15.12.09 12:42 16.12.09 11:05

  5. Milliardengrab!

    Florian Silbereisen | 16.12.09 10:27 Das Thema wurde verschoben.

  6. also kein überraschungsangebot kurz vor weihnachten ...?! 8

    kommentierender | 15.12.09 12:34 16.12.09 10:09

  7. Sony bankrott?

    peter zwegat | 15.12.09 19:51 Das Thema wurde verschoben.

  8. Break Even? 1

    DrIGGI | 15.12.09 17:46 15.12.09 17:46

  9. Sinnfreie Kostenberechnung 8

    TutNichtsZurSache | 15.12.09 11:13 15.12.09 16:10

  10. Lasst Euch nicht ver*******! 10

    Mikeman | 15.12.09 11:48 15.12.09 15:50

  11. 336,27 Dollars ind 230 Euro 11

    Tim_Taylor | 15.12.09 11:41 15.12.09 15:27

  12. Break Even 11

    hihi | 15.12.09 11:15 15.12.09 14:51

  13. Sony einfach die Stärke am Markt 8

    Bravia | 15.12.09 11:21 15.12.09 14:01

  14. ob sie break even vor ps4 erreichen? 2

    monkman2113 | 15.12.09 13:31 15.12.09 13:45

  15. So schlechte Schlussfolgerungen ... 5

    highrider | 15.12.09 11:08 15.12.09 13:39

  16. 66$ für BluRay 1

    ich weiss was | 15.12.09 13:27 15.12.09 13:27

  17. Der Cell wird Sony nicht mehr als 35 Dollar kosten 1

    Drop | 15.12.09 13:26 15.12.09 13:26

  18. Armer Sony-Konzern... 1

    Gothic | 15.12.09 13:25 15.12.09 13:25

  19. Interessant ist der Preis des WLAN/BT kombi chips. 1

    NElson | 15.12.09 13:04 15.12.09 13:04

  20. Wird von Handy-Subventionen auch behauptet. Google wird es zeigen. 4

    Siga249742 | 15.12.09 11:47 15.12.09 12:55

  21. Viel interessanter wäre eine Berechnung, wieviel Sony pro User verdient 6

    SM | 15.12.09 11:06 15.12.09 11:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. (-83%) 9,99€
  3. (-57%) 12,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro