1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bestseller: Nintendo bricht mit Switch…

Super Mario Odyssey

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Mario Odyssey

    Autor: genussge 05.01.18 - 11:37

    Mario hat aber noch eine größere Zielgruppe im Vergleich zu Zelda. Dann kam noch das Weihnachtsgeschäft dazu. So sehr überrascht mich das nicht. Die Gesamtzahl der abgesetzten Konsolen ist aber schon sehr gut. Trotz relativ schmalen Line-up ist die Switch eine tolle Konsole. Für mich aber nur Zweitkonsole neben der PS4.

  2. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.18 - 11:44

    > Trotz relativ
    > schmalen Line-up ist die Switch eine tolle Konsole.

    Ja, obwohl sie "nichts anderes" als Spiele abspielen kann, das Angebot sowohl dünn als auch teuer ist und die Konsole ein paar kleine, nervige Macken hat. Das "Spielgefühl" und die Portabilität aber sind spitze. Allein der fast unterbrechungsfreie Wechsel vom Tablet- in den TV-Modus.
    Alleine Mario Odyssey und Kart sind schon echt gute Titel, würde Nintendo für Zelda keine unverschämten 70 Euro verlangen, das Spiel bestimmt auch.

    > Für mich aber nur
    > Zweitkonsole neben der PS4.

    PC.^^

  3. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Kakiss 05.01.18 - 12:00

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mario hat aber noch eine größere Zielgruppe im Vergleich zu Zelda. Dann kam
    > noch das Weihnachtsgeschäft dazu. So sehr überrascht mich das nicht. Die
    > Gesamtzahl der abgesetzten Konsolen ist aber schon sehr gut. Trotz relativ
    > schmalen Line-up ist die Switch eine tolle Konsole. Für mich aber nur
    > Zweitkonsole neben der PS4.

    Naja, die PS4 hat anfangs auch nur Remaster bekommen von der PS3, da hat die Konsole nichts getaugt.
    Das ist doch nur die gebetsartig wiederholte Kritik, es gäbe keine Spiele auf Nintendokonsolen.

    Keine Konsole hat zu Release eine wirklich gigantische Bibliothek.
    Die Anzahl sollte auch nicht der Kaufgrund sein, sondern die Qualität der Spiele und wie viel Zeit man darin verbringen kann.

    Schön das Mario sich so blendend verkauft.

  4. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: genussge 05.01.18 - 12:06

    Kaufgrund bei mir für die Switch war, neben Zelda, eher die Innovation der Konsole, ohne nennenswerte Unterbrechung Mobil- wie auch Stationär zu spielen. Aufgrund der schwachen Verkäufe der Wii U waren einige Drittanbieter aber anfangs auch eher zögerlich - ist auch verständlich. Aber die Switch ist auch eine schöne Plattform für Indie-Titel.

  5. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: SchmuseTigger 05.01.18 - 12:18

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mario hat aber noch eine größere Zielgruppe im Vergleich zu Zelda. Dann kam
    > noch das Weihnachtsgeschäft dazu. So sehr überrascht mich das nicht. Die
    > Gesamtzahl der abgesetzten Konsolen ist aber schon sehr gut. Trotz relativ
    > schmalen Line-up ist die Switch eine tolle Konsole. Für mich aber nur
    > Zweitkonsole neben der PS4.

    Für mich als PC Gamer ist es DIE perfekte Konsole. Handheld + TV mit sehr vielen Exklusiven Sachen. XBox hat super wenig das meiste ist auf PC. PS4 reizt natürlich mit den Exklusiven, aber die alten exklusiven Sachen kann man inzwischen per PS4 Streaming spielen.

    Also als PC Spieler kann ich da echt nur Daumen hoch geben.

  6. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: X-XXX-X 05.01.18 - 12:27

    wir haben seit 3 Monaten ebenfalls eine Switch im Haus.
    steht fast ausnahmslos in ihrem Dock.

    Kosten:
    ca 300,- + 65,- Controller
    sowie 2 Spiele im eShop Mario K & O
    2 x 59,-

    das war wie golem beim test auch schon berichtet hatte, eine ziemlich teure angelegenheit
    für das was geboten wird.

    Mario O, haute hier niemand so richtig vom Hocker - selbst die Kids fandens irgendwie langweiliger als andere Games vom PC

    Mario K - für den 3DS war die Steuerung OK doch mit dem Pro controller wäre es schon schön könnte man Gas/Bremse auf geeignetere Tasten legen.

    auf dem Nintendo Gamecube von damals hatten wir deutlich mehr spaß mit dem FunRacingTitel.

    ein Jahr bekommt sie nocht die Switch - doch ich gehe fest davon aus dass wir sie wieder verkaufen. Die Konsole liefert irgendwie nicht mehr den Spaß den wir von früher gewohnt sind... oder wir sind einfach alle zu alt dafür geworden...

  7. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: RienSte 05.01.18 - 12:45

    Zu alt, oder noch zu jung um !wieder! Spaß dran zu haben. Deine Kids könnten grad im XBO / PS4 Alter sein?
    Stationär entfaltet die Konsole auch nicht wirklich ihren Reiz, bei mir ist das Dock noch quasi unbenutzt, ein Kollege von mir hat es gar nie ausgepackt. Die Switch ist für mich eher ein megageiler Gameboy, den ich halt ab und zu am TV betreiben kann.

  8. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: nomnomnom 05.01.18 - 13:07

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Alleine Mario Odyssey und Kart sind schon echt gute Titel, würde Nintendo
    > für Zelda keine unverschämten 70 Euro verlangen, das Spiel bestimmt auch.

    Als Modul bekommt man das für ca 50 Euro. Ich hab 120 Stunden in das Spiel versenkt. Mario hab ich ca. 20 Stunden gespielt.

  9. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Dwalinn 05.01.18 - 13:11

    X-XXX-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir haben seit 3 Monaten ebenfalls eine Switch im Haus.
    > steht fast ausnahmslos in ihrem Dock.
    Gut das ist an sich ja kein Problem, meine PS4 steht auch immer am Fernseher^^

    > Kosten:
    > ca 300,- + 65,- Controller
    > sowie 2 Spiele im eShop Mario K & O
    > 2 x 59,-
    Vom eShop kann ich immer wieder nur abraten gerade bei Nintendo.
    Mario Kart gibt es gebraucht für über 40¤ für den Preis bekommt man das dementsprechend auch wieder verkauft. Zum vergleich die ältere WiiU Version wird noch für 30¤ gebraucht gehandelt. (und das obwohl man Mario K. über Weihnachten/Black Friday für diesen Preis neu bekommen hat)

    Das Zubehör ist definitiv maßlos überteuert, ich hatte mir den Pro Controller nur gekauft weil ich ein 19% Rabatt Gutschein für Otto gefunden hatte.
    Gerade als Familie hätte ich aber eher noch zwei Joycons gekauft, die sind noch teurer dann kann man aber auch zu 4 zocken.

    > das war wie golem beim test auch schon berichtet hatte, eine ziemlich teure
    > angelegenheit
    > für das was geboten wird.
    Die Konsole an sich ist gar nicht mal so teuer, klar mit einer PS4/XBO ist man schon mit 200¤ im Rennen aber der Mobile Spaß ist nicht zu unterschätzen. Aber an Zubehör will man echt verzweifeln, selbst die deutlich besseren XBO Controller waren zum start günstiger, jetzt nach ein paar Jahren erst recht.

    > Mario O, haute hier niemand so richtig vom Hocker - selbst die Kids fandens
    > irgendwie langweiliger als andere Games vom PC
    Nagut da ist die frage was die Kids so vom PC kennen, an sich ist es schon ein ganz nettes Game (zumindest hat mir das bisher jeder gesagt, ich war nie so der Mario Fan)

    > Mario K - für den 3DS war die Steuerung OK doch mit dem Pro controller wäre
    > es schon schön könnte man Gas/Bremse auf geeignetere Tasten legen.
    Gerade wenn man nur ein Joycon hat wird es mit der Steuerung etwas unkomfortabel, aber das tut im Normalfall den Kurzweiligen spaß keinen Abbruch.

    > auf dem Nintendo Gamecube von damals hatten wir deutlich mehr spaß mit dem
    > FunRacingTitel.
    >
    > ein Jahr bekommt sie nocht die Switch - doch ich gehe fest davon aus dass
    > wir sie wieder verkaufen. Die Konsole liefert irgendwie nicht mehr den Spaß
    > den wir von früher gewohnt sind... oder wir sind einfach alle zu alt dafür
    > geworden...
    Es ist eine Mischung aus beidem, es gibt einfach noch nicht diese riesen Auswahl an Games, gerade beim DS/3DS war man auch sehr verwöhnt. Aber die Klassiker wie Mario K. oder das Mario "Hauptspiel" sowie Zelda sind mit den aktuellen Ablegern genau so gut (wenn auch anders) als damals. Spätestens das nächste Pokemon Game wird es richten.

  10. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.18 - 13:26

    > > Mario O, haute hier niemand so richtig vom Hocker - selbst die Kids
    > fandens
    > > irgendwie langweiliger als andere Games vom PC
    > Nagut da ist die frage was die Kids so vom PC kennen, an sich ist es schon
    > ein ganz nettes Game (zumindest hat mir das bisher jeder gesagt, ich war
    > nie so der Mario Fan)

    Ich find's großartig. Das Spiel ist nicht so ein hektisches Durch-die-Level-Durchrauschen. Man kann sich für fast alles Zeit lassen, nochmal probieren, anders machen, entdecken, etc. Durch den Ansatz kommt viel Ruhe rein, es wird "casual" im positiven Sinn. Man kann wirklich "nur mal fünf Minuten" zocken, "nur einen Mond noch". :)

    In der Rückschau finde ich das bei Spielen wie z.B. Sonic auf dem Master System wirklich schade. Man sprintete durch die Level und bekam gar nicht mit, wie schön die gestaltet sind.

    Mein Nachwuchs herrscht aber auch auf Gedeih und Verderb durch die Welten und verpasst dabei mehr als die Hälfte. Dann wirkt das Spiel verständlicherweise auch weniger reizvoll und manchmal "öde", weil kein Drive aufkommt.

  11. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.18 - 13:36

    > Als Modul bekommt man das für ca 50 Euro.

    Ich werfe schon immer ein Auge auf Amazon (ca. 45,-) und Geburtstag ist ja auch noch^^

  12. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: TarikVaineTree 05.01.18 - 13:57

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar mit einer PS4/XBO ist man schon mit 200¤ im Rennen

    Das ist einfach kein Argument. Die PS4 und XBO sind nicht die Konkurrenz.
    Die beiden sind die Konkurrenz zur Wii U. Bei Erscheinen kosteten sie ebenfalls mehr.
    Wenn überhaupt konkurriert die Switch mit der PS4P und der XBO X.
    Die beiden haben halt die Pferdestärken und Nintendo den mobilen Aspekt plus die starken Franchises. Muss jeder selbst entscheiden, was ihm wichtig ist.

    Ich nutze die Konsole übrigens - ohne irgendwie gezielt darauf zu achten - so, wie sie vorgesehen war: Mal unterwegs, mal im Dock.
    Wenn ich nach Hause komme, spiele ich Zelda in der Bahn.
    Zuhause kommt die Switch ins Dock (auch, um Konsole und JoyCons aufzuladen) und ich spiele es mit dem Pro Controller weiter.
    Dann möchte meine Freundin etwas im TV schauen, also nehme ich sie wieder raus, stecke ggf. Kopfhörer ran, falls ich Sound brauche und sitze neben ihr auf der Couch.
    Die Switch ist wie die Wii U, nur konsequent zu Ende gedacht.

  13. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: deos 05.01.18 - 14:18

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz relativ schmalen Line-up ist die Switch eine tolle Konsole

    bitte was? schmales line-up?? die konsole hat binnen nichtmal einem jahr mehr als 200 spiele gekriegt. zugegeben an wirklich großen titeln ist noch nicht so viel vorhanden aber allein schon die besonderen wie zelda und mario geben einfach unglaublich viele spielstunden puren gamer-genusses her.

    effektiv komm ich jetzt schon nicht mehr hinterher mit den games, und ich hab grad mal 14 spiele bisher (was mehr ist als ich je für die WiiU hatte)

    aber als jemand der täglich 2 std im zug sitzt auf dem weg zur arbeit und zurück ist die konsole einfach perfekt! daheim am TV nutz ich sie dagegen kaum lol.

  14. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: token 05.01.18 - 14:31

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber an Zubehör will man echt verzweifeln, selbst die
    > deutlich besseren XBO Controller waren zum start günstiger, jetzt nach ein
    > paar Jahren erst recht.
    >

    Ich finde, dass der pro Controller wirklich sehr gut verarbeitet ist und sogar noch angenehmer in der Hand liegt als der xbox one Controller. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung, aber ca 60¤ finde ich relativ ok, zumal der xbox Controller ja keinen akku integriert hat und controller + akku pack zu Beginn teurer waren als der nintendo pro Controller. Gerade in sachen Akkulaufzeit ist der pro controller mit ca 40h sehr gut ausgestattet.

  15. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.18 - 14:38

    > nicht so viel vorhanden aber allein schon die besonderen wie zelda und
    > mario geben einfach unglaublich viele spielstunden puren gamer-genusses
    > her.

    Das könnte man als schmales Line-up bezeichnen. Es gibt schlicht keine sehr große Auswahl, besonders in den Läden. Sicher wird sich das ändern, aber besonders in den ersten sechs Monaten nach dem Start kam man an einem Mariotitel und Zelda quasi nicht vorbei. Dass die Spiele lange fesseln (können), ändert den Status nicht.

    > aber als jemand der täglich 2 std im zug sitzt auf dem weg zur arbeit und
    > zurück ist die konsole einfach perfekt! daheim am TV nutz ich sie dagegen
    > kaum lol.

    Ist ja das Schöne an der Switch: sie versucht den Spagat nicht nur, sie schafft ihn.

  16. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: genussge 05.01.18 - 14:38

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > effektiv komm ich jetzt schon nicht mehr hinterher mit den games, und ich
    > hab grad mal 14 spiele bisher (was mehr ist als ich je für die WiiU hatte)

    Welche Games hast du ? Ich hab nur sechs.

  17. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Dwalinn 05.01.18 - 15:07

    >"nur einen Mond noch"
    Wenn ich das schon höre -_-
    Habe jetzt doch mal mit Stellaris angefangen seit dem sind meine Nächte deutlich kürzer geworden... dabei war ich von mir überzeugt mittlerweile disziplinierter zu sein :D

    Mario O. werde ich mir mal kaufen wenns bei 30¤ angelangt ist (also gebraucht.... neu mache ich mir da noch lange keine Hoffnung^^)

  18. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Dwalinn 05.01.18 - 15:18

    Naja die frage beim Thema Konkurrenz ist immer ziemlich schwierig.

    Wenn man den Kindern eine Konsole schenkt ist eine PS4 natürlich deutlich günstiger, Und ein Gelegenheitszocker hat mit der PS4 auch deutlich mehr Auswahl.... für ein Fan wiederum spielen beide Geräte in einer anderen Liga.

    Den vergleich mit den jeweiligen Pro Varianten verstehe ich nicht, bei der Grafik sind bereits die Basismodelle deutlich überlegen und der mobile Faktor der Switch ist zumindest für mich so oder so ein vorteil.
    Die frage ist halt immer nur worauf man seinen Focus legt.

  19. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: y.m.m.d. 05.01.18 - 15:24

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich als PC Gamer ist es DIE perfekte Konsole. Handheld + TV mit sehr
    > vielen Exklusiven Sachen. XBox hat super wenig das meiste ist auf PC. PS4
    > reizt natürlich mit den Exklusiven, aber die alten exklusiven Sachen kann
    > man inzwischen per PS4 Streaming spielen.
    >
    > Also als PC Spieler kann ich da echt nur Daumen hoch geben.

    Ganz meine Meinung. Ohne jetzt die PS4 exklusiven Spiele schlecht reden zu wollen, reizen mich diese auch nicht so wie jene von Nintendo. Letztere heben sich doch deutlich mehr von dem ab was ich (ohne Streaming) auf dem PC zur Verfügung habe.

    Davon abgesehen ist der Handheld-Aspekt halt echt genial. Ich habe mir vorher ein Nvidia Shield geholt, bin aber mit dem seperaten Controller nie so richtig Zufrieden gewesen. Einmal davon abgesehen dass es nur per Streaming eine nennenswerte Auswahl an Spielen gibt.

  20. Re: Super Mario Odyssey

    Autor: Dwalinn 05.01.18 - 15:30

    Ja jetzt kostet er 60¤, gestartet war er mit 70¤ und günstiger hat man ihn auch nur selten bekommen, zum vergleich der XBO Controller und der der PS4 sind mit 60¤ bereits gestartet und sind deutlich schneller im Preis gefallen... beide zeichnen sich auch dadurch aus das sie gut am PC funktionieren (bei der XBO zumindest mit Kabel).

    Akku vs. Batterie ist immer so ein ding, ich bin Fan der Batterie da man nach einem wechsel schnell weiterspielen kann ohne an der Strippe zu hängen.

    Als ich mir Anfang 2014 eine Konsole gekauft hatte war der Controller auch der Hauptgrund warum ich zur XBO gegriffen hatte, mittlerweile habe ich auch die PS4 und der DualShock ist besser als gedacht.... aber der Akku (gefühlt nach 6-8h leer selbst wenn man ihn nur benutzt um eine BluRay anzumachen) ist eher eine Katastrophe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. AKDB, Würzburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. T e b i s Technische Informationssysteme AG, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.

  2. AMI: Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro
    AMI
    Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro

    Citroën hat mit dem AMI ein Elektroauto von der Studie zur Serienreife entwickelt. Das Fahrzeug für zwei Personen soll nur 6.900 Euro kosten. Dafür sind einige Abstriche erforderlich.

  3. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
    Golem Akademie
    IT-Sicherheit für Webentwickler

    Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.


  1. 08:00

  2. 07:39

  3. 07:00

  4. 22:00

  5. 19:41

  6. 18:47

  7. 17:20

  8. 17:02