Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betatest Hawken: Der F2P-UE3-Indie-Mech…

Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: Absurd 18.09.13 - 16:49

    Und gestern ging bei Mechwarrior Online, dem anderen großen F2P Mech-Shooter momentan, der Beta-Status zuende. Wenn auch nicht mit einem so großen Content-Patch.

    IMHO der taktischere und, von dem Flame-Forum abgesehen, mir auch mehr zusagende Shooter.

  2. Re: Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: wmayer 18.09.13 - 16:55

    MWO versteht sich ja auch mehr als Simulation und nicht als FPS.
    Spiel ich auch sehr gern. Der Launch quasi ohne neuen Content ist aber schon ein wenig enttäuschend gewesen. Ich hätte das entweder an UI2.0 oder die erste Phase des CW gekoppelt, auch wenn es dann vielleicht noch ein wenig gedauert hätte.

  3. Re: Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: Moe479 18.09.13 - 23:45

    mwo kommt nur leider irgendwie nicht an seine vorgänger ran, nutzt auch die features der cryengine nicht wirklich ... die beta von mbt3025 hatte seinerzeit mehr 'fliar' ...

  4. Re: Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: wmayer 19.09.13 - 09:02

    Auch wenn sie es nicht mehr Beta nennen, so ist es ja kein üblicher Vollpreistitel, bei dem jetzt nur noch bugfixes kommen. An der DX11 Umsetzung wird gearbeitet und dann soll auch ein Teil zerstörbar werden, wie z.B. die Bäume.
    Ich denke auch, dass CW dann mehr Flair bringen wird, aktuell es ist nur der Kampf auf dem Schlachtfeld.

  5. Re: Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: Absurd 19.09.13 - 12:14

    Natürlich ist es kein Vollpreistitel der danach kaum mehr gepatcht wird - aber die kontinuierliche Weiterentwicklung durch Balancing und neuen Content ist ja Bestandteil jedes F2P Spiels, wie auch Hawken nicht "fertig" ist.

    Allerdings hat Mechwarrior Online IMHO vor allem das Balancing jetzt an einem Punkt, der den Launch rechtfertigt - wenn auch mit etwas undurchsichtigen max-alpha limits, so sind jetzt doch die meisten OP-Builds verschwunden. Und ein vernünftiges Balancing erhöht den Spielspaß deutlich mehr als shiny & new, aber eben unbalancierter Content.

  6. Re: Und der Launch von Mechwarrior Online war gestern ...

    Autor: wmayer 19.09.13 - 12:22

    Das Balancing wird allerdings ständig angepasst, so wie jetzt die UAC5 wieder etwas geschwächt wurde. Von einem Launch erwartet man dann schon irgendwie etwas mehr, auch wenn PGI und IGP das nicht so sehen.
    Es ist einfach die Außenwirkung .. jetzt Launch!
    Und was ändert sich? Ähm naja ... Orions für CBills und UAC5 blockiert wieder öfter.
    Mich stört also nichtmal, dass das UI und CW sich immer wieder und weiter verschiebt, sondern ich empfinde nur die Abkopplung des Launches von einer größeren Neuerung oder wenigstens Ankündigung als enttäuschend.

    Man hätte ja z.B. die Phoenix Mechs jetzt erst ankündigen können. Infos wann und wie die Clans eingeführt werden sollen ...
    Oder weitere Informationen zum CW. Man könnte auch die Webseite mal überarbeiten und dort ein "Coming soon" Bereich anlegen in denen dann mal alle festen Infos zu den kommenden Erweiterungen zu finden sind inkl. Bebilderung falls möglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. AKDB, München
  3. SCHEMA GmbH, Nürnberg
  4. LaVita GmbH, Kumhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 16,99€
  3. (-15%) 16,99€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10