1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Beta von Fallout 76 für…

Todesstoß Fallout

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Todesstoß Fallout

    Autor: 1337Falloutboy 24.07.18 - 12:49

    Danke Bethesda das ihr Fallout kaputt gemacht habt.

  2. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: LordSiesta 24.07.18 - 12:52

    Jetzt mal nicht übertreiben. Ich seh's eher als Spin-off und ob's bei den Leuten ankommt ist auch noch gar nicht ausgemacht.

  3. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: FreakAzoid 24.07.18 - 13:08

    Vorallem. "Kaputt gemacht habt." .. hast du es schon gespielt??

  4. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Vaako 24.07.18 - 13:20

    FreakAzoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorallem. "Kaputt gemacht habt." .. hast du es schon gespielt??


    Warst du schon mal auf dem Mond ohne Raumanzug? Wer sagt das es stimmt das man dort erstickt vllt lügen die ja alle nur weil sie den Mond für sich haben wollen?

    Du musst kein Spiel gespielt haben um ungefähr zu wissen ob es dir gefaellt oder nicht, man kann auch darüber lesen oder gameplay schaun.

  5. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: FreakAzoid 24.07.18 - 13:47

    Ja. Aber direkt von kaputt machen schreiben, halte ich für völlig überzogen. Erstmal die Beta abwarten.. vllt hat man ja da die Möglichkeit reinzuschnubbern und dann kann man sich ein Urteil bilden.

  6. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: OhgieWahn 24.07.18 - 14:00

    Wenn Sie es so "toll" machen wie bei TES, dann stimmt das mit dem kaputtmachen schon. Aber es gibt je immer die Hoffnung, dass noch mal ein richtiger SP rauskommt.

  7. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: NoxEerie 24.07.18 - 14:03

    Einen Vergleich mit Teso halte ich hier für unpassend.
    Immerhin reden wir hier von einem MMORPG auf der einen Seite und einer Art Sandboxing wie z.b. Ark auf der anderen Seite. Natürlich kann man dennoch einiges Falsch machen, aber die Erwartungshaltung ist thematisch eine andere.

    Abgesehen davon haben sie nach den anfänglichen Schwierigkeiten in Teso eine Menge geändert und meines erachtens zumindest ein schönes MMO geschaffen. Es fühlt sich zwar nicht direkt an, wie ein original Elderscrolls Titel, aber es ist für ein MMO erstaunlich nah dran.

  8. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: DieSchlange 24.07.18 - 14:19

    Vielleicht bezieht sich er mit kaputt machen auf die Entwicklung von Fallout 1 bis Fallout 4 ( Fallout tactics ausgenommen und diesen einen Titel, mein Gott wie hieß er) und mit 76 den endgültigen Zerlegen des Ursprünglichen.

    Fallout ohne V.A.T.S, harter Stilbruch.
    Fallout ohne witzige NPCs und Fraktionen, Stilbruch.
    Fallout ohne Schnellreise? Viel laufarbeit hoffentlich gibt es Tiere mit Sackkarren, damit man alles nach Hause transportieren kann, das man zum Minecraften äähh Basenbau braucht.
    (mmn. eine schreckliche Ergänzung seit Fallout 4).

    Fallout ist eine Reihe in der ich keinen neuen Mist brauche. Eine neue Welt paar Änderungen, neue Fraktion (fande die Synths in 4 gut). Ich würde von mir aus immer noch dem G.E.C.K. hinter herrennen.

    Fallout 3 war so genial, ich habe quasi Fallout 1 und 2 in 3D erlebt.

  9. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Jhomas5 24.07.18 - 14:43

    DieSchlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht bezieht sich er mit kaputt machen auf die Entwicklung von
    > Fallout 1 bis Fallout 4 ( Fallout tactics ausgenommen und diesen einen
    > Titel, mein Gott wie hieß er) und mit 76 den endgültigen Zerlegen des
    > Ursprünglichen.
    >
    > Fallout ohne V.A.T.S, harter Stilbruch.
    > Fallout ohne witzige NPCs und Fraktionen, Stilbruch.
    > Fallout ohne Schnellreise? Viel laufarbeit hoffentlich gibt es Tiere mit
    > Sackkarren, damit man alles nach Hause transportieren kann, das man zum
    > Minecraften äähh Basenbau braucht.
    > (mmn. eine schreckliche Ergänzung seit Fallout 4).
    >
    > Fallout ist eine Reihe in der ich keinen neuen Mist brauche. Eine neue Welt
    > paar Änderungen, neue Fraktion (fande die Synths in 4 gut). Ich würde von
    > mir aus immer noch dem G.E.C.K. hinter herrennen.
    >
    > Fallout 3 war so genial, ich habe quasi Fallout 1 und 2 in 3D erlebt.

    Aber es gibt auch andere Menschen, wie zum Beispiel mich, die sich riesig auf Fallout 76 freuen.
    Versteh nicht den ganzen Hate. Die Arbeiten doch sowieso schon im Hintergrund an Fallout 5.
    Ich glaube die meisten Leute kapieren nicht das es hier nur ein Spin-Off ist. Man hätte hier wohl klar "ONLINE" in den Titel reinschreiben müssen.

  10. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: DieSchlange 24.07.18 - 14:57

    Jhomas5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieSchlange schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht bezieht sich er mit kaputt machen auf die Entwicklung von
    > > Fallout 1 bis Fallout 4 ( Fallout tactics ausgenommen und diesen einen
    > > Titel, mein Gott wie hieß er) und mit 76 den endgültigen Zerlegen des
    > > Ursprünglichen.
    > >
    > > Fallout ohne V.A.T.S, harter Stilbruch.
    > > Fallout ohne witzige NPCs und Fraktionen, Stilbruch.
    > > Fallout ohne Schnellreise? Viel laufarbeit hoffentlich gibt es Tiere mit
    > > Sackkarren, damit man alles nach Hause transportieren kann, das man zum
    > > Minecraften äähh Basenbau braucht.
    > > (mmn. eine schreckliche Ergänzung seit Fallout 4).
    > >
    > > Fallout ist eine Reihe in der ich keinen neuen Mist brauche. Eine neue
    > Welt
    > > paar Änderungen, neue Fraktion (fande die Synths in 4 gut). Ich würde
    > von
    > > mir aus immer noch dem G.E.C.K. hinter herrennen.
    > >
    > > Fallout 3 war so genial, ich habe quasi Fallout 1 und 2 in 3D erlebt.
    >
    > Aber es gibt auch andere Menschen, wie zum Beispiel mich, die sich riesig
    > auf Fallout 76 freuen.
    > Versteh nicht den ganzen Hate. Die Arbeiten doch sowieso schon im
    > Hintergrund an Fallout 5.
    > Ich glaube die meisten Leute kapieren nicht das es hier nur ein Spin-Off
    > ist. Man hätte hier wohl klar "ONLINE" in den Titel reinschreiben müssen.

    Ich sag ja nicht das es schelcht sein muss. Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie es werden und funktionieren soll, und die Entwicklung seit 3 finde ich schlecht, 4 ist ein solides Spiel aber es hat mich nicht gefesselt, was sonst ein Fallout immer tat. Ich habe Fallout auch gerne mehrmals durchgespielt, um anders zu Handeln, mit 4 versuchte man ein Endlosspiel zu erzeugen, auch eine Entwicklung, die ich nicht mag.
    Für Spiler kann dann Fallout sterben und für andere eben nicht, weil sie die Entwicklung toll finden.

  11. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: SanderK 24.07.18 - 15:17

    NoxEerie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Vergleich mit Teso halte ich hier für unpassend.
    > Immerhin reden wir hier von einem MMORPG auf der einen Seite und einer Art
    > Sandboxing wie z.b. Ark auf der anderen Seite. Natürlich kann man dennoch
    > einiges Falsch machen, aber die Erwartungshaltung ist thematisch eine
    > andere.
    >
    > Abgesehen davon haben sie nach den anfänglichen Schwierigkeiten in Teso
    > eine Menge geändert und meines erachtens zumindest ein schönes MMO
    > geschaffen. Es fühlt sich zwar nicht direkt an, wie ein original
    > Elderscrolls Titel, aber es ist für ein MMO erstaunlich nah dran.

    Vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber für mich kann man es aktuell weder mit ARK noch TESO vergleichen. In beiden Fällen, sind es doch deutlich mehr Spieler oder?
    Wobei, EGAL ^^ ich kauf es und Freu mich darauf. Wenn es halt wie PUBG kauf wird, 2 Spielen und dann zum Sohn weiterreichen der es auch 2 mal gespielt hat ^^

  12. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: NoxEerie 24.07.18 - 15:20

    Das stimmt, TESO ist ein vollkommenes Online Spiel a la Wow (standard-beispiel) darum für mich nicht treffend.
    Ark ist eine art Sandbox/minecraft/survival Spiel wo der Server auf maximal 70 Personen limitiert ist. Also schon wesentlich näher an Fallout 76

    Ich lass mich einfach überraschen, was die ersten Wochen so an Kritik kommt und was die Lets plays so aussagen. wenn es mich ähnlich packt, wie andere survival titel, wirds geholt.

  13. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Dampfplauderer 24.07.18 - 15:29

    1337Falloutboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke Bethesda das ihr Fallout kaputt gemacht habt.

    Das haben sie doch schon mit Fallout 3 ?
    Und 4 war dann auch nur ein wackeliger gammelshooter + mobile game.

    Das einzig gute Fallout seit dem 2. Teil war New Vegas, und das war, wer hätts gedacht, von Obsidian.

  14. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: DieSchlange 24.07.18 - 15:36

    Dampfplauderer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1337Falloutboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke Bethesda das ihr Fallout kaputt gemacht habt.
    >
    > Das haben sie doch schon mit Fallout 3 ?
    > Und 4 war dann auch nur ein wackeliger gammelshooter + mobile game.
    >
    > Das einzig gute Fallout seit dem 2. Teil war New Vegas, und das war, wer
    > hätts gedacht, von Obsidian.

    New Vegas war extrem verbuggt und hat dadurch meine Spielfreude sehr getrübt

  15. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Vaako 24.07.18 - 17:28

    FreakAzoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Aber direkt von kaputt machen schreiben, halte ich für völlig
    > überzogen. Erstmal die Beta abwarten.. vllt hat man ja da die Möglichkeit
    > reinzuschnubbern und dann kann man sich ein Urteil bilden.


    Beta gibts nur mit Preorder somit kannste dich maximal auf gameplay videos auf youtube verlassen.

  16. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: as112 24.07.18 - 19:42

    New Vegas ist Mist. Fallout 4 um Welten besser.

  17. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Allesschonvergeben 24.07.18 - 22:10

    1337Falloutboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke Bethesda das ihr Fallout kaputt gemacht habt.


    Wieso? Spielen sich denn deine bisherigen Fallout Teile aufeinmal schlechter?

  18. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: Vaako 24.07.18 - 23:30

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > New Vegas ist Mist. Fallout 4 um Welten besser.

    Fallout4 sieht klar besser aus und hat bessere shooter gameplay + powerarmor die auch sehr gut gemacht ist.

    Storytelling/Dialogue/Quests/NPC design ist New Vegas aber klar vorne.

  19. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: motzerator 24.07.18 - 23:55

    FreakAzoid schrieb:
    ---------------------------------
    > Vorallem. "Kaputt gemacht habt." .. hast du es schon gespielt??

    Das ist in meinem Fall definitiv nicht nötig, das Spiel hat im Vergleich zu normalen Fallout Spielen viel zu viele offensichtliche Mängel.

    Es ist Online, es ist nur Multiplayer und wer es in der Gruppe spielt hat zudem eindeutige Vorteile. Da ich nicht in Gruppen spielen will, ist das eindeutig nichts für mich.

    Obendrein muss man dann auch noch ein PS Plus Abo haben, um es auf der PS4 überhaupt spielen zu können, wodurch das Spiel schnell nahezu doppelt so teuer wird wie ein Spiel ohne Multiplayer.

    Dafür bekommt man dann halt auch viel weniger Spielspaß geliefert, weil man seine Spielwelt mit anderen teilen muss.

    Das alles sind nur Gründe, warum es für mich ein schlechtes Spiel ist. Erfahrungen mit dem Multiplayer Ableger von Elder Scrolls "TESO" zeigen aber, das ein Multiplayer Titel die Entwicklung eines Singleplayer Nachfolgers deutlich verlangsamt. Zwischen Skyrim und TES IV werden mal locker 10 Jahre liegen. Auf ein neues Fallout kann man sich dann, wenn es flott geht, vielleicht in 2025 freuen.

    Hoffnungen auf andere Studios, die Bethesda bei der Entwicklung helfen wie damals Obsidian bei Fallout New Vegas kann man übrigens vergessen, dem wurde eine klare Absage erteilt.

    Somit kann man Fallout bis auf weiteres zu Grabe tragen. Wenn die nächste Version 2025 noch etwas taugt, kann man sie gerne wieder aus der Gruft heraus holen. Bis dahin ist Fallout den Multiplayer Tod gestorben.

  20. Re: Todesstoß Fallout

    Autor: motzerator 25.07.18 - 00:06

    Jhomas5 schrieb:
    ----------------------------
    > Versteh nicht den ganzen Hate.

    Die ruinieren und begraben eine weitere tolle Singleplayer Reihe, den Hate haben sie sich redlich verdient. Es ist kein Spinnoff, da arbeitet das Hauptstudio daran.

    > Die Arbeiten doch sowieso schon im
    > Hintergrund an Fallout 5.

    Die arbeiten derzeit im Hintergrund an Starfield. Danach geht es mit Elder Scrolls 6 weiter, das befindet sich in der Post Produktion. Darüber hinaus werden keine Arbeiten an externe Studios abgegeben, wie es damals bei Fallout New Vegas der Fall war.

    > Ich glaube die meisten Leute kapieren nicht das es hier nur ein Spin-Off
    > ist. Man hätte hier wohl klar "ONLINE" in den Titel reinschreiben müssen.

    Ein Spin off, der etwa 10 Jahre Wartezeit bis zum nächsten Fallout bedeutet. Da kann man schon mal einen Hals bekommen. Vor allem frage ich mich, warum die für ihren Multiplayer Krempel nicht einfach neue Spielwelten erfinden sondern ständig ihre guten Serien verwässern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00