Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Doom erscheint ungeschnitten…

Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.16 - 11:45

    Alles andere wäre nur Bevormundung gewesen.

    Das ist ein Ab 18 Titel und das ist bei der Darstellung der Gewalt auch richtig so. Sowas gehört nicht in Kinderhände. Dass Erwachsene aber ganz regulär Zugriff drauf haben dürfen ist schon richtig.

    Hier sollte auch der Schutz der Kinder nicht beim Hersteller und dem Vertrieb liegen, sondern bei den Eltern und Eltern müssen auch mal begreifen, dass die solche Spiele nicht für ihre Kids kaufen dürfen. Das schnallen leider nicht alle. Da gibts immer noch den Gedanken "Spiele sind was für Kinder".

    EDIT:
    Gilt im Übrigen auch genauso für Cartoons ala Family Guy oder American Dad. Da sind dann Eltern schockiert wie "Zeichentrick für Kinder" solch bösen Humor auspacken kann. Da schnallen die Kandidaten auch nicht, dass es auch hier eine andere Zielgruppe gibt.

    Ist in etwa so als würde man sagen Dreiräder wären nur was für Kinder. Da würden mich die Trike Fahrer auch schief anschauen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.16 11:46 durch ronlol.

  2. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Chantalle47 24.02.16 - 11:57

    Das stimmt, sowas gehört nicht in Kinderhände, fertig, Amen, aus!

    Wobei meine Mutter damals meinem Sohn als er 12 war Mortal KOmbat 2 gekauft hat für den Amiga 500. :)

    Aber naja, das war ein völlig anderer Grad der Gewalt und des Realismus. ^^

  3. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: draco2111 24.02.16 - 11:58

    Beim Media Markt um die Ecke lagen die FSK 18 Animes auch in der Kinderecke rum.
    Ist doch Zeichentrick.

  4. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.16 - 12:07

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Media Markt um die Ecke lagen die FSK 18 Animes auch in der Kinderecke
    > rum.
    > Ist doch Zeichentrick.

    Exakt. Da fehlt halt bei den meisten Leuten einfach grundsätzlich die Medienkompetenz. Für die ist auch härtester Hentai noch "Zeichentrick".

  5. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Gucky 24.02.16 - 12:16

    Gantz oder Elfenlied ist ja auch nicht realitätsnahe, also ab 12 XD.

    Das Doom Szenario geht auch nicht davon aus das man Menschen tötet sondern Aliens bzw Dämonen. Daher gibt es in der Richtung weniger Probleme.

    Außerdem arbeiten ja nicht immer dieselben Leute bei der USK bzw an dem Spiel.
    Wenn ein anderer Mitarbeiter ein Titel anders auszeichnet, weils IHM/IHR brutaler vorkommt dann ist DAS willkür und für mich ein Grund den Mitarbeiter schnell umzuschulen....

    Ich errinnere mich an einen Shooter namens Soldiers of Fortune 2 (SoF2) dort musste man Manschen mit Robotern austauschen und dazu gehört nicht nur Stimme, Blut, Skins sondern sogar auch Kugellöcher in den "Robotern".
    Ähnliches ist bei mehreren C&C teilen zu sehen: Stimme verzerrt, Bild im Baumenü abgeändert...und das NACHTRÄGLICH. Vorallem in C&C Generäle(Generals). Ich hatte noch die erste Deutsche Uncut Version, kurze Zeit später musste man sich verzerrte Cyborg Stimmen/Bilder ansehen und es wurden sogar einige Einheiten aus dem Spiel entfernt!!!!

  6. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: genussge 24.02.16 - 12:40

    Bei C&C Alarmstufe Rot war es schon fast peinlich, Menschen gegen Roboter auszutauschen. Das waren 5, 6 Pixel die anstatt in einer Blutlache in Öl dann lagen, wenn sie eliminiert wurden.

    Knapp 1 1/2 Jahre später kam StarCraft, wo man über 100 Terraner-Einheiten (Marines) mit einer Atombombe in einem Blutsee "verwandeln" konnte. War eher Comic-Grafik aber viel, viel mehr Details. Und ... USK 12 !

  7. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.16 - 12:41

    Ich finde der Jugendschutz wird zu sehr übertrieben. Man sollte doch Erwachsenen die Möglichkeitgeben eigenverantwortlich zu handeln. Das heißt Eltern kaufen ihren Kids so etwas einfach nicht wenn es Ab-18 ist und im Laden wird der Ausweis kontrolliert.

    Und wenn Kindern ein solches Spiel in die Hände fällt, sollte man nicht über den Hersteller meckern, sondern die Eltern fragen ob die ihren Haushalt und die Erziehung überhaupt unter Kontrolle haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.16 12:43 durch ronlol.

  8. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Phreeze 24.02.16 - 14:00

    hab als Kind Wolfenstein 3D, Doom, etc. gespielt und konnte wohl erkennen dass es nur Pixel sind. Es war lustig, wiediese parodischen Zombiemovies. Wer das nicht unterscheiden kann, auch als Kind, DER hat ein Problem. Ob ich jetzt Looney Tunes anschaue wo ein 5t Amboss einen Coyoten plättet oder ich mit einem Plasmastrahl einen Aleien zerbrösele ist das gleiche...

  9. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: genussge 24.02.16 - 14:34

    Aber wer das nicht unterscheiden kann, wird wahrscheinlich auch nicht erkennen, dass er selbst ein Problem hat.

  10. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: KillerKowalski 24.02.16 - 14:46

    Bin froh dass sich die Zensur-/Indizierungssituation in Spielen etwas entschärft hat in den letzten Jahren. Die USK ist da auf einem guten Weg.

  11. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Dwalinn 24.02.16 - 15:03

    krasse Oma

  12. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Dwalinn 24.02.16 - 15:08

    Also bei uns in Berlin wird meistens nach der FSK sortiert... daher sind die Erwachsenen Animes oftmals neben den Pornos und den Wrestling Videos xD

  13. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Moe479 24.02.16 - 15:34

    bestimmt für ihn die beste :D

  14. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Moe479 24.02.16 - 15:38

    glückselig wird auch der sein der sein Unglück nicht erkennt. ;-)

  15. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: frontloop 24.02.16 - 19:33

    Naja. Ist echt erfreulich dass die Entscheidung dem Einzelnen selbst überlassen wird. Für mich selbst war die Preview von Doom 4 zu viel des Guten. Zocken könnte ich es nicht.

  16. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: violator 25.02.16 - 07:45

    Also ich bin mit Barbarian, Commando Lybia, Wolfenstein3D, Mortal Kombat und DOOM aufgewachsen und bin in keinster Weise aggressiv, noch hab ich jemals Probleme wegen Gewalt bekommen...

    Wenn ein Kind Aggressionen hat, dann hats die auch ohne Videospiele.

  17. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.16 - 11:57

    Erklärt mal einer, wo genau das Problem eines Killerspiels in den Händen eines nicht Volljährigen ist bzw. war? Warum nicht auch Hardcore Pornos?
    Das Problem sind die Eltern, Schulen und Kirchen, die solche Erscheinungen erzieherisch nicht begleiten können, vor allem aber nicht wollen.
    Ist doch wie mit den Drogen.
    Da man die Folgen zu 100% nie abschätzen und kontrollieren kann, wird eine Bedrohungskulisse drumherum aufgebaut, die von der eigenen Unfähigkeit, mit der Realität fertigzuwerden, ablenken soll.

    Und ich verfalle hier nicht in Jubel, nur weil uns der Staat diesmal einen ersehnten Titel nicht gleich vom Start weg zensieren wird. Lieber noch abwarten. Sobald die FSK das hoffentlich implementierte Wolfenstein Level findet, war's das mit der Freizügigkeit.

  18. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: Garius 25.02.16 - 13:35

    phybr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erklärt mal einer, wo genau das Problem eines Killerspiels in den Händen
    > eines nicht Volljährigen ist bzw. war? Warum nicht auch Hardcore Pornos?
    Das wissen die Damen und Herren selber nicht. Es ist wichtig zu begreifen, dass der Verdrängungsmechanismus einer der Stärksten in der menschlichen Psyche ist. Stell dir doch mal vor die Entscheidungsträger und der ganze Rattenschwanz der dran hängt müsste realisieren, dass die Probleme in unserer Gesellschaft viel tiefer liegen und mit entsprechender Intensität und Finanzen gelöst werden müssten.
    Da ist es doch viel einfacher zu sagen, die bösen Bücher...äähh...das böse Fernsehen...äähh...die bösen Videospiele sind Schuld an der Gewaltbereitschaft unserer Gesellschaft.

    > Das Problem sind die Eltern, Schulen und Kirchen, die solche Erscheinungen
    > erzieherisch nicht begleiten können, vor allem aber nicht wollen.
    Deshalb wird es doch heutzutage wie Prestige behandelt, wenn einem Kind irgendeine Krankheit diagnostiziert wird.
    "Gott sei Dank, mein Kind hat ADHS. Ich hab ja auf Asperger getippt, aber ADHS ist auch gut."

    > Ist doch wie mit den Drogen.
    > Da man die Folgen zu 100% nie abschätzen und kontrollieren kann, wird eine
    > Bedrohungskulisse drumherum aufgebaut, die von der eigenen Unfähigkeit, mit
    > der Realität fertigzuwerden, ablenken soll.
    Wenn man's denn wenigstens konsequent durchziehen würden. Aber dann andere Drogen als legal für jeden verfügbar zu machen ist halbherzig.

    > Und ich verfalle hier nicht in Jubel, nur weil uns der Staat diesmal einen
    > ersehnten Titel nicht gleich vom Start weg zensieren wird. Lieber noch
    > abwarten. Sobald die FSK das hoffentlich implementierte Wolfenstein Level
    > findet, war's das mit der Freizügigkeit.

  19. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: quineloe 25.02.16 - 15:29

    Ich bin mit Wolfenstein 3D aufgewachsen und habe trotzdem keine Nazis erschossen.

    Ist das jetzt gut oder schlecht?

  20. Re: Realitätsnahe Entscheidung - Ab 18

    Autor: cherubium 25.02.16 - 15:45

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mit Wolfenstein 3D aufgewachsen und habe trotzdem keine Nazis
    > erschossen.
    >
    > Ist das jetzt gut oder schlecht?

    "MEIN LEBEN!!!" ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Essen
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57