1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Empörung über teure private…

Klar ist es Bockmist aber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar ist es Bockmist aber

    Autor: shazbot 24.10.19 - 13:03

    die Leute übertreiben mal wieder maßlos. Fakt ist, das Update ist trotzdem kostenlos und bei der geringen Spieleranzahl braucht eh kein Mensch einen privaten Server. Weiterhin ist es nur für einen Spieler so teuer und wenn man 3 weitere Freunde hat, rechnet man eben 15¤/4, also 3,75¤ für jeden.
    Garstig ist eher dass es in den USA scheinbar "nur" 12,99$ pro Monat kostet.

    Ansonsten kann ich F76 nur empfehlen, sollte man es irgendwo für so 10 Euro finden. Persönlich werde ich nach dem NPC Update mal wieder reinschauen.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  2. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: Aki-San 24.10.19 - 13:22

    Was auch immer konsumiert wurde, dies würde ich auch gerne haben.

    Anders kann ich nicht verstehen warum man sowas unterstützt. Ich denke dieser Beitrag fände auch gut auf der Trollwiese platz.

    Wenn man selbst keine Ansprüche mehr an Spiele-Qualität hat, muss man dennoch nicht die Industrie dabei unterstützen, Sodom und Gomorra aus der Spielelandschaft zu machen. Dies versaut nur die Branche für alle anderen Nutzer.

    Kann man ja gleich seinen Müll in den nächsten Ozean werfen anstelle seiner eigenen Mülltonne vor der Haustür.

  3. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: shazbot 24.10.19 - 14:25

    Was wird hier versaut? Es ist alles optional und nichts hat sich für den Spieler geändert. Hier wird lediglich ein neuer kostenpflichtiger Modus angeboten den niemand nutzen wird.
    Ich verstehe die Outrage nicht. Keiner zwingt dich, das zu kaufen und das Update bleibt dir hier auch nicht verwehrt. Es bleibt dir, abgesehen von ein paar Cosmetics und einem Zelt kein Content verwehrt. Was ist also das Problem? Und wenn es keiner kauft macht Bethesda es auch nicht mehr.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  4. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: ZeldaFreak 24.10.19 - 14:34

    Übertreiben? Der Spieler wird nicht zum ersten mal ins Gesicht geschlagen. Das Spiel kam übelst verbuggt auf den Markt und nach mehreren Monaten und etlichen Updates hatte man mal eine halbwegs Spielbare Version auf dem Markt. Dann haben die in den Atomic Shop ein Item rein geballert, was nicht rein kosmetisch war. Jetzt noch ein Abo Modell mit Vorteilen, die über den privaten Server hinaus gehen? Das Spiel ist ein Vollpreis Titel.

    Deine Rechnung kannst du dir sonst wo hin schieben. Vanilla Private Server sind nach meinem letzten Stand gar nicht mehr so wichtig. Wenn man keinem PVP Kampf zustimmt, dann kann man auch nicht angegriffen werden. Man kann sich dann halt nur noch um Loot kloppen. Private Server sind eher im Bezug aufs offline Spielen bzw. Spielen mit schlechtem Internet interessant und natürlich Modding. Beides bekommt man nicht. Außerdem ist es kein privater Server, sondern nur eine private Welt. Wenn in der Session keiner mehr mit dem Abo ist, fliegen alle raus.

    Im Abo enthalten ist noch dass man nun unendlich viele Herstellungskomponenten lagern kann. Vorher haben die irgendwas von Performance gelabert, dass die ein Limit haben müssen.

    Das Überlebenszelt ist durchaus praktisch und wenn man das immer kostenlos verschieben kann, dann gg. Atome, die Rüstung und die Emotes sind da ja noch halbwegs harmlos.

    Bethesda hat da wieder einen Bock geschossen. Es ist halt interessant welche Features die hinter einer Paywall verstecken, wohl gemerkt für ein Spiel das zum Vollpreis auf den Markt gekommen ist.

    Wenn man für den Preis einfach nur einen Server mieten würde, wäre das ja vollkommen okay, aber so? Man mietet keinen Server, sondern die Möglichkeit zu bestimmten wer einen Server betreten darf.

  5. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: darklord007 24.10.19 - 15:30

    Der Server schaltet sich ab wenn keiner mehr online ist der ein Premium Abo hat.

  6. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: Hotohori 25.10.19 - 05:25

    Wollte gerade noch ein Argument dafür finden, jetzt fällt mir nichts mehr ein... was ein Müll.

  7. Re: Klar ist es Bockmist aber

    Autor: Aki-San 31.10.19 - 11:46

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wird hier versaut? Es ist alles optional und nichts hat sich für den
    > Spieler geändert. Hier wird lediglich ein neuer kostenpflichtiger Modus
    > angeboten den niemand nutzen wird.
    > Ich verstehe die Outrage nicht. Keiner zwingt dich, das zu kaufen und das
    > Update bleibt dir hier auch nicht verwehrt. Es bleibt dir, abgesehen von
    > ein paar Cosmetics und einem Zelt kein Content verwehrt. Was ist also das
    > Problem? Und wenn es keiner kauft macht Bethesda es auch nicht mehr.

    Doch, genau das ist passiert. Es wurde mehrfach content verwehrt der jetzt mit einer Paywall hinzu kommt. Auch schiebt dies die "Akzeptanz" Grenze immer weiter in Richtung Geldausquetscherei. Weiterhin trifft es vorallem Personen, die eben ein Problem damit haben, das Geld bei sich zu halten und eben NICHT nur "reiche Erwachsene".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  2. Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29