1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Empörung über teure private…

läuft ein heimlicher wettberb?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. läuft ein heimlicher wettberb?

    Autor: jake 24.10.19 - 13:38

    momentan muss man ja den eindruck gewinnen, dass unter den studios und publishern eine art wettbewerb dazu läuft, wer am effektivsten und schnellsten die meisten kunden vergraulen kann. epic, blizzard, jetzt bethesda, die liste wäre noch länger. frage mich, wann der "da kann man auch nichts mehr kaufen"-effekt dann mal anfängt wehzutun.

  2. Re: läuft ein heimlicher wettberb?

    Autor: TrollNo1 24.10.19 - 13:39

    Die Frage ist eher, wann einer was gutes abliefert und die ganzen Leute einsammelt. Oder was tun die jetzt alle? Spielen wieder CoD2?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: läuft ein heimlicher wettberb?

    Autor: Garius 24.10.19 - 18:27

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > momentan muss man ja den eindruck gewinnen, dass unter den studios und
    > publishern eine art wettbewerb dazu läuft, wer am effektivsten und
    > schnellsten die meisten kunden vergraulen kann. epic, blizzard, jetzt
    > bethesda, die liste wäre noch länger. frage mich, wann der "da kann man
    > auch nichts mehr kaufen"-effekt dann mal anfängt wehzutun.
    Du tust Bethesda absolut Unrecht. Allein Bethesda in einem Atemzug zu erwähnen ist unfair....
    .... Immerhin waren sie die ersten, die ihre Spieler derartig verarscht haben. Ich erinnere nur an die Plastiktüte. Und du erwähnst auch mit keiner Silbe Bethesdas Durchhaltevermögen. Immerhin haben sie von Release an bis heute immer wieder für so tolle Artikel wie diesen hier gesorgt. Ich finde schon dass Bethesda dafür den Goldenen Driftstick 2019 verdient.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.19 18:28 durch Garius.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Hays AG, München
  3. CONTURN Analytical Intelligence Group GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, Illertissen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
    Notebooks unter 400 Euro im Test
    Duell der drei Discounter-Laptops

    Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
    2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
    3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support