1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda Softworks: Fallout 4 strahlt…

Hoffentlich auch direkt für PC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: BenediktRau 15.11.13 - 17:08

    und nicht wie manche Entwickler erst ein Jahr später, dann wäre ich auch bereit es mir kurz nach Release (Natürlich erst mal Wertungen und Bug Berichte abwarten) zum Neupreis zu holen. Kommt die PC-Version später, kann ich auch warten bis es nur noch 10¤ kostet...

  2. Re: Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: crayven 15.11.13 - 17:48

    Bethesda hat doch bisher immer direkt auch für den PC veröffentlicht. Ehrlich gesagt mag ich weder TES noch Fallout ohne Mods spielen - und die gibt es nur auf dem PC :)

  3. Re: Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.13 - 19:55

    Fallout 3 hat mMn wie kein anderes Spiel verdeutlicht, wie betagt die Hardware der PS360 tatsächlich ist.
    Durch den knappen RAM ist es auch ab und an zu abstürzen gekommen.
    Ich hab es mir dann zusätzlich nochmal für den PC gekauft und es war eine Offenbarung.^^
    Für mich ist Fallout 3 vielleicht das beste Videospiel überhaupt.

  4. Re: Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.13 - 20:33

    als "alter" F1+F2 Spieler habe ich F3 lange liegen lassen. Auch bleib ich dabei, F2 ist mein Liebling *g*

    Erst 2011 oder so für nen 10er in der Ultimate oder goty Edition geholt.

    Es ist klasse, aber ich merke den Konsoleneinfluss schon recht.

    Steuerung... aber evtl. verwechsle ich das mit Skyrim, was ich mir neulich für nen 5er oder so bei Steam geholt hab (natürlich nur bei solchen Preisen kann ich dann auch auf dem Wiederverkauf verichten ;) )

    Fallout liegt mir deutlich mehr als TES.

    Damit meine ich "mit levelnde Gegner". Das ist für mich in nem RPG einfach demotivierend. Nach Oblivion wurde es zum Glück bei Bathesda dann ja besser. Nie mehr kommt mir ein Fable aufn Rechner.

    Fallout NV hab ich mir letztes Jahr geholt, aber nicht zu ende gebracht.

    Mal sehen wie F4 wird, wenn ich es in 5 Jahren spiele ;)

    Mods! Mods waren der eigentlich Grund, mir F3 doch zu holen. ;)

  5. Re: Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: kurosawa 15.11.13 - 21:17

    @Benutzername123


    ... da du ein fan von f1/f2 bist, ... was hält du davon wie sich wasteland2 und torment: tides oft numenera entwickeln?

  6. Re: Hoffentlich auch direkt für PC

    Autor: Moe479 16.11.13 - 01:35

    Naja die Abstürze gab es bei längeren sitzungen auch auf meinem damaligen PC, mit nur 2GB RAM, das deutet eher auf ein Memory-Leak hin, also unsaubere Programmierung.

    Fallout 3 und New Vegas haben aber auch einige Einschränkungen, z.B. dass fahrzeuge rumstehen, man aber keine nutzen kann, objekte ohne weiteren nutzen sind imho nur tote Hindernisse - es müssen ja nicht gleich flugzeuge sein, aber eines der Bikes vorm saloon in goodsprings reparieren und nutzen zu können währe ein anfang - und das passt nicht zu open word geschichten sondern erinnert eher an theme park umgebungen ... hier könnte ein Fallout 4 durchaus nachbessern!
    das VATS passt auch nicht wirklich in eine echtzeitumgebung, ich könnte glatt darauf verzichten - tue ich auch - das spiel wird in meinen augen dadurch nicht weniger gut, VATS lässt sich auch nicht, ohne spiel-unterbrechungegen, im einem wie auch immer geartetem multiplayer-modus unterbringen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.13 01:51 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. AKDB, Bayreuth, Augsburg
  3. CSL Behring GmbH, Marburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. 22,99€
  3. 59,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.

  2. AMI: Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro
    AMI
    Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro

    Citroën hat mit dem AMI ein Elektroauto von der Studie zur Serienreife entwickelt. Das Fahrzeug für zwei Personen soll nur 6.900 Euro kosten. Dafür sind einige Abstriche erforderlich.

  3. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
    Golem Akademie
    IT-Sicherheit für Webentwickler

    Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.


  1. 08:00

  2. 07:39

  3. 07:00

  4. 22:00

  5. 19:41

  6. 18:47

  7. 17:20

  8. 17:02