1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda Softworks: Fallout 4 und die…

Doppelt so groß, doppelt so leer?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Muhaha 08.06.15 - 11:37

    Angesichts des irren Aufwandes Landschaften mit abwechslungsreichem Inhalt zu füllen, so dass ein RPG nicht zu einem öden Wandersimulator verkommt, halte ich dieses "NOCH GRÖSSER ALS SKYRIM" für reines Marketinggewäsch für kleine Kinder, die immer noch Quartett spielen, wo das Auto mit den meisten PS gewinnt.

  2. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: futureintray 08.06.15 - 11:41

    warum auch nicht?
    ich sortiere bei Autoscout24 auch nach Leistung absteigend....

  3. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Anonymouse 08.06.15 - 11:41

    Naja, bisher wurde das ja noch nicht bestätigt. Es sind ja nur Mutmaßungen.
    Kann mir persönlich auhc nicht vorstellen, dass es hier einfach nur groß gemacht wurde. Entweder hat man sich was einfallen lassen, oder die Karte ist eben nicht maßstabsgetreu umgesetzt worden, was ich mir eher vorstellen kann.
    Wobei es ja auch schon etwas zur Atmosphäre beiträgt, wenn man durch eine öde Landschaft latschen muss :P

  4. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Sharkuu 08.06.15 - 11:42

    wenn man bedenkt, wieviele sich beschwert haben, weil ZU VIEL los war, kann das sehr gut sein. für mich war das rumlaufen zwar cool, aber in städten war dann doch etwas sehr viel los. besonders new vegas (also die große stadt davon, kp ob die auch so hieß^^) passte mmn überhaupt nicht

  5. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Muhaha 08.06.15 - 11:46

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wobei es ja auch schon etwas zur Atmosphäre beiträgt, wenn man durch eine
    > öde Landschaft latschen muss :P

    Keine Frage :)

    Meine schönsten Erinnerungen an Skyrim waren die ersten zwei Stunden nach dem Intro, wo ich einfach nur durch die Gegend gewandert bin und Erzlagerstätten gesucht habe. Bei Oblivion habe ich Blumen gepflückt. Die Hauptquests habe ich nie abgeschlossen und nach ein paar Stunden diese Spiele auch nicht mehr angerührt. Hatte mich sattgewandert :)

    Dieses ganze Sandbox-OpenWorld-Gameplay, wo dem Spieler einfach ein paar Brocken unstrukturierten Contents vor die Füße geworfen werden ... not my cup of tea! Aber wems gefällt, der soll gerne seinen Spass damit haben.

  6. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Muhaha 08.06.15 - 11:49

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man bedenkt, wieviele sich beschwert haben, weil ZU VIEL los war, kann
    > das sehr gut sein.

    ZUVIEL los in FO3 und NV? What???? Achtung, Spieler mit Content überfordert! Aber gut, das kommt eben davon, wenn man mittlerweile eine große Zielgruppe bedient, deren Ansprüche nicht gerade hoch sind. Popularität hat ihren Preis :)

  7. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Sharkuu 08.06.15 - 11:53

    schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc. da wundert es, das da noch so viel los war.

    damit meine ich aber nicht die quests, sondern rein die bevölkerung. das passt einfach nicht in das szenario.

    können ja gerne ein paar höhlen sein. auch mal 1-2 banditenlager, wo 1-2 banditen sind. dazu 1 stadt, maximal 2 städte wo dann vielleicht so insgesamt 20 leute sind. der rest ist ödland mit mutierten wesen oder ebend gar nix. das wäre passend für das spiel und würde immer noch verdammt viel fun machen

  8. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Anonymouse 08.06.15 - 11:56

    Also als zu viel habe ich das auch nicht empfunden. Mir hat das eigentlich ganz gut gepasst. Die Überlebenen rotten sich halt zusammen und bauen eine Städchen wie Megaton. Zu wenig darfs ja nun auch nicht sein.

  9. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: slashwalker 08.06.15 - 12:07

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc. da
    > wundert es, das da noch so viel los war.
    >
    > damit meine ich aber nicht die quests, sondern rein die bevölkerung. das
    > passt einfach nicht in das szenario.
    >
    > können ja gerne ein paar höhlen sein. auch mal 1-2 banditenlager, wo 1-2
    > banditen sind. dazu 1 stadt, maximal 2 städte wo dann vielleicht so
    > insgesamt 20 leute sind. der rest ist ödland mit mutierten wesen oder ebend
    > gar nix. das wäre passend für das spiel und würde immer noch verdammt viel
    > fun machen

    Der Krieg war vor über 200 Jahren! Menschen pflanzen sich fort, auch in Vaults ;)

  10. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: violator 08.06.15 - 12:21

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc. da
    > wundert es, das da noch so viel los war.

    Ja im ersten Moment ist sowas schon cool, zerstörte Städte, Wüsten, alles leer, Einzelkämpfer, Überleben, usw.

    Aber irgendwann ist das für ein Spiel halt schnell langweilig wenn man nur durch Steinwüsten läuft, ab und zu mal ein zerstörtes Haus sieht und hier und da mal von mutierten Ratten angegriffen wird und sonst nichts weiter los ist. Gähn.

    Dann lieber sowas wie Skyrim mit ner abwechslungsreichen Welt, in der auch mal was passiert.

  11. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Muhaha 08.06.15 - 12:26

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc. da
    > wundert es, das da noch so viel los war.

    Stimmt. Das macht die Leere der Welt vielleicht realistisch, aber nicht unbedingt unterhaltsam ;)

    Aber Fallout ist ja keine realistische Überlebenssimulation und Biotop-Sim, um die Folgen eines nuklearen Weltkrieges zu simulieren, sondern ein Rollenspiel, welches der Unterhaltung dienen soll. Von daher ist eine riesengroße Welt, in der sich bis auf ein paar Überlebende und Mutanten sonst nur Trümmer und Staub befindet ... stinkelangweilig!

  12. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: smirg0l 08.06.15 - 12:28

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharkuu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc.
    > da
    > > wundert es, das da noch so viel los war.
    >
    > Ja im ersten Moment ist sowas schon cool, zerstörte Städte, Wüsten, alles
    > leer, Einzelkämpfer, Überleben, usw.
    >
    > Aber irgendwann ist das für ein Spiel halt schnell langweilig wenn man nur
    > durch Steinwüsten läuft, ab und zu mal ein zerstörtes Haus sieht und hier
    > und da mal von mutierten Ratten angegriffen wird und sonst nichts weiter
    > los ist. Gähn.
    >
    > Dann lieber sowas wie Skyrim mit ner abwechslungsreichen Welt, in der auch
    > mal was passiert.

    Verstehe ich nicht. Gerade durch das rumlaufen findet man so viele Locations.
    Oder auch mal "Gimmicks" wie ein Skelett mit Gitarre - während gleichzeitig im Radio "Johnny Guitar" läuft, Knaller.
    Man verpasst so vieles, wenn man die Landschaft nicht erkundet. Ist nicht immer weltbewegendes, aber für mich gehörte das zur Atmosphäre dazu. Und ich war überrascht, wo man alles so nette Kleinigkeiten fand.
    Mehr geht natürlich immer. :)

  13. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Sharkuu 08.06.15 - 12:53

    gab es denn noch heile vaults? ich erinner mich irgendwie nur an die kaputten^^

  14. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: BPF 08.06.15 - 13:14

    Spielt doch in alten Städten, grade das fand ich ja so toll an Fallout 3, UBahn-Tunnel, zerstörte Metropole. Das überall rein können und DInge entdecken, Hintergrundstories erfahren von denen die dort einst lebten etc. Dafür braucht man nicht viel NPCs und es macht trotzdem SPaß.

  15. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: slashwalker 08.06.15 - 13:17

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gab es denn noch heile vaults? ich erinner mich irgendwie nur an die
    > kaputten^^
    In FO3 kam man ja selber aus einer Vault, in FO:NV gab es eine, die mittlerweile als "Hotel" umgebaut ist.

  16. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: dEEkAy 08.06.15 - 13:33

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, bisher wurde das ja noch nicht bestätigt. Es sind ja nur
    > Mutmaßungen.
    > Kann mir persönlich auhc nicht vorstellen, dass es hier einfach nur groß
    > gemacht wurde. Entweder hat man sich was einfallen lassen, oder die Karte
    > ist eben nicht maßstabsgetreu umgesetzt worden, was ich mir eher vorstellen
    > kann.
    > Wobei es ja auch schon etwas zur Atmosphäre beiträgt, wenn man durch eine
    > öde Landschaft latschen muss :P


    Vielleicht gibt es ja auch irgend eine Art von Gefährt. Ein Motorrad etc. Somit würde sich die Distanz wieder relativieren.

  17. Re: Doppelt so groß, doppelt so geil :D

    Autor: motzerator 08.06.15 - 13:36

    Muhaha schrieb:
    ----------------------------
    > Angesichts des irren Aufwandes Landschaften mit abwechslungsreichem
    > Inhalt zu füllen, so dass ein RPG nicht zu einem öden Wandersimulator
    > verkommt, halte ich dieses "NOCH GRÖSSER ALS SKYRIM" für reines
    > Marketinggewäsch für kleine Kinder, die immer noch Quartett spielen,
    > wo das Auto mit den meisten PS gewinnt.

    1. Das haben Fans recherchiert, anhand der Gebäude im Trailer.
    Man kann also davon ausgehen, das es kein Marketing Gewäsch
    ist.

    2. Doppelt so große Fläche, doppelt so viel Spaß beim Erkunden.

    3. Schon Skyrim hatte einen ordentlichen Begegnungs Generator
    und es wird auch viele gescriptete Begegnungen und Missionen
    geben, die für genug Abwechslung sorgen.

  18. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: Anonymouse 08.06.15 - 14:06

    In FO3 gab es, wenn ich mich nciht täusche, auch noch eine andere, intakte Vault. Nur darin waren alle Menschen verrückt geworden.

  19. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: My2Cents 08.06.15 - 15:26

    dEEkAy schrieb:

    > Vielleicht gibt es ja auch irgend eine Art von Gefährt. Ein Motorrad etc.
    > Somit würde sich die Distanz wieder relativieren.


    Keine Ahnung welche Probleme ihr alle habt - sobald ein Ort ein mal entdeckt wurde kann man mit Schnellreise hinkommen. Und wenn man einen Ort aufsucht den man noch nicht entdeckt hat, geht die Schnellreise eben zum nächsten bekannten Ort in der Nähe.

  20. Re: Doppelt so groß, doppelt so leer?

    Autor: nille02 08.06.15 - 16:11

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schonmal an das szenario gedacht? die welt ist zerstört, atomkrieg etc. da
    > wundert es, das da noch so viel los war.

    Da der Atomkrieg schon lange zurück liegt (etwa 200 Jahre), wundert es mich eher, dass noch alles so hinüber ist. Nur weil ein Gebiet radioaktiv belastet ist, stirbt die Flora und Fauna nicht für solche Zeiträume aus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 34,99€ (Release 5. Februar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de