1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda Softworks: Prey 2 verspätet sich

war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: fratze123 20.04.12 - 07:40

    ich hab's mir aus der grabbelkiste geholt und war daher nicht soooooo traurig, dass es mir nicht im geringsten gefallen hat.
    der anfang in der kneipe war ganz gut. als der unsinn mit dem kopfüber-rumlaufen losging, hab ich's dann sein lassen.
    0815-shooter mit kotz-potenzial. :)

  2. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: onkel hotte 20.04.12 - 08:54

    nö, der verkaufte sich ganz gut.

    http://www.shortnews.de/id/630612/Prey-steigt-direkt-in-die-Top-Ten-der-deutschen-Verkaufscharts-ein


    fand das spiel aber klasse, gerade diese kopfüber-parts fand ich super. war jetzt nix aussergewöhnliches aber man bekam gute bunte und bugfreie unterhaltung für sein geld.

  3. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: andi303 20.04.12 - 09:16

    Yupp, tolles Spiel.
    Aber irgendwie fürchte ich, hat Teil 2 ein völlig anderes Setting. Bleibt zu hoffen, dass daraus nicht auch eine Syndikate-Pleite wird.

  4. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: ck (Golem.de) 20.04.12 - 09:34

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fand das spiel aber klasse, gerade diese kopfüber-parts fand ich super. war
    > jetzt nix aussergewöhnliches aber man bekam gute bunte und bugfreie
    > unterhaltung für sein geld.

    Mit hat es auch sehr gefallen, hatte es mir ein paar Jahre nach der Veröffentlichung für 5 Euro auf dem Grabbeltisch gekauft. :-)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  5. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: ck (Golem.de) 20.04.12 - 09:34

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fand das spiel aber klasse, gerade diese kopfüber-parts fand ich super. war
    > jetzt nix aussergewöhnliches aber man bekam gute bunte und bugfreie
    > unterhaltung für sein geld.

    Mit hat es auch sehr gefallen, hatte es mir ein paar Jahre nach der Veröffentlichung für 5 Euro auf dem Grabbeltisch gekauft. :-)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  6. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: vznom 20.04.12 - 09:40

    Fand's auch super. War damals sehr begeistert von diesem Titel. Das Kopfüber-Zeug war zwar teilweise echt anstrengend, hat aber im Ganzen viel Spaß gemacht.

    Der Trailer sieht zumindest schon mal sehr vielversprechend aus, und ich freue mich auf das Releasedatum :-)

  7. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: onkel hotte 20.04.12 - 09:42

    bzw ein Flop a la "Far Cry 2". Ich habs mir damals nicht gekauft weil es so rein gar nichts mit Teil 1 zu tun hatte. Als ich später von den "tollen" Features wie Ladehemmungen hörte, wußte ich das es eine gute Entscheidung war.

  8. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: vznom 20.04.12 - 10:28

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bzw ein Flop a la "Far Cry 2". Ich habs mir damals nicht gekauft weil es so
    > rein gar nichts mit Teil 1 zu tun hatte. Als ich später von den "tollen"
    > Features wie Ladehemmungen hörte, wußte ich das es eine gute Entscheidung
    > war.
    Ich bestätige Deine Entscheidung. Macht am Anfang Spaß, aber dann wird es sehr schnell sehr langweilig. Die bekloppten Ladehemmungen passieren viel zu häufig und immer mitten im Gefecht.

  9. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: TTX 20.04.12 - 11:29

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab's mir aus der grabbelkiste geholt und war daher nicht soooooo
    > traurig, dass es mir nicht im geringsten gefallen hat.
    > der anfang in der kneipe war ganz gut. als der unsinn mit dem
    > kopfüber-rumlaufen losging, hab ich's dann sein lassen.
    > 0815-shooter mit kotz-potenzial. :)

    Ja hab mich auch gerade gewundert, wer da drauf warten soll...als bei mir im Bekanntenkreis hat niemand das Spiel gut gefunden, ich selber empfand Prey auch eher als stumpfer gerade noch so Mittelklasse-Shooter...
    Vielleicht wurde das Game ja später auch noch deutlich besser? ^^

  10. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: a.nym 20.04.12 - 11:33

    vznom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bzw ein Flop a la "Far Cry 2". Ich habs mir damals nicht gekauft weil es
    > so
    > > rein gar nichts mit Teil 1 zu tun hatte. Als ich später von den "tollen"
    > > Features wie Ladehemmungen hörte, wußte ich das es eine gute
    > Entscheidung
    > > war.
    > Ich bestätige Deine Entscheidung. Macht am Anfang Spaß, aber dann wird es
    > sehr schnell sehr langweilig. Die bekloppten Ladehemmungen passieren viel
    > zu häufig und immer mitten im Gefecht.

    1:0 Für den Realismus ...
    aber Hey stimmt Realismus und Shooter sind 2 Dinge die nie zu einander passen ... wie soll man sonnst erklären das ein "Mensch" unaufhaltsam rum rennt, durch Schlamm,Dreck und sonstiges .... aber die Waffen sind Blitz blank und Funktoniren wunderbar ....

  11. Re: war prey 1 nicht mehr oder weniger gefloppt?

    Autor: nate 20.04.12 - 14:38

    > ich hab's mir aus der grabbelkiste geholt und war daher nicht soooooo
    > traurig, dass es mir nicht im geringsten gefallen hat.

    Ich fand das Spiel sehr gut. Klar, es war kein Half-Life (2), aber ein sehr solider Shooter mit ein paar richtig guten Ideen.

    > als der unsinn mit dem
    > kopfüber-rumlaufen losging, hab ich's dann sein lassen.

    Äh, das ist doch gerade das, was den Reiz des Spiels ausmacht! Wenn es das nicht gäbe, *dann* wäre es ein 08/15-Shooter.

    > 0815-shooter mit kotz-potenzial. :)

    Pfff. Habt ihr nie "Descent" gespielt oder was? :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. notebooksbilliger.de AG, Hannover / Sarstedt
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  3. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen
  4. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...
  2. 398,15€ (Bestpreis!)
  3. 798,36€ (Bestpreis!)
  4. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein