1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Systemanforderungen für…

Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Sinnfrei 24.10.17 - 10:54

    An dem Spiel wäre prinzipiell in Deutschland nicht verbietbar, und wenn doch ein dummer Richter der Meinung wäre, bin ich sicher die obersten Instanzen bzw. das Bundesverfassungsgericht oder der EUGH würden dem Spuk ein Ende bereiten.

    Stattdessen bekommt man in Deutschland per Steam-DRM eine zensierte Version, mit zwangsweise Deutscher Sprachausgabe aufgezwungen, und die internationale Version ist geblockt, und Steam behält sich vor VPN-Nutzer-Accounts zu sperren.

    Das ist alles eine echte Schande.

    __________________
    ...

  2. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: quineloe 24.10.17 - 11:21

    Deswegen hab ich noch ein Entermesser im Schrank.

  3. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.17 - 11:38

    So lange die meisten Leute weiterhin bei STEAM kaufen, wird sich da leider nichts dran ändern. Ich habe Teil 1 schon nicht gekauft noch gespielt. Entweder die US-Version erscheint noch irgendwo drmfrei zum Kauf oder das Spiel geht an mir vorbei ...

  4. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Dwalinn 24.10.17 - 13:31

    >Entweder die US-Version erscheint noch irgendwo drmfrei zum Kauf oder das Spiel geht an mir vorbei

    Da wird wohl nichts an einer Konsole vorbeiführen.... zumindest bei den Legalen Möglichkeiten.

  5. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Dividka 24.10.17 - 14:17

    Beim release des ersten Teils, war ich glücklicherweise auf Dienstreise in England.
    Dort gekauft und geladen, zurück in Deutschland konnte ich es dann nicht mehr spielen, sofern ich im Steam Onlinemodus war. Nach 2 oder 3 Monaten ging es dann merkwürdigerweise aber auch online

  6. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Lord Gamma 24.10.17 - 14:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Entweder die US-Version erscheint noch irgendwo drmfrei zum Kauf oder das
    > Spiel geht an mir vorbei
    >
    > Da wird wohl nichts an einer Konsole vorbeiführen.... zumindest bei den
    > Legalen Möglichkeiten.

    Kauf und Aktivierung in der EU ist legal. Der Start des Spiels ist dann unötigerweise (dafür gibt es keinerlei gesetzlichen Grund, noch nichtmal den Willkürparagraphen § 86, eher im Gegenteil, weil EU und so) erstmal in DE geblockt, aber nach 90 Tagen ist diese Blockade aufgehoben.

  7. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: loox 24.10.17 - 14:41

    Nach § 86a StGB ist es schon verboten und die internationale Fassung wird genauso beschlagnahmt wie es jedem Wolfenstein vorher passiert ist. Daran wird sich wohl leider auch so schnell nichts ändern, solange Videospiele nicht unter die Kunstfreiheit fallen.

    Möglichkeiten hast du aber trotzdem genug mit VPN, UK Version für PS4 oder einer "Sicherheitskopie" das Spiel unzensiert zu genießen.

  8. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.17 - 14:45

    Eine drmfreie Version könnte man auf jedem Windows installieren. Will aber Bethesda wohl nicht ...

  9. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Dwalinn 24.10.17 - 15:02

    Ja gut, wenn aber erstmal alles über Steam läuft hat man dennoch Probleme.

  10. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Lord Gamma 24.10.17 - 15:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gut, wenn aber erstmal alles über Steam läuft hat man dennoch Probleme.

    Das mit den 90 Tagen Startsperre gilt für das Spiel auf Steam.

  11. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: pythoneer 24.10.17 - 16:42

    loox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... solange Videospiele nicht unter die Kunstfreiheit fallen.

    Darauf spielt ja der OP an. Als Computerspiele noch ein Novum waren – und das war es zur Zeit vom originalen Wolfenstein – war halt eine Beurteilung darüber einfach viel schwieriger. Würde es heutzutage noch einmal – zum Beispiel im Zuge einer größeren Verhandlung – dazu kommen, dass man sich mal intensiver damit befassen müsste, dann steht für den OP außer Frage das bei einer erneuten Beurteilung sicherlich dazu kommen müsste, dass Computerspiele eben doch darunter fallen – wie Filme.

    Computerspieleproduktionen übersteigen mit Leichtigkeit die Kosten von vielen Filmen und was Grafiker, Texter, Designer, Sound- Musiker etc. leisten ist mit Leichtigkeit mit Kunst zu rechtfertigen.

  12. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Dwalinn 24.10.17 - 16:55

    Okay danke für die Info!

  13. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: quineloe 24.10.17 - 17:35

    loox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach § 86a StGB ist es schon verboten und die internationale Fassung wird
    > genauso beschlagnahmt wie es jedem Wolfenstein vorher passiert ist. Daran
    > wird sich wohl leider auch so schnell nichts ändern, solange Videospiele
    > nicht unter die Kunstfreiheit fallen.
    >
    > Möglichkeiten hast du aber trotzdem genug mit VPN, UK Version für PS4 oder
    > einer "Sicherheitskopie" das Spiel unzensiert zu genießen.

    Wie kann etwas beschlagnahmt werden, was gar nicht in Deutschland vertrieben wird? Meines Wissens nicht möglich.

  14. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Autor: Lord Gamma 25.10.17 - 06:13

    loox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach § 86a StGB ist es schon verboten und die internationale Fassung wird
    > genauso beschlagnahmt wie es jedem Wolfenstein vorher passiert ist. Daran
    > wird sich wohl leider auch so schnell nichts ändern, solange Videospiele
    > nicht unter die Kunstfreiheit fallen.
    >

    Bei der letzten Gamescom hat sogar Merkel bestätigt, was auch die USK schon länger sagt: Games gehören zur Alltagskultur.

    Außerdem darf das Verbot generell alle möglichen Unterhaltungsmedien außer Acht lassen, denn es gibt auch ein dediziertes Verbot von Volksverhetzung, das ohne Ausnahme und somit auch für Kunst gilt.

    Und soweit ich weiß, wurde nur Wolfenstein 3D beschlagnahmt. Jedem Richter steht es frei, Kunst anders zu klassifizieren. Es ist zudem überhaupt kein Problem, alles als Kunst anzusehen, denn Kunst darf natürlich nicht alles. Volksverhetzung, Tierquälerei usw. ist selbstverständlich generell verboten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.17 06:20 durch Lord Gamma.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Hays AG, Berlin
  4. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme