Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: The Elder Scrolls Online kommt

Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: It's me, Mario 04.05.12 - 08:40

    Letztenendes ist es leider grösstenteils dasselbe. Dennoch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, ich denke eine Mischung zwischen Minecraft (Einfluss auf Umgebung) & EVE (Politik-, Gilden & Ressourcensystem) könnte Spieler länger Fesseln. Man hats ja schon beim Web gesehen - User Generated Content und "Mitmachen" a la Web 2.0 ist, was die Massen fasziniert.

  2. Re: Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: caldeum 04.05.12 - 08:58

    und bringe das dann zu a oder f um dir die belohnungen g und h zu holen. die aufgabe ist i-mal täglich wiederholbar.

    stumpfes asia-grinden :)

    Who cares about TES: Online wenn D3 in den Startlöchern steht ...

  3. Re: Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: Eckstein 04.05.12 - 09:05

    _Alle_ Spiele und Geschichten dieser Welt lassen sich auf

    - gehe zu / nach <x>
    - hole <x>
    - bringe <x>
    - begleite <x>
    - töte <x>

    herunterbrechen. Man muss nur herabwürdigend genug drauf sein.

    So, das musste mal gesagt werden. Und jetzt weitermachen. ^^

  4. Re: Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: ggggggggggg 04.05.12 - 09:26

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stumpfes asia-grinden :)
    >
    > Who cares about TES: Online wenn D3 in den Startlöchern steht ...

    genau, da die Aufgaben in Diablo schon immer sehr viel anspruchsvoller waren!

  5. Re: Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: Coding4Money 04.05.12 - 10:41

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > _Alle_ Spiele und Geschichten dieser Welt lassen sich auf
    >
    > - gehe zu / nach
    > - hole
    > - bringe
    > - begleite
    > - töte
    >
    > herunterbrechen. Man muss nur herabwürdigend genug drauf sein.
    >
    > So, das musste mal gesagt werden. Und jetzt weitermachen. ^^

    Jup, bin da der gleichen Meinung. "Gehe wo hin und klicke was an", mehr ist es oft nicht und das muss es auch nicht. Die Verpackung muss nur stimmen! Für mich ist das größte Problem die fehlende Konsequenz aus den Quests. Da hilft man Bauer Huber mit der Rattenplage und der freut sich tierisch, dass er endlich sein Feld wieder bestellen kann. Wenn ich dann 2 Jahre später mit einem neuen Charakter wieder hin komme, dann hat er immer noch das gleiche Problem. Warum kauft dem keiner mal eine Katze?

    Ich hätte ja gerne ein paar "Kreislaufquests", Quests die aufeinander aufbauen und das auch mal in längeren Zyklen. Guild Wars 2 macht das im kleinen Maßstab schon, ich stelle mir das nur noch etwas größer vor. Blödes Beispiel:

    Phase 1: Es soll eine Brücke über den Fluss gebaut werden, es fehlen aber Steine. Quest an den Spieler: Besorge Steine.

    Phase 2: Die Brücke ist fast fertig, als sie von [böser Gegner X] angegriffen wird. Quest an Spieler: Verteidige die Brücke.
    Erfolgreich -> Phase 3.
    Fehlgeschlagen -> Phase 1.

    Phase 3: Die Brücke ist fertig und es gibt eine Zeit lang einfach keine Quest an der Stelle.

    Phase 4: Die Brücke wird langsam alt, Spieler müssen die Brücke ausbessern.
    Erfolgreich -> Phase 4 verlängert sich und wird dabei ständig schwerer.
    Fehlgeschlagen -> Phase 1

    So ähnlich macht das Guild Wars 2 schon bei vielen der dynamischen Events. Allerdings geht da eine Phase nur ein paar Minuten und man spielt so ein einer Stunde mal den kompletten Kreislauf durch.
    Ich stelle mir das eher größer vor, so dass eine Phase auch ruhig mal einen ganzen Tag, eine Woche oder einen Monat läuft.
    Am Ende wieder nichts anderes als "gehe wo hin und klicke was an", aber die Spielwelt ändert sich dadurch auch mal.

  6. Re: Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: Rei 04.05.12 - 11:17

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eckstein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > _Alle_ Spiele und Geschichten dieser Welt lassen sich auf
    > >
    > > - gehe zu / nach
    > > - hole
    > > - bringe
    > > - begleite
    > > - töte
    > >
    > > herunterbrechen. Man muss nur herabwürdigend genug drauf sein.
    > >
    > > So, das musste mal gesagt werden. Und jetzt weitermachen. ^^
    >
    > Jup, bin da der gleichen Meinung. "Gehe wo hin und klicke was an", mehr ist
    > es oft nicht und das muss es auch nicht. Die Verpackung muss nur stimmen!
    > Für mich ist das größte Problem die fehlende Konsequenz aus den Quests. Da
    > hilft man Bauer Huber mit der Rattenplage und der freut sich tierisch, dass
    > er endlich sein Feld wieder bestellen kann. Wenn ich dann 2 Jahre später
    > mit einem neuen Charakter wieder hin komme, dann hat er immer noch das
    > gleiche Problem. Warum kauft dem keiner mal eine Katze?
    >
    > Ich hätte ja gerne ein paar "Kreislaufquests", Quests die aufeinander
    > aufbauen und das auch mal in längeren Zyklen. Guild Wars 2 macht das im
    > kleinen Maßstab schon, ich stelle mir das nur noch etwas größer vor. Blödes
    > Beispiel:
    >
    > Phase 1: Es soll eine Brücke über den Fluss gebaut werden, es fehlen aber
    > Steine. Quest an den Spieler: Besorge Steine.
    >
    > Phase 2: Die Brücke ist fast fertig, als sie von angegriffen wird. Quest
    > an Spieler: Verteidige die Brücke.
    > Erfolgreich -> Phase 3.
    > Fehlgeschlagen -> Phase 1.
    >
    > Phase 3: Die Brücke ist fertig und es gibt eine Zeit lang einfach keine
    > Quest an der Stelle.
    >
    > Phase 4: Die Brücke wird langsam alt, Spieler müssen die Brücke
    > ausbessern.
    > Erfolgreich -> Phase 4 verlängert sich und wird dabei ständig schwerer.
    > Fehlgeschlagen -> Phase 1
    >
    > So ähnlich macht das Guild Wars 2 schon bei vielen der dynamischen Events.
    > Allerdings geht da eine Phase nur ein paar Minuten und man spielt so ein
    > einer Stunde mal den kompletten Kreislauf durch.
    > Ich stelle mir das eher größer vor, so dass eine Phase auch ruhig mal einen
    > ganzen Tag, eine Woche oder einen Monat läuft.
    > Am Ende wieder nichts anderes als "gehe wo hin und klicke was an", aber die
    > Spielwelt ändert sich dadurch auch mal.

    Nur in der Beta war es so, dass sie die Phasenanhaltezeit heruntergesetzt hatten, damit man es testen konnte. ;)
    Im Endgame sollen die Phasen länger dauern und viele bleiben anhaltenend, bis der Spieler es ändert. (Z. B. besetzte Orte)

    LG

  7. Re: Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: Coding4Money 04.05.12 - 11:29

    Rei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur in der Beta war es so, dass sie die Phasenanhaltezeit heruntergesetzt
    > hatten, damit man es testen konnte. ;)
    > Im Endgame sollen die Phasen länger dauern und viele bleiben anhaltenend,
    > bis der Spieler es ändert. (Z. B. besetzte Orte)

    Das ist dann natürlich eine feine Sache. Bin mal gespannt, wie sehr meine Fantasie und die Wirklichkeit am Ende überein stimmt.

  8. Re: Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: User2 04.05.12 - 11:33

    Gut getrollt über D3 :) hast wohl das <ironie_off> vergessen.

    D3 ist doch nur ein über Internet abgesichertes Hack n Slash Spiel das man relativ schnell durch hat und gelegentlich zockt (mit Kumpels oder ohne).
    Ab hier spreche ich nur noch für mich: Die Beta hat mir gezeigt das D3 exakt wie D2 mich zum einmal durchspielen und dann zu einer Gruppen Clearing Aktion bewegen würde, aber dann würde das Spiel wieder im ewigen nichts meiner Festplatte verschwinden.

    Point and click wie WOW nein danke.
    Hack n Slash ja bitte ! Noch lieber währe mir so ein Kampfsystem wie ich es von Morrowind oder Oblivion und halt Skyrim kenne, aber bis jezt bleibe ich bei
    Vindictus oder Counterstrike Source. Einfach, schnell & gut.

    Ich bin aber absolut davon überzeugt das Events wie (EIN DRACHE GREIFT DIE STADT AN, SAMMELT EUCH SPIELR VON TES !!) welche dann wirklich eine Woche vorbereitungs Zeit (Steine und Waffen sammeln, dann verbarikadieren, dann teilweise Tower Defense Einlagen wie mans jezt aus Orcs must die kennt) dann ein epischer Fight statt finden würde.
    ...Bitch pleas.. als ob sich Entwickler Teams absichtlich so viel Arbeit machen würden ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.12 11:37 durch User2.

  9. Re: Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: Marple 04.05.12 - 16:08

    It's me, Mario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztenendes ist es leider grösstenteils dasselbe. Dennoch habe ich die
    > Hoffnung nicht aufgegeben, ich denke eine Mischung zwischen Minecraft
    > (Einfluss auf Umgebung) & EVE (Politik-, Gilden & Ressourcensystem) könnte
    > Spieler länger Fesseln. Man hats ja schon beim Web gesehen - User Generated
    > Content und "Mitmachen" a la Web 2.0 ist, was die Massen fasziniert.

    Genau, das was du beschrieben hast ist ein s.g. Sandbox MMORPG, die Hamsterrad Spiele mit Itemspirale nennt man Themepark MMORPG (nach Vergnügungsparks mit ihren fest vorgegebenen Attraktionen).
    Ich denke das ein gescheites Sandbox Spiel mit ordentlich Entwicklerpower im Rücken würde ein riesen Erfolg werden. Bisher sind sie allesamt zu klein, zu alt oder zu sehr auf PvP ausgelegt (UO und EvE z.B.).

  10. Re: Gehe nach a, töte b mal c und hole d mal e

    Autor: syntax error 05.05.12 - 10:48

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau, da die Aufgaben in Diablo schon immer sehr viel anspruchsvoller
    > waren!


    Stimmt, da wird nicht gesagt "gehe nach A und bring X Monster um", sondern gehe "nach A und bring Endgegner XY um". Und auf dem Weg nach A musste man natürlich alle Monster wegkloppen um da hinzukommen und um Items zu finden. ^^

    Aber Diablo ist ja auch keine offene Welt, sondern linear.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf, Leverkusen
  4. Technische Universität Dresden, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 26,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. ESTW: Software-Update legt Erfurt planmäßig 35 Stunden lahm
      ESTW
      Software-Update legt Erfurt planmäßig 35 Stunden lahm

      Am vergangenen Wochenende hat die Deutsche Bahn eines ihrer modernen elektronischen Stellwerke (ESTW) planmäßig vom Netz genommen, um die Software auszutauschen. Dafür musste der Erfurter Hauptbahnhof jedoch komplett vom Netz gehen, der wichtig für das VDE 8 ist.

    2. Fortnite: Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9
      Fortnite
      Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9

      Ab Season 10 läuft Fortnite endgültig nicht mehr mit DirectX 9, stattdessen muss die Grafikkarte mit DirectX 11 kompatibel sein. Von der Änderung dürften vor allem Spieler mit älteren Laptops betroffen sein.

    3. Microsoft: Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar
      Microsoft
      Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar

      Microsoft hat eine erste Vorschau auf das neue Windows Terminal für Windows 10 veröffentlicht. Die Open-Source-Anwendung bietet viele moderne Funktionen und eine einheitliche Oberfläche für mehrere Shells.


    1. 11:00

    2. 10:42

    3. 09:56

    4. 09:30

    5. 08:50

    6. 08:37

    7. 08:00

    8. 12:22