Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethsoft bestätigt: The Elder Scrolls 5…

Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Krampfzerg 12.12.10 - 19:08

    also, dass es egal ist was man für ein LVL hat und wie gut man sich Skillt, die Gegner sind überall gleich stark. Weil dann muss ich wieder kein Geld ausgeben, das wäre schön.

    Gruß

  2. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: sax 13.12.10 - 00:53

    und wenn man dann von eigentlich armen Wegelagerern angegriffen wird, welche mit Rüstungen die Vermögen kosten angegriffen wird, kommt eine richtig glaubwürdige Atmosphäre auf ...
    Die ersten drei Stunden hat mich Oblivion damals begeistert, aber irgendwann war wegen dem Leveling dann die Luft raus.

    Nun ja, andere fanden es gerade deshalb gut, kommt halt drauf an was man von einem RPG erwartet.

  3. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Bethesda_sucks 13.12.10 - 01:16

    sax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ersten drei Stunden hat mich Oblivion damals begeistert

    Ich wünschte ich wäre auch so Weise gewesen. Ich musste leider ne Woche spielen um zu merken, dass das Spiel, dank lvl scale einfach nur Müll ist. Danke Bethesda. Ich weiß nicht was ihr für Drogen genommen habt, aber ich kauf kein Schrott mehr von Euch.

  4. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: dsihudsfihu 13.12.10 - 01:18

    Zum Glück war das innerhalb von ein paar Minuten gefixt. Genauso wie die grausame Übersetzung "Die Heldin von Kvatch". Nur absolut traurig, dass sowas von der Community gefixt werden muss.

  5. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Krampfzerg 13.12.10 - 02:12

    dsihudsfihu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück war das innerhalb von ein paar Minuten gefixt. Genauso wie die
    > grausame Übersetzung "Die Heldin von Kvatch". Nur absolut traurig, dass
    > sowas von der Community gefixt werden muss.


    Wenn du mit den Fixes die Mods/Plugins meinst die lvlscaling aufheben, dann war das nicht ganz richtig gefixt. 100% haben die auch nicht alles hinbekommen, nicht mal nach Jahren. Also etwas lvlscaling ist immer noch dabei. Habe zig mods ausprobiert und da muss noch viel gemacht werden. Francescos MOD war bisher am besten, aber das ist leider auch nicht perfekt...vorallem für das Addon Shivering Isles :/

    Wünschte mir die richtigen Entwickler würden jetzt mal ne beschissene Option einbauen um da wählen zu können:
    - Für Konsolenkiddys und Mädchen mit lvl scaling
    - Für normale RPG Spieler ohne

    Und das wäre geil.

  6. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: IronMan 13.12.10 - 02:49

    Bethesda_sucks schrieb:

    > Danke Bethesda. Ich weiß nicht was ihr für Drogen genommen habt, aber ich kauf kein Schrott mehr von Euch.

    Die haben keine Drogen genommen, sondern das Spiel wäre ohne Levelscaling einfach zu teuer geworden bzw. die Entwickler hätten den vom Management vorgegebenen Entwicklungszeitraum nicht mehr einhalten können.

    Deshalb hat man einfach die Karte mit immergleichen Instanzen zugepflastert und mit zufallsgenerierten Gegnern gefüllt.

    Da Spielentwickler ihre (meist minderjährigen) "Kunden" sowieso nicht für voll nehmen hat sich dann die Marketingabteilung den Begriff "Levelscaling" ausgedacht und die Sache zusammen mit Gamestar, PC-Games und co. noch als große "Innovation" verkauft und manche einfältige Seele hat das vielleicht sogar tatsächlich noch geglaubt.

    Abgesehen davon scheint es mal wieder dieselbe abgedroschene "Held rettet die Welt"-Story wie schon vorher bei Morrowind und Oblivion zu sein.

  7. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: The Howler 13.12.10 - 07:17

    Habe das Spiel ähnlich empfunden... Nach dem 3 Tor dass ich "geschlossen" habe, hab ich da Spiel an den Nagel gehängt... Habe dann von Freunden gehört dass sich manche Tore sogar später nochmal öffnen sollen... Wie langweilig ist das denn? Wie viele Stunden soll man denn da durch einfältige und immergleiche Instanzen Grinden? Ohne Abwechslung, mit immer demselben Ziel... nene, Oblivion war eine Zeit lang echt Spaßig, aber sobald es an das Schließen der Tore ging... *gääähn*...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Echt mal 13.12.10 - 08:18

    Jo, genau, und am besten wieder nur ein Dungeon gestalten, das immer wieder verwendet wird. Dann spart man noch mehr Geld als Kunde, weil man es sich zwei mal nicht kauft.

  9. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Echt mal 13.12.10 - 08:21

    IronMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Abgesehen davon scheint es mal wieder dieselbe abgedroschene "Held rettet
    > die Welt"-Story wie schon vorher bei Morrowind und Oblivion zu sein.

    Wenn es nur nach dem Oberbegriff der Story ging, bräuchtest du gar nichts mehr zu spielen. Morrowind war noch einigermaßen liebevoll umgesetzt. Oblivion dagegen war natürlich echt grausam und vermutlich ein Testfeld, wie offensichtlich man die Kunden verarschen darf.

  10. Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: The real Wraithguard 13.12.10 - 08:24

    Ja, das Level Scaling bei Oblivion hat mir echt sehr viel potentiellen Spaß von Oblivion geraubt. Glaubt man der Story, ist man einerseits der große Held, aber gleichzeitig ist man auch mit Lvl 30 noch genauso gefährdet, wenn man mal kurz "durch den Wald geht", wie als Lvl1-Player. Wie dämlich ist das denn?

    Okay, ich habe Oblivion trotzdem durchgespielt, das Spiel ist technisch toll gemacht, die Story ist auch nett, und natürlich die Elder-Scrolls-typische freie Spielwelt... aber an Morrowind kommt es für mich nicht drann -- nicht nur, aber insbesondere wegen dem Level-Scaling. Wenn man bei Morrowind als Lvl2-Spieler bei Seyda Neen falsch abgebogen ist und direkt in einem 6th-House-Cult-Dungeon gelandet ist, war man halt tot... aber genau so sollte es in einem Free-World-RPG sein. Es gibt sichere(re) Gegenden und hoch gefährliche Gegenden (z.B. alles hinterm Ghost Fence). Dazu kommt noch, dass die Spielwelt von Oblivion eben in weiten Teilen nach Idylle ausschaut, während "Vaardenfell" an fast jeder Ecke Bedrohlichkeit und Ungastlichkeit ausstrahlt. Umso weniger passt es dann, wenn einem direkt hinterm Stadttor im idyllischen Wäldchen irgendwelcher High-End-Mob über den Weg läuft. Das zerstört total die Atmosphäre und auch den "Realismus" (jajaja... ;-)) des Spiels.

    Bei Fallout 3 ging es mir übrigens genauso. Da ist das Level-Sscaling sogar so extrem, dass es mir jetzt mit Lvl 30 (BoS-Extension) deutlich schwerer vorkommt als z.B. mit ~Lvl 10. Bestes Beispiel sind die (Giant) Rad Scorpions... die sind schon relativ lästig, aber noch zu handlen. Jetzt tauchen überall (und nicht nur in den neuen Gegenden der Extension diese dämliche "Albino Rad Scorpions" auf, die nicht nur schneller sind als man selbst, sondern in die man auch noch tonnenweise Munition versenken muss. Oder die "High-End"-Ausgaben der Ghouls... wenn man jetzt in einen "Dungeon" (in Ermangelung eines besser zur Fallout-3-Thematik passenden Oberbegriffs für "Gebäude/Höhle/etc. mit Mob drinne) geht und einem direkt ein Ghoul entgegen kommt, überlegt man sich es doch zweimal, ob man sich den Streß geben will.
    Wo bleibt da das Gefühl, was erreicht zu haben, und wirklich der Held zu sein? Noch ein Spiel versaut. Ich habe zwar auch hier das Hauptspiel durchgespielt und auch die BoS-Extension aktiviert, aber ich verspüre keine Lust, mit irgendeiner der Extensions weiterzuspielen (habe die GotY-Edition), es sei denn, ich fang' nochmal mit nem neuen Char an. Und so sehr mich auch "Fallout: New Vegas" interessieren würde, da da wohl auch das Level-Scaling aktiv ist, sehe ich keine Veranlassung, mir das zuzulegen.

    Also bitte Bethesda: macht euch die Mühe und platziert "passende Gegner". Für die Konsolengamer könnt ihr ja immer noch zuschaltbares Level-Scaling einbauen.
    Apropos: Seit die Konsolen zunehmend zur Primär-Veröffentlichungsplattform geworden sind, verflachen die Elder-Scrolls-Spiele ein wenig... selbst das UI ist für PC-Zocker einfach dümmlich und unpraktisch. Selbst das frühsteinzeitliche Ultima Underworld hatte schon ein moderneres Inventory als die Elder-Scrolls.

  11. Re: Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: Echt mal 13.12.10 - 08:42

    New Vegas ist sesentlich stimmiger als FO3. Auch wenn es ein Scaling gibt, so stört es nicht, da durch deine Skills bestimmt wird, was du kannst und vor allem, was du nicht kannst.
    Oblivion war absolute Ekelklasse.
    Die Härtegegner in der Extension in FO3 sind teilweise vielleicht auch übertrieben, aber sorgen auf jeden Fall für eine Überraschung, wenn man noch nicht mit ihnen rechnet. Außerdem haben sie immer nettes Zeug dabei.
    New Vegas vermittelt den Eindruck, dass die langsam den Spagat zwischen Level und Skill hinbekommen. Ich spiele es jedenfalls sehr gerne jetzt seit 200 Stunden während Oblivion nach 20 oder 30 Stunden im Müllhaufen landete.

    Das ist eigentlich schade, dass Morrowind besser war als Oblivion, aber vermutlich sind das alles Anfänger, die die letzten Jahre nutzten, um zu lernen, wie man es nicht macht. :-)

  12. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: El Marko 13.12.10 - 09:16

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe das Spiel ähnlich empfunden... Nach dem 3 Tor dass ich "geschlossen"
    > habe, hab ich da Spiel an den Nagel gehängt... Habe dann von Freunden
    > gehört dass sich manche Tore sogar später nochmal öffnen sollen... Wie
    > langweilig ist das denn? Wie viele Stunden soll man denn da durch
    > einfältige und immergleiche Instanzen Grinden? Ohne Abwechslung, mit immer
    > demselben Ziel... nene, Oblivion war eine Zeit lang echt Spaßig, aber
    > sobald es an das Schließen der Tore ging... *gääähn*...

    Kann ich ohne Kommentar so unterschreiben! Bis zu dem Zeitpunkt hat das Spiel wirklich noch Facetten gezeigt, dank der ganzen Nebenquests.

  13. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: zoing 13.12.10 - 09:24

    Also mir hat das Spiel durchgängig Spaß gemacht, ich hab mich auch am Levelscaling nicht so sehr gestört. Das einzige was ich idiotisch fand, war dass die Belohnung am Ende schlechter war als die Items, die ich bis dahin eh schon hatte. Und halt die Konsolengui, aber die wurde ja schnell von der Community behoben.

  14. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Wolf als Gast 13.12.10 - 09:59

    Das Problem mit den Waffen war eher, das es die Überwaffe mit dem Schwert ( Umbra?) gab, welches Seelensteine füllen konnte.
    Dazu den nie endenden Seelenstein und man hatte 0 Sorgen.
    Das lustige war, wenn man sich das Schwert sehr früh geholt hat, war es einfacher dran zu kommen als auf einem höheren Level ( Konsole ).
    Auch benötigte man die ganze Ausrüstung nie, ich habe das komplette Spiel mit der Rüstung der Assassine durchgespielt. Die sah einfach zu cool aus auf meiner Elfe :-P
    Den Rest habe ich verkauft und dadurch nachher Gold ohne Ende gehabt.
    Ich hatte alle Häuser mit allem was man kaufen kann + alle Schubladen voll mit Zeug.
    Dennoch war es ein tolles Spiel. Nicht wegen der Hauptquest, die war schnell durch, sondern durch die unzählige Anzahl von Nebenquest + Shivering Island.

  15. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Wolf als Gast 13.12.10 - 10:00

    Dennoch war Oblivion erfolgreicher als Morrowind.
    Überleg mal warum ;-)

  16. Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...

    Autor: Echt mal 13.12.10 - 10:30

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch war Oblivion erfolgreicher als Morrowind.
    > Überleg mal warum ;-)

    Da muss man doch nicht raten.
    In den Schulen wurde die 6 eingeführt, weil die 5 nicht mehr ausreichte, um das Unwissen zu bewerten.
    Da kommt eben eine Generation, die dazu erzogen wird, nichts zu wissen. Das betrifft auch Spiele. Vermutlich werden sie als reine Konsumenten von allem, was vorgesetzt wird, zufrieden sein.
    Diese passive Ignoranz allen Rückschritts führt dann zur nächsten Generation. Wir werden keinen Krieg brauchen, um unsere Gehirne in die Steinzeit zu befördern. Wir brauchen dazu nur eine permanente Onlineverbindung und Spiele, die bald keine Geschichte mehr beinhalten werden.

  17. Re: Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: DER GORF 13.12.10 - 10:49

    Echt mal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > New Vegas ist sesentlich stimmiger als FO3. Auch wenn es ein Scaling gibt,
    > so stört es nicht, da durch deine Skills bestimmt wird, was du kannst und
    > vor allem, was du nicht kannst.

    Hm... Ne. Ich finde das alles total unstimmig, es kann doch nicht sein, dass in einer vom Krieg zerstörten Welt Leute nach 200 Jahren immer noch leben wie Squatter, oder das man gerade in das Haus eines der reichsten Typen überhaupt einbricht (z.B. die Van Graffs) und alles was da als Schlafgelegenheit ist, ist eine 200 Jahre alte verschimmelte Matraze passend zum Rest der Einrichtung. Oder das ich gutes Karma bekomme wenn ich Powder Ganger erschieße und dann wieder schlechtes Kamra wenn ich deren Sachen mitnehme.

    > Oblivion war absolute Ekelklasse.

    Stimmt, ich habs auch nur durchgespielt weil ichs bezahlt habe (lieber an Mong verrenkt als am Wirt was gschengt).

    > Die Härtegegner in der Extension in FO3 sind teilweise vielleicht auch
    > übertrieben, aber sorgen auf jeden Fall für eine Überraschung, wenn man
    > noch nicht mit ihnen rechnet. Außerdem haben sie immer nettes Zeug dabei.
    > New Vegas vermittelt den Eindruck, dass die langsam den Spagat zwischen
    > Level und Skill hinbekommen. Ich spiele es jedenfalls sehr gerne jetzt seit
    > 200 Stunden während Oblivion nach 20 oder 30 Stunden im Müllhaufen
    > landete.

    Sorry also FONV ist doch am Ende dank Level Scaling genau so langweilig wie FO3 oder Oblivion.

    > Das ist eigentlich schade, dass Morrowind besser war als Oblivion, aber
    > vermutlich sind das alles Anfänger, die die letzten Jahre nutzten, um zu
    > lernen, wie man es nicht macht. :-)

    Naja, Morrowind war lustig, aber ich bin mir nicht sicher ob es WIRKLICH besser war. Am Ende war auch wieder alles mit einem Schlag tot, das fand ich besonders am Endboss so lustig:

    "Hahaaa blabla ich bin der Größte und der Tollste blabl- *BAMM, tot* ... röchel*

    Naja, fun while it lastet.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  18. Re: Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: Echt mal 13.12.10 - 10:59

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Morrowind war lustig, aber ich bin mir nicht sicher ob es WIRKLICH
    > besser war. Am Ende war auch wieder alles mit einem Schlag tot, das fand
    > ich besonders am Endboss so lustig:
    >
    > "Hahaaa blabla ich bin der Größte und der Tollste blabl- *BAMM, tot* ...
    > röchel*
    >
    > Naja, fun while it lastet.

    Ich spielte Morrowind nie zum ende, weil meine Motivation zwischendurch wegging. Ich lootete eine Leiche nicht, die etwas spielentscheidendes bei sich trug und später war diese Leiche nicht mehr aufzufinden. Da hörte ich dann auf, aber bis dahin hatte es sehr viel Spaß gemacht.

  19. Re: Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: DER GORF 13.12.10 - 11:07

    Echt mal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spielte Morrowind nie zum ende, weil meine Motivation zwischendurch
    > wegging. Ich lootete eine Leiche nicht, die etwas spielentscheidendes bei
    > sich trug und später war diese Leiche nicht mehr aufzufinden. Da hörte ich
    > dann auf, aber bis dahin hatte es sehr viel Spaß gemacht.

    Ja, so ähnlich wars bei mir auch, ich musste dann diesen komische Halbgott in dem Tempel umnieten (wieder mit einem Schlag) um an diesen Handschuh zu kommen. Und dann hat noch wetwas anderes gefehlt ich glaube ein Dolch oder so. Ich hab am Ende dann nur durch Zufall alle Questitems gefunden und dann halt den Endboss umgebracht.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  20. Re: Genau... :-( (war: Re: Hoffentlich wieder schön mit Levelscaling...)

    Autor: asdffasfsdf 13.12.10 - 11:16

    Echt mal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, Morrowind war lustig, aber ich bin mir nicht sicher ob es WIRKLICH
    > > besser war. Am Ende war auch wieder alles mit einem Schlag tot, das fand
    > > ich besonders am Endboss so lustig:
    > >
    > > "Hahaaa blabla ich bin der Größte und der Tollste blabl- *BAMM, tot* ...
    > > röchel*
    > >
    > > Naja, fun while it lastet.
    >
    > Ich spielte Morrowind nie zum ende, weil meine Motivation zwischendurch
    > wegging. Ich lootete eine Leiche nicht, die etwas spielentscheidendes bei
    > sich trug und später war diese Leiche nicht mehr aufzufinden. Da hörte ich
    > dann auf, aber bis dahin hatte es sehr viel Spaß gemacht.

    Das Problem hatte ich beim ersten mal spielen auch. Dann habe ich immer alles zusammengesammelt und auf einen AHufen gelegt. (in einer Höhle alles auf einen Haufen und dann mit recall zum allgemeinen Sammelpunkt).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25