Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Big Picture Mode: Steams Sofamodus ist…

Konsolenalternative...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsolenalternative...

    Autor: trapperjohn 04.12.12 - 10:04

    Bei den Spiele-Preisen kommt man als Konsolero schon ins Grübeln, ob man nicht vielleicht doch was PC-lastiges im Hifi-Schrank unterbringen könnte und dafür die nächste Generation Konsolen auslässt...

  2. Re: Konsolenalternative...

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 10:06

    ja? also ich nicht.

    "we have computers, which can beat your computers"

  3. Re: Konsolenalternative...

    Autor: draegn 04.12.12 - 10:12

    Aufjeden.

    Vorallem in Sachen Performance. Ich war letztens mal wieder im Playstation Store. Ich hab ja da bald n halben Abend verbracht nur um zu stöbern. Das Ding is sowas von lahm und die Eingaben gestaltet sich mehr als umständlich.

    So gehts wunderbar vom PC aus alles installieren, chatten usw usw, dann BIG PICTURE und rauf auf die Couch!

  4. Re: Konsolenalternative...

    Autor: LH 04.12.12 - 10:12

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja? also ich nicht.

    Schade für dich :)

    Meine Steam-Sammlung ist bereits seit einiger Zeit, dank der vielen Rabattaktionen, deutlich schneller gewachsen als meine Konsolen-Spielesammlung. Dank HDMI ist der PC auch fix mit dem Fernseher verbunden, ein XBox/PC Gamepad kostet auch nicht die Welt.

  5. Re: Konsolenalternative...

    Autor: LH 04.12.12 - 10:13

    draegn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorallem in Sachen Performance. Ich war letztens mal wieder im Playstation
    > Store. Ich hab ja da bald n halben Abend verbracht nur um zu stöbern. Das
    > Ding is sowas von lahm und die Eingaben gestaltet sich mehr als
    > umständlich.

    Der Store ist wirklich grausam langsam. Leider ist er seit dem letzten Update sogar langsamer geworden. Und das für die Darstellung von ein paar Kacheln...

  6. Re: Konsolenalternative...

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 10:14

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja? also ich nicht.
    >
    > Schade für dich :)

    finde ich nicht ;)

    > Meine Steam-Sammlung ist bereits seit einiger Zeit, dank der vielen
    > Rabattaktionen, deutlich schneller gewachsen als meine
    > Konsolen-Spielesammlung.

    schön für dich :)

    > Dank HDMI ist der PC auch fix mit dem Fernseher
    > verbunden, ein XBox/PC Gamepad kostet auch nicht die Welt.

    klar geht das fix, aber mir würden halt ne menge spiele fehlen.

    "we have computers, which can beat your computers"

  7. Re: Konsolenalternative...

    Autor: cry88 04.12.12 - 10:21

    bin auch umgestiegen. mein i5 übersteht die nächste generation noch locker. da brauch ich mir nur ne neue graka zu kaufen und ich kann mindestens mit konsolenqualität zocken.

    pc is mit hdmi am fernseher dran, gesteuert wird mitm xbox wireless gamepad. das BigPlay von Steam gefällt mir besser als das Xbox Dashboard, mein PC is leiser als meine Xbox, ich kann ohne dvds zocken und die spiele sind deutlich billiger. was will man mehr?

  8. Re: Konsolenalternative...

    Autor: LH 04.12.12 - 10:22

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schön für dich :)

    Schön für alle. Schließlich bekommt jeder die Rabatte.

    > klar geht das fix, aber mir würden halt ne menge spiele fehlen.

    Wären bei mir nur sehr wenige. Vor allem Nintendo-Spiele. Allerdings sind diese leider in den letzten Jahren so wenig Innovativ gewesen, das ich auch einfach die alten auf einem Emulator spielen kann. Bringt den selben Spielspaß.

  9. Re: Konsolenalternative...

    Autor: Vollstrecker 04.12.12 - 10:29

    Und Dolphin sei Dank, kann man auch problemlos Gamecube und Wii Titel, inkl. Wiimote am PC spielen.

  10. Re: Konsolenalternative...

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 10:33

    die du natürlich auch alle im original zu hause hast, sonst ist das spielen der spiele nämlich illegal. hast du doch, oder?

    "we have computers, which can beat your computers"

  11. Re: Konsolenalternative...

    Autor: VRzzz 04.12.12 - 10:37

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bin auch umgestiegen. mein i5 übersteht die nächste generation noch locker.
    > da brauch ich mir nur ne neue graka zu kaufen und ich kann mindestens mit
    > konsolenqualität zocken.
    >
    > pc is mit hdmi am fernseher dran, gesteuert wird mitm xbox wireless
    > gamepad. das BigPlay von Steam gefällt mir besser als das Xbox Dashboard,
    > mein PC is leiser als meine Xbox, ich kann ohne dvds zocken und die spiele
    > sind deutlich billiger. was will man mehr?

    Was man mehr will? Ich als non-Konsolero würde wohl klar sagen, dass die Konsolen-Only Spiele wie Uncharted, Final Fantasy, Heavy Rain, Soul Calibur etc. fehlen. Ich wollte mir deswegen mal ne Playstation 3 und nen TV kaufen, dann hat mich die Vernunft doch wieder zurück bekommen :P

    > Wären bei mir nur sehr wenige. Vor allem Nintendo-Spiele. Allerdings sind diese
    > leider in den letzten Jahren so wenig Innovativ gewesen, das ich auch einfach die
    > alten auf einem Emulator spielen kann. Bringt den selben Spielspaß.

    Es gibt gute Gamecube Emulatoren, die sind auch so eingestellt, dass du die Grafik "verbessern" kannst. So "einfache" Sachen wie Anti-Aliasing, anisotropic filtering und wohl das beste, Interne Auflösung. Du kannst bis zu 3x Native Auflösung haben (ergibt 1920x1584), die Texturen sehen natürlich ebenfalls verbessert aus damit und in Kombination mit Anti-Aliasing ist das Top. Xbox Controller ran und kannste los legen. Der Emu erkennt den Controller, schnell konfigurieren und Spielspaß von Zelda ist wohl da (Gute CPU/Graka vorausgesetzt ;) ). Das gleiche gibts für die PS2 (auch verbesserte Graka) und auch für die Wii. Wii-Mote wird unterstützt.
    Natürlich gibts die Roms nur auf einschlägigen Seiten, aber wenn du dich schuldig fühlst, kannst du ja dem Publisher der Spiele das Geld per Bar-Scheck schicken :P

  12. Re: Konsolenalternative...

    Autor: demon driver 04.12.12 - 10:42

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die du natürlich auch alle im original zu hause hast, sonst ist das spielen
    > der spiele nämlich illegal. hast du doch, oder?

    Glaubst du, dass du hier irgendjemandem neue Erkenntnisse verschaffst, wenn du darauf hinweist, dass das "illegal" wäre?

    Brauchen wir in einem Thread, in dem es um Konsolenalternativen geht, die Spielepolizei?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 10:44 durch demon driver.

  13. Re: Konsolenalternative...

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 10:45

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubst du, dass du hier irgendjemandem neue Erkenntnisse verschaffst, wenn
    > du darauf hinweist, dass das "illegal" wäre?

    würde ich es sonst schreiben?

    > Brauchen wir in einem Thread, in dem es um Konsolenalternativen geht, die
    > Spielepolizei?

    so wie dich, der andere beiträge anmoppert? :)
    aber es zeigt doch eindeutig die kostenlos-mentalität, die bei pc-spielern vorherschte und wohl immer noch vorherscht. ich will mich da auch nicht ausschliessen, habe ich vor jahren ebenfalls gemacht. nur erkennt man mit der mentalität nicht, dass man sich selber den ast absägt, auf dem man sitzt.

    "we have computers, which can beat your computers"

  14. Re: Konsolenalternative...

    Autor: Yash 04.12.12 - 10:47

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was man mehr will? Ich als non-Konsolero würde wohl klar sagen, dass die
    > Konsolen-Only Spiele wie Uncharted, Final Fantasy, Heavy Rain, Soul Calibur
    > etc. fehlen. Ich wollte mir deswegen mal ne Playstation 3 und nen TV
    > kaufen, dann hat mich die Vernunft doch wieder zurück bekommen :P
    So hab ich auch mal gedacht =) Allerdings gibts auch auf dem PC viele exklusive Titel, die ich nicht missen möchte. Außerdem gibts so unglaublich viele tolle Spiele, die kann man gar nicht alle spielen. Und wer nicht gerade reich ist, entscheidet sich halt für ein System. Bei mir ist es der PC, da ich hier für mich (gefühlt) die beste Auswahl hab und mein PC für die Arbeit sowieso stark sein muss. Die 200 Euro für die extra Spielegrafikkarte tun dann auch nicht mehr weh. Das spar ich dann an den Spielen, die meistens um die 10 Euro günstiger sind.
    Wenn ich natürlich Geld zum abwinken hätte, würden bei mir auch alle Konsolen stehen. Alle = inkl. die alten Konsolen :D. Zu dumm, dass ich SNES, Mega Drive, 32x, Mega CD, NES, Game Boy, Saturn, PS1 und PS2 verkauft hab :-(

  15. Re: Konsolenalternative...

    Autor: cry88 04.12.12 - 10:51

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was man mehr will? Ich als non-Konsolero würde wohl klar sagen, dass die
    > Konsolen-Only Spiele wie Uncharted, Final Fantasy, Heavy Rain, Soul Calibur
    > etc. fehlen. Ich wollte mir deswegen mal ne Playstation 3 und nen TV
    > kaufen, dann hat mich die Vernunft doch wieder zurück bekommen :P

    bis auf ff interessiert mich davon nichts und nach den letzten beiden teilen auch diese serie nicht mehr :(

    gut, wenn ein neues halo für die nächste generation rauskommt, dann wirds auch bei mir schwer mich von nem neukauf abzuhalten^^

    > die Wii. Wii-Mote wird unterstützt.

    mh, dem muss ich mal nachgehen. danke^^

  16. Re: Konsolenalternative...

    Autor: shazbot 04.12.12 - 10:51

    FC3 funktioniert übrigens auch tadellos mit Xbox Controller. Und du kriegst mehr Grafik für weniger Geld. Allerdings fühlt sich eine Maus einfach präziser an, wie ich gestern festgestellt habe.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  17. Re: Konsolenalternative...

    Autor: Ratamahatta 04.12.12 - 10:56

    Wir reden hier in erster Linie über Steam.... und Steam ist eine Plattform die diesem illagalen Verhalten verbeugt. Alleine der vielen rabattierten Spiele wegen tut es mir schon lange nicht mehr weh über Steam einzukaufen.
    Gerade eben habe ich mich z.B. für Alan Wake (7,-- Euro) erwärmen können!

    ...gehe also bitte deinem investigativen Drang irgendwo anders nach. Danke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 10:57 durch Ratamahatta.

  18. Re: Konsolenalternative...

    Autor: Vollstrecker 04.12.12 - 11:01

    Klar habe ich alle als Original. Schön sauber eingemottet mit der Wii, die ich nur noch im seltenen Fall raushole, um ein neu erworbenes Spiel zu rippen. Wie kommst du denn darauf, mir zu unterstellen ich würde illegale Quellen anzapfen?

  19. Re: Konsolenalternative...

    Autor: VRzzz 04.12.12 - 11:02

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaubst du, dass du hier irgendjemandem neue Erkenntnisse verschaffst,
    > wenn
    > > du darauf hinweist, dass das "illegal" wäre?
    >
    > würde ich es sonst schreiben?
    >
    > > Brauchen wir in einem Thread, in dem es um Konsolenalternativen geht,
    > die
    > > Spielepolizei?
    >
    > so wie dich, der andere beiträge anmoppert? :)
    > aber es zeigt doch eindeutig die kostenlos-mentalität, die bei pc-spielern
    > vorherschte und wohl immer noch vorherscht. ich will mich da auch nicht
    > ausschliessen, habe ich vor jahren ebenfalls gemacht. nur erkennt man mit
    > der mentalität nicht, dass man sich selber den ast absägt, auf dem man
    > sitzt.

    Name ist Programm oder?

    ich habe 90 Spiele in meiner Steam Library, davon 50% Vollpreistitel. Noch einige Spiele mehr Non-Steam. Dennoch lade ich mir ab und an Spiele herunter, weil ich weiß, dass diese schlecht sind oder eben nicht weiß, ob diese gut sind. Sind es wieder nur ein Mappack des Vorgängers zum Vollpreis oder will der Publisher die ehrlichen Kunden einfach nur gängeln? Spiele-Reviews von Gamestar und co. sind nicht zu gebrauchen, sind ja eh vom Publisher eingekauft und geben sowieso eine 90+ Wertung für EA und Activision. Übrigens, übertriebene Gängelpraktiken umgehe ich mir Cracks, das mache ich gerne und bewusst. Gute Spiele werden gekauft. Fehlkäufe habe ich genug gemacht, noch mehr Fehlkäufe habe ich durch Piraterie vermieden. Auch wenn man arbeitet, wächst das Geld nicht an Bäumen.

  20. Re: Konsolenalternative...

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 11:10

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Glaubst du, dass du hier irgendjemandem neue Erkenntnisse verschaffst,
    > > wenn
    > > > du darauf hinweist, dass das "illegal" wäre?
    > >
    > > würde ich es sonst schreiben?
    > >
    > > > Brauchen wir in einem Thread, in dem es um Konsolenalternativen geht,
    > > die
    > > > Spielepolizei?
    > >
    > > so wie dich, der andere beiträge anmoppert? :)
    > > aber es zeigt doch eindeutig die kostenlos-mentalität, die bei
    > pc-spielern
    > > vorherschte und wohl immer noch vorherscht. ich will mich da auch nicht
    > > ausschliessen, habe ich vor jahren ebenfalls gemacht. nur erkennt man
    > mit
    > > der mentalität nicht, dass man sich selber den ast absägt, auf dem man
    > > sitzt.
    >
    > Name ist Programm oder?

    och, was soll das denn? macht doch deinen ganzen post eigentlich zunichte, so ein kinderkram...

    > ich habe 90 Spiele in meiner Steam Library, davon 50% Vollpreistitel. Noch
    > einige Spiele mehr Non-Steam. Dennoch lade ich mir ab und an Spiele
    > herunter, weil ich weiß, dass diese schlecht sind oder eben nicht weiß, ob
    > diese gut sind. Sind es wieder nur ein Mappack des Vorgängers zum Vollpreis
    > oder will der Publisher die ehrlichen Kunden einfach nur gängeln?
    > Spiele-Reviews von Gamestar und co. sind nicht zu gebrauchen, sind ja eh
    > vom Publisher eingekauft und geben sowieso eine 90+ Wertung für EA und
    > Activision. Übrigens, übertriebene Gängelpraktiken umgehe ich mir Cracks,
    > das mache ich gerne und bewusst. Gute Spiele werden gekauft. Fehlkäufe habe
    > ich genug gemacht, noch mehr Fehlkäufe habe ich durch Piraterie vermieden.
    > Auch wenn man arbeitet, wächst das Geld nicht an Bäumen.

    also gibst du mir doch irgendwo recht? ich behaupte nicht, dass kein pc-spieler spiele kauft. erst recht habe ich dich nicht gemeint, da ich dich auch gar nicht kenne. aber in gewisser form ist diese mentalität doch noch vorhanden. mir ist es eigentlich relativ egal, aber bestätigt doch ein stück weit meine vermutung.

    "we have computers, which can beat your computers"

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  3. Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt bei Paderborn
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 154,90€ + 3,99€ Versand
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  2. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz
  3. Windows 10 AMD-Energiesparplan steigert Spieleleistung der Ryzen-CPUs

Hasta la vista, Vista: Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
Hasta la vista, Vista
Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
  1. Hasta la vista, Vista Entkernt und abgesichert

Ubuntu: Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
Ubuntu
Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
  1. Ubuntu 17.04 erschienen Das vielleicht letzte Mal Unity
  2. Ubuntu Canonical-CEO hört auf und Shuttleworth übernimmt wieder
  3. Ubuntu Canonical gibt Unity 8 und Smartphone-Konvergenz auf

  1. Tim Dashwood: Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software
    Tim Dashwood
    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

    Der Entwickler der 360VR Toolbox für Final Cut Pro, Tim Dashwood, geht zu Apple. Die Software seines Unternehmens, die für die Erstellung und Bearbeitung stereoskopischer 3D-Videos gedacht ist, verschenkt er.

  2. UEFI-Update: Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
    UEFI-Update
    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

    Mittlerweile haben die meisten Mainboard-Hersteller neue UEFI-Versionen für ihre Ryzen-Platinen veröffentlicht. Diese nutzen die Agesa 1004a, die Microcode enthält, der den Systemstart beschleunigt und die DDR4-Kompatibilität verbessert und den FMA3-SMT-Fehler unter Windows behebt.

  3. Sledgehammer Games: Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

    Activion hat ein neues CoD angekündigt: Call of Duty WWII ist wie die frühen Teile im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Der Shooter soll einen Singleplayer, einen Coop- und einen Multiplayer-Modus enthalten. Erstes Material gibt es schon in wenigen Tagen.


  1. 07:24

  2. 12:40

  3. 11:55

  4. 15:19

  5. 13:40

  6. 11:00

  7. 09:03

  8. 18:01