Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bigpoint: 5-Millionen-Euro-Moba soll…

"die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

    Autor: LH 18.08.14 - 11:03

    ..."die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll...

    Eine seltsame Aussage. Sie klingt, als wären dies sonst gegensätzliche Elemente, dabei hat LoL den Begriff MOBA doch überhaupt erst begründet.

  2. Re: "die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

    Autor: crack_monkey 18.08.14 - 11:33

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..."die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of
    > Legend" einfangen soll...
    >
    > Eine seltsame Aussage. Sie klingt, als wären dies sonst gegensätzliche
    > Elemente, dabei hat LoL den Begriff MOBA doch überhaupt erst begründet.



    Komisch ich dachte immer das wäre Dota damals gewesen.

  3. Re: "die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

    Autor: windermeer 18.08.14 - 11:38

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..."die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of
    > Legend" einfangen soll...
    >
    > Eine seltsame Aussage. Sie klingt, als wären dies sonst gegensätzliche
    > Elemente, dabei hat LoL den Begriff MOBA doch überhaupt erst begründet.

    Bei BigPoint heißt was wohl so viel wie:
    Zugänglichkeit eines League of Legend -> kostenlos zum Runterladen und Starten
    die Intensität eines Moba -> sehr viele Heroes und Items/Skils/... zum kaufen

  4. Re: "die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

    Autor: Bujin 18.08.14 - 11:39

    Der Begriff MOBA stammt von Riot Games. DotA stand damals nicht nur für das Fungame sondern eben auch für das Genre. Riot Games musste einen neuen Namen suchen weil "DotA" sonst quasi immer direkt Werbung für DotA 2 gewesen wär.

    Soweit ich mich erinnern kann war "World Domination" (nicht der Risiko Klon) das erste Fungame für Wc3 nach DotA Art. Kenne aber sicher nicht alle. Ich hab nur unglaublich laddermäßig gesuckt so dass ich schnell auf Fungames ausgewichen bin :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.14 11:41 durch Bujin.

  5. Re: "die Intensität eines Moba mit der Zugänglichkeit eines League of Legend" einfangen soll

    Autor: evo 18.08.14 - 11:52

    Schon vor WC3 gab es solche Maps für StarCraft unter dem Namen "Aeon of Strife", damit fing alles an. Das gabs's später auch für WC3 in den unterschiedlichsten Variationen unter diesem Namen.

    Steht auch im DotaWiki.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. Laminar Research: X-Plane 11.30 bringt neues ATC-Sprachsystem
    Laminar Research
    X-Plane 11.30 bringt neues ATC-Sprachsystem

    Austin Meyers Flugsimulator X-Plane 11 hat sein drittes großes Update bekommen. Neu sind unter anderem ein Sprachsystem für die Flugverkehrskontrolle und ein besonders hohes Haus. Beeindruckender werden zudem Schäden an den Maschinen und es gibt neue Flughäfen.

  2. Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
    Bright Memory angespielt
    Brachialer PC-Shooter aus China

    Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  3. Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
    Urheberrecht
    Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

    Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.


  1. 15:30

  2. 15:10

  3. 14:34

  4. 14:14

  5. 13:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45