Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioshock Infinite angespielt: Himmlisch…

Ich freue mich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich...

    Autor: Schattenwerk 14.01.13 - 12:22

    Die ersten beiden BioShock-Teile waren göttlich gut und ich freue mich schon sehr auf dieses Spiel :)

  2. Re: Ich freue mich...

    Autor: Der schwarze Ritter 14.01.13 - 14:04

    Verglichen mit System Shock waren die ersten beiden Bioshocks ein schlechter Witz und nicht mehr... verglichen mit anderen Shootern sind sie zwar gut, aber an das geistige Vorbild reichen sie nicht mal ansatzweise ran.

  3. Re: Ich freue mich...

    Autor: ChristianKpunkt 14.01.13 - 16:41

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verglichen mit System Shock waren die ersten beiden Bioshocks ein
    > schlechter Witz und nicht mehr... verglichen mit anderen Shootern sind sie
    > zwar gut, aber an das geistige Vorbild reichen sie nicht mal ansatzweise
    > ran.

    Dem stimme ich 100%ig zu! Bioshock war gut, aber kein Vergleich zu damals.

    Ich würde mir wirklich ein schönes Remake beider System Shocks wünschen, moderne Engine und Steuerung...eben so, daß es sich wie Bioshock spielt, aber wir eben wieder auf Citadel oder der Von Braun umherstreifen können.

    Wenn Warren Specter DAS irgendwann mal bei Kickstarter oder so einsetzt, heißt es nur: Shut up and take my money!

  4. Re: Ich freue mich...

    Autor: LH 15.01.13 - 10:20

    ChristianKpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir wirklich ein schönes Remake beider System Shocks wünschen,
    > moderne Engine und Steuerung...eben so, daß es sich wie Bioshock spielt,
    > aber wir eben wieder auf Citadel oder der Von Braun umherstreifen können.

    Die Steuerung von SS2 war eigentlich noch immer ganz ok, habe es erst vor einem Jahr zuletzt gespielt. Auch die Grafik war erträglich. Aber besser ist natürlich immer gut. Manches war schon etwas albern. Wenn ich da an den "Park" denke ... ;)

  5. Re: Ich freue mich...

    Autor: ChristianKpunkt 15.01.13 - 10:31

    Ja, die von SS2 war ja normal Shooter-mäßig - ich meinte eher die von Teil 1 mit diesen komischen Schiebern. :)

    Mit der Grafik kann ich mich aber nicht mehr anfreunden....die zerstört viel von der Atmosphäre - man ist halt leider verwöhnt...damals hat man mit Phantasie die schlechte Grafik "ausgepolstert", das geht heute leider nicht mehr.
    Ein SS1 + SS2 mit der Grafik von z.B. Dead Space wäre optimal (persönlich ist Dead Space auch für mich durchaus geistiger Nachfolger von System Shock).

    Och, die Groves auf Citadel fand ich eigentlich sehr gut (wenn du die meintest) - die erinnerten einen stark an "Lautlos im Weltall".

  6. Re: Ich freue mich...

    Autor: LH 15.01.13 - 10:55

    ChristianKpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der Grafik kann ich mich aber nicht mehr anfreunden....die zerstört
    > viel von der Atmosphäre - man ist halt leider verwöhnt...damals hat man mit
    > Phantasie die schlechte Grafik "ausgepolstert", das geht heute leider nicht
    > mehr.

    Warum nicht? :) Meine Fantasie reicht dazu durchaus auch heute noch aus.

  7. Re: Ich freue mich...

    Autor: ChristianKpunkt 15.01.13 - 11:17

    Dann hast du durchaus Glück!

    Ich wünschte, ich könnte das auch so von mir sagen, aber ich kann es nicht. Ich versuche mir heute noch einzureden: "Ich will mal wieder alte C64-Spiele spielen, weil die geil waren, Spaß gemacht haben." - und wenn ich dann mal den Emulator anschmeiße, denke ich: "Mist, das ist NICHT, was ich erwartet habe."

    Bei mir ist es wirklich so, daß mich moderne Spiele durch ihr Aussehen und ihren Komfort "versaut" haben, in der Art und Weise, daß ich mit älteren Spielen, die ich einst supertoll fand (grafisch und spielerisch), heutzutage nichts mehr anfangen kann.

  8. Re: Ich freue mich...

    Autor: Der schwarze Ritter 15.01.13 - 15:11

    Kommt bei mir stark auf das Spiel an. Die Final Fantasy Teile 4-9 oder andere SNES-Spiele gehen durchaus. Auch diverse andere wie Wing Commander Prophecy sind für mich spielbar. Anderes wiederum leider nicht mehr. Die Schicksalsklinge habe ich damals geliebt, aber heute zündet der Funke nicht mehr so recht :(

  9. Re: Ich freue mich...

    Autor: Huetti 16.01.13 - 10:34

    Ich fand Bioshock 1 genial! Teil 2 war dann immer noch (in Ansätzen sehr) gut, aber konnte mich nicht mehr so aus den Socken hauen, wie eben der erste Teil.

    Was die ganzen "Retro"-Gamer angeht:
    ich spiele ja auch bereits seit 25 Jahren und habe System Shock auch mehrfach durchgespielt. Auch das erste Deus Ex und diverse andere Titel, die heute so eine Art "Götterstatus" haben... Nun sagen wir mal so: die Spielmechaniken waren damals schon das ein oder andere Mal komplexer als sie es heute so sind. Auch die Anforderungen dia an den Spieler gestellt wurden, waren höher. Man hat dem Spieler mehr zugetraut. Das kann man besser finden...

    Aaaaaaaaaber: wenn man sich bei GoG z.B. heute nochmal das ein oder andere Game von damals besorgt muss man natürlich aus heutiger Warte auch sagen, dass man damals gerade was die Gegner-KI, die Inszenierung, Steuerung oder auch diverse Spielabläufe angeht offenbar deutlich genügsamer war. Von der Grafik will ich garnicht anfangen. Aber das ist natürlich der damaligen Technik und dem damals machbaren geschuldet...

  10. Re: Ich freue mich...

    Autor: Der schwarze Ritter 16.01.13 - 11:39

    Ich denke aber, dass ein System Shock 2 Remake mit der Technik von Bioshock Begeisterungsstürme auslösen würde.

  11. Re: Ich freue mich...

    Autor: Huetti 16.01.13 - 14:08

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke aber, dass ein System Shock 2 Remake mit der Technik von Bioshock
    > Begeisterungsstürme auslösen würde.

    Das würde ich so unterschreiben!

    Auch z.B. Syndicate mit aktueller Technik würde funktionieren und noch immer begeistern. Bei X-Com (ähnliches Spielprinzip) hat es zumindest wunderbar geklappt!
    Die Entwickler müssten sich halt nur mal wieder trauen, dem Spieler ein wenig mehr "Arbeit" an die Hand zu geben und ihm - wie ich es gennant habe - wieder mehr zuzutrauen.

  12. Re: Ich freue mich...

    Autor: ChristianKpunkt 16.01.13 - 14:16

    > Das würde ich so unterschreiben!

    Wäre sofort gekauft. Vermutlich sogar 2x, um es zu honorieren!

    Aber:

    > Die Entwickler müssten sich halt nur mal wieder trauen, dem Spieler ein
    > wenig mehr "Arbeit" an die Hand zu geben und ihm - wie ich es gennant habe
    > - wieder mehr zuzutrauen.

    Genau DAS ist das Problem - alle Spiele werden immer mehr casual-isiert, massenkompatibel gemacht (UND technisch an Konsolen angepaßt)...und das widerspricht eben genau dem "dem Spieler mehr Arbeit geben". Experimente wagt kaum noch jemand.

    Daß solche Spiele eben DOCH noch gehen, beweisen diverse Kickstarter-Projekte....aber auf sowas schauen Projektmanager natürlich nicht.

  13. Re: Ich freue mich...

    Autor: dEEkAy 17.01.13 - 16:50

    Die Masse macht's. Das ist das Problem.

    Ich bin mir sicher, dass sich auch komplexere Spiele gut verkaufen würden, allerdings nicht in dem Maße wie die typischen Casual Sachen heutzutage.
    Persönlich denke ich, es handelt sich hier nur um eine Phase. Zur Zeit sind viele Spiele ja wirklich EINFACH vom Schwierigkeitsgrad her, selbst wenn man diesen auf Maximum stellt. Das gibt sich hoffentlich wieder.

    Ich hätte auch gern mal wieder ein etwas schwereres und komplexeres Singleplayer Spiel. Problem ist halt, viele verkommen dann zu Trial and Error Eskapaden bei denen man dann paranoiderweise alle 5 Meter speichert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Ratbacher GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 129,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Radeon Software 17.7.2: AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen
    Radeon Software 17.7.2
    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

    Die Radeon Software 17.7.2 für AMD-Grafikkarten umfasst Verbesserungen für Chill, Frame Rate Target Control, Relive, Shader Cache sowie Wattman. Hinzu kommen noch das neue Enhanced Vsync und eine geringere Latenz bei älteren APIs.

  2. Quartalsbericht: Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert
    Quartalsbericht
    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

    Facebook steigerte in einem Jahr die Zahl seiner Beschäftigten um 43 Prozent. Rund 20.650 Mitarbeiter erhöhten den Gewinn um 71 Prozent auf 3,89 Milliarden US-Dollar.

  3. GigaKombi: Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz
    GigaKombi
    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

    Fällt das Festnetz aus, bekommen Vodafone-Kunden mit einem GigaKombi-Vertrag kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf den Mobilfunk-Vertrag gutgeschrieben. Das erscheint ausreichend bemessen.


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15