Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Arbeit an Mass Effect 4 hat…

Bioware , die neue Haushure von EA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: DerJochen 09.11.12 - 16:25

    Kreatives ist da nicht mehr zu erwarten. EA selbst sagte mal dass man nicht nur mit bestehenden Marken punkten aber sie versuchen auch nix anderes.

    Traurig, traurig.

  2. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Cyber1999 09.11.12 - 16:45

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kreatives ist da nicht mehr zu erwarten. EA selbst sagte mal dass man nicht
    > nur mit bestehenden Marken punkten aber sie versuchen auch nix anderes.

    Stimmt soweit, aber was kann Bioware dafür ?? Ich mein wer die Band bezahlt, bestimmt auch was gespielt wird, da hat Bioware verdammt wenig Aktien drin.

  3. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: redwolf 09.11.12 - 16:46

    Was denn? Hauptsache es Shepard!

  4. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: cluz0r 09.11.12 - 16:51

    Waas?? Ich finde das Mass Effect Universum ist sehr gut ausgearbeitet und biete noch sehr viel Platz fuer gute weitere Plots und Konzepte.

    Alleine die vielfaeltigen Rassen! Viele von ihnen kamen in der Trilogie einfach zu kurz (z.B. Hanar, Elcor ...) und viele Heimatplaneten waren ueberhaupt nicht zu erreichen. Ich haette sehr gerne mal die Heimatwelt der Turianer oder Hanar besucht usw., und wenn es wieder typisch Bioware wird sollte es auch verschiedene Moeglickeiten geben wie die welt aussieht nach der finalentscheidung von shepard!!

  5. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: CaptainDread 09.11.12 - 17:23

    +1
    Wenn es wieder ein Spiel- Filmhybride mit einer aufregenden Story wird.
    Eine Story außerhalb der Allianz im Mass Effect Universum würde mir persönlich gefallen.

  6. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 18:01

    Mass Effect ist einer der besten Spieleserien die es atm gibt.
    Hin oder her um das Ende von Teil 3. Alle 3 Teile waren bombastisch und ich wurde selten so gut unterhalten. ca 40h pro Teil sind wie im Flug vergangen.
    Egal ob nun ohne Shepard. Wenn sie es genau so wie die ersten 3 Teile machen, dann ist es so gut wie gekauft. EA hin oder her. Wer das Zeug nicht gespielt hat, hat wirklich was verpasst.

  7. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 18:03

    jau. Evtl eine andere Rasse spielen. Oder sogar wählbar. Meschen waren zwar interessant, aber die anderen Rassen hätten auch interessante Geschichten zu bieten.

  8. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Nephtys 10.11.12 - 14:44

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jau. Evtl eine andere Rasse spielen. Oder sogar wählbar. Meschen waren zwar
    > interessant, aber die anderen Rassen hätten auch interessante Geschichten
    > zu bieten.


    Asari.

    Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.

    Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee

  9. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: tupolew 11.11.12 - 13:02

    Ist eigentlich überhaupt noch eines der Gründungsmitglieder im Team? EA hat ganze Arbeit geleistet und ein Gamestudio mehr auf dem Gewissen. Schade eigentlich :(

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

  10. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Johnny Cache 11.11.12 - 17:23

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asari.
    >
    > Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.
    >
    > Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee

    So interessant fand ich Liara jetzt nicht, aber Asari wären schon eine gute Wahl.
    Die Vorgeschichte von Omega und wie Aria es übernommen hat hätte auch was.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Nephtys 11.11.12 - 21:03

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nephtys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Asari.
    > >
    > > Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.
    > >
    > > Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee
    >
    > So interessant fand ich Liara jetzt nicht, aber Asari wären schon eine gute
    > Wahl.
    > Die Vorgeschichte von Omega und wie Aria es übernommen hat hätte auch was.

    Liara, weil sie 1) Asari ist (kein FemShep/Sheploo mehr als Problem) und 2) weil sie die einzige Person ist neben Joker, die alle drei Spiele überlebt hat.
    Dazu kann sie noch uralt werden und hat als Shadow Broker nunmal Global-Player-Potenzial.
    Für ein Sequel ist sie noch eine der sinnvollsten Hauptfiguren.

    Ansonsten war auch mal ein Garrus-Spinoff als Idee beliebt, aber ich glaub nicht, dass man daraus ein gutes Spiel machen kann... "There's no Vakkarian without a Shepard"


    aber man wird sehen... Alien als Protagonisten ist halt fast unmöglich, gut zu verkaufen... wird wohl dann eher ein neuer Mensch, möglicherweise auch mal ein Nicht-Allianz-Soldat; Anti-Held als Kandidat um sich von Shepard abzugrenzen... man wird sehen. So oder so ist es ein Pflichtkauf, weil es Mass Effect 4 ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  2. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.

  3. Jaxa: Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
    Jaxa
    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

    Viel Platz, Wasser sowie Schutz vor Strahlung, Temperaturschwankungen und Meteoriten - das sollte ein Habitat Astronauten auf einem fremden Himmelskörper bieten. Auf dem Mond gibt es einen solchen Ort. Japanische Wissenschaftler haben ihn unter der Mondoberfläche gefunden.


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50