1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Arbeit an Mass Effect 4 hat…

Bioware , die neue Haushure von EA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: DerJochen 09.11.12 - 16:25

    Kreatives ist da nicht mehr zu erwarten. EA selbst sagte mal dass man nicht nur mit bestehenden Marken punkten aber sie versuchen auch nix anderes.

    Traurig, traurig.

  2. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Cyber1999 09.11.12 - 16:45

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kreatives ist da nicht mehr zu erwarten. EA selbst sagte mal dass man nicht
    > nur mit bestehenden Marken punkten aber sie versuchen auch nix anderes.

    Stimmt soweit, aber was kann Bioware dafür ?? Ich mein wer die Band bezahlt, bestimmt auch was gespielt wird, da hat Bioware verdammt wenig Aktien drin.

  3. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: redwolf 09.11.12 - 16:46

    Was denn? Hauptsache es Shepard!

  4. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: cluz0r 09.11.12 - 16:51

    Waas?? Ich finde das Mass Effect Universum ist sehr gut ausgearbeitet und biete noch sehr viel Platz fuer gute weitere Plots und Konzepte.

    Alleine die vielfaeltigen Rassen! Viele von ihnen kamen in der Trilogie einfach zu kurz (z.B. Hanar, Elcor ...) und viele Heimatplaneten waren ueberhaupt nicht zu erreichen. Ich haette sehr gerne mal die Heimatwelt der Turianer oder Hanar besucht usw., und wenn es wieder typisch Bioware wird sollte es auch verschiedene Moeglickeiten geben wie die welt aussieht nach der finalentscheidung von shepard!!

  5. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: CaptainDread 09.11.12 - 17:23

    +1
    Wenn es wieder ein Spiel- Filmhybride mit einer aufregenden Story wird.
    Eine Story außerhalb der Allianz im Mass Effect Universum würde mir persönlich gefallen.

  6. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 18:01

    Mass Effect ist einer der besten Spieleserien die es atm gibt.
    Hin oder her um das Ende von Teil 3. Alle 3 Teile waren bombastisch und ich wurde selten so gut unterhalten. ca 40h pro Teil sind wie im Flug vergangen.
    Egal ob nun ohne Shepard. Wenn sie es genau so wie die ersten 3 Teile machen, dann ist es so gut wie gekauft. EA hin oder her. Wer das Zeug nicht gespielt hat, hat wirklich was verpasst.

  7. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 18:03

    jau. Evtl eine andere Rasse spielen. Oder sogar wählbar. Meschen waren zwar interessant, aber die anderen Rassen hätten auch interessante Geschichten zu bieten.

  8. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Nephtys 10.11.12 - 14:44

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jau. Evtl eine andere Rasse spielen. Oder sogar wählbar. Meschen waren zwar
    > interessant, aber die anderen Rassen hätten auch interessante Geschichten
    > zu bieten.


    Asari.

    Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.

    Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee

  9. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: tupolew 11.11.12 - 13:02

    Ist eigentlich überhaupt noch eines der Gründungsmitglieder im Team? EA hat ganze Arbeit geleistet und ein Gamestudio mehr auf dem Gewissen. Schade eigentlich :(

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.

  10. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Johnny Cache 11.11.12 - 17:23

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asari.
    >
    > Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.
    >
    > Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee

    So interessant fand ich Liara jetzt nicht, aber Asari wären schon eine gute Wahl.
    Die Vorgeschichte von Omega und wie Aria es übernommen hat hätte auch was.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Bioware , die neue Haushure von EA

    Autor: Nephtys 11.11.12 - 21:03

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nephtys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Asari.
    > >
    > > Löst dank Monogender-Status viele Probleme der Entwickler.
    > >
    > > Oder gleich die Haupt-Idee und ein Prequel mit Liara. Sehr beliebte Idee
    >
    > So interessant fand ich Liara jetzt nicht, aber Asari wären schon eine gute
    > Wahl.
    > Die Vorgeschichte von Omega und wie Aria es übernommen hat hätte auch was.

    Liara, weil sie 1) Asari ist (kein FemShep/Sheploo mehr als Problem) und 2) weil sie die einzige Person ist neben Joker, die alle drei Spiele überlebt hat.
    Dazu kann sie noch uralt werden und hat als Shadow Broker nunmal Global-Player-Potenzial.
    Für ein Sequel ist sie noch eine der sinnvollsten Hauptfiguren.

    Ansonsten war auch mal ein Garrus-Spinoff als Idee beliebt, aber ich glaub nicht, dass man daraus ein gutes Spiel machen kann... "There's no Vakkarian without a Shepard"


    aber man wird sehen... Alien als Protagonisten ist halt fast unmöglich, gut zu verkaufen... wird wohl dann eher ein neuer Mensch, möglicherweise auch mal ein Nicht-Allianz-Soldat; Anti-Held als Kandidat um sich von Shepard abzugrenzen... man wird sehen. So oder so ist es ein Pflichtkauf, weil es Mass Effect 4 ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. Allianz Zentrum für Technik GmbH, Ismaning
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23