Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware-Chef will Spiele ohne Kämpfe
  6. Th…

früher gings doch auch ohne

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: früher gings doch auch ohne

    Autor: Bouncy 07.07.09 - 14:47

    Rharbarber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alleine diese Jahr sind
    > mehrere Independence Spiele heraus gekommen: The
    > Path, Braid, Cogs, And yet it moves, Trine, The
    > Maw, Blueberry Garden, ... . Casuality Games, also
    > Spiele, die man mal eben so nebenher spielen kann
    > wie Bejeweled, Yosumin oder Bloxorz kommen ständig
    > heraus.
    die werden aber extrem schlecht bzw. gar nicht vermarktet. wie soll ein casual gamer auf diese spiele treffen? leute die sich nicht auskennen (bzw. bzgl. spiele nicht auskennen) tummeln sich nur auf den großen spieleseiten wie 4players und co, die widerum berichten kaum über solche independent games. insofern sieht die masse gar nicht, dass es diese spiele gibt (abgesehen höchstens von einigen kommerziellen independent-erfolgen á la world of goo)

  2. Re: früher gings doch auch ohne

    Autor: Rhabarber 07.07.09 - 14:57

    Bouncy schrieb:

    > die werden aber extrem schlecht bzw. gar nicht
    > vermarktet. wie soll ein casual gamer auf diese
    > spiele treffen? leute die sich nicht auskennen
    > (bzw. bzgl. spiele nicht auskennen) tummeln sich
    > nur auf den großen spieleseiten wie 4players und
    > co, die widerum berichten kaum über solche
    > independent games. insofern sieht die masse gar
    > nicht, dass es diese spiele gibt (abgesehen
    > höchstens von einigen kommerziellen
    > independent-erfolgen á la world of goo)

    Naja, ich habe doch auch von diesen Spielen Kenntnis erhalten. Man muß nur suchen. Von den meisten der von mir genannten Spiele habe ich über das "verhasste" Steam erfahren. Man kann von Steam halten was man will, aber im Independence Bereich, und auch im Casual Bereich ist Steam unschlagbar. Über ein paar andere Spiele bin ich erst gestern, aus einem alten Spiegel-Online Berich fündig geworden. Man muß die Augen offen halten.

  3. Re: Früher...

    Autor: DER GORF 07.07.09 - 15:03

    20 GOTO 10 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Selbst in HD wäre die Gewaltdarstellung nicht
    > echt.... ;)


    Ich glaube, du meinst eher, dass die Gewalt nicht echt ist. Das ist richtig.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: früher gings doch auch ohne

    Autor: co 07.07.09 - 15:30

    was issn das untere Spiel? Commando Libya oder Beach Head oder sowas?

  5. Re: früher gings doch auch ohne

    Autor: co 07.07.09 - 15:34

    dann liegts wohl am Maketing, dass ich nur von Wii Spielen und eben von Shootern was mitbekomme.

  6. Re: früher gings doch auch ohne

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 07.07.09 - 15:36

    co schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was issn das untere Spiel? Commando Libya oder
    > Beach Head oder sowas?

    Guck einfach die Eigenschaften des Bilds an:

    > ...commando_libya_04.gif

    ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  7. dafür heute tablettensüchtig

    Autor: Hunz 07.07.09 - 16:22

    Die PacMan-Frogger-Generation ist dafür in erheblichem Maße tablettensüchtig und natürlich für das Sterben der Lurche verantwortlich.

  8. in der zeit, von der du redest, gab es auch:

    Autor: adffdvdfv 07.07.09 - 22:23

    operation wolf, operation hanoi, cabal, commando, rambo 3, terminator 2, running man, barbarian, death wish 3, green beret, platoon, predator 1+2, teacher busters, hitler diktator... und 1000 andere, die zumeinst indiziert oder sogar verboten waren.

    gewalt hat schon immer eine große rolle in videospielen gespielt. beat em up's waren auch schon immer groß in mode - king of fighters, art of fighting, fatal fury, street fighter, mortal kombat...

    es gab nie ein "früher als es doch auch ohne gewalt ging".

  9. mal einen schönen Vergleich aus dem Genre

    Autor: Andy386 18.12.09 - 00:34

    Klar gab es damals schon Kampfspiele, und so Sachen wie Quake, bei dem die Monster zerspringen, wenn sie von ner Granate getroffen werden, haben schon was. Aber ich hab das Gefühl, das besonders RPGs nicht so kampflastig waren; bzw. es die Entwickler nicht so rauskehren wollten. Am Beispiel DSA 1/2/3: immer ne schöne Story, Grafik hat von 1->2 nen Riesensprung hingelegt, und wurde bei 3 noch etwas weiter verbessert. Aber die Kampfszenen (Schachbrett) blieben immer gleich! So was wünsch ich mir heute. Und bitte verschiedene Möglichkeiten des Auto-Computerkampfes. Wenn dann noch viel vom RPG bleibt, ist's super.

    Anno 2000 wurde noch ein Spiel verunglimpft, weil da so viel auf Kampf geachtet wurde. Und Bioware ist bestimmt nicht unschuldig an der jetzigen Situation.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. über experteer GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 129,90€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    1. Cache-Server: Memcached-Inhalte überleben Neustart
      Cache-Server
      Memcached-Inhalte überleben Neustart

      Die neue Version 1.5.18 des Cache-Servers Memcached kann Inhalte auch über Neustarts der Software hinweg erhalten. Dabei hilft eine Linux-Kernel-Funktion namens DAX (Direct Access).

    2. Telekom: "Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen"
      Telekom
      "Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen"

      Telekom und Vodafone sind sich einig gegen die Stadtwerke und deren TK-Töchter: Planungen werden häufig von Kommunen, die selbst ausbauen wollen, verschleppt und verzögert.

    3. Europa: Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren
      Europa
      Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren

      Google nimmt für den Standort Europa viel Geld in die Hand. So soll in Finnland ein weiteres Rechenzentrum für 600 Millionen Euro entstehen. Weitere Standorte hat Google in Irland, Belgien, den Niederlanden und auch Deutschland.


    1. 16:00

    2. 15:46

    3. 14:58

    4. 14:49

    5. 14:45

    6. 14:32

    7. 14:20

    8. 14:07