1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Durchwachsenes Fazit nach…

Kritik der Spieler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritik der Spieler

    Autor: Gtifighter 29.01.19 - 16:20

    Im Artikel steht:
    "Insbesondere das Fluggefühl und die vielfältigen Möglichkeiten der Javelins sind offenbar sehr gut angekommen. Beim Blick in die Foren bekommt auch die Grafik viel Lob, ebenso wie die koopbasierten Kämpfe. Kritik gibt es an der etwas sterilen Atmosphäre sowie an der teils mangelnden Übersicht in den komplexen Umgebungen."

    Hierbei verweise ich mal auf ein Video auf Youtube:
    https://www.youtube.com/watch?v=c8HARRrsM0U

    Kurz zusammengefasst: Nein mit dem Game ist eben nicht alles in Ordnung, das komplette Spiel ist auf Konsolen mit Controllersteuerung ausgelegt und in diesem Zustand für PC Spieler (Maus + Tastatur) nicht zu empfehlen.

    Ich finde auch süß wie komplett verheimlicht wird dass die microtransactions von der breiten Spielerschaft stark kritisiert werden und dann noch ganz euphemistisch geschrieben wird
    "Die spielerschaft hofft auf günstige Preise". Vielleicht war das ja auch Sarkasmus, war als solcher jedoch nicht zu erkennen.

    Legen wir mal die Tatsachen auf den Tisch: Niemand will microtransactions in einem Spiel, für welches er bereits 60¤ bezahlt hat. In einem Free2Play low-budget multiplayer game? Na wenn es sein muss aber nicht in AAA-Titeln, nicht mit uns.

    Ich habe mich eigentlich sehr auf das Spiel und auf ein abwechslungsreiches actionreiches coop game a´la Borderlands 2 mit toller grafik, schönen Landschaften und epischen Kämpfen gefreut, aber dass ich jetzt erneut von einem Mikrotransaktionen verseuchten Konsolenspiel enttäuscht werden muss beweist nur einmal mehr dass ich von EA nichts mehr hören, sehen und vorallem kaufen will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.19 16:23 durch Gtifighter.

  2. Re: Kritik der Spieler

    Autor: bark 29.01.19 - 17:09

    Bioware hat bereit sehr früh gesagt, das die Preise nach unten angepasst werden.
    Am PC kann man auch Controller nutzen. Sehe da jetzt kein Problem.


    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht:
    > "Insbesondere das Fluggefühl und die vielfältigen Möglichkeiten der
    > Javelins sind offenbar sehr gut angekommen. Beim Blick in die Foren bekommt
    > auch die Grafik viel Lob, ebenso wie die koopbasierten Kämpfe. Kritik gibt
    > es an der etwas sterilen Atmosphäre sowie an der teils mangelnden Übersicht
    > in den komplexen Umgebungen."
    >
    > Hierbei verweise ich mal auf ein Video auf Youtube:
    > www.youtube.com
    >
    > Kurz zusammengefasst: Nein mit dem Game ist eben nicht alles in Ordnung,
    > das komplette Spiel ist auf Konsolen mit Controllersteuerung ausgelegt und
    > in diesem Zustand für PC Spieler (Maus + Tastatur) nicht zu empfehlen.
    >
    > Ich finde auch süß wie komplett verheimlicht wird dass die
    > microtransactions von der breiten Spielerschaft stark kritisiert werden und
    > dann noch ganz euphemistisch geschrieben wird
    > "Die spielerschaft hofft auf günstige Preise". Vielleicht war das ja auch
    > Sarkasmus, war als solcher jedoch nicht zu erkennen.
    >
    > Legen wir mal die Tatsachen auf den Tisch: Niemand will microtransactions
    > in einem Spiel, für welches er bereits 60¤ bezahlt hat. In einem Free2Play
    > low-budget multiplayer game? Na wenn es sein muss aber nicht in AAA-Titeln,
    > nicht mit uns.
    >
    > Ich habe mich eigentlich sehr auf das Spiel und auf ein abwechslungsreiches
    > actionreiches coop game a´la Borderlands 2 mit toller grafik, schönen
    > Landschaften und epischen Kämpfen gefreut, aber dass ich jetzt erneut von
    > einem Mikrotransaktionen verseuchten Konsolenspiel enttäuscht werden muss
    > beweist nur einmal mehr dass ich von EA nichts mehr hören, sehen und
    > vorallem kaufen will.

  3. Re: Kritik der Spieler

    Autor: niceguy0815 29.01.19 - 18:49

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bioware hat bereit sehr früh gesagt, das die Preise nach unten angepasst
    > werden.
    > Am PC kann man auch Controller nutzen. Sehe da jetzt kein Problem.
    >


    Also mit eingesteltem Xbox Elite Kontroller auf der XBox One X geht die Steuerumg super von der Hand :)
    Kann für das Spiel, die belegung der Zusatztasten am Elite Kontroller nur Eempfehlen :) Sau gut und ein echter Mehrgewinn :)

  4. Re: Kritik der Spieler

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.19 - 19:14

    ich komme damit allgemein schwer zurecht, ich finde selten bei den knubbelsticks am kontroller den mir vorgestellten einschlag, mit der maus ist das immer _deutlich_ präziser, auch aim-assist usw. finde ich schrottig/notgelöst, bzw. es gibt doch auch mäuse unde tastaturen für konsolen ... warum weniger wenn man mehr kontrolle haben kann?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.19 19:15 durch ML82.

  5. Re: Kritik der Spieler

    Autor: Hotohori 30.01.19 - 03:31

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich komme damit allgemein schwer zurecht, ich finde selten bei den
    > knubbelsticks am kontroller den mir vorgestellten einschlag, mit der maus
    > ist das immer _deutlich_ präziser, auch aim-assist usw. finde ich
    > schrottig/notgelöst, bzw. es gibt doch auch mäuse unde tastaturen für
    > konsolen ... warum weniger wenn man mehr kontrolle haben kann?

    Weil Konsolen Spiele auf dem Sofa gespielt werden und nicht auf dem Wohnzimmertisch.

  6. Re: Kritik der Spieler

    Autor: |=H 30.01.19 - 08:31

    Die Probleme mit der Steuerung sind bekannt und sind/werden auch gefixt.

  7. Re: Kritik der Spieler

    Autor: KerberoZ 30.01.19 - 09:51

    > Ich habe mich eigentlich sehr auf das Spiel und auf ein abwechslungsreiches
    > actionreiches coop game a´la Borderlands 2 mit toller grafik, schönen
    > Landschaften und epischen Kämpfen gefreut, aber dass ich jetzt erneut von
    > einem Mikrotransaktionen verseuchten Konsolenspiel enttäuscht werden muss
    > beweist nur einmal mehr dass ich von EA nichts mehr hören, sehen und
    > vorallem kaufen will.

    In Borderlands 2 gibt es auch Mikrotransaktionen für Skins. Das scheint dich dort wohl nicht gestört zu haben.

  8. Re: Kritik der Spieler

    Autor: Gtifighter 30.01.19 - 13:01

    KerberoZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich habe mich eigentlich sehr auf das Spiel und auf ein
    > abwechslungsreiches
    > > actionreiches coop game a´la Borderlands 2 mit toller grafik,
    > schönen
    > > Landschaften und epischen Kämpfen gefreut, aber dass ich jetzt erneut
    > von
    > > einem Mikrotransaktionen verseuchten Konsolenspiel enttäuscht werden
    > muss
    > > beweist nur einmal mehr dass ich von EA nichts mehr hören, sehen und
    > > vorallem kaufen will.
    >
    > In Borderlands 2 gibt es auch Mikrotransaktionen für Skins. Das scheint
    > dich dort wohl nicht gestört zu haben.
    Ja, diese 3 skins die man dort pro charakter kaufen kann waren aber nicht Bestandteil des Hauptspieles sondern kamen erst später hinzu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.19 13:19 durch Gtifighter.

  9. Re: Kritik der Spieler

    Autor: Prypjat 30.01.19 - 13:23

    KerberoZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Borderlands 2 gibt es auch Mikrotransaktionen für Skins. Das scheint
    > dich dort wohl nicht gestört zu haben.

    Der Unterschied ist, dass man in Borderlands 2 nicht alle paar Minuten darauf hingewiesen wird.
    Ich gehe davon aus, dass mit Anthem deutlich öfter darauf hingewiesen wird, dass man Klamotten etc.pp. auch kaufen kann.
    Und solche Spiele gehen mir gehörig auf den Keks.

  10. Re: Kritik der Spieler

    Autor: Gtifighter 30.01.19 - 17:48

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KerberoZ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Borderlands 2 gibt es auch Mikrotransaktionen für Skins. Das scheint
    > > dich dort wohl nicht gestört zu haben.
    >
    > Der Unterschied ist, dass man in Borderlands 2 nicht alle paar Minuten
    > darauf hingewiesen wird.
    > Ich gehe davon aus, dass mit Anthem deutlich öfter darauf hingewiesen wird,
    > dass man Klamotten etc.pp. auch kaufen kann.
    > Und solche Spiele gehen mir gehörig auf den Keks.

    Tatsächlich ist es so dass man in Borderlands2 gar nicht darauf hingewiesen wird und die skins kann man sich als kleine Addons bei Steam kaufen und herunterladen die sind also in keinster Weise bestandteil des Spiels selbst.

  11. Re: Kritik der Spieler

    Autor: KerberoZ 31.01.19 - 09:26

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KerberoZ schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In Borderlands 2 gibt es auch Mikrotransaktionen für Skins. Das
    > scheint
    > > > dich dort wohl nicht gestört zu haben.
    > >
    > > Der Unterschied ist, dass man in Borderlands 2 nicht alle paar Minuten
    > > darauf hingewiesen wird.
    > > Ich gehe davon aus, dass mit Anthem deutlich öfter darauf hingewiesen
    > wird,
    > > dass man Klamotten etc.pp. auch kaufen kann.
    > > Und solche Spiele gehen mir gehörig auf den Keks.
    >
    > Tatsächlich ist es so dass man in Borderlands2 gar nicht darauf hingewiesen
    > wird und die skins kann man sich als kleine Addons bei Steam kaufen und
    > herunterladen die sind also in keinster Weise bestandteil des Spiels
    > selbst.

    Ich bin bei weitem kein EA-Verfechter, aber wo ist jetzt der Unterschied zu Anthem? Ich meine, ob nun dafür extra in den Steam Store gehen muss oder das Ganze Ingame abwickeln kann, sollte hier irrelevant sein. (In Borderlands hat man die nicht freigekauften Skins auch gesehen, mit einem Hinweis und Link auf den Steam Store)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bio-Circle Surface Technology GmbH, Gütersloh
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  3. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design