1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Mass Effect 5 könnte zur…

Frostbyte ist eine Krampfengine.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frostbyte ist eine Krampfengine.

    Autor: derJimmy 07.09.21 - 16:06

    Nicht nur, dass es eine One-Size-Fits-All Lösung sein soll, sie ist auch hochkompliziert und zickig, wenn es um Anpassungen geht.

    Viele Entwickler fluchen über die schlechte Dokumentation, die schlechte Anpassbarkeit, die üble Performance und dass es sich immer anfühlt, als müsste man gegen die Engine kämpfen, anstatt mit ihr zu arbeiten.

    Unreal Engine ist da wesentlich freundlicher - solange es um klassische FPS und third Person Spiele geht. UE5 hat, nach den Techdemos zu urteilen, auch einen Technologievorsprung, den man nicht so schnell einholen kann. Alleine Lumen und das Nanite-System haut alles zu klump, was es momentan auf dem Markt gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.21 16:07 durch derJimmy.

  2. Re: Frostbyte ist eine Krampfengine.

    Autor: Allandor 07.09.21 - 16:16

    Frostbite ist nicht so der Brüller, das liegt aber vor allem daran, das es eine viel jüngere Engine ist, die von einem viel kleineren Kreis verwendet wird. Die Unreal engine ist nun mal alt und hat sich im laufe der Zeit entwickelt. Anfangs noch der ID-Tech engine vollkommen unterlegen (auch was Tools etc angeht) hat sie sich halt gemausert.

    Dice müsste mal was anderes Entwickeln als ständig Shooter damit die vielleicht auch mal auf die Idee kommen die Engine entsprechend auf den neusten Stand zu bringen was andere Genres angeht.
    EA müsste aber halt mal einsehen, das Engine-Entwicklung nun mal unsummen an Geld und Zeit verschlingt, besonders wenn man die für alle möglichen Projekte einsetzen möchte.

  3. Re: Frostbyte ist eine Krampfengine.

    Autor: Hotohori 07.09.21 - 16:31

    Gerade wenn es erst 2025 kommt, wäre die UE5 eine echte Überlegung wert, deren Technologie würde ganz neue Möglichkeiten ermöglichen und ich denke gerade bei Weltraumspielen kommen schnell sehr viele Polygone zusammen. Und mit Nanite hätte man eine Beleuchtung, die ebenfalls gerade bei Weltraumspielen voll zur Geltung kommen könnte. Schlecht wäre die Entscheidung jedenfalls nicht rein aus Sicht der Engine Technologie.

  4. Re: Frostbyte ist eine Krampfengine.

    Autor: Allandor 07.09.21 - 17:28

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade wenn es erst 2025 kommt, wäre die UE5 eine echte Überlegung wert,
    > deren Technologie würde ganz neue Möglichkeiten ermöglichen und ich denke
    > gerade bei Weltraumspielen kommen schnell sehr viele Polygone zusammen. Und
    > mit Nanite hätte man eine Beleuchtung, die ebenfalls gerade bei
    > Weltraumspielen voll zur Geltung kommen könnte. Schlecht wäre die
    > Entscheidung jedenfalls nicht rein aus Sicht der Engine Technologie.

    Du meinst Lumen und nicht Nanite.
    Nanite ist eher das was Detaillierte Strukturen auf den Bildschirm zaubert. Lumen was sie beleuchtet. Und Lumen läuft aktuell alles andere als zufriedenstellend.
    Ist auch nicht so als wenn nicht andere Hersteller ebenfalls Inhouse-Engines hätten, die extrem gutes Bildmaterial liefern. Forstbite hinkt halt wirklich nur extrem bei den Tools hinterher und wohl auch die API Entwicklerfreundlich zu gestalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.21 17:28 durch Allandor.

  5. Re: Frostbyte ist eine Krampfengine.

    Autor: Hotohori 08.09.21 - 00:57

    Ja, durcheinander geworfen und bis 2025 ist noch so lange hin, bis dahin ist das alles 1. viel besser optimiert und 2. haben wir auch noch mal deutlich besser PC Hardware. Davon ab ist UE5 noch in der Alpha.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  3. 12,49€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil - Welcome to Raccoon City: Ein holpriger Neuanfang
Resident Evil - Welcome to Raccoon City
Ein holpriger Neuanfang

Nach sechs Filmen mit Milla Jovovich wagt Constantin einen Neuanfang von Resident Evil: Er führt zurück ins Jahr 1998.
Von Peter Osteried

  1. Capcom Update korrigiert Kopierschutz von Resident Evil Village
  2. Resident Evil: Infinite Darkness Mehr ein Film als eine Serie
  3. Resident Evil 8 Village Mod manipuliert den Hut des Horrors

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
    2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
    3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB