1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Mass Effect 5 könnte zur…

Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

    Autor: Allandor 07.09.21 - 16:08

    Die technischen Probleme sind eine Sache, aber Frostbite ist ja nun auch eine Engine die relativ breit aufgestellt ist bei EA. Die Tools sollten doch mittlerweile mal etwas ausgereift sein. Immerhin mussten sie die Tools für ME Andromeda und Anthem erst mal schreiben. Wäre blöd jetzt diesen Fortschritt weg zu werfen (wenn nicht Crosskompatibel) und wieder zur Unreal zurück zu kehren.
    Außerdem wäre es nicht all zu schön, wenn wieder eine Engine das zeitliche segnet, gibt nicht mehr all zu viele Engines mit Tools wo ein großes Team dahinter steckt.
    Klar ist, EA bzw. Dice sollte zusehen mal was anderes als Battlefield/Battlefront damit zu entwickeln damit sie die nötigen Tools auch selbst entwickeln und testen.

    Aber die Probleme die ME Andromeda und Anthem hatten, waren eigentlich weniger technisch bedingt, als viel mehr nicht ausgereifte Ideen zu verwenden. Klar haben sie anfangs viel Zeit mit der Technik verbracht unter anderem weil es ja erst in Richtung von No Man's Sky gehen sollte was Andromeda angeht und 2 Jahre vor Release alles auf den Kopf gestellt wurde. Aber die Technik selbst war eigentlich nie wirklich das Problem. Das Problem war eher, das es keinen Plan von Anfang an gab, wie das Spiel "aussehen" soll sondern es gab nur ein paar Konzepte und weiter nichts.

    Bei Anthem war es die Angst vor Ablehnung die dazu führte sich rein auf den Flug-Part zu Fokussieren und dabei das Spiel selbst aus den Augen zu verlieren. Klar hat es Anfangs eine tollen Wow-Effekt gehabt, aber es überzeugte Spielerisch ja ansonsten halt nicht.
    Die Ladezeiten etc. die dann noch störten wegen der Engine-Beschränkungen waren da eher Zweitrangig. Bei einem guten Spiel wären die zwar auch nervig gewesen, aber nicht all zu störend.

  2. Re: Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

    Autor: Hotohori 07.09.21 - 16:34

    Also gerade die Ladezeiten in einer offenen Welt waren für mich bei Anthem ein Immersions- und Spaßkiller.

  3. Re: Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

    Autor: dangi12012 07.09.21 - 16:57

    Und unreal hat inzwischen Nanite. Das hat frostbite.... NICHT.

  4. Re: Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

    Autor: Allandor 07.09.21 - 17:26

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und unreal hat inzwischen Nanite. Das hat frostbite.... NICHT.

    Hat es noch nicht. Noch ist Nanite nur ein der Preview. Aber es funktioniert zugegebenermaßen gut.
    Allerdings muss man auch sagen, das die Gebiete die Frostbite in Battlefront 2 geschaffen hat, auch ziemlich eindrucksvoll waren. Die Engines nehmen sich da technologisch eigentlich nicht viel, so was ist relativ zügig implementiert wenn es eine Engine mal ausgearbeitet hat. Nur eine Engine ist darauf angewiesen so was zu präsentieren. Bei Frostbite und den ganzen Ubisoft Engines (die auch alle nur von Ubi verwendet werden) ist man auf solche öffentlichen Präsentationen nicht angewiesen. Seitens Epic ist das nur Werbung.

  5. Re: Sollten die Frostbite-Probleme nicht inzwischen behoben sein?

    Autor: Hotohori 08.09.21 - 12:07

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dangi12012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und unreal hat inzwischen Nanite. Das hat frostbite.... NICHT.
    >
    > Hat es noch nicht. Noch ist Nanite nur ein der Preview. Aber es
    > funktioniert zugegebenermaßen gut.
    > Allerdings muss man auch sagen, das die Gebiete die Frostbite in
    > Battlefront 2 geschaffen hat, auch ziemlich eindrucksvoll waren. Die
    > Engines nehmen sich da technologisch eigentlich nicht viel, so was ist
    > relativ zügig implementiert wenn es eine Engine mal ausgearbeitet hat. Nur
    > eine Engine ist darauf angewiesen so was zu präsentieren. Bei Frostbite und
    > den ganzen Ubisoft Engines (die auch alle nur von Ubi verwendet werden) ist
    > man auf solche öffentlichen Präsentationen nicht angewiesen. Seitens Epic
    > ist das nur Werbung.

    Sieht man in der Frostbite Engine LoD Popups? Wenn ja, dann kann die Engine eben nicht mithalten. Nanite ist eben gerade das Argument (neben high-poly Modellen) keine LoD Stufen mehr zu benötigen, diese werden dynamisch von der Engine selbst generiert was bedeutet, dass es quasi viel mehr LoD Stufen gibt als es ein Spiel bisher hatte, wodurch die Übergange von einer Stufe zur anderen nicht mehr erkennbar sind (und den Entwicklern sehr sehr viel Arbeit spart). Für die Spiele Optik ändert das eine ganze Menge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Web-Entwickler (m/w/d)
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg
  4. DevOps Engineer (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de