1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: PC-Version von Anthem benötigt…

Mal gespannt ob es in Wine laeuft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: Unwichtig 09.01.19 - 15:07

    Waere ein Schlag ins Gesicht fuer die Entwickler und Microsoft - die wohl ein paar Dollar an die Entwickler fuer dieses "Feature" ruebergeschoben haben...

  2. Re: Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: PerilOS 09.01.19 - 15:29

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Waere ein Schlag ins Gesicht fuer die Entwickler und Microsoft - die wohl
    > ein paar Dollar an die Entwickler fuer dieses "Feature" ruebergeschoben
    > haben...


    Nein. Ab Gen 7 unterstützen Intel Prozessoren kein Windows 7 mehr.
    Außerdem ist Windows 7 dieses Jahr EOL.

    Spar dir einfach die Verschwörungsgeschichten.

  3. Re: Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: Gallantus 09.01.19 - 15:32

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Waere ein Schlag ins Gesicht fuer die Entwickler und Microsoft - die wohl
    > ein paar Dollar an die Entwickler fuer dieses "Feature" ruebergeschoben
    > haben...


    Wie schon unter einem anderem Kommentar gepostet wurde, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass das Spiel trotzdem unter Windows 7 läuft, sie jedoch einfach nicht die kosten und den Aufwand aufwenden möchten, ein Betriebssystem was bald EOL ist und die meisten Gamer wahrscheinlich nicht mehr nutzen (viele Gamer die von der Stange kaufen werden schon seit längerer Zeit (und man braucht relativ aktuelle Hardware) schon Windows 10 vorinstalliert haben und viele werden für einige Microsoft Store exclusives (wie z.B. Forza) upgegradet haben), noch zu Supporten indem man dort Qualitätstests ausführt und schaut ob alles Ordnungsgemäß funktioniert. Die QA kostet viel Geld und so kann man die kosten erheblich senken. Mit Origin erfassen sie ja regelmäßig Daten wer welches Betriebssystem nutzt und auch wer welche Spiele spielt. Daran werden sie fest gemacht haben ob es sich lohnt noch ein altes Betriebssystem zu unterstützen. Das wird einfach eine Frage der kosten gewesen sein. MS wird hier wahrscheinlich nicht bestochen haben. Dafür haben sie genug eigene Win10 exklusive.

    Was auch darauf hindeutet, dass das ganze noch unter Win7 läuft, ist, dass die Alpha noch unter Windows 7 lief, obwohl hier auch gesagt wurde man würde einen Windows 10 Rechner benötigen.

    Auch möglich wäre es, dass neue Windows APIs genutzt werden die Windows 7 einfach nicht mehr bietet (Wenn dann wurden diese erst nach der Alpha eingeführt (vielleicht konnte man so einige lags oder Probleme relativ kostengünstig mit den neueren APIs beheben)). Es gibt schon einige Apps, die unter Windows 10 deshalb schneller laufen, auf 4K richtig dargestellt werden (obwohl MS/die Entwickler anscheinend immer noch nicht perfekt im Griff haben), oder einige Funktionen nur auf Windows 10 funktionieren (z.B. braucht man einige Windows 10 APIs für komplexere Reprojektion in VR Games. Deshalb setzt Oculus Windows 10 für schwächere Hardware auch Windows 10 voraus. Für stärkere nicht). Zum Teil könnte man das ganze selbst mit viel Aufwand nach Programmieren, aber wofür? Das sind hohe kosten, welche sich für ein besonders unter Gamern sterbendes Betriebssystem einfach nicht lohnen.

  4. Re: Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: Shoopi 10.01.19 - 08:52

    Gallantus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unwichtig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Waere ein Schlag ins Gesicht fuer die Entwickler und Microsoft - die
    > wohl
    > > ein paar Dollar an die Entwickler fuer dieses "Feature" ruebergeschoben
    > > haben...
    >
    > Wie schon unter einem anderem Kommentar gepostet wurde, wäre es nicht
    > unwahrscheinlich, dass das Spiel trotzdem unter Windows 7 läuft, sie jedoch
    > einfach nicht die kosten und den Aufwand aufwenden möchten, ein
    > Betriebssystem was bald EOL ist und die meisten Gamer wahrscheinlich nicht
    > mehr nutzen (viele Gamer die von der Stange kaufen werden schon seit
    > längerer Zeit (und man braucht relativ aktuelle Hardware) schon Windows 10
    > vorinstalliert haben und viele werden für einige Microsoft Store exclusives
    > (wie z.B. Forza) upgegradet haben), noch zu Supporten indem man dort
    > Qualitätstests ausführt und schaut ob alles Ordnungsgemäß funktioniert. Die
    > QA kostet viel Geld und so kann man die kosten erheblich senken. Mit Origin
    > erfassen sie ja regelmäßig Daten wer welches Betriebssystem nutzt und auch
    > wer welche Spiele spielt. Daran werden sie fest gemacht haben ob es sich
    > lohnt noch ein altes Betriebssystem zu unterstützen. Das wird einfach eine
    > Frage der kosten gewesen sein. MS wird hier wahrscheinlich nicht bestochen
    > haben. Dafür haben sie genug eigene Win10 exklusive.
    >
    > Was auch darauf hindeutet, dass das ganze noch unter Win7 läuft, ist, dass
    > die Alpha noch unter Windows 7 lief, obwohl hier auch gesagt wurde man
    > würde einen Windows 10 Rechner benötigen.
    >
    > Auch möglich wäre es, dass neue Windows APIs genutzt werden die Windows 7
    > einfach nicht mehr bietet (Wenn dann wurden diese erst nach der Alpha
    > eingeführt (vielleicht konnte man so einige lags oder Probleme relativ
    > kostengünstig mit den neueren APIs beheben)). Es gibt schon einige Apps,
    > die unter Windows 10 deshalb schneller laufen, auf 4K richtig dargestellt
    > werden (obwohl MS/die Entwickler anscheinend immer noch nicht perfekt im
    > Griff haben), oder einige Funktionen nur auf Windows 10 funktionieren (z.B.
    > braucht man einige Windows 10 APIs für komplexere Reprojektion in VR Games.
    > Deshalb setzt Oculus Windows 10 für schwächere Hardware auch Windows 10
    > voraus. Für stärkere nicht). Zum Teil könnte man das ganze selbst mit viel
    > Aufwand nach Programmieren, aber wofür? Das sind hohe kosten, welche sich
    > für ein besonders unter Gamern sterbendes Betriebssystem einfach nicht
    > lohnen.

    Frage mich woher die Idee kommt, Win7 sei ein unter Gamern sterbendes OS?
    Der kluge Gamer hat Windows 7 nach wie vor auf der Platte. Es liegt im Sweetspot, unterstützt steinalte Klunker und neueste Blockbuster zugleich. Windows 10 plagt dort mit der stetigen Notwendigkeit von Fixes und Fanupdates, Cracklöschung oder generelle Unspielbarkeit. Wer natürlich NUR letzteres Spielen möchte der ist wohl mit Win 10 besser beraten. Andernfalls ist Windows 7 die bessere Wahl. Stell dir vor, wir machen sogar noch regelmäßig LAN-Partys. Dort ist Windows 10 der Horror. Wenn einer unserer 3 Klöppel die Win10 haben nicht aufpasst löscht es von meiner NAS die Cracks die notwendig sind um 15 Jahre alte Games zu spielen die dank lahm gelegten Servern sonst unspielbar sind, als Beispiel.

    Ansonsten sehe ich auch nicht das der Microsoft-Store irgend ein Argument wäre. Besonders nicht die Exklusiv-Titel. Gott sei dank hat selbst der Casual erkannt, das der Store und die Restriktionen dank der API derart widerlich und verwerflich sind das man dort besser rein gar nichts kauft. Microsoft kann gerne billige Mobile-Spiele dort anbieten und...Forza. Aber alles was sich entscheidet so verkauft zu werden und ich keinerlei Zugriff auf die Files habe - kann mir wirklich am Hintern vorbei gehen.

  5. Re: Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: |=H 10.01.19 - 09:00

    Wer spielt denn noch öfter 15 Jahre alte Games ... und möchte Anthem spielen?
    Vielleicht ist das nicht die Zielgruppe und deswegen wird Win 7 nicht mehr offiziell unterstützt - genauso wie es Microsoft bald macht. Anthem soll auch einige Jahre laufen, da würde ich auch kein System mehr supporten, welches vom Hersteller in der Zeit keinen Support mehr erhält.

  6. Re: Mal gespannt ob es in Wine laeuft

    Autor: PerilOS 11.01.19 - 12:34

    Win7 ist nicht mehr oder weniger kompatibel als Windows 10.
    Windows 10 ist wie Windows 7 auch nur ein upgrade von Vista.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de