1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Weltraumabenteuer Mass Effect…

Mittlerweile spielbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mittlerweile spielbar?

    Autor: Cassiel 10.07.17 - 10:22

    Moin, ist ME:A mittlerweile so weit gepatched, dass es spielbar ist und keine Gesichtsentgleisungen mehr auftreten?

  2. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: drdoolittle 10.07.17 - 10:26

    Das Spiel war immer spielbar. Ja, die Gesichtsanimationen waren nicht von dieser Welt, der Rest war aber m.E. sauber.

  3. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Cassiel 10.07.17 - 10:29

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel war immer spielbar. Ja, die Gesichtsanimationen waren nicht von
    > dieser Welt, der Rest war aber m.E. sauber.

    Es gab zig Questblocker-Bugs von denen sogar im aktuellen Patch noch vereinzelt welche behoben wurden. Die Gesichtsanimationen sind also mittlerweile okay ja?

  4. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: kikimi 10.07.17 - 10:36

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin, ist ME:A mittlerweile so weit gepatched, dass es spielbar ist und
    > keine Gesichtsentgleisungen mehr auftreten?

    Spielbar im Sinne: Gameplay? Jo.
    Spielbar im Sinne: Gute packende Story. Nope.

    Die Gesichtsanimationen waren nie Andromedas Hauptproblem, nur Zeichen davon wie sehr man sich bei BioWare Montreal um Qualität gekümmert hat. Und das strahlt in andere Bereiche ab. Selten etwas so lieblos Zusammengeschustertes gesehen.

  5. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: windermeer 10.07.17 - 11:13

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab zig Questblocker-Bugs von denen sogar im aktuellen Patch noch
    > vereinzelt welche behoben wurden. Die Gesichtsanimationen sind also
    > mittlerweile okay ja?
    Die Animationen sollten mittlerweile in Ordnung sein. Habe es schon länger nicht mehr gespielt, aber nach dem 1. oder 2. Patch haben die ja eine Menge an den Animationen geändert.
    Ein richtiges Mass Effect solltest du aber nicht erwarten.

  6. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Der schwarze Ritter 10.07.17 - 11:15

    Man muss fairerweise sagen, dass die Story in den ersten 2-3 Stunden durchaus zu packen weiß. Da macht es noch neugierig, was es nun mit allem auf sich hat. Allerdings kommt die Ernüchterung irgendwann, wenn man bemerkt, dass außer diesem "Neugierigmachen" überhaupt nichts dahinter ist. Kein spannender Plottwist, keine unerwartete Story, einfach nichts, was man sich nicht auch selbst in ein paar Stunden zusammenschreiben könnte.

    Anderes Setting usw., aber Witcher 3 hat diese Wendungen und zwar in einer schier unerschöpflichen Anzahl. Meisterhaft erzähltes Spiel. Ich bin auch eher der Sci-Fi-Fan (ME 1-3!!), aber Witcher 3 (und kürzlich auch Zelda BotW) hat allen gezeigt, wo der Hammer hängt. Das muss ich als Mass Effect-Fan neidlos anerkennen. Ich hab mit beidem Spaß, aber ME:Andromeda war inhaltlich sehr enttäuschend. Hauptsache Open World, der Rest schien in der Entwicklung erst mal egal zu sein. Und ich weiß nicht, ob ich bei Anthem optimistischer sein soll. Dragon Age hat Bioware ja auch vollends vergurkt, nach dem großartigen ersten Teil. Ist halt nicht mehr dieselbe Firma.

  7. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: windermeer 10.07.17 - 11:32

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss fairerweise sagen, dass die Story in den ersten 2-3 Stunden
    > durchaus zu packen weiß. Da macht es noch neugierig, was es nun mit allem
    > auf sich hat. Allerdings kommt die Ernüchterung irgendwann, wenn man
    > bemerkt, dass außer diesem "Neugierigmachen" überhaupt nichts dahinter ist.
    > Kein spannender Plottwist, keine unerwartete Story, einfach nichts, was man
    > sich nicht auch selbst in ein paar Stunden zusammenschreiben könnte.

    Das schlimme ist ja auch, dass jeder Planet das gleiche ist. Es werden nur die Assets ausgetauscht (mit Absicht etwas übertrieben). Und dann diese unsäglichen "du kannst nicht lange draußen bleiben weil X" (X ist auf einem Planeten Radioaktivität, auf dem anderen Kälte,...). Da ist einfach einfallslos.

    > Anderes Setting usw., aber Witcher 3 hat diese Wendungen und zwar in einer
    > schier unerschöpflichen Anzahl. Meisterhaft erzähltes Spiel. Ich bin auch
    > eher der Sci-Fi-Fan (ME 1-3!!), aber Witcher 3 (und kürzlich auch Zelda
    > BotW) hat allen gezeigt, wo der Hammer hängt. Das muss ich als Mass
    > Effect-Fan neidlos anerkennen.
    Ich persönlich fand die Mass Effect Trilogie ansprechender als Witcher 3. Auch Witcher 2 hat mich mehr gefesselt. Bei Witcher 3 musste ich mich streckenweise wirklich zwingen weiter zu spielen. Ausgelassen habe ich nach ein paar Quests die Witcher-Quests. Mir ging es einfach irgendwann auf die Nerven mit dem Witcher-Senses irgendwelchen Fusspuren/Duftmarken/XYZ zu folgen. Das war die ersten Mal ganz nett, aber ab dem 5. Mal einafahc nur noch langweilig.

    > Ich hab mit beidem Spaß, aber ME:Andromeda
    > war inhaltlich sehr enttäuschend. Hauptsache Open World, der Rest schien in
    > der Entwicklung erst mal egal zu sein. Und ich weiß nicht, ob ich bei
    > Anthem optimistischer sein soll.

    Ist auch mein Meinung. ME:A ist einfach ein Reinfall. Es gibt so viele Sachen, die einfach schlecht umgesetzt wurden.

    > Dragon Age hat Bioware ja auch vollends
    > vergurkt, nach dem großartigen ersten Teil. Ist halt nicht mehr dieselbe
    > Firma.
    DA:I fand ich gar nicht schlecht. Ich habe es gern gespielt. Ich hatte dort auch noch das Gefühl, dass ich MEINEN Charakter spiele.

  8. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Redurion 10.07.17 - 13:00

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimme ist ja auch, dass jeder Planet das gleiche ist. Es werden nur
    > die Assets ausgetauscht (mit Absicht etwas übertrieben). Und dann diese
    > unsäglichen "du kannst nicht lange draußen bleiben weil X" (X ist auf einem
    > Planeten Radioaktivität, auf dem anderen Kälte,...). Da ist einfach
    > einfallslos.
    Aber das war doch bei ME1 auch schon nicht anders! Diese eintönigkeit bei ME1 hätte fast dazu geführt das ich abgebrochen hätte.

  9. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: datenmuell 10.07.17 - 13:06

    Ich finde ME:A gar nicht so schlimm. Wenn ich mal schaue, welche hochwertigen Alternativen ich habe, bin ich schnell wieder zurück bei ME:A.

    Wie gesagt - meckern auf hohem Niveau. Klar, dies und jenes ist net optimal - aber welches Spiel solls sonst sein?

  10. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Wechselgänger 10.07.17 - 13:50

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab zig Questblocker-Bugs von denen sogar im aktuellen Patch noch
    > vereinzelt welche behoben wurden. Die Gesichtsanimationen sind also
    > mittlerweile okay ja?

    Oh, kannst du mal die zig Questblocker aufzählen?
    Ich habe ME:A durchgespielt und versucht, so ziemlich alle Quests mitzunehmen, und ich habe nur bei 2 oder 3 Quests Probleme gehabt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.17 13:51 durch Wechselgänger.

  11. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: datenmuell 10.07.17 - 13:54

    Das ist auch das, was mein aktuelle Kenntnisstand ist - ein paar wenige gehen nicht.

  12. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Dwalinn 10.07.17 - 14:04

    Bei mir war genau eine Quest gebugt. Auf dem Eisplaneten sollte ich einen Selbstmordangriff der lokalen Sekte unterstützen (wodurch es dadurch kein Selbstmord war). Mir fäll leider der Name der Quest nicht ein :) Auf jeden fall konnte ich sie dank Youtube finden.... das lustige war die Basis der Kett hatte ich zu diesen Zeitpunkt bereits gesäubert.

    Aber ansonsten hat alles gut funktioniert und die Gesichtanimationen waren nicht hübsch aber auch nicht als Entgleisung anzusehen (wie sie in den ersten Tagen zu beobachten waren)

  13. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: Schattenwerk 10.07.17 - 14:34

    Dem stimme ich zu.

    Ich spiele derzeit die Trilogie zum ersten Mal und bin derzeit bei M2 angekommen. Dank Texture-Mods lässt sich ME1 tatsächlich erstaunlich gut genießen.

    Am Ende habe ich das Spiel jedoch vorzeitig beendet, indem ich auf die restlichen Planeten geschissen habe. Ich hatte kein Bock mehr pro System X Planeten zu scannen und über einen Planeten dann zu fahren und irgendwelche Sachen abzugrasen.

    Gab es dort Gebäude, dann waren es immer Duplikate von bereits gesehenem. Da habe ich dann gesagt: Okay, ab zum "Endboss" und gut ist.

    Story war in dem Spiel jedoch tatsächlich sehr angenehm, Ende war überraschend klasse. Ein schönes Spiel.

    Bin jetzt schon etwas traurig weil ich weiß, dass ME3 auch irgendwann zu ende sein wird ;)

  14. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: kikimi 10.07.17 - 19:38

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt - meckern auf hohem Niveau. Klar, dies und jenes ist net optimal

    Ich brauch kein optimal, mir reicht Herzblut.

    > - aber welches Spiel solls sonst sein?

    Aktuell: Horizon Zero Dawn.

    Und auch im Vergleich mit alten Spielen, ist Andromeda sehr schwach. Sie haben es nicht mal geschafft, storytechnisch im Vergleich zu den alten Mass Effect Teilen abzunabeln. Die Story ist von Anfang an ein ziemlicher Rehash. Statt Protheans gibt's nun Remnants. Statt Specter is man nun Pathfinder. (Und die Art wie der Spieler zum EINZIGEN DER DIE MENSCHHEIT RETTEN KANN gemacht wird, ist extrem an den Haaren herbeigezogen.)

    Das neue Universum hat soviel Potential. Und was bekommen wir? Die Kett sind Abklatsch der Collectors. Die Angarans sind ... langweilig.

  15. Re: Mittlerweile spielbar?

    Autor: datenmuell 10.07.17 - 23:15

    Ich habe einen PC, keine PS4. Damit fällt Dein genanntes Spiel erst mal weg.

    Auf dem PC gibts zwar eine Menge anderer Spiele, aber keins konnte mich bisher wie Mass Effect fesseln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. Remsgold Chemie GmbH & Co. KG, Winterbach
  4. FAST LTA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 4,63€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Statt Twitch Prime: Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming
    Statt Twitch Prime
    Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming

    Ingame-Dollar für GTA 5 Online, Ultimate-Team-Pakete für Fifa 20 und PC-Spiele: Amazon überschüttet Prime-Abonnenten mit Spielinhalten.

  2. Weltraumforschung: Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean
    Weltraumforschung
    Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean

    Ceres hat viel flüssiges Wasser unter dem Oberflächeneis. Nach aktuellen Erkenntnissen gibt es auf dem Zwergplaneten einen ungewöhnlichen Kryovulkanismus.

  3. Homeoffice: Liebe Firmen, lasst uns spielen!
    Homeoffice
    Liebe Firmen, lasst uns spielen!

    Die Coronakrise hat gezeigt, dass Homeoffice machbar ist. Damit es auch gut funktioniert, muss es aber noch viel mehr Raum für soziale Kontakte geben.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:46

  8. 10:30