1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BIU: Spielebranche sucht…

Es könnte auch dran liegen..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es könnte auch dran liegen..

    Autor: Loolig 07.02.12 - 12:26

    Dass die Branche einfach unterirdisch bezahlt und massig Überstunden erwartet werden.. ähnlich wie Agenturen werden gern "Frischlinge" zu Niedriglöhnen angstellt..
    Die Fluktuation ist hoch..

  2. Re: Es könnte auch dran liegen..

    Autor: Endwickler 07.02.12 - 12:45

    Wenn da mehr Frauen gewollt werden, obwohl diese <zensiert, da der Beitrag sonst verschoeben wird>, wird es wohl mehr Dialoge in zukünftigen Spielen geben. :-)

  3. Z.B. der Klassiker?

    Autor: Missingno. 07.02.12 - 12:51



    --
    Dare to be stupid!

  4. Re: Z.B. der Klassiker?

    Autor: Endwickler 07.02.12 - 13:00

    Sieht aus wie Diablo2: Paladin und Amazone?
    Aber das sind ja von den Spielern geschriebene Texte, die nicht von den Designern vorgesehen sind. :-)

  5. Re: Z.B. der Klassiker?

    Autor: zwangsregistrierter 07.02.12 - 13:06

    ymmd!!!!!!!!!!!!!!!!!11elf

  6. Soll auch nur zeigen, wie es sein könnte. ;)

    Autor: Missingno. 07.02.12 - 13:11



    --
    Dare to be stupid!

  7. Re: Es könnte auch dran liegen..

    Autor: Sharp Commenter 07.02.12 - 13:32

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die Branche einfach unterirdisch bezahlt und massig Überstunden
    > erwartet werden.. ähnlich wie Agenturen werden gern "Frischlinge" zu
    > Niedriglöhnen angstellt..
    > Die Fluktuation ist hoch..

    Exakt!

    Die Überlegung scheint nun zu sein: "Wenn wir schon nicht die Realität ändern wollen, dann können wir zumindest das Image verbessern." Sprich: Alles bleibt beim alten, nur dass noch ein bisschen lauter Juchee geschrien wird.

    Und das wird Frauen begeistern. Siiiiiicher :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.12 13:33 durch Sharp Commenter.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Consultant / Software-Entwickler Backend-Datenbanken (m/w/d)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen)
  2. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  3. Sachbearbeiter Datenmanagement (m/w/d)
    ARGE Wirtschaftlichkeitsprüfung, Freiburg im Breisgau
  4. SAP-Consultant (w/m/d)
    Endress+Hauser Wetzer GmbH+Co.KG, Nesselwang

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 37,99€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Retro Computing: Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?
    Retro Computing
    Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?

    Die Geschichte eines PC-Fehlkaufes und ein Blick auf die Apple-Alternative 20 Jahre später.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. OpenCore Legacy Patcher Entwickler wollen MacOS Ventura auf Uralt-Macs bringen
    2. Apple MacOS Ventura kann nicht mehr bei Analog-Modems helfen
    3. Apple MacOS Ventura will Passwörter abschaffen