Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Ops 3 im Test: Elitekrieger in der…

70gb installation. Langsam wird es absurd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: Unix_Linux 08.11.15 - 12:06

    Warum verbrauchen neue Spiele so einen immensen Platz?

    Cod: modern warfare war 4gb gross.

    Der neueste Ableger ist 17 mal so gross, aber nur auf der Festplatte. Die Grafik und der Umpfang sind aber nicht 17 mal besser/grösser geworden.

    Was machen diese Entwickler eigentlich? Läuft da eine Kooperation mit Festplatten Herstellern ?

    Diese immense platzverschwendung ist mit immer wieder ein Rätsel.

  2. Re: 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: Andi K. 08.11.15 - 14:44

    Andere Spiele zb Driveclub, das Zb auch Grafisch eine ganze Generation weiter ist als CoD, verbraucht ohne DLCS ca 20 GB... Für mich ist es auch ein Rätsel

  3. Re: 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: rofl022 08.11.15 - 19:41

    Nach Berichten sind das 20 GByte Daten und 50 GByte Bugs...

  4. Re: 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: TobiVH 08.11.15 - 23:48

    Es is aber auch reichlich Viel hinzugekommen! Die daten entstehen ja nicht nur aus den Texturen. Da gibt noch Effekte Shader Physik. Mal abgesehen davon, dass selbst neue inhalte wie zombiemode und die ganzen fähigkeiten auch mal programmiert werden müssen...Aber ganz im ernst man ganz sich doch heute mit Speicherplatz baden. 1TB für 50¤ is doch nix! Wenn ich mal bedenke das Star Citizen rund 130GB brauch :DDD

  5. Re: 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: Unix_Linux 09.11.15 - 00:47

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es is aber auch reichlich Viel hinzugekommen! Die daten entstehen ja nicht
    > nur aus den Texturen. Da gibt noch Effekte Shader Physik. Mal abgesehen
    > davon, dass selbst neue inhalte wie zombiemode und die ganzen fähigkeiten
    > auch mal programmiert werden müssen...Aber ganz im ernst man ganz sich doch
    > heute mit Speicherplatz baden. 1TB für 50¤ is doch nix! Wenn ich mal
    > bedenke das Star Citizen rund 130GB brauch :DDD

    speicherplatz ist nicht das was mich nervt. das problem ist, das die ladezeiten immer länger werden, die installationszeiten, und die downloadzeiten. es ist eine verschwendung von ressourcen ohne gleichen.

    modern warfare 3 auf der xbox 360 passt auf eine dvd (8 GB), auf dem pc und der ps3 belegt das spiel 30 gb. hallo ? was machen die da ?

    das gleiche mit advanced warfare, auf x360 = 2dvd's, auf dem pc 60 gb. hallo mc-fly jemand zuhause ?

    mir scheint, wenn die wollen, können die resourcen sparend arbeiten, die haben aber kein bock.

  6. Re: 70gb installation. Langsam wird es absurd.

    Autor: Niaxa 09.11.15 - 07:29

    Kann ich nicht bestätigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45