1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Ops Cold War: Call of Duty setzt…

Alle Jahre wieder CoD 17

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Jahre wieder CoD 17

    Autor: Vysor 28.08.20 - 20:35

    Alle Jahre wieder, liebes Call of Duty , zum 17 ten CoD-Hauptteil. Seit der Tadition je her bleibt man dem 5vs5 / 6vs6 Multiplayer Grundsatz stets treu.

    Mit MW 2020 und der neuen Engine hat man sich mit Bondenkrieg und Warzone wieder etwas erweitert und sich nicht ganz neu erfunden. CoD:Cold War knüpft dort wieder an wo man aufgehört hat.

    Wie zu jedem Call of Duty ist der Hype nicht weit verfehlt und die Meinungen wie Copy&Paste , Esport tauglichkeit, zu viel Gimmicks und Co. lassen auf sich nicht zu lange warten.

    Doch muss CoD stets dem treuen Grundsatz folgen und warum sollte man im CoD-Franchise nicht mal wirklich etwas neues bieten als das Lied der alten Layer. Gerade der Kalte Krieg bietet mehr als man auf den ersten Blick glauben vermag:
    Mit dem Ansatz etwas größere besondere Schauplätze und im Verbund mit Agenten, Secret Missions und was im Kalten Krieg sonst noch ausgemacht hat. Mit einem frischen Multiplayer neues bieten und sogar auch authentische Gefechte den Spielern bieten und trotzdem noch traditionelles CoD Gefühl liefern, wäre eine Option .
    Wie sich eben CoD erfunden hat und dort anknüpfen mit den Wünschen der Community.
    .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, München
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,70€
  2. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
    Shifoo
    Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

    Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
    3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da