Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 2 und Warcraft 3 sollen…

"Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 11:25

    "Experience debugging unfamiliar code"
    Warum englisch lernen, wenn man auch Google Translate nutzen kann :D .
    unbekannten in fremden oder ungewöhnlichen ändern und freuen...

  2. Re: englisch lernen

    Autor: Missingno. 05.11.15 - 12:56

    unfamiliar adj.
    - fremdartig
    - nicht vertraut
    - unbekannt
    - ungewohnt

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: hw75 05.11.15 - 12:57

    unfamiliar heisst auch unbekannt. gibt nichts peinlicheres als den Klugscheisser im Forum zu machen, und dabei selbst unrecht haben.

  4. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 13:01

    Es geht darum das es in diesem Satz einfach nicht wirklich passt.

    Das unfamiliar mehrere deutsche Bedeutungen besitzt ist mir durchaus bewusst.

  5. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Occupant 05.11.15 - 13:03

    Also "unbekannten" passt meiner Meinung nach besser als "ungewöhnlichen" ;-)

  6. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: werauchimmer 05.11.15 - 13:05

    Occupant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also "unbekannten" passt meiner Meinung nach besser als "ungewöhnlichen"
    > ;-)

    Das sollte man wohl bei Blizzard nachfragen, vielleicht meinten sie ja tatsächlich ungewöhnlichen Code ;)

  7. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Sharkuu 05.11.15 - 13:12

    ich hab d2 mal auf privat servern gespielt. die haben neue mods für juwelen rein gebracht und wollten, das die mods nur auf rare juwelen sein können. ergebnis war dann, es gab nur noch rare juwelen :D liegt wohl daran das alle mods für juwelen auch auf magic juwelen sein können und sowas im code nicht vorgesehen ist. alles hard coded, kleine änderungen können das ganze spiel zerschießen :D

    somit passt ungewöhnlicher bzw nicht vertrauter code besser, weil unbekannt ist der code ja nicht

  8. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 13:16

    Wenn du einen neuen Job als Programmierer annimmst musst du fast immer bereits vorhandenen Code und für dich unbekannten Code verwenden und daher auch debuggen.

    Und da der Code sehr alt ist und aus einer relativ frühen Zeit des Unternehmens kommt, wollten sie "schlechten Code" vermutlich schön umschreiben.

    Daher denke ich "ungewöhnlichen Code" kommt dem ganzen am nächsten.

  9. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Argbeil 05.11.15 - 14:09

    Glaub ich nicht. Dann hätten sie eher unusual oder unconventional geschrieben.

    Es geht vermutlich eher darum Code in einer Script Sprache zu debuggen die du nicht kennst, das ist wäre dann 'unfamiliar'.

  10. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Chardonnay 05.11.15 - 14:15

    Unbekannter Code ??
    Bedeutet also das Blizzard die Sourcen nicht mehr hat. :-D

  11. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: michiseiner 05.11.15 - 16:01

    nein

  12. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 05.11.15 - 18:01

    Er hat recht. "Unbekannter Code" ist hier tatsächlich die falsche Übersetzung. Unbekannt im Sinne des Wortes ist der Code nur wenn der Quelltext nicht einsehbar ist. "Fremdcode" wäre die treffendere Übersetzung. Eine halbwegs eingedeutschte Variante wäre wohl: "Erfahrung mit dem Debugging von fremden Quelltexten."

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  13. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Analysator 06.11.15 - 05:55

    Dem (Bewerber) unbekannter Code.
    Der Code ist ihm ja am Anfang unbekannt, hat ja keine Zeile davon je geschrieben

  14. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: non_sense 06.11.15 - 06:44

    brm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da der Code sehr alt ist und aus einer relativ frühen Zeit des
    > Unternehmens kommt, wollten sie "schlechten Code" vermutlich schön
    > umschreiben.
    >
    > Daher denke ich "ungewöhnlichen Code" kommt dem ganzen am nächsten.

    Für so etwas gibt es ein Fachbegriff: legacy Code ;)

  15. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Füchslein 06.11.15 - 08:40

    Es gibt einfach Menschen, die andere Worte verwenden als du und ich, ihnen aber eine gleiche Bedeutung zukommen lassen. Auch den umgekehrten Fall gibt es: 2 Menschen benutzen dasselbe Wort und meinen unterschiedliche Sachen.

    So ist das halt mit Sprache... Hauptsache man kann rauslesen, dass der Entwickler den Code vorher nicht kannte ;-)

  16. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: hackgrid 06.11.15 - 09:05

    Die meinen wohl eher dass Blizzard der Code ebenfalls unbekannt ist, wohl aufgrund fehlender Dokumentation und guter Kommentare ;-)

  17. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 07.11.15 - 10:48

    hackgrid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meinen wohl eher dass Blizzard der Code ebenfalls unbekannt ist, wohl
    > aufgrund fehlender Dokumentation und guter Kommentare ;-)

    In dem Fall sind wohl 80 bis 90% der Quelltexte auf dem Planeten "unbekannt". ;-)

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  18. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Jacques de Grand Prix 10.11.15 - 13:48

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einfach Menschen, die andere Worte verwenden als du und ich, ihnen
    > aber eine gleiche Bedeutung zukommen lassen. Auch den umgekehrten Fall gibt
    > es: 2 Menschen benutzen dasselbe Wort und meinen unterschiedliche Sachen.

    Das ändert aber doch Nichts daran, dass es dafür einen Fachbegriff gibt.

    > So ist das halt mit Sprache... Hauptsache man kann rauslesen, dass der
    > Entwickler den Code vorher nicht kannte ;-)

    Oder man kann herauslesen, dass es sich um veralteten Code handelt, der an neue Plattformen angepasst werden muss. Hast recht, so ist das mit Sprache.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. Six offene Systeme, Stuttgart, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50