Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 2 und Warcraft 3 sollen…

Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Vaako 05.11.15 - 14:10

    Warum auch neue Spiele entwickeln was Jahre dauert bei Blizzard wenn man die alten Sachen einfach neu vermarkten kann, sind ja gute Spiele aber sie sollen lieber mal nen paar neue ankündigen dieses ganze HoS, Hearthstone, Overwatch zeug ist gar nicht mein Ding und Diablo3 ist auf dauer auch langweilig und ich warte immer noch auf nativ Controllersupport für PC.

  2. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: kellemann 05.11.15 - 14:28

    Und selbst wenn Blizzard WC3 als richtigen HD Remake mit neuer Grafik raus bringen würde, würde ich das feiern und sofort kaufen.

    Denke aber auf WC4 können wir lange warten. Blizzard hat häufig genug gesagt, dass WoW die Weiterentwicklung im WC Franchise ist.

  3. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: metal1ty 05.11.15 - 14:34

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn Blizzard WC3 als richtigen HD Remake mit neuer Grafik raus
    > bringen würde, würde ich das feiern und sofort kaufen.
    >
    > Denke aber auf WC4 können wir lange warten. Blizzard hat häufig genug
    > gesagt, dass WoW die Weiterentwicklung im WC Franchise ist.

    WC4 wird noch Jahre dauern. Alleine von der Ankündigung bis zur Alpha und Beta und dem Release dauert schon ewig. Da Blizzard es bisher nichtmal angekündigt hat, gehe in den nächsten 3-4 Jahren nicht von einem WC4 Release aus. :-(

  4. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: draco2111 05.11.15 - 14:57

    Wenn die neuen Spiele nicht dein Ding sind, kann Blizzard ja nicht unbedingt was dafür.
    Dieses ganze HoS, Hearthstone und Overwatch-Zeug zu schreiben ist wohl deutlich kreativer als einfach ein WC IV auf den Markt zu schmeißen.

    Und den Controller-Support für Diablo halte ich für überflüssig.
    So lange es nur optional ist würde es mich nicht stören.

  5. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Sharkuu 05.11.15 - 15:25

    und es wird sich nie etwas an der aussage ändern, das kein controller support für pc und auch kein maus und tastatur support für die konsole geplant ist. einiges musste umprogrammiert werden, damit das spiel mit controller läuft, den aufwand werden sie nicht für den pc betreiben und auch nicht andersrum. deal with it updog

  6. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Koto 05.11.15 - 15:34

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum auch neue Spiele entwickeln was Jahre dauert bei Blizzard wenn man
    > die alten Sachen einfach neu vermarkten kann, sind ja gute Spiele aber sie
    > sollen lieber mal nen paar neue ankündigen dieses ganze HoS, Hearthstone,
    > Overwatch zeug ist gar nicht mein Ding und Diablo3 ist auf dauer auch
    > langweilig und ich warte immer noch auf nativ Controllersupport für PC.

    Also ich finde das toll. Gerade alte Spiele haben oft mehr Spielspaß weil weniger auf Optik und Gewinnmargen geachtet wurde, sondern mehr auf Spaß für die Spieler.

    Von Gamer für Gamer. Es steckte mehr Liebe und weniger Kommerz in den Games.

    Sieht man auch am Erfolg von GoG. Gibt Aktuell auch einiges Remakes.

    Ich hoffe ja der Erfolg der alten Games und Remakes zeigt der Spiele Industrie, das Sie Aktuell auf dem Holzweg sind.

    Grafik und Millionen teurer Schauspieler und Render Videos die Millionen kosten sind eben nur Beiwerk.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.15 15:38 durch Koto.

  7. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: svnshadow 05.11.15 - 15:35

    Es gibt noch genügend Fans von WC3 und (leider) diablo 2... warum also denen nicht einen soliden patch verpassen das sie auch mit dem Battle-Net 2.0 verknüpfbar und nutzbar sind?

    Klar WC3 is super für LANs... aber so kann mans auch international wieder besser nutzen

    ...oh sorry, wollte dein genörgel jetzt nicht mit Argumenten unterwandern :)

  8. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: III 05.11.15 - 16:25

    Ich glaube Blizz konzentriert sich lieber auf Kost für Zwischendruch. Hots, Overwatch oder HS alles bekannte Konzepte und spielbar ab 20 Minuten Zeit. An etwas "episches" trauen sie sich irgendwie nicht mehr... deswegen habe ich wenige Hoffnung für eine Fortsetzung von Warcraft, egal ob als RTS oder MMO.

  9. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Sharkuu 05.11.15 - 16:35

    warum aus titan overwatch geworden ist weiß ich nicht. titan hörte sich vielversprechend an.

    ansonsten gibt es in ein paar tagen sc2 lotv und das ist ein sehr gelungener abschluss für sc2, jedenfalls soweit man das schon sehen kann. wenn man sich dann die entwicklungszeit anguckt, wird evtl 2020 ein neues diablo kommen oder 2021 ein neues starcraft oder 2025 wc4. wer weiß, evtl kommt ja 2040 wow2 raus. anscheinend will man aber mehr geld haben, deswegen bringt man kleinigkeiten raus

  10. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Vaako 05.11.15 - 18:04

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die neuen Spiele nicht dein Ding sind, kann Blizzard ja nicht
    > unbedingt was dafür.
    > Dieses ganze HoS, Hearthstone und Overwatch-Zeug zu schreiben ist wohl
    > deutlich kreativer als einfach ein WC IV auf den Markt zu schmeißen.
    >
    > Und den Controller-Support für Diablo halte ich für überflüssig.
    > So lange es nur optional ist würde es mich nicht stören.

    "kreativer" was ich nicht lache HoS ist von League of Legends abgekupfert, Overwatch von Team Fortress, und vor Hearthstone gabs sicher auch schon andere Karten Online Games. Also kreative würde ich das nicht nennen. Man nimmt nur bekannte und erfolgsversprechende Genre und bastelt die nach, hauptsache es kommt Gut Geld rein.

    Controller Support ist für PC in der Regel immer optional und wenn man wie ich Probleme kriegt wenn man zuviel mit der Maus spielt ist Controllersupport gerade dann wichtig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.15 18:04 durch Vaako.

  11. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Vaako 05.11.15 - 18:09

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich hoffe ja der Erfolg der alten Games und Remakes zeigt der Spiele
    > Industrie, das Sie Aktuell auf dem Holzweg sind.
    >

    Das einzige was du Blizzard zeigst ist wenn du nun Remakes/HD-Release kaufst ist das sie nur alte Spiele aufpolieren brauchen um Kohle einzufahren. Der Gedankengang zurück zu alten Spielen wie WC3/WC2 kommt den gar nicht, und wenn sie irgend ein Spiel doch nochmal machen sollten wird es "Online Only" sein wie Diablo3 auf PC. Sonst würden ja vllt ein paar Leute sich gecrackte Spiele ziehen, allein der Gedankengang lässt die meisten Spiele von vorne rein nicht sehr gut werden, weil immer online sein auch sehr viele nachteile wie Lag hat und die kenne ich zur genüge in Diablo3.

    Dann kaufste vllt in 2-3 Jahren nen WC3 Remake und 10 Jahre später macht Blizzard nen Remake davon... ich sag ja nicht das die Spiele schlecht sind und ich wäre sicher auch an den Remakes intressiert allerdings will ich lieber neue Spiele die was taugen. Aber das scheitert leider immer am Commerz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.15 18:11 durch Vaako.

  12. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Muhaha 05.11.15 - 18:14

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum aus titan overwatch geworden ist weiß ich nicht. titan hörte sich
    > vielversprechend an.

    Angeblich schien man sich verrannt zu haben und hat eines Tages festgestellt, dass man nicht mehr wusste, was für eine Art Spiel man eigentlich machen wollte. Kreatives den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können. Kommt vor.

    > anscheinend will man aber mehr geld haben,
    > deswegen bringt man kleinigkeiten raus

    Weil man mit diesen "Kleinigkeiten" mit erheblich geringerem Aufwand und daher erheblich geringerem unternehmerischen Risiko so viel Asche macht, dass Blizzard Großprojekte derzeit nicht in der Produktions-Pipeline hat. Nicht haben muss.

    Vielleicht in ein paar Jahren wieder. Vielleicht nie mehr wieder. Vielleicht nutzt man diese Pause vom Mega-Blockbuster-AAA-Riesenspiel auch, um sich in aller Ruhe zu überlegen, was man in Zukunft machen möchte. Alte IPs fortsetzen? Was ganz neues machen? Das Konzept von Titan nochmal neu angehen? Schau mer mal, was die Zukunft bringt.

  13. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Érdna Ldierk 05.11.15 - 21:11

    Die Zeiten von echten, neuen Blockbuster-IPs sind wohl vorbei: weil man heute für mehr als eine Plattfrom entwickeln muss, das gesamte Gaming-Genre mehr oder weniger "vercasualisiert" ist oder man alles irgendwo, irgendwie in einer ähnlichen Form auch als F2P bekommen kann... und die Käufer mit Ihrer Geldbörse nunmal nachweislich häufiger für more of the same abstimmen. Spiele á la Hearthstone bringen eine Schweinekohle für lausige Kartenpacks, warum sollte man sich da nochmal an etwas episches wie WOW heranwagen? Titan hörte sich vielleich erstmal toll an, aber es hätte mit ziemlicher Sicherheit gegen WOW in den guten alten Vanilla-Zeiten abgestunken - ganz einfach weil wir nicht mehr 2005 oder so haben. Mit harten Bosskämpfen lockt man doch keinen Oger mehr hinterm Ofen vor, die Erfahrung musste ja zuletzt noch Wildstar machen und auf F2P mit (eigentlich derzeit echt fairem) Shop umsatteln. Noch nichtmal TSO konnte auch nur ansatzweise die Erwartungen erfüllen... aber was will man auch erwarten, wenn die Generation Smombie beim ka**en durch Candy Crush und Co. versaut wird? ;)

  14. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: HubertHans 05.11.15 - 22:07

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > draco2111 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die neuen Spiele nicht dein Ding sind, kann Blizzard ja nicht
    > > unbedingt was dafür.
    > > Dieses ganze HoS, Hearthstone und Overwatch-Zeug zu schreiben ist wohl
    > > deutlich kreativer als einfach ein WC IV auf den Markt zu schmeißen.
    > >
    > > Und den Controller-Support für Diablo halte ich für überflüssig.
    > > So lange es nur optional ist würde es mich nicht stören.
    >
    > "kreativer" was ich nicht lache HoS ist von League of Legends abgekupfert,
    > Overwatch von Team Fortress, und vor Hearthstone gabs sicher auch schon
    > andere Karten Online Games. Also kreative würde ich das nicht nennen. Man
    > nimmt nur bekannte und erfolgsversprechende Genre und bastelt die nach,
    > hauptsache es kommt Gut Geld rein.
    >
    > Controller Support ist für PC in der Regel immer optional und wenn man wie
    > ich Probleme kriegt wenn man zuviel mit der Maus spielt ist
    > Controllersupport gerade dann wichtig.

    heroes of Storm von LoL abgekupfert? Klop Klopf! Komm bitte raus aus deiner kleinen Welt. LoL ist auch nichts weiter als ein Abklatsch. Warcraft 3 sagt dir was? Oder Dota?

  15. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Eheran 05.11.15 - 22:10

    Haha, ich musste auch grinsen :D

  16. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Sharkuu 06.11.15 - 07:50

    warum wildstar gefloppt ist kann ich nicht sagen, es sah eigentlich ganz vielversprechend aus. habe es aber selber auch nicht getestet, zum release war ich zu beschäftigt und dann hat man gleich gehört das alle wieder weg sind.

    teso hat das selbe problem gehabt wie swtor. es ist ein gutes singleplayer spiel, aber der mmo part war komplett daneben. entweder man konzentriert sich auf die story und macht ein gutes singleplayer spiel, oder man konzentriert sich auf das endgame und hat nen gutes mmo. theoretisch kann auch beides klappen, dafür fehlt aber anscheinend die zeit und die ressourcen. gw2 hatte z.b. auch sehr viel potenzial. leider waren am anfang die dungeons verbuggt bis zu geht nicht mehr, ich habe die nichtmal von innen gesehen weil ich nach 5 tagen immer noch keine gruppe zusammen hatte. dazu war das lvln leider so öde, ich hab es nur bi 63 geschafft und dann nurnoch pvp gemacht. das pvp ist aber leider rein team basiert und alleine stinkt man da ziemlich ab. da meine kollegen aufgehört haben bin ich auch wieder weg davon.

    mmn wäre es möglich eine gute alternative zu wow zu geben, jedoch muss sie in den selben bereichen besser sein. oftmals kommen jedoch große versprechungen die am ende einfach nicht eingehalten werden. bei hdr online sollt es ja z.b. möglich sein, einen dicken troll im pvp zu spielen. nach einer woche monsterplay hatte ich immer noch keinen gesehen, weiß nicht mal ob die überhaupt ins spiel gekommen sind.

    evtl fehlt ja auch die masse an beta testern. angeblich wird die beta ja super getestet und 2 tage nach release hat die masse alles über den haufen geworfen. bei swtor z.b. der pvp planet...großer planet, viele möglichkeiten, aber alles was es gibt sind ein paar kisten für die daylie die nur in der mitte der map spawnen können. das team, bzw der chef der das abgesegnet hat, was das gemacht hat gehört hochkant auf die straße geworfen.

    so zieht es sich leider immer weiter und weiter. anstatt da mit ordentlicher zeitplanung und geld ran zu gehen wird müll abgeliefert und hinterher gesagt, die community ist scheiße und kann nicht würdigen, was wir erschaffen haben

    z.b. kommt evtl blade and soul aus dem asia bereich hier her. soweit ich das bis jetzt verstanden habe, hat das spiel ein geniales pvp. das habe ich mir auch schon angeguckt und das sieht echt sehr nett aus. zum pve habe ich aber noch gar nix gehört und ich würde davon ausgehen, das es einfach nicht wirklich existiert.

    tl;dr es ist einfacher für die studios die schuld am flopp auf die community zu schieben, als sich mal selbstkritisch damit auseinander zu setzen um zu sehen, was für eine scheiße man abgeliefert hat

  17. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: Fettoni 06.11.15 - 09:06

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde das toll. Gerade alte Spiele haben oft mehr Spielspaß weil
    > weniger auf Optik und Gewinnmargen geachtet wurde, sondern mehr auf Spaß
    > für die Spieler.

    Ähm... Das mit der Optik mag vielleicht daran liegen, dass die Technik damals eben noch nicht so weit war. Half Life 1 war z.B. für mich grafisch als auch spielerisch ein Highlight damals.

    Es ist durchaus möglich, gute Grafik mit gutem Gameplay und einer guten Story zu verknüpfen. Dass die Spieleindustrie das nicht mehr wirtschaftlich leisten mag haben die Konsumenten selbst zu verschulden. Immerhin kaufen viele Irre jedes Jahr das x-te Fifa oder Call of Duty remake für mehr als 50¤. Wenn ich bei EA sitzen würde, ich würde es nicht anders machen.

  18. Re: Wohl keine neuen Ideen mehr oder wo bleibt Warcraft4

    Autor: sikraemer 06.11.15 - 10:58

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > draco2111 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn die neuen Spiele nicht dein Ding sind, kann Blizzard ja nicht
    > > > unbedingt was dafür.
    > > > Dieses ganze HoS, Hearthstone und Overwatch-Zeug zu schreiben ist
    > wohl
    > > > deutlich kreativer als einfach ein WC IV auf den Markt zu schmeißen.
    > > >
    > > > Und den Controller-Support für Diablo halte ich für überflüssig.
    > > > So lange es nur optional ist würde es mich nicht stören.
    > >
    > > "kreativer" was ich nicht lache HoS ist von League of Legends
    > abgekupfert,
    > > Overwatch von Team Fortress, und vor Hearthstone gabs sicher auch schon
    > > andere Karten Online Games. Also kreative würde ich das nicht nennen.
    > Man
    > > nimmt nur bekannte und erfolgsversprechende Genre und bastelt die nach,
    > > hauptsache es kommt Gut Geld rein.
    > >
    > > Controller Support ist für PC in der Regel immer optional und wenn man
    > wie
    > > ich Probleme kriegt wenn man zuviel mit der Maus spielt ist
    > > Controllersupport gerade dann wichtig.
    >
    > heroes of Storm von LoL abgekupfert? Klop Klopf! Komm bitte raus aus deiner
    > kleinen Welt. LoL ist auch nichts weiter als ein Abklatsch. Warcraft 3 sagt
    > dir was? Oder Dota?

    AFAIK Sind LoL und DotA2 beides direkte Nachfahren von DotA. Wenn ich es noch richtig zusammen bekomme ging der WC3-Mod DotA durch mehrere Entwicklerhände bis es irgendwann zum Bruch zwischen 2 Fraktionen des Teams kam. Das eine Team entwickelte darauf hin LoL, das andere DotA2.

    Ob jetzt HotS wirklich von LoL abgekupfert ist, will ich nicht behaupten; Dafür ist das Gameplay einfach zu unterschiedlich; aber LoL ist auch nicht einfach nur ein Abklatsch.

    Alle aktuellen MOBAs basieren auf dem Original DotA, ohne Frage. Aber nach deiner Argumentation wären aktuelle FPS auch alle ein Abklatsch von Maze War (https://de.wikipedia.org/wiki/Maze_War)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freiberger Lebensmittel GmbH & Co. Produktions- und Vertriebs KG, Berlin
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30