1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 bietet "Global Play…

Leider schlecht gemacht, Golem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: Planet 02.05.12 - 12:54

    Ich weiß nicht, wieso ihr den Fokus so stark auf die "nicht mitnehmbaren gekauften Gegenstände" lenkt. Es ist doch schlicht so, dass man in jeder der drei Regionen seinen Account benutzen kann - nur eben völlig voneinander getrennt. Man kann keinen Charakter oder irgendwelche Resourcen transferieren. Und das Echtgeld-Auktionshaus darf man auch nur "zuhause" verwenden. Verglichen mit z.B. Starcraft II ist das ein Fortschritt! Wollte man dort gelegentlich auch in den USA spielen, musste man sich ein zweites Spiel kaufen.

    Und zum anderen: eine mögliche Erweiterung (bestätigt wurde noch gar nichts, auch wenn sie sehr wahrscheinlich ist) wird "die Schwierigkeit weiter erhöhen", von einem kompletten SchwierigkeitsGRAD war nie die Rede! Das macht auch IMHO keinen Sinn, bereits 4 sind IMHO am obersten Anschlag des Sinnvollen, vielleicht etwas darüber, wenn auch historisch gewachsen erklärbar.

  2. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: KoMek 02.05.12 - 13:07

    +1 nicht wirklich befasst wies ausschaut...

    eher bringt n Add on n neuen Akt und keinen 5. Schwierigkeitsgrad (wär auch mehr als sinnbefreit dann spielt man Inf + 5. jeweils auf 60. durch, sicherlich :x)

  3. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: Triss 02.05.12 - 13:22

    Ich finde den Fokus nicht schlecht. Zumal viele User Angst hatten das durch Gold-Farmer(Item-Farmer), die nunmal mit wenigen Ausnahmen aus Asien kommen, die Inflation ziemlich hoch sein würde und so der Handel mehr auf Regionen begrenzt bleibt. So kann auch ein "normal spielender" vielleicht mal ein gutes Geschäft mit einem seltenem Item machen.

  4. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: Maxiklin 02.05.12 - 13:27

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Fokus nicht schlecht. Zumal viele User Angst hatten das durch
    > Gold-Farmer(Item-Farmer), die nunmal mit wenigen Ausnahmen aus Asien
    > kommen, die Inflation ziemlich hoch sein würde und so der Handel mehr auf
    > Regionen begrenzt bleibt. So kann auch ein "normal spielender" vielleicht
    > mal ein gutes Geschäft mit einem seltenem Item machen.

    Was ändert sich daran ? Garnix, für mich ist schon ein Echtgeld-Auktionshaus ein absolutes Nogo, das macht jedes Spiel kaputt. Und daß die Chinafarmer in diesem Fall ohne Ende auf den Europäischen und Amerikanischen Servern aktiv sein werden, dürfte auch jedem klar sein, so wie das auch bis heute bei fast allen MMOs der Fall ist. Sei es mit normal gekauftem europäischen Client oder dank Proxys, die dem Server eine europäische IP vorgaukeln, alles easy going.

  5. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: benji83 02.05.12 - 13:31

    Wieso nicht? Wird das eben mit dem höheren Itemlevel geregelt. Bis das Addon kommt wird der ambitionierte Spieler in seinem maximalen für ihn möglichen Schwierigkeitsgrad doch schon gut Ausgerüstet sein (in wie weit das auf Inferno zu trifft wird die Zeit zeigen) und man soll eine DIABLO Erweiterung kaufen um dann einen einzelnen Akt auf Max Schwierigkeitsgrad farmen zu dürfen - für die nicht Infernospieler ein Stützrad und für die Powergamer 4-8 kleine Levelchen für 30-40¤? Ich würde einen weiteren Schwierigkeitsgrad für sehr gut möglich halten.

  6. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: oakmann 02.05.12 - 13:41

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht? Wird das eben mit dem höheren Itemlevel geregelt. Bis das
    > Addon kommt wird der ambitionierte Spieler in seinem maximalen für ihn
    > möglichen Schwierigkeitsgrad doch schon gut Ausgerüstet sein (in wie weit
    > das auf Inferno zu trifft wird die Zeit zeigen) und man soll eine DIABLO
    > Erweiterung kaufen um dann einen einzelnen Akt auf Max Schwierigkeitsgrad
    > farmen zu dürfen - für die nicht Infernospieler ein Stützrad und für die
    > Powergamer 4-8 kleine Levelchen für 30-40¤? Ich würde einen weiteren
    > Schwierigkeitsgrad für sehr gut möglich halten.

    Noch ein Schwierigkeitsgrad mehr? Glaub ich kaum haben doch heute erst geschrieben das der Inferno Mode noch keiner bei Internen Tests durch hat.

    http://www.arreat.de/diablo-3-inferno-auch-intern-noch-nicht-geschafft/

  7. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: benji83 02.05.12 - 13:54

    Die haben auch nicht das halbe Internet im Rücken als Thinktank.

  8. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: treegem 02.05.12 - 17:18

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht? Wird das eben mit dem höheren Itemlevel geregelt. Bis das
    > Addon kommt wird der ambitionierte Spieler in seinem maximalen für ihn
    > möglichen Schwierigkeitsgrad doch schon gut Ausgerüstet sein (in wie weit
    > das auf Inferno zu trifft wird die Zeit zeigen) und man soll eine DIABLO
    > Erweiterung kaufen um dann einen einzelnen Akt auf Max Schwierigkeitsgrad
    > farmen zu dürfen - für die nicht Infernospieler ein Stützrad und für die
    > Powergamer 4-8 kleine Levelchen für 30-40¤? Ich würde einen weiteren
    > Schwierigkeitsgrad für sehr gut möglich halten.

    Erinnerst du dich nicht wie das mit Diablo 2 war? Lord of Destruction war ein 5. Akt. Dazu kamen noch neue Klassen + "Runen-/Zaubermechanik". Aber hauptsächlich ein neuer Akt.

    Bevor ein neuer Schwierigkeitsgrad kommt, erwarte ich auch eher einen neuen Akt + 1-2 neue Klassen + was nettes "kleines" wie die Runen/Zauber

  9. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: benji83 02.05.12 - 17:23

    Wenn ich das richtig verstanden habe haben sie doch erst kürzlich ein paar der Edelsteine entfernt (gibt jetzt nur noch 4 verschiedene Farben) - da wirds bestimmt irgendwas in der Richtung später geben.

    D2 + ToB lief auf Endbossfarmruns hinaus. Diesmal soll es darum gehen die einzelnen Akte nach Champions oä abzufarmen - von daher nicht wirklich vergleichbar.

  10. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: Planet 02.05.12 - 17:31

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D2 + ToB lief auf Endbossfarmruns hinaus. Diesmal soll es darum gehen die
    > einzelnen Akte nach Champions oä abzufarmen - von daher nicht wirklich
    > vergleichbar.

    Inwiefern wäre denn ein 5. Akt für D3X dadurch irgendwie beeinträchtigt? Ich gehe sogar so weit und garantiere, dass wenn eine Erweiterung kommt, sie einen weiteren Akt enthält.

  11. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: benji83 02.05.12 - 17:34

    Das Echtgeld-AH ist nicht das Problem sonder soll wohl eine Lösung sein. Was würden sonst für Alternativen einfallen? Gar kein Handel mehr möglich? Automatische Banns (mir würde kein Kriterium einfallen mit nicht mindestens 50% zu erwartenen False-Positivs).

    Mit dem Echtgeld-AH hat Blizz jetzt wenigstens ein paar mehr Möglichkeiten an der Hand:
    -Mhh, dem ist nur ein Kingsslayer und 1 IO-Gem gedroppt aber er stellt grade 30 ins AH? Logs anschauen und ggfs Bannen!
    -Mhh, er stellt mehr als X Items am Tag ein die bei anderen Auktionen einen Durchschnittserlös von mehr als Y¤ brachten? Ab in die Liste - höchstwarscheinlich ein Bot. Prüfen und ggfs Bannen!
    Abgesehen davon das jetzt wenigstens kein Betrug mehr möglich ist.

  12. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: benji83 02.05.12 - 17:40

    Falls ich mich mißverständlich ausgedrückt habe, sry.
    Ich glaube auch an einen Akt5 halte aber zusätzlich dazu einen weiteren Schwierigkeitsgrad für gut möglich und würde ihn begrüßen (das Itemlevel steigt ja auch - dazu kommen evtl neue Synergien und uU Talente, Gems, WasAuchImmer).

  13. Re: Leider schlecht gemacht, Golem!

    Autor: linuxuser1 02.05.12 - 17:54

    Triss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Fokus nicht schlecht. Zumal viele User Angst hatten das durch
    > Gold-Farmer(Item-Farmer), die nunmal mit wenigen Ausnahmen aus Asien
    > kommen, die Inflation ziemlich hoch sein würde und so der Handel mehr auf
    > Regionen begrenzt bleibt. So kann auch ein "normal spielender" vielleicht
    > mal ein gutes Geschäft mit einem seltenem Item machen.


    Ich hoffe die China-Farmer überrennen das RMAH. Wenn ich sowas schon lese "So kann auch ein "normal spielender" vielleicht mal ein gutes Geschäft mit einem seltenem Item machen." könnte ich kotzen. Das ist ein Spiel, da soll es gefälligst um den Spaß an der Sache und nicht ums Geldverdienen gehen. Um das RMAH werde ich vermutlich einen Bogen machen und hoffe das die Preise durch Farmer ins Bodenlose gedrückt werden, so das es für fast jeden völlig uninteressant wird. Jemand der Items für Geld handelt nimmt nicht nur sich selbst den Spaß am Spiel sondern zerstört auch für andere Spieler die Spielbalance.

  14. Jetzt sei mal nicht so

    Autor: Endwickler 02.05.12 - 18:48

    Man sieht doch ganz deutlich, dass der Artikelschreiber nicht verstanden hat, was der Originaltext aussagte. Vermutlich ist das nicht so sein Fachgebiet.
    Sei da doch mal ein bisschen nachsichtig, denn er hat, auch wenn seine Formulierungen fast permanent etwas falsches implizieren, nichts falsches geschrieben. :-)

    Vielleicht musste er auch einfach nur Platz ausfüllen und so musste er es kompliziert machen:

    Wenn er nur schreibt:
    In jeder Region, es gibt drei (Namen hier), kann man regionsbezogene Spielfiguren haben. Das Echtgeldautkionshaus kann man nur in seiner Heimatregion verwenden.

    Ist auch alles drin, aber für so einen Artikel bekommt niemand Anerkennung von seinem Chef oder wem auch immer. :-)

  15. Re: Jetzt sei mal nicht so

    Autor: Planet 02.05.12 - 21:48

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denn er hat [...] nichts falsches geschrieben. :-)

    Prinzipiell nicht, deswegen habe ich auch nur gesagt, dass da der Fokus ein wenig seltsam gewählt wurde.

    > aber für so einen Artikel bekommt niemand Anerkennung
    > von seinem Chef oder wem auch immer. :-)

    Von mir hätte er das, denn ich habe exakt diese beiden Dinge, insbesondere das mit dem "extra Schwierigkeitsgrad" auch in anderen Übersetzungen gesehen.

  16. Re: Jetzt sei mal nicht so

    Autor: Endwickler 02.05.12 - 23:45

    Mit "so ein Artikel" meinte ich den Zweizeiler, der ebenfalls alles beinhaltete, was im original verlinkten blog steht. Für die Info mit dem erhöhten Schwierigkeitsgrad kann ich dort und im Umfeld dort allerdings nichts finden. Wo ist diese Quelle?

    Letztendlich ist es erstaunlich, dass sie einen Marketingsbegriff für etwas kreieren, das es schon in so ziemlich allen Onlinespielen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.12 23:46 durch Endwickler.

  17. Re: Jetzt sei mal nicht so

    Autor: Klonky 03.05.12 - 09:15

    Hoffentlich ist euch bewusst, das selbst der Lead Designer von Blizzard das Spiel noch nicht auf dem höchsten schwierigkeitsgrad durchgespielt hat :)

    Also kommt net mit, "DAS IST ZU EINFACH!"

  18. Re: Jetzt sei mal nicht so

    Autor: Endwickler 03.05.12 - 09:30

    Klonky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich ist euch bewusst, das selbst der Lead Designer von Blizzard das
    > Spiel noch nicht auf dem höchsten schwierigkeitsgrad durchgespielt hat :)
    >
    > Also kommt net mit, "DAS IST ZU EINFACH!"

    Zum einen: Muss uns das bewusst sein? Zum anderen: Ich habe noch gar nicht gelesen, dass das Spiel zu leicht sein soll, wer haut denn so etwas raus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. MicroNova AG, München Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten