Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 für die Playstation 4…

Diablo 3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diablo 3

    Autor: blackout23 16.07.13 - 15:47

    Ist das Spiel immernoch so scheisse wie am Anfang? Habe sicher 80-100 Std. gespielt und dann dutzende Patches abgewartet aber es war immernoch der größe Müll.
    Kriegt Blizzard mittlerweile etwas auf die Reihe?

  2. Re: Diablo 3

    Autor: Anonymouse 16.07.13 - 15:49

    Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?

  3. Re: Diablo 3

    Autor: redwolf 16.07.13 - 15:52

    NOPE

  4. Re: Diablo 3

    Autor: derKlaus 16.07.13 - 15:59

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel immernoch so scheisse wie am Anfang?
    Danke, damit hab ich mir die Frage gespart, ob das mittlerweile spielbar ist. ;)

  5. Re: Diablo 3

    Autor: aLumix 16.07.13 - 16:12

    Kurz: Sie haben einen Questring, Monsterpower 0-10( mobs werden stärker + magic/gold find steigt) und ein paar crafting Items hinzugefügt. Alles schön und gut aber es lohnt sich nicht das Spiel zu spielen. Im Auktionshaus machst du mit flippen (kaufe item günstig, verkaufe es zum richtigen, höheren Preis) mehr als du je im eigentlichen Spiel machst. Die Chance das was gutes droppt ist gering und mehr als 2m Gold/Stunde sammeln, bekommt selbst ein teleportirender Bot nicht hin.
    Die Meinung im Forum läuft oft in Richtung Wirtschaftssim mit eingebautem Monster klopp Modus.

  6. Re: Diablo 3

    Autor: yallayalla 16.07.13 - 16:13

    Das Endgame auf LvL 60 ist meiner Einschätzung nach trotz zahlreicher Anpassungen immer noch ziemlich ähnlich ohne wirkliche Motivation dort viel zu machen.

    Aber durch den Anpassbaren Schwieriegkeitsgrad fand ich es sehr unterhaltsam das Game etwas schwerer mit verschiedenen Klassen bis auf LvL 60 zu spielen. Und danach dann vielleicht noch so 5 Stunden wenn man LvL 60 ist. Danach fehlt für mich jede Motivation das gleicher 700 mal zu machen.

  7. Re: Diablo 3

    Autor: ichbinhierzumflamen 16.07.13 - 16:28

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?

    hab ich mich auch gefragt :) ich nehm ihm deshalb nicht ab, das ihm das spiel nicht gefallen hat, die erwartungen an so ein spiel waren eben die falschen, der endcontent ist halt der selbe wie das "normale" spiel

  8. Re: Diablo 3

    Autor: DekenFrost 16.07.13 - 16:53

    100 stunden sind bei Diablo nunmal "antesten". Ich bin eigentlich ein Mensch der Spiele selten mehr als 20 Stunden spielt, und dann zum nächsten Spiel greift aber selbst ich habe knapp 70 Stunden mit Diablo 3 verbracht, habe die Zeit lang meinen Spaß gehabt und bin dann weiter gewandert.

    Den etwas anspruchsvolleren Diablo (oder POE oder TL) Spieler sollte man aber schon mehr als "nur" 100 Stunden bei der Stange halten können, und genau da hat Blizzard durchaus einige Fehler gemacht.

  9. Re: Diablo 3

    Autor: Anonymouse 16.07.13 - 17:02

    100h ist auch bei einem Diablo kein Antesten mehr.

  10. Re: Diablo 3

    Autor: blaub4r 16.07.13 - 19:52

    Ich hab keine 40 Stunden geschaft in d3. Und ich hab d2 länger gespielt als ich in der wir gearbeitet habe. Hatte in d2 mehr chars als alle cod teile zusammen.

    Es ist Scheise und kein Vergleich zu d2. Dem Meilenstein überhaupt.

  11. Re: Diablo 3

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.07.13 - 21:48

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist Scheise und kein Vergleich zu d2. Dem Meilenstein überhaupt.

    Hab mir vor paar Wochen TL2 geholt und es gibt da deutliche parallelen zu D2.

    Zum Threadersteller: Du hast 100h gespielt? Welches andre Singleplayerspiel... äh...vergiss es

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  12. Re: Diablo 3

    Autor: blackout23 17.07.13 - 00:49

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?
    >
    > hab ich mich auch gefragt :) ich nehm ihm deshalb nicht ab, das ihm das
    > spiel nicht gefallen hat, die erwartungen an so ein spiel waren eben die
    > falschen, der endcontent ist halt der selbe wie das "normale" spiel

    Ich habe bei Release 2-3 Chars auf Inferno gebracht, jeweils um zu gucken ob es mit denen irgendwie besser ist. Der Witchdoctor (mein erster Char) war von anfang an so underpowered das ich erst mit meinem zweiten Char weiter gekommen bin. Wurde dann aber genau so langweilig. Genau so wie HC was ich dann ausprobiert haben. So sind in dem 1 Monat nach Launch 100 Stunden zusammen gekommen. Seit dem hab ich das Spiel nie wieder angerüht.

  13. Re: Diablo 3

    Autor: Theta 17.07.13 - 07:50

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich habe bei Release 2-3 Chars auf Inferno gebracht, jeweils um zu gucken
    > ob es mit denen irgendwie besser ist.

    Waren's nun 2 oder 3? XD

  14. Re: Diablo 3

    Autor: derKlaus 17.07.13 - 08:09

    Danke, also ich werde dann weiterhin meine Sehnsüchte nach einem würdigen Diablo 2 Nachfolger mit Torchlight 2 stillen

  15. Re: Diablo 3

    Autor: MrBrown 17.07.13 - 16:30

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100 stunden sind bei Diablo nunmal "antesten". Ich bin eigentlich ein
    > Mensch der Spiele selten mehr als 20 Stunden spielt, und dann zum nächsten
    > Spiel greift aber selbst ich habe knapp 70 Stunden mit Diablo 3 verbracht,
    > habe die Zeit lang meinen Spaß gehabt und bin dann weiter gewandert.
    >
    > Den etwas anspruchsvolleren Diablo (oder POE oder TL) Spieler sollte man
    > aber schon mehr als "nur" 100 Stunden bei der Stange halten können, und
    > genau da hat Blizzard durchaus einige Fehler gemacht.

    Gibt es eigentlich Zahlen zu den Spielerzahlen von D2 und D3 mal im direkten Vergleich so, auch mit Spieldauer etc? Ich denke, die harten Zahlen würden manchem D2-Fanboy das blanke Entsetzen ins Gesicht treiben, weil er dann erkennen würde, in was für einer extremen (aber in Foren halt sehr lauten) Randgruppen-Nische er sich mit seiner Meinung befindet.

  16. Re: Diablo 3

    Autor: _2xs 17.07.13 - 17:42

    Für die einen ist Diablo 2 imba, ich hab nur Diablo 1 mal durchgespielt. Bei Diablo 2 bin ich im 1. Abschnitt versackt. Da sind aber auch bestimmt 100h draufgegangen. Kommt ja immer drauf an, wie man sowas spielt. Wenn ich mir irgendwann mal Diablo 3 kaufe, dann spiele ich das bestimmt auch nur im Easy Mode 1x.
    Torchlight 2 ist ganz nett, brauch man nicht verteufeln. Die Grafik ist halt Lolipop mäßig, aber das soll bei Diablo 3 ja auch nich besser sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. makandra GmbH, deutschlandweit
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
      Elektromobilität
      Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

      Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

    2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


    1. 16:34

    2. 15:44

    3. 14:42

    4. 14:10

    5. 12:59

    6. 12:45

    7. 12:30

    8. 12:02