Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 für PS3/PS4 und PC…

Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Geistesgegenwart 26.02.13 - 14:30

    Zwar mag das bei Diablo nicht so gravierend sein wie bei anderen Spielen, aber generell denke ich "gleiches recht für alle" bei Multiplayer-Modus. Und der PC-Spieler ist da nunmal im Vorteil gegenüber einem Konsolero, da die Bedienung mit zig Hotkeys meist schneller geht - ganz zu schweige von der Mausbedienung. Wenn mir also immer ein PC'er die Items wegschnappt weil er schneller is, würde ich mir als Konsolero verarscht vorkommen. Solange jeder die gleichen Vorraussetzungen hat (also gleiches Bedienung / Menü) ist das kein Problem, dann gewinnt eben der bessere.

    Es ist eigentlich üblich die PC/Konsolennetzwerke getrennt zu halten, und ich finde das gut so.

  2. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: DekenFrost 26.02.13 - 14:38

    >Wenn mir also immer ein PC'er die Items wegschnappt weil er schneller is, würde ich mir als Konsolero verarscht vorkommen.

    Das ist nicht Path of Exile. . man kann den leuten nicht die Items wegschnappen. Von daher sehe ich nicht wo PCler irgendeinen großen Vorteil in einem coop spiel haben sollten.

    PVP ist natürlich eine andere Geschichte, da gebe ich dir recht, da hätten die Konsolen Spieler warscheinlich das nachsehen.

    >da die Bedienung mit zig Hotkeys meist schneller geht
    Die Hotkeys für die was .. 6 Skills ? Plus 1 key für die Potion. Ich glaube ein Controller hat da genug buttons ;)

  3. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: blackout23 26.02.13 - 15:48

    Geteilter Drop ist übrigens das dümmste was es gibt für ein ARPG.
    Finde auch schade, dass sie den Mist für Torchlight 2 übernommen haben.
    Man siehst nur sein Kumpel die ganze Zeit irgendwelche komischen Schleifen laufen, weil da irgendwo Gold auf dem Boden rumliegt. Danach läuft er dann zu nem Stein dreht um und brüllt YEAH!!!! und bei dir ist einfach nix passiert. Es ist einfach scheisse. Lieber hab ich mir mal ein Item weggegrabt als so etwas. Ich grab ja auch anderen was weg so läufts nunmal im Leben. Am Ende gleicht es sich aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:51 durch blackout23.

  4. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: grorg 26.02.13 - 15:53

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hotkeys für die was .. 6 Skills ? Plus 1 key für die Potion. Ich glaube
    > ein Controller hat da genug buttons ;)

    Ist natürlich nur Zufall, dass es perfekt auf nen Controller passt ... ;)

  5. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: iRofl 26.02.13 - 16:08

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mir also immer ein PC'er die Items wegschnappt weil er schneller is...
    Keine Ahnung haben aber posten? Naja das ja schön, wenn uns PClern solche Leute wie du erspart bleiben. Danke Blizzard.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 16:09 durch iRofl.

  6. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: grorg 26.02.13 - 16:13

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geteilter Drop ist übrigens das dümmste was es gibt für ein ARPG.
    > Ich grab ja auch anderen was weg so läufts nunmal im Leben. Am Ende
    > gleicht es sich aus.
    Erzähl das mal den Fernkämpfern in Path of Exile, die 1-2 Sekunden haben IM KAMPF sich Items zu sichern, wo sie in die gegnerischen Mobs reinlaufen müssen .....

    Das beschissenste, was es gibt.

  7. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Endwickler 26.02.13 - 16:24

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blackout23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geteilter Drop ist übrigens das dümmste was es gibt für ein ARPG.
    > > Ich grab ja auch anderen was weg so läufts nunmal im Leben. Am Ende
    > > gleicht es sich aus.
    > Erzähl das mal den Fernkämpfern in Path of Exile, die 1-2 Sekunden haben IM
    > KAMPF sich Items zu sichern, wo sie in die gegnerischen Mobs reinlaufen
    > müssen .....
    >
    > Das beschissenste, was es gibt.

    Jetzt hör aber mal auf, du machst den Jungs hier die ganze schöne Werbung für PoE kaputt.

  8. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Floh 26.02.13 - 16:35

    Ja das ist echt super und bei WoW fand ich das früher auch immer grandios, wenn ein Nahkämpfer meinen epischen BoP Bogen weggewürfelt hat. Harmonie pur und der Spielspaß hörte nie auf...

    Ironie off...

    Das System ist super so wie es ist, ansonsten würde ich kein einziges Public Game machen.

  9. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: ichbinhierzumflamen 26.02.13 - 16:53

    Floh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist echt super und bei WoW fand ich das früher auch immer grandios,
    > wenn ein Nahkämpfer meinen epischen BoP Bogen weggewürfelt hat. Harmonie
    > pur und der Spielspaß hörte nie auf...
    >
    > Ironie off...
    >
    > Das System ist super so wie es ist, ansonsten würde ich kein einziges
    > Public Game machen.

    bei wow bekommt ja nun auch jeder loot wenn man fürn raid anmeldet, so pug style, was mir auch sehr sehr gut gefällt ehrlich gesagt

  10. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: M.Kessel 27.02.13 - 00:46

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwar mag das bei Diablo nicht so gravierend sein wie bei anderen Spielen,
    > aber generell denke ich "gleiches recht für alle" bei Multiplayer-Modus.
    > Und der PC-Spieler ist da nunmal im Vorteil gegenüber einem Konsolero, da
    > die Bedienung mit zig Hotkeys meist schneller geht - ganz zu schweige von
    > der Mausbedienung. Wenn mir also immer ein PC'er die Items wegschnappt weil
    > er schneller is, würde ich mir als Konsolero verarscht vorkommen. Solange
    > jeder die gleichen Vorraussetzungen hat (also gleiches Bedienung / Menü)
    > ist das kein Problem, dann gewinnt eben der bessere.
    >
    > Es ist eigentlich üblich die PC/Konsolennetzwerke getrennt zu halten, und
    > ich finde das gut so.

    Unfaßbar. Ein Konsolenspieler mit Vernunft.

    Willkommen. Fühle dich von einem hauptsächlich PC-Spieler und Gelegenheits-Konsolenspieler als kompetenten Gesprächspartner aktzeptiert.

    Du hast vollkommen Recht. Solange man an eine Konsole nicht eine vernünftig programmierte Tastatursteuerung und Maussteuerung anschließen kann, und diese auch in Spielen wie selbstverständlich genutzt werden kann, ist es einfach unfair, Konsolenspielern gegenüber, auf demselben Server zu spielen.

    Schlimmer noch, als in Diablo 3 ist es bei den meisten MMO's oder Egoshootern.

    Meine Tastenleisten in DDO sind ausufernd. :D

    Und bei Egoshotern ballert der schlechteste PC-Spieler dem Konsolengegenüber die Birne weg, bevor der überhaupt ins Ziel "geeiert" ist.

    Ich habe versucht Saints Row 1 auf der X-Box 360 zu spielen. Hinterher mußte ich mich stark beherrschen, nicht auf der DVD rumzutrampeln. Etwas das in Saints Row 2 so natürlich ist, wie das instinktive Treffen eines Gegners, ist hier die hohe Kunst des genauen justierens einer minderwertigen Steuermethode.

    Aber da frage ich mich schon öfter, wie schwer kann es für die Hersteler sein, eine Funktastatur/Maus sowohl für die Konsole, als auch für den PC nutzen zu dürfen? ist das so schwer?

    Vergesst Kinect, erlaubt uns eine Maus und Tastatursteuerung auf Konsolen.

    Mit 250 ms Verzögerung die Kinect jetzt hat, ist es nur was für Amateure. Selbst wenn es schneller wäre, wie soll man ein ganzes Spiel mit in de Luft fuchtelnden Händen überstehen? Das ist genauso blödsinnig, wie ein Touchscreen am Arbeitsplatz. Ein nettes Spielzeug, mehr nicht. Wird Anfangs benutzt, danach, nachdem einem die Arme erlahmen, nutzt man wieder die bequemen Methoden.

    Was wirklich Inovativ wäre, wäre eine Gedankensteuerung. Das Befehle direkt erkannt werden. Aber das werde ich wahrscheinlich nicht mehr erleben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 00:49 durch M.Kessel.

  11. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: DekenFrost 27.02.13 - 06:20

    Nö er hat schon recht, das muss man "mögen". Das ist von den Entwicklern mit Absicht so eingebaut wurden, auch wenn ich in der Zukunft durchaus noch die Möglichkeit sehe zumindest den Drop-Timer etwas hochzusetzen.

    Aber prinzipiell muss man um sein Loot kämpfen und das ist für Fernkämpfer ziemlich problematisch wenn sie nicht mittem im Gefecht stehen können und warum sollte das ein Fernkämpfer tun?

  12. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Candy 27.02.13 - 07:06

    Was daran toll sein soll, frag ich mich nach wie vor. Ich finde es angenehm, das ich mich bei Diablo 3 darauf konzentrieren kann etwas umzuhauen. Und nicht bei den letzten 5% nen dmg-stop zu machen damit ich mich aufs looten vorbereite...

    Baalkill diablo 2, anyone? die ersten 90% von ihm sind in 10 Sekunden weg und die restlichen 10% haben dann 1 Minute gedauert weil jeder nur noch aufm Boden rumgeklickt hat um irgendein Item aufzuheben. Wenn das gutes Gamedesign ist, heißt man Opa Inge.

  13. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.02.13 - 08:04

    Kann ich - bis auf deine seltsamen Ausdrücke für Konsolen-Spieler - nachvollziehen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: wynillo 27.02.13 - 09:02

    Diablo 3 = getrennter Drop, your argument is invalid!

  15. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: iRofl 27.02.13 - 09:20

    wynillo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diablo 3 = getrennter Drop, your argument is invalid!
    Noch mal lesen. Denken. Posten.

  16. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: derKlaus 27.02.13 - 09:22

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eigentlich üblich die PC/Konsolennetzwerke getrennt zu halten, und
    > ich finde das gut so.
    Dem kann ich michnur Anschließen. Asnahmen gibt es zwar (ich könnte mir die Magic The Gthering Versoftungen, oder alles was ist gut vorstellen, aber sowas läuft ann normalerweise auch asynchron.

  17. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: DekenFrost 27.02.13 - 09:24

    Sein Argument war das Problem dass pc Spieler den Konsolen Spielern die Items wegschnappen.

    Diablo 3 hat getrennten Drop, ein wegschnappen der Items ist nicht möglich, also -> argument invalid. Was gibts da nicht zu verstehen ?

  18. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: Elgareth 27.02.13 - 14:38

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da frage ich mich schon öfter, wie schwer kann es für die Hersteler
    > sein, eine Funktastatur/Maus sowohl für die Konsole, als auch für den PC
    > nutzen zu dürfen? ist das so schwer?
    >
    > Vergesst Kinect, erlaubt uns eine Maus und Tastatursteuerung auf Konsolen.
    >
    > Was wirklich Inovativ wäre, wäre eine Gedankensteuerung. Das Befehle direkt
    > erkannt werden. Aber das werde ich wahrscheinlich nicht mehr erleben.

    Das Problem ist: Der Markt dafür wäre wesentlich kleiner als man annehmen würde...
    Früher hab ich auch so gedacht, aber inzwischen:
    Die PS3 steht im Wohnzimmer, da gibts Couch und Couchtisch(niedrig). Da wäre kein Platz halbwegs vernünftig mit Tasta+Maus zu zocken.
    Bei anderen steht die im Schlaf/Kinderzimmer, und es wird vom Bett gezockt, was schon besser ginge, aber wirklich gut auch nicht, lange Zocksessions wären extrem anstrengend.

    Maus und Tastatur zum "professionellen Zocken" (aka genauer und schneller als Controller) erfordert einen Schreibtischähnlichen Aufbau...wer hat sowas da, wo die Konsole steht?
    Ernsthaftes zocken -> PC (dank Tempo/Genauigkeit Maus, Tastenvielfalt Keyboard)
    Entspanntes gemütliches Spass-Daddeln -> Konsole (Dank Couch/Bett und zocken im sitzen/stehen/liegen wies gefällt)
    (Bei Sportspielen wahrsch. eher andersrum, aber die interessieren mich 0)

  19. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: iRofl 27.02.13 - 15:23

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sein Argument war das Problem dass pc Spieler den Konsolen Spielern die
    > Items wegschnappen.
    Noch mal Candys Beitrag durchlesen. Wo steht da was dass PC Spieler die Items von Konsolenspieler wegschnappen? Das hat nur Geistesgegenwart. Die Antwort war aber auf Candys Beitrag. WAS gibt es da nicht zu verstehen?!

  20. Re: Ja Gott sei dank, sonst kauf ichs nicht

    Autor: onenak 01.03.13 - 13:22

    > Maus und Tastatur zum "professionellen Zocken" (aka genauer und schneller
    > als Controller) erfordert einen Schreibtischähnlichen Aufbau...wer hat
    > sowas da, wo die Konsole steht?

    Blödsinn.
    Ich spiele selbst am Schreibtisch Pc im gemütlichen Liegestuhl mit hochgelegten Beinen.

    Tastatur auf die Beine Maus auf dem Tisch.


    Am HTPC sitze oder liege ich problemlos auf der Couch.

    Sitzen:
    Tastatur auf den Beinen Maus auf der Couch

    Liegen:
    Tastatur auf den Beinen Maus auf dem niedrigen Couchtisch.


    Das ist für mich sogar bequemer als mit Controller zu spielen weil ich meine Hände nicht beisammen haben muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 137,70€
  4. 51,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51