1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo Immortal wird massiv…

Puh, danke für nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Puh, danke für nichts

    Autor: Der schwarze Ritter 03.11.18 - 09:56

    Da sehen alle Diablo Fans einen Nachfolger herbei oder wenigstens ein zweites richtig ordentliches Addon für D3, oder zumindest einen Diablo 2 HD-Remaster (wie Starcraft)... und sie bekommen einen Tritt ins Gesicht.

    Man hat aber dem Präsentierenden angemerkt, dass er irgendwie sehr überrascht war über den kaum vorhandenen Jubel. Das ist für mich wiederum unverständlich, man hätte im Battlenet-Client eine Umfrage starten können und hätte vermutlich danach festgestellt, dass eigentlich keiner irgendwas mobile braucht. Das ist doch mit der Switch völlig okay, aber so richtig längere Zeit sehe ich eigentlich niemanden ernsthaft am Handy spielen. Und für die kurzen Zeiten tuts ein simples Plants vs. Zombies oder ähnliches.

    Aber ein ARPG am Smartphone? Danke fürs Gespräch und nein, sowas von nein.

    Zeigt lieber, was die anderen "vielen" Diablo-Projekte sind, an denen gerade anscheinend gearbeitet wird. Alles wäre besser gewesen...

  2. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: BeatYa 03.11.18 - 11:36

    Naja wird sich zeigen.
    So wie ich Blizzard kenne wird es egal wie viele schlechte Worte nun fließen werden doch ein Riesen Erfolg.
    Ich kann mir auch noch nichts gutes drunter vorstellen, aber es bleibt abzuwarten.
    Über nen WC3 Remake freu ich mich jedoch irgenwie schon.

  3. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: zZz 03.11.18 - 12:47

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist für mich wiederum unverständlich, man hätte im Battlenet-Client eine Umfrage starten können und hätte vermutlich danach festgestellt, dass eigentlich keiner irgendwas mobile braucht.

    Oh Wunder. Das wäre ja auch an der Zielgruppe vorbei, mit den Mobilspielen will man ja eine neue erschliessen.

  4. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: xPandamon 03.11.18 - 15:35

    Grandios, die nächste Heulsuse. Nur weil es dich nicht interessiert ist es nicht gleich schlecht. Ein neues, großes Diablo wird noch rauskommen, das braucht aber nunmal seine Zeit, es bringt nix etwas vorzustellen was noch ewig braucht bis es fertig ist. Solche Leute wie du sind einfach nur nervig, hauptsache was negatives finden.

  5. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Private Paula 03.11.18 - 15:57

    BeatYa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich Blizzard kenne wird es egal wie viele schlechte Worte nun
    > fließen werden doch ein Riesen Erfolg.

    Natuerlich wird es ein Erfolg, weil sich die Fans das runterladen oder kaufen (wenns nicht zu teuer ist) um sich das mal anzuschauen.

    Also mir fehlt einfach der Nerv auf einem Tablet ein Action RPG zu spielen. Hearthstone oder TES:Legends geht in Ordnung, also etwas rundenbasiertes, aber ein Action RPG? Und dann auch noch auf einem Smartphone?

    > Über nen WC3 Remake freu ich mich jedoch irgenwie schon.

    Ja, ich mich auch. Die scheinen hier auch mehr arbeit reinzustecken als beim Starcraft Remaster. Sieht richtig gut aus.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  6. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: crack_monkey 04.11.18 - 11:50

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BeatYa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So wie ich Blizzard kenne wird es egal wie viele schlechte Worte nun
    > > fließen werden doch ein Riesen Erfolg.
    >
    > Natuerlich wird es ein Erfolg, weil sich die Fans das runterladen oder
    > kaufen (wenns nicht zu teuer ist) um sich das mal anzuschauen.
    >
    > Also mir fehlt einfach der Nerv auf einem Tablet ein Action RPG zu spielen.
    > Hearthstone oder TES:Legends geht in Ordnung, also etwas rundenbasiertes,
    > aber ein Action RPG? Und dann auch noch auf einem Smartphone?
    >
    > > Über nen WC3 Remake freu ich mich jedoch irgenwie schon.
    >
    > Ja, ich mich auch. Die scheinen hier auch mehr arbeit reinzustecken als
    > beim Starcraft Remaster. Sieht richtig gut aus.

    Das Spiel wird 100% allein dadurch am Anfang gut laufen, weil Blizzard wieder Extras für die anderen bisherigen Spiele verschenken wird wenn man sich das Mobilegame besorgt. Allein wenn es ein Mount beim Kauf für WoW gibt wir das tausende anziehen oder für Hearthstone einen weiteren Rücken usw..
    Ob es sich dann nach dem Start halten kann ist dann wieder was anderes, aber den Anfang werden sie sicherlich hinbekommen. Nur ich kann mir auch schwer vorstellen Stundenlang auf einem 5,5" Bildschirm ein Hack & Slay zu zocken, da tun mir jetzt schon die Finger weh beim darüber nachdenken.

  7. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Vaako 04.11.18 - 23:24

    Die Sache ist halt ob es f2p ist, die meisten wollen nicht mehr wie 3¤ für ein Spiel ausgeben auf den Smartphone und es gibt reichlich Alternativen, Blizzards Marken bedeuten auf den Mobilemarket nix. Dazu kommt noch das nicht jeder ein hoch modernen Smartphone hat wo sowas auch drauf läuft. Also ich bin noch etwas skeptisch was den "Erfolg" angeht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.18 23:25 durch Vaako.

  8. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Clown 05.11.18 - 09:14

    BeatYa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wird sich zeigen.
    > So wie ich Blizzard kenne wird es egal wie viele schlechte Worte nun
    > fließen werden doch ein Riesen Erfolg.

    Das hab ich zuerst auch gedacht. Dann aber hab ich gestern noch ein Foto von der Blizzcon gesehen, das zeigt wie bei den Anspielstationen nicht mal eine Warteschlange zu erreichen war. Mehr als eine Handvoll Spieler war nicht interessiert. Das war bei Diablo 3 trotz der ganzen Unkenrufe anders.

    > Ich kann mir auch noch nichts gutes drunter vorstellen, aber es bleibt
    > abzuwarten.

    Irgendwo bei Reddit schrieb jemand, dass Diablo Immortal genauso aussäh wie das NetEase Spiel "Crusaders of Light", welches ich dann gestern mal ausprobiert habe. Sollte Diablo Immortal so werden, werd ich auch kein Kunde. Aber letztlich werd ichs mir auch mal anschauen. Denn Diablo-esque Spiele haben bei mir einen Stein im Brett :)
    So richtig gut vorstellen kann ich mir Pseudo-AAA-Titel mit Touch-Steuerung aber nicht vorstellen. Da gibts nur sehr wenige, die überzeugen.

    > Über nen WC3 Remake freu ich mich jedoch irgenwie schon.

    Das ist nichts für mich, aber ich freue mich über den Fan-Service. Und hoffe, dass das irgendwann mal mit einem Diablo 2 auch passiert ;)

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  9. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: BeFoRe 05.11.18 - 10:51

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sehen alle Diablo Fans einen Nachfolger herbei oder wenigstens ein
    > zweites richtig ordentliches Addon für D3, oder zumindest einen Diablo 2
    > HD-Remaster (wie Starcraft)... und sie bekommen einen Tritt ins Gesicht.

    Alle WC3 Fans die ein HD-Remaster oder WC4 sehnlich erwartet haben, bekamen jahrelang einen Tritt ins Gesicht, jetzt muss eben eine andere Fanbase von Blizzard getreteten werden, sonst wäre es nicht Blizzard =D

  10. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Sabotaz 05.11.18 - 10:55

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grandios, die nächste Heulsuse. Nur weil es dich nicht interessiert ist es
    > nicht gleich schlecht. Ein neues, großes Diablo wird noch rauskommen, das
    > braucht aber nunmal seine Zeit, es bringt nix etwas vorzustellen was noch
    > ewig braucht bis es fertig ist. Solche Leute wie du sind einfach nur
    > nervig, hauptsache was negatives finden.

    Ich denke der Unmut basiert nicht unbedingt darauf, dass Blizzard ein Mobile Diablo rausbringt oder es die Leute nicht interessiert. Es geht eher darum, wie sie es vermitteln. Hätten sie das abseits der Blizzcon oder nicht als Mainevent aufgezogen und würden sich auf den Markt den sie damit potentiell erschließen wollen (China) konzentrieren, wäre das vermutlich kein Problem.

    Ich denke das Hauptproblem ist die feste Verbundenheit von Blizzard und PC.
    Die zeigen dieses Spiel auf der Hausmesse, auf der die Hardcorefans der Hardcorefans sitzen, die vermutlich jedes Blizzard PC-Spiel, das es gibt, gespielt haben und versuchen ihnen ein neues Mobile Diablo als Heilsbringer zu verkaufen unter der Prämisse: "Ihr habt doch alle ein Smartphone" (Also müsst ihr damit ja scheinbar auch spielen wollen.)
    Und wie sie mit dem Gegenwind umgehen ist ja sowieso das Letzte.

  11. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Janquar 06.11.18 - 14:44

    Ja da stellt er wohl die große Ausnahme da, während die ganze Welt voller Begeisterung auf die Mobile-Version gewartet hat. Er sollte sich schämen...

    Außerdem sollte ja jeder erkennen, das die Zeit zwischen D3 RoS und neuem Content schwindend gering ist... echt ungeduldig die Leute...

    Niemand hat D4 erwartet sondern Inhalt. Ich würde gerne ein Addon bezahlen für D3 oder D2 oder oder... es geht darum, das es alles eben irgendwie "alt" ist...

  12. Re: Puh, danke für nichts

    Autor: Clown 07.11.18 - 09:18

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand hat D4 erwartet sondern Inhalt. Ich würde gerne ein Addon bezahlen
    > für D3 oder D2 oder oder... es geht darum, das es alles eben irgendwie
    > "alt" ist...

    Stimmt. 6 Jahre seit D3, 18 Jahre seit D2. So gesehen haben wir gerade mal Halbzeit bis zu D4, wenn sie die Zeiten beibehalten wollen :D
    Schon beim Jubiläum hat Blizzard die Erfahrung gemacht, dass das simple "Finsternis in Tristram"-Event den Spielern nicht ausgereicht hat. Das hätte ein Alarmsignal sein müssen, dass dringend neuer Content nötig ist.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  4. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52