1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo Immortal wird massiv…

WC3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WC3

    Autor: Offen 03.11.18 - 07:17

    Habe noch die alte Version mit Hunderten oder tausenden Custom Maps. Kann ich die wohl auch im Remaster spielen? Hätte mal wieder Lust auf Dota oder ne Line Tower Wars ;)

  2. Re: WC3

    Autor: CSCmdr 03.11.18 - 09:11

    Ein gut gemeinter Ratschlag: Spiel die lieber weiterhin in der alten Version, die immer noch gut genug ist. Das Remaster wird mit ziemlicher Sicherheit DRM-verseucht sein.

  3. Re: WC3

    Autor: thorw4ld 03.11.18 - 09:57

    Da WC3 spieler gegen WC3 Regorged Spieler antreten können nehm ich mal an, dass die custom maps auch in Regorged funzen

  4. Re: WC3

    Autor: foho 03.11.18 - 10:51

    wo kommt die info her?
    wenn ich nix verpasst habe was public war dann wurde nur ein editor dafür angekündigt, das man die maps 1:1 spielen kann hab ich nirgends gefunden.

  5. Re: WC3

    Autor: Dekatelon 03.11.18 - 11:58

    da WC3 Remastered auf der SC2 Engine basiert, wird das wohl nicht der Fall sein. Kann mir aber vorstellen, dass es ein Map Conversion Tool gibt

  6. Re: WC3

    Autor: corruption 03.11.18 - 15:59

    foho, schau mal auf dem Twitch Channel von Grubby (Past Broadcasts https://www.twitch.tv/videos/330694970 ) da wurde ein erweitertes Q&A gemacht, und da wurde dann auch erzählt, dass die alten Custom Games gespielt werden können.

    Außerdem sollen Leute mit dem normalen WC3:TFT auch mit den Leuten mit WC3:Reforged crossplayen können...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.18 16:03 durch corruption.

  7. Re: WC3

    Autor: yukawa 04.11.18 - 13:39

    Dekatelon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da WC3 Remastered auf der SC2 Engine basiert, wird das wohl nicht der Fall
    > sein. Kann mir aber vorstellen, dass es ein Map Conversion Tool gibt


    Siehe Twitch Stream mit Grubby: Die Engine ist die alte, aber aufgebohrte WC3- Engine, s. d. WC3 Classic-Spieler gegen WC3 Reforged Spieler im Multiplayer gegeneinander antreten werden können.

  8. Re: WC3

    Autor: countzero 05.11.18 - 09:32

    thorw4ld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da WC3 spieler gegen WC3 Regorged Spieler antreten können nehm ich mal an,
    > dass die custom maps auch in Regorged funzen

    Ich habe dazu irgendwo schon ein offizielles Statement von Blizzard gelesen. Custom Maps werden funktionieren, DotA nicht.

  9. Re: WC3

    Autor: foho 05.11.18 - 09:36

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thorw4ld schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da WC3 spieler gegen WC3 Regorged Spieler antreten können nehm ich mal
    > an,
    > > dass die custom maps auch in Regorged funzen
    >
    > Ich habe dazu irgendwo schon ein offizielles Statement von Blizzard
    > gelesen. Custom Maps werden funktionieren, DotA nicht.

    wenn custom geht, dann wird auh DotA gehen, ist ja auch custom.
    wäre schon n starkes stück wenn sie extra nen hook einbauen um DotA am Starten zu hindern.

  10. Re: WC3

    Autor: BeFoRe 05.11.18 - 10:56

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn custom geht, dann wird auh DotA gehen, ist ja auch custom.
    > wäre schon n starkes stück wenn sie extra nen hook einbauen um DotA am
    > Starten zu hindern.

    Man muss da differenzieren. Es werden so wie ich es verstanden habe alle Custom Maps reibungslos funktionieren, die nur die offiziellen WC3 Assets verwenden und keine Spielereien wie Memory Hacks.
    Blizzard will alle Assets die in WC3 existierten auf Modern umbauen und man soll wählen können, ob man mit den modernen oder alten spielt (Models, Sound etc.)
    Aber selbst gebaute Sachen werden wohlmöglich nicht ohne weiteres kompatibel sein, da ist dann vllt. Handarbeit gefragt. Es gingen ja schon viele Custom Maps nicht mehr beim Sprung von WC3 1.28 auf 1.30... der Sprung zu Reforged wird ja nochmal deutlich größer.
    Man kann hoffen, aber wahrscheinlicher ist eher, dass es erst umgebaut werden muss damit es funktioniert.
    Kann natürlich aber auch sein, dass sie den neuen World Editor freigeben, bevor das Spiel fertig ist, sodass Custom Mapper bereits daran arbeiten können ihre Maps zu ändern damit zum Release des Spiels möglichst viel bereit steht. Wäre ja auch für Blizzard ein weiteres Verkaufsargument.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.18 11:01 durch BeFoRe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  2. 111€ + Versand
  3. 111€
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26