1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Erstes Diablo ohne DRM und mit…

Eins der besten Spiele aller Zeiten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: Glennmorangy 08.03.19 - 12:02

    Wie habe ich es geliebt. Ein Diablo 4 das ähnlich düster wird wäre phantastisch. Hoffe so wird es kommen.

  2. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: McWiesel 08.03.19 - 12:29

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie habe ich es geliebt. Ein Diablo 4 das ähnlich düster wird wäre
    > phantastisch. Hoffe so wird es kommen.

    Ego-Perspektive, Fokus auf kompetitives Kiddie-PvP, natürlich auch ein Battle Royale Modus, Items gegen Geld, Grafik aus dem letzten Jahrzehnt, nach 10h durchgespielt. Ach ja, und das mobile Kartenspiel dazu kommt auch noch.

    Ich erwarte von Blizzard gar nichts mehr.

  3. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: SJ 08.03.19 - 12:41

    Ich glaube es gibt nur zwei Games die ich mehr gezockt habe als Diablo:

    TIE-Fighter und Diablo 2: LoD.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: violator 08.03.19 - 18:43

    Die Stimmung war geil, aber erst ab dem Addon vernünftig spielbar. Vorher konnte man nur gehen, aber nicht laufen und Ringe waren 2px, die irgendwo im Bild anklickbar waren. Hervorhebungen gabs nicht. Das war grausam.

  5. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: maxule 08.03.19 - 20:01

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stimmung war geil, aber erst ab dem Addon vernünftig spielbar. Vorher
    > konnte man nur gehen, aber nicht laufen und Ringe waren 2px, die irgendwo
    > im Bild anklickbar waren. Hervorhebungen gabs nicht. Das war grausam.

    Welches Addon? Hellfire? Habe ich glaube ich nicht gespielt.

    Ach, was war die Steinzeit schrecklich... so zugige Höhlen und keine Smartphones. Dafür lecker gegrilltes Mammut... ABER MAN HAT ES IRGENDWIE ÜBEREBT.

  6. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: Glennmorangy 09.03.19 - 15:45

    Meine Erwartungshaltungen an Blizzard sind so hoch wie seit eh und je und bislang haben sie mich noch nie Enttäuscht. Das sie auch mobilegames von Drittanbietern entwickeln lassen finde ich nicht weiter verwerflich, schließlich hat der Markt viel Potential und es wäre fahrlässig ihn nicht mitzunehmen. Die großen AAA Games machen sie ja trotzdem für den PC.

  7. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: McWiesel 09.03.19 - 16:19

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > mitzunehmen. Die großen AAA Games machen sie ja trotzdem für den PC.

    Sie machten AAA-Games für den PC. Schaut man sich hingegen die Firma die letzten Jahre an, ist das eigentlich nur noch ein qualvolles Sterben aufgrund von massivem Verlust an Kompetenz auf Entwicklerseite, Marketing und Management. Activision hat seine Spuren hinterlassen.

    Mindestens alle 2 Jahre müsste für Diablo, Starcraft und Warcraft entweder ein Add-On oder ein neues Release auf den Markt kommen, damit man ein Kundenstamm erhält und aufbaut. Zu den Hochzeiten der Firma war das auch letztlich so. Das kann man aber heute nicht mehr, da jegliche dafür geeigneten Köpfe die Firma verlassen haben. Stattdessen muss man schon mobile Games (von einem externen Entwickler) präsentieren, weil im hauseigenen AAA-Bereich absolut nichts mehr zu zeigen hat. Nicht mal mehr Cinematic Trailer o.ä.
    Das einst für D3 geplante zweite Add-On hat man sicher nicht aufgrund schwacher Verkaufsprognose eingestellt, sondern weil man sich mit dem Game am Anfang verrannt hat (Auktionshaus, Serverprobleme, mangelndes Endgame) und nun nicht mehr die Manpower hat um das langfristig in der richtigen Bahn zu halten. Also wird irgendwas neu entwickelt, wo man mit wenig Aufwand möglichst viel Geld rausziehen kann. Und das heißt P2W, Lootboxen und ein flaches Game, was nicht konstant eine Heerschar von Entwicklern erfordert um das Spiel am Laufen zu halten (Balancinganpassung etc).

  8. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: Anonymer Nutzer 10.03.19 - 11:18

    ist ein marktproblem, bzw. dessen sättigung nur als beispiel: ich habe gestern eine pulle calvados erstanden, aber das ist nur zu 58% calvados, der rest ist wasser und zuckerfarbe ... weil es geht, scheiße dünn schmeckt der trotzdem, oder gerade deswegen ... interessiert den verkäufer aber nicht mehr ... ist schließlich verkauft, nicht mehr eigen!

  9. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: Truster 11.03.19 - 08:01

    Zumal Hellfire nicht von Blizzard, sondern von Sierra war :-) Also man merkt: Schon damals hat Blizzard "eingekauft.".

    Ich fand aber D1 for allem wegen seiner fesselnde Atmosphäre sehr gut. Die Düstere Umgebung zusammen mit der Musik....

    D3 finde ich persönlich auch nicht schlecht - ich gehe sogar soweit und sage: Multiplayer & Spieleguides zuhauf im Internet haben dieses Spiel ruiniert. ich spiele ausschließlich Solo/HC, so wie ich es bei D1 & D2 tat. Versuche alles selbst herauszufinden. Ich habe bis heute keine Saisonreise komplett geschafft, aber diesmal stehen die Chancen gut, dass ich Saison XVI schaffe. Und dieses Spiel spiele ich heute noch sehr gerne. 2-3x die Woche 2 std.

  10. Re: Eins der besten Spiele aller Zeiten

    Autor: prostetnik 11.03.19 - 09:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stimmung war geil, aber erst ab dem Addon vernünftig spielbar. Vorher
    > konnte man nur gehen, aber nicht laufen und Ringe waren 2px, die irgendwo
    > im Bild anklickbar waren. Hervorhebungen gabs nicht. Das war grausam.

    Man konnte auch in Hellfire ausschließlich in der Stadt rennen. Das hat etwas Zeit gespart, an der Spielmechanik in den Dungeons hat das nichts geändert. Die Itemsucherei war tatsächlich etwas frustrierend, wenn man einen Ring hat fallen hören, ihn aber z.B. hinter einer Tür nciht richtig finden konnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  4. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
    Elektronische Patientenakte
    Ganz oder gar nicht

    Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
    2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
    3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden