Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Heroes of the Storm ist Open…

30 Minuten gespielt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30 Minuten gespielt?

    Autor: elcravo 20.05.15 - 15:19

    Wenn ich mir hier so die Beiträge durchlese, kommt es mir so vor als hätten die meisten, die über HotS herziehen vlt. wenn überhaupt mal 2 - 3 Spiele gemacht.

    Das ganze geflame erinnert sehr an die LoL oder Dota Spieler, die in HotS online kommen, Illidan picken, in 1 vs 3 reinspringen, sich wundern dass es kein solo carry gibt und verrecken. Dann noch schnell abgeflamt dass das Team scheiße ist und das die Tanks kein DMG haben. Weil DMG ist alles und so.

    Ich spiele seit Mitte Alpha und bin überhaupt nicht der Meinung, dass es lange dauert Gold oder Heroes zu farmen. Ich habe bis auf 3 oder 4 Helden alle und habe bis auf für Skins noch kein Echtgeld ausgegeben.
    Zu dem Thema das Spiel sei so casual und leicht und würde nicht für competitive taugen. Nur weil die Spielmechanik einfach ist, bedeutet das nicht, dass das Spiel casual ist. Die Spieler die richtig intensiv spielen, spielen eben einfach nur schneller besser.
    Wenn das Spiel so einfach zu beherrschen ist, könnt ihr ja gerne ein 5er Team aufstellen und z.B. die 250¤ Preisgeld beim Zotac Cup abräumen. Sollte dann ja kein Problem sein.

    Das Spiel ist heute erst Open Beta geworden. Irgendwie klar, dass es noch nicht so viele Tuniere gibt aber die competitive Szene wächst und das wird sicher noch in nächster Zeit. Es gibt ja auch schon diverse Pro Teams (Team NaVi, Team Liquid, Team Arthas, Dignitas, Fnatic usw. nur um mal ein paar zu nennen)

    Ich verstehe auch nicht wieso es so viele Leute für nötig halten HotS mit LoL und Dota zu vergleichen. Das sind halt unterschiedliche Spiele.

  2. Re: 30 Minuten gespielt?

    Autor: SchmuseTigger 20.05.15 - 15:46

    Ist das gleiche wie bei LoL vs. Dota2. Da gibt es das gleiche Gelabber ohne das die meisten beide Gespielt hätten.

    Und selbst wenn, was zur Hölle juckt es einen wenn es mehrere Spiele aus einer Kategorie gibt? Man spielt einfach das was einen am meisten anmacht / was die Freunde spielen und gut ist.

  3. Re: 30 Minuten gespielt?

    Autor: kelzinc 20.05.15 - 15:57

    HOTS hat so viel Spieltiefe wie meine Socke.

  4. Re: 30 Minuten gespielt?

    Autor: SchmuseTigger 20.05.15 - 16:10

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HOTS hat so viel Spieltiefe wie meine Socke.

    Genau. Spiel mal 5vs5 und dann einen Helden wie die 3 Vikinger. Und sag mir das es einfach ist. Und keine Tiefe hat..

    Es gibt so viele Vollpfosten hier, dass ist echt unglaublich :)

  5. Re: 30 Minuten gespielt?

    Autor: Sharkuu 20.05.15 - 16:19

    es ist einfach. 3 hotkeys für jeden der chars, einen für alle. jeden auf eine lane. keine lasthits. tode egal, solange einer lebt. kämpfe mit anderen helden werden bis ~lv 10 nicht gemacht, einfach weglaufen.

    ja, er ist schwerer als der rest. aber spiel mal nen meepo, wo der tod von einem deiner helden den ganzen char tötet :)

    ich hab ja selber ein wenig mehr gespielt, weil da auch mal 2 kollegen mitgemacht haben, die keine mobas spielen weil denen da nicht genug action ist. keine tiefe ist auch falsch, aber extrem wenig :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  4. NOVENTI Health SE, Oberhausen, Mannheim, Gefrees

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22