Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Server von Diablo 3 nicht…

Und wann..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wann..

    Autor: thunfisch 16.12.13 - 14:22

    .. kommt die Meldung das sich die User aus Sicherheitsgründen neue Passwörter zulegen sollen? ^^

  2. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 16.12.13 - 14:27

    Wofür hat Blizzard denn die Authenticators eingeführt? ;-)

    Und naja, die Server waren vermutlich arg belastet durch den Last-Test auf dem PTR/Beta-Server für Diablo 3. Da war dieses Wochenende nämlich Stress Test, und hat allen nebenbei die Möglichkeit gegeben, Patch 2.0.1 anzutesten (aka den Pre-Expansion Patch, der so ziemlich das gesamte Gameplay umkrempelt).
    Lustigerweise war ich das ganze WE auf eben diesem PTR zugange, neben Warteschlangen ohne Probleme. In die Hearthstone Beta konnt ich mich das WE hingegen tatsächlich nicht einloggen. (Aber das wird eh recht schnell öde, wenn man sich nicht für Echtgeld neue Kartenpacks kauft...)

  3. Re: Und wann..

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.12.13 - 14:29

    hab ich gestern per Mail bekommen. Ich sollte das gleich machen auf www.batlle.com... ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  4. Re: Und wann..

    Autor: BenediktRau 16.12.13 - 15:16

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In die Hearthstone Beta konnt ich mich das WE
    > hingegen tatsächlich nicht einloggen. (Aber das wird eh recht schnell öde,
    > wenn man sich nicht für Echtgeld neue Kartenpacks kauft...)

    Ich spiele es erst ein paar Stunden, jedoch kann man doch auch ohne Echtgeld quasi alle 3 Tage durch die Quests sich 150 Gold für eine Arena-Runde erwirtschaften, um dann mindestens ein Kartenpack zu erhalten (Wenn man gut ist mehr). Ist jetzt nicht mega viel, aber auch nicht mega wenig. Zur Open Beta und zum Release kann sich ja noch einiges ändern, vllt. gibt's ja noch andere Modi (2on2 fände ich zum Beispiel klasse) die dann noch mehr Abwechslung rein bringen oder man bekommt mehr Gold für's Spielen (Wohl eher nicht, haben ja auch das 100 Gold per day limit im letzten Patch eingeführt).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 15:16 durch BenediktRau.

  5. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 16.12.13 - 15:34

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In die Hearthstone Beta konnt ich mich das WE
    > > hingegen tatsächlich nicht einloggen. (Aber das wird eh recht schnell
    > öde,
    > > wenn man sich nicht für Echtgeld neue Kartenpacks kauft...)
    >
    > Ich spiele es erst ein paar Stunden, jedoch kann man doch auch ohne
    > Echtgeld quasi alle 3 Tage durch die Quests sich 150 Gold für eine
    > Arena-Runde erwirtschaften, um dann mindestens ein Kartenpack zu erhalten
    > (Wenn man gut ist mehr). Ist jetzt nicht mega viel, aber auch nicht mega
    > wenig. Zur Open Beta und zum Release kann sich ja noch einiges ändern,
    > vllt. gibt's ja noch andere Modi (2on2 fände ich zum Beispiel klasse) die
    > dann noch mehr Abwechslung rein bringen oder man bekommt mehr Gold für's
    > Spielen (Wohl eher nicht, haben ja auch das 100 Gold per day limit im
    > letzten Patch eingeführt).

    ;-) Ja, so fasziniert hab ich auch in den ersten drei Tagen davon geschwärmt.

    Und dann fällt einem irgendwann auf: 40 Gold pro Daily Quest, 10 Gold pro drei Siege... da du gegen etwa gleichstarke Gegner antrittst, hast du recht schnell eine Win/Loss Rate von ~50% (denn sehr bald trittst du nurnoch gegen Gegner an, die offensichtlich Geld in ihre Decks gesteckt haben, wenn du dir mal ein gutes aus den Anfangskarten gebaut hast. Erkennbar an mehreren Legendary Einheiten im Deck, und auch ansonsten nur die feinsten Karten für jeden Zweck)...
    Das bedeutet, alle drei Tage ein Kartenpack, oder alle vier Tage ca. 6 Arenaspiele.

    In jedem Kartenpack 5 Karten, davon ~2 für deine(EDIT: *NUR EINE*) Klasse, und 1 selten oder besser... nun gibts aber 9 Klassen, also find mal die legendäre Druidenkarte für dein Druidendeck, ohne Geld reinzustecken. Und wie gesagt, beim Laddern und normalspielen wirds recht schnell ein ödes "Ein Spiel ganz easy gewinnen weil mein Deck echt gut ist" <-> "Ein Spiel komplett Chancenlos sein, weil der Gegner mit seinem nur-seltene+legendäre-Deck einfach 50% mehr aus jedem Mana machen kann"...

    Hätte ich die Möglichkeit, als Freebie Spieler auch nur gegen Freebies anzutreten hätte es mehr Reiz...aber so, ne danke :-/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 15:38 durch Elgareth.

  6. Re: Und wann..

    Autor: Quantium40 16.12.13 - 15:51

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann fällt einem irgendwann auf: 40 Gold pro Daily Quest, 10 Gold pro
    > drei Siege...
    > Das bedeutet, alle drei Tage ein Kartenpack, oder alle vier Tage ca. 6
    > Arenaspiele.
    Tägliche Quest 40 Gold, 10 Gold für 3 Siege (max. 100 Gold) - macht täglich 140g.
    Ein Kartenpack kostet 100 Gold.
    Damit wären im Monat an die 30 Kartenpacks drin, ohne auch nur einen Cent in die Hand zu nehmen.
    Arena kostet auch nur 150g.
    Hinzu kommen natürlich noch die Achievments, die einen mit etwas Zusatzgold versorgen.

    siehe auch
    > http://hearthstone.gamepedia.com/Gold



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 15:55 durch Quantium40.

  7. Re: Und wann..

    Autor: Eisboer 16.12.13 - 15:56

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BenediktRau schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Elgareth schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hätte ich die Möglichkeit, als Freebie Spieler auch nur gegen Freebies
    > anzutreten hätte es mehr Reiz...aber so, ne danke :-/

    Auch nochmal hier und extra für dich: Trump hat kein Geld ausgegeben und ist zweifelsfrei einer der erfolgreichsten Hearthstone spieler.

    Weniger aussagekräftig kann ich von meiner Seite deinem Problem auch nicht zustimmen. Mein Mage-Deck ist atm. ziemlich gut und ich hab ne 70% Winrate.

    Aber ich hätte auch nichts dagegen, wenn die Arena nur 50Gold kosten würde, dann würde eine Daily-Quest reichen um danach ne Arena zu spielen...

  8. Re: Und wann..

    Autor: Quantium40 16.12.13 - 16:00

    Geld ausgeben muss man bei Hearthstone auch nicht. Mit etwas Geld erleichtert man sich höchstens den Einstieg, weil man etwas eher den Zugriff auf bestimmte Karten hat (Hogger ftw).

  9. Re: Und wann..

    Autor: Trolltech 16.12.13 - 16:06

    Man bekommt auch Gold in der Arena. Und wenn man die gängigen Arenapicklisten verwendet oder einigermaßen Erfahrung mit MTG oder anderen Sammelkartenspielen hat, kann man fast unendlich spielen. Constructed selbst macht mir aber auch keinen Spaß. Da ist die Balance einfach noch zu schlecht (Control Mage Meta *kotz*) und es gibt keine Rewards wie in der Arena.

    Karten kann man sich auch craften, indem man unnütze Karten entzaubert und den Staub dann für passende verwendet.

    Free to play heißt eben, dass man entweder viel spielen muss um alles freizuschalten oder Geld reinstecken muss. Und es ist aktuell definitiv leichter, alle Hearthstonekarten zu bekommen als z. B. alle Champs/Runes/Runepages/... in LoL.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 16:09 durch Trolltech.

  10. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 16.12.13 - 16:30

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch nochmal hier und extra für dich: Trump hat kein Geld ausgegeben und
    > ist zweifelsfrei einer der erfolgreichsten Hearthstone spieler.
    >
    > Weniger aussagekräftig kann ich von meiner Seite deinem Problem auch nicht
    > zustimmen. Mein Mage-Deck ist atm. ziemlich gut und ich hab ne 70%
    > Winrate.
    >
    > Aber ich hätte auch nichts dagegen, wenn die Arena nur 50Gold kosten würde,
    > dann würde eine Daily-Quest reichen um danach ne Arena zu spielen...

    Ich kenn Trump nun nicht, und beschreibe nur meine Erfahrung ;-) Meine Win Rate war zu beginn auch sehr hoch, bin die ersten Ladder-Ränge mit Dauersiegen nach oben "geflogen" (gibt ja für Siegserien extra Sterne)... nun bin ich bei der "Brick Wall" angelangt, die ja eigentlich auch völlig okay ist, Win/Loss von 50% zeugt von nem guten Matchmaking, nur ist das (jedenfalls bei mir) sehr extrem. Die 50% Wins sind zum großen Teil (geschätzt 80%) enorm einfache Siege, wo ich von Anfang an die Kontrolle hab, und nie in Gefahr bin. Die 50% Losses sind zu einem ebenso großen Teil Spiele, wo ich absolut keine Chance hab, die Decks halt schon sehr spezialisiert sind, was vor allem daran auffällt, dass kaum noch die anfänglichen Neutralen Kreaturen benutzt werden, auf die ich natürlich noch zurückgreifen muss.

    Also entweder bin ich in einem merkwürdigen Limbo gelandet, in dem Leute unter mir keine Ahnung vom Deckbau haben (Ich rede da tatsächlich von Spielen wo der Gegner bis in Runde 5 keine einzige Kreatur, und nur einen Zauber gespielt hat, und danach auch keine super-special-combo kam), und Leute über mir schon ihre Traumdecks zusammen haben, oder das Matchmaking wertet einen Sieg / eine Niederlage sehr extrem... so läuft jeden Tag das gleiche Spiel, Free-Win, Auto-Loss, Free-Win, Auto-Loss, Free-Win, daily fertig, auf morgen warten.

    Am schönsten fänd ichs, würden sie die Arena kostenfrei machen, die Belohnungen entsprechend drücken, damit man tatsächlich, wenn man möchte, immer "auf einem Kartenlevel" wie die anderen spielen könnte... (Oder einen Freie-Arena-Modus einführen oder so)

    Also nochmal für alle:
    Ich sage NICHT man muss Geld investieren. Auf seine 50%-60% Win-Loss kommt man auch so. Aber bis man ohne Geld zu investieren genug Karten hat, um vernünftig ins Deck bauen einsteigen zu können, dauerts halt ewig. (Und ich persönlich hab auch nicht die Zeit, jeden Tag 30 Siege, sprich ~60 Spiele abzureissen, um 100 Gold zusammenzukratzen)

  11. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 16.12.13 - 16:46

    Trolltech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Free to play heißt eben, dass man entweder viel spielen muss um alles
    > freizuschalten oder Geld reinstecken muss. Und es ist aktuell definitiv
    > leichter, alle Hearthstonekarten zu bekommen als z. B. alle
    > Champs/Runes/Runepages/... in LoL.

    Joa... ich will ja auch garnicht ALLES freispielen... fänd einfach son paar mehr Starter-Packs ganz schön :-P
    (Irgendwie sowas wie nochmal je ein Kartenpack für die ersten 5 Siege pro Klasse, damit hat man dann wenigstens n bissl Auswahl was die ersten Selbstgebauten Decks angeht.
    Oder alternativ die Möglichkeit, Klassendecks zu kaufen, die halt von der Rarity und klassenspezifisch/neutral Verteilung genauso wie die jetzigen sind, aber die zwei Klassenbasierten Karten auf jedenfall zu deiner ausgewählten Klasse passen...meinetwegen auch mit nem Limit, dass man pro Klasse maximal 5 davon kaufen kann oder so)
    Oder eben einfach ein "Bitte bevorzuge Spieler, die in etwa soviel Echtgeld ausgegeben haben wie ich"-Knöpfchen ;-)
    Später erübrigt sich das, klar, aber gerade am Anfang fühlt sichs schon sehr nach Pay2Win an, wenn ich mit meinem Flusskrokilisken komme, und er Feendrachen, Hogger und whatnot spielt ^_^
    Soll ja auch niemanden angreifen, man kann sein Geld sicherlich für schlechtere Spiele ausgeben, soll nur erklären, warum ich momentan keine große Motivation hab, weiterzuspielen :-)

  12. Re: Und wann..

    Autor: MSW112 16.12.13 - 17:29

    Kommt davon wenn man Hearthstone als MMO sieht, und nicht nachvollzieht, dass eine Klasse ein Werkzeug für dein Deck ist und nicht umgekehrt.
    Und nein, Geld ausgeben muss man nicht um viele Karten anzuhäufen. Spiel gut in der Arena und du wirst regelrecht zugeschüttet. Kannst du das nicht, spiel halt weniger.

    Weiterhin: Es hält dich keiner davon ab 100 Spiele in Folge abzubrechen, dadurch dein MMR ins bodenlose zu treiben und dadurch wieder in die niedrigsten Gefilde einzutauchen.

    Ausserdem: warum sollte eine Firma ein Interesse daran haben einen "Free Player Modus" einzuführen in einem F2P-Game? Wo soll man denn da Geld machen?

  13. Re: Und wann..

    Autor: MSW112 16.12.13 - 17:31

    Tjaja, Feendrache diese Imba Common ;)

  14. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 16.12.13 - 18:08

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tjaja, Feendrache diese Imba Common ;)

    Common, aber nicht Standard- (Anfangs-)Karten. Und Hogger, der Imba Legendary. (hättest du der Vollständigkeit dazuschreiben können, hätte natürlich nicht so gut als Konter ausgesehen *hust* )

    Ich hab keine zwei Feendrachen. Würde sie aber in mein Deck einbauen, weil die just plain better sind als meine aktuellen (Anfangs-)Kreaturen.

    Ist halt blöd, wenn man grade sein viertes Pack zusammensammeln will, Leute ohne seltene/legendären Karten absolut rundmacht, und dann aber jedes zweite Spiel gegen Leute mit 2+ legendären und irgendwelchen fancy combos spielen muss, während man selbst sich freut wenn man son Beutehamsterer in sein Deck basteln darf ^_^ Fühlt sich halt nicht an, dass ich verloren hätte, weil ich schlechter war, sondern einzig weil der Gegner schlichtweg BESSERE Karten hatte, als mir überhaupt zur Verfügung stehen...

    Damals, wenn man auf dem Fahrrad ein Rennen gegen jemanden gefahren ist, und verloren hat, wars okay, der andere war halt besser.
    Aber wenn man ein Rennen gegen n entdrosseltes Mofa gemacht hat, war der Sieg des Mofas einfach irgendwie "billig". :-P

  15. Re: Und wann..

    Autor: Kuroiban 16.12.13 - 18:39

    Kann ich nicht nachvollziehen. Hab weniger als 20 Packs durch Arena und co geöffnet und dennoch stehe ich mit keinen meiner Decks schlecht da. Man verwechselt schnell gute Karten mit guten Decks. Nur weil eine Karte stärker scheint als eine Andere kommt es immer noch auf das Deck an. Mir bringen viele Legendaries nix wenn mein Deckkonzept mit denen keine Synergien hat. Damit verliert man selbst gegen gute Basic Decks. Sehr gutes beispiel ist da zum Beispiel Rogue Decks. Einzige non Basic Karte die hier gebraucht wird ist Defiance Ringleader und dass wars. Das sind 80 Dust und schon kann man 3 verschiedene und jeweils starke Decks bauen.

  16. Re: Und wann..

    Autor: BenediktRau 16.12.13 - 18:46

    Naja das ist aber bei jedem Trading Card Game so, dass diejenigen, die mehr Zeit und / oder Geld investiert haben erst mal im Vorteil sind. Ich finde das bei Hearthstone auch nicht so problematisch, da im Arena Modus Chancengleichheit herrscht und der Spielen-Modus bzw. das Matchmaking sicher noch verbessert wird. Ich denke mal neben dem Win/Loss-Counter werden sie sicher noch in Zukunft die Wertigkeit deines Decks an Hand seltener Karten messen und versuchen damit einen "würdigen Gegner" parat zu haben. Noch ist das ja alles Beta.

  17. Re: Und wann..

    Autor: hw75 16.12.13 - 22:10

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Server waren vermutlich arg belastet durch den Last-Test auf
    > dem PTR/Beta-Server für Diablo 3.

    Alle Server waren belastet weil ein Testserver belastet war? Was ein Käse.

    Da wird einfach an allen Ecken und Kanten gespart, sobald ein Titel verkauft ist, ist der Rest egal. Dass man solch teuren Titel ein komplettes Wochenende nicht spielen kann, dank dem Onlinezwang, ist ein Witz.
    Also ich hab mit meiner Onlinevideothek z.B. weitaus weniger Probleme, und da geht mit Sicherheit mehr Traffic durch als beim Online zocken.

    Wenn man nur am Wochenende spielen kann, dann sind ein paar Wochenenden im Jahr gleich mehrere Prozent, zu denen das Produkt einfach unbenutzbar ist.

  18. Re: Und wann..

    Autor: theonlyone 17.12.13 - 00:51

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die Server waren vermutlich arg belastet durch den Last-Test auf
    > > dem PTR/Beta-Server für Diablo 3.
    >
    > Alle Server waren belastet weil ein Testserver belastet war? Was ein Käse.
    >
    > Da wird einfach an allen Ecken und Kanten gespart, sobald ein Titel
    > verkauft ist, ist der Rest egal. Dass man solch teuren Titel ein komplettes
    > Wochenende nicht spielen kann, dank dem Onlinezwang, ist ein Witz.
    > Also ich hab mit meiner Onlinevideothek z.B. weitaus weniger Probleme, und
    > da geht mit Sicherheit mehr Traffic durch als beim Online zocken.
    >
    > Wenn man nur am Wochenende spielen kann, dann sind ein paar Wochenenden im
    > Jahr gleich mehrere Prozent, zu denen das Produkt einfach unbenutzbar ist.

    Gerade wenn man es kostenlos anbietet (also keine Gebühr verlangt) , packt man eben so viele Spieler wie möglich auf einen Server, damit der dann auch unter Voll-Last fährt.

    Würde man virtuell einfach mehr Server hinzufügen wird das eben teuer.

    Will man das ganze mit bester Performance haben, dann darf man seine Server eben nicht auslasten (oder sogar überlasten).

    Blizzard spart da natürlich, den Server sind ja nicht geschenkt, am Ende machen die Spieler das ja so oder so mit, heulen etwas rum, aber kaufen doch eh wieder alle Spiele direkt bei Release.

    Hat man solche "Kunden" die einem sowieso aus der Hand fressen, warum sollte man da in bessere Performance investieren ?

  19. Re: Und wann..

    Autor: Elgareth 17.12.13 - 10:06

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt davon wenn man Hearthstone als MMO sieht, und nicht nachvollzieht,
    > dass eine Klasse ein Werkzeug für dein Deck ist und nicht umgekehrt.

    Hm? Ich seh aktuell die Relevanz nicht... Ich find die Zauber und Mechaniken vom Schamanen und Druiden am spannendsten, daher baue ich für diese Klassen Decks.
    Die Klasse macht durch die Klassenspezifischen Karten den Großteil der Idee des Decks aus, mit neutralen Kreaturen gewinnst du für sich ja keinen Blumentopf... o_O

    > Weiterhin: Es hält dich keiner davon ab 100 Spiele in Folge abzubrechen,
    > dadurch dein MMR ins bodenlose zu treiben und dadurch wieder in die
    > niedrigsten Gefilde einzutauchen.

    Und warum sollte ich das tun wollen? Wie bereits gesagt, die Win/Loss Rate von ~50% ist ja sehr wünschenswert, nur basiert die momentan weniger auf "gleichstarke Gegner", sondern auf ner Art ZickZack mit "Zu Einfachen Gegnern/Decks" und "Zu Starken Gegnern/Decks"... und das find ich halt blöd/unmotivierend.

    > Ausserdem: warum sollte eine Firma ein Interesse daran haben einen "Free
    > Player Modus" einzuführen in einem F2P-Game? Wo soll man denn da Geld
    > machen?

    Natürlich bei den Ladder-Spielern, da Ladderspiele nur auf dem Rang basieren würden, der Rest wäre einfach For Fun.

  20. Re: Und wann..

    Autor: theonlyone 17.12.13 - 11:05

    Heartstone kannst du genau dann "umsonst" spielen, solange es genügend Idioten im Spiel gibt die einfach kein Plan haben was sie machen.


    Den seht es mal realistisch, wenn alle Spieler halbwegs gut spielen "könnten" verliert man auch wirklich mal.

    Momentan verliert man ja praktisch nie wenn man nur halbwegs versteht was man tut.


    Für die verrückten sie sowieso nicht genug von Warcraft kriegen können natürlich genau das richtige, können sie direkt wie in WoW ihr Geld reinblasen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00