1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Starcraft Remastered kostet 15…
  6. Thema

Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: lottikarotti 03.07.17 - 11:42

    > Genau genommen ist Star Craft auch kein RTS. Korrekterweise müsste man es
    > eher als RTT (Real Time Tactic) bezeichnen, eben weil der Fokus auf
    > Micro-Management sitzt.
    Sehe ich nicht so. Bei StarCraft I können gute Mechanics dir sicherlich einen großen Vorteil verschaffen, weil man non-stop gegen das miese Interface ankämpft. Aber bei StarCraft II führt Micro-Management alleine dich nicht zum Sieg. Das Spiel besitzt unheimlich viel Tiefe und Komplexität.

    R.I.P. Fisch :-(

  2. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: Elgareth 03.07.17 - 14:30

    woolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass mich raten, immer in SC oder SC2 verloren und jetzt ist natürlich das
    > Spiel ja sooo doof.

    Ist halt die Frage ggü. was es "overrated" sein soll.

    Es ist nach wie vor, ungeschlagen und unbestritten das kompetitivste RTS mit der mit Abstand aktivsten eSports-Szene international (im Bereich RTS).
    Und, basierend auf die Kombination von Taktik, Strategie, Makro- und Mikro-Intensität und Tempo, halte ich es auch für den "Skill-lastigsten" eSports-Titel. Was die Top-Leute da leisten ist schon absoluter Wahnsinn.

  3. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 14:38

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > woolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lass mich raten, immer in SC oder SC2 verloren und jetzt ist natürlich
    > das
    > > Spiel ja sooo doof.
    >
    > Ist halt die Frage ggü. was es "overrated" sein soll.
    >
    > Es ist nach wie vor, ungeschlagen und unbestritten das kompetitivste RTS
    > mit der mit Abstand aktivsten eSports-Szene international (im Bereich
    > RTS).
    > Und, basierend auf die Kombination von Taktik, Strategie, Makro- und
    > Mikro-Intensität und Tempo, halte ich es auch für den "Skill-lastigsten"
    > eSports-Titel. Was die Top-Leute da leisten ist schon absoluter Wahnsinn.

    Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.

  4. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: CSCmdr 03.07.17 - 15:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.

    Schonmal Zerg im Lategame gespielt? ;-)

    -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    -...

    Wenn das kein Makro ist, weiß ich auch nicht weiter :D

  5. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 15:54

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.
    >
    > Schonmal Zerg im Lategame gespielt? ;-)
    >
    > -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    > -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    > -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    > -...
    >
    > Wenn das kein Makro ist, weiß ich auch nicht weiter :D

    Das ist kein Macro... das was du beschrieben hast passt ganz gut zum MicroManagement (-> spezifische Befehle an den einzelnen Units).

    Guck dir mal Supreme Commander an, dann weißt du was wirkliches Macromanagement ist :)

    oder auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Macromanagement
    "Macromanagement (kurz Macro) ist bei Echtzeitstrategiespielen das Gegenstück zum Micromanagement und bezeichnet das Bauen von Einheiten und Gebäuden, die Steuerung großer Einheitengruppen, sowie die Steuerung des Ressourcenabbaus.

    Beim Macromanagement kommt es vor allem auf das korrekte Timing und die Kontrolle aller wichtigen Elemente gleichzeitig an. Beispielsweise kann es sich für den Spieler als fatal erweisen, das Nachproduzieren von Einheiten oder das Erforschen von Upgrades zu vergessen, wenn er in einem schwierigen Gefecht steckt. Zum Macromanagement zählt auch das sogenannte „Scouten“ des Gegners, also das Auskundschaften der gegnerischen Aktionen sowie das fehlerfreie reagieren auf dessen Aktionen.

    Das Macromanagement ist in der Regel der wichtigere Teil beim Gewinnen eines Spiels. Allerdings werden Spiele auf sehr hohem Niveau tendenziell eher durch Unterschiede im Micromanagement entschieden, da dort meist beide Spieler ein nahezu fehlerfreies Macromanagement aufweisen. Trotzdem ist die vergleichsweise Bedeutung von Micro und Macro erheblich vom Spiel als auch den verwendeten Spielklassen und Karten abhängig."

  6. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: daarkside 03.07.17 - 16:06

    Overrated? Wir sprechen bei einem zwanzig Jahre alten Spiel nicht von ratings. Wir sprechen von Millionen spielern und Zuschauern über die Jahre. Vor sc2 noch, hatte BW den Rest der Top5 zusammen in die Tasche gesteckt, was die Spieler und Zuschauer anging.

    Sicher kannst du das spiel nicht mögen. Es ist dennoch ein verficktes Monument der Gaming Geschichte _UND_ gegenwart.

  7. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 16:44

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Overrated? Wir sprechen bei einem zwanzig Jahre alten Spiel nicht von
    > ratings. Wir sprechen von Millionen spielern und Zuschauern über die Jahre.
    > Vor sc2 noch, hatte BW den Rest der Top5 zusammen in die Tasche gesteckt,
    > was die Spieler und Zuschauer anging.

    Die VHS hat sich auch durchgesetzt, obwohl es nicht die bessere technische Alternative war :)

    > Sicher kannst du das spiel nicht mögen. Es ist dennoch ein verficktes
    > Monument der Gaming Geschichte _UND_ gegenwart.

    Ansichtssache, wenn man eSports mag dann sicherlich ja - ansonsten ein ganz klares nein.

  8. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: Elgareth 03.07.17 - 16:56

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CSCmdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.
    > >
    > > Schonmal Zerg im Lategame gespielt? ;-)
    > >
    > > -Armee markieren, A, Klick zum Gegner
    > Das ist kein Macro... das was du beschrieben hast passt ganz gut zum
    > MicroManagement (-> spezifische Befehle an den einzelnen Units).

    Da muss ich aber vehement widersprechen. Starcraft (und II) hat sehr wohl Macromanagement, und auch hier ist es absolut Spielentscheidend. Erst wenn beide Spieler Macrotechnisch gleichstark sind, entscheidet das Micromanagement.

    Sowohl das richtige Timing der Build Order zu erwischen, wie auch die der Upgrades und Einheitenproduktion ist fundamental wichtig. Ebenso wann und wie welcher Tech-Switch vollzogen wird, sprich eine andere Einheitenkomposition gebaut wird als zuvor.

    Selbst der beste Micro-Spieler der Welt ist nutzlos, wenn er das Macro nicht beherrscht.

    Auch Scouting ist so unglaublich wichtig bei Starcraft.

    Also: Doch, Starcraft besitzt absolut ein vollumfängliches und wichtiges macromanagement, ebenso wie micromanagement. Gerade das Verweben beider Elemente und permanente Notwendig, beides davon zu jedem Zeitpunkt des Spiels perfekt umzusetzen macht Starcraft I und II zu DEM eSports-Titel schlechthin, da taktisches Verständnis, den Gegner lesen können, Einzelkarten-übergreifende Strategie genauso wichtig für den Sieg ist, wie mechanische Schnelligkeit und Präzision und vollständige Kontrolle jeder Einheit zur gleichen Zeit.

    Supreme Commander benutzt einfach nur eine andere Skala bei der Größe von Maps und Einheitenzahlen. Größer ist aber nicht automatisch besser, wie man sehr gut sieht wenn man den Erfolg beider Spiele betrachtet (hier nur gemeint als Vergleich der eSports-tauglichkeit beider Titel).

  9. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 17:02

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Supreme Commander benutzt einfach nur eine andere Skala bei der Größe von
    > Maps und Einheitenzahlen. Größer ist aber nicht automatisch besser,

    Für mich schon, da ich mit mehr Einheiten mehr Spaß habe.

    > wie man
    > sehr gut sieht wenn man den Erfolg beider Spiele betrachtet (hier nur
    > gemeint als Vergleich der eSports-tauglichkeit beider Titel).

    Supreme Commander / Total Annihilation waren im eSports nie so erfolgereich, eben weil es von Design her Nieschentitel sind (so wie EVE Online) - ergo nicht Massenkompatibel. Und das finde ich gut .Star Craft hingegen ist auf den breiten Massenmarkt ausgelegt.

    Letztendlich wurde Supreme Commander durch Square Enix mit Teil 2 durch Versimplifizierungen, Lego-Grafik und Geldgier (DLCs) hingerichtet - leider. Ich warte noch auf einen würdigen Nachfolger... Planetary Annihlation und Ashes of the Singularity waren auf den ersten Blick vielversprechend, aber letztendlich Rohrkrepierer.

    Chris Taylor - der Macher von TA, Supreme Commander & Dungeon Siege - ist für mich der Chris Roberts der RTS-Games :-)

    Supreme Comander Teil 1 wird übrigens noch durch die Community weiter entwickelt und verbessert, das zeigt schon was für eine gewaltige Fanbase Supreme Commander hat. https://www.faforever.com/



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 17:04 durch ArcherV.

  10. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: Elgareth 03.07.17 - 17:10

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich schon, da ich mit mehr Einheiten mehr Spaß habe.

    Und da haben wirs halt.
    Starcraft ist eben nicht "deutlich overrated"... du magst es einfach nicht so gerne.
    (Ich übrigens auch nicht, jedenfalls zum selbst spielen. Verfolge aber die GSL ganz gerne :-) Die Spiele sind wirklich spannend, und mit Artosis und Tasteless haben sie zwei sehr lustige Kommentatoren :-) )

    Das wäre, als würde ich sagen "Warlords Battlecry 3 ist das bessere Spiel und das beste RTS!". Finde ich so, der persistente Held von Schlacht zu Schlacht ist einfach eine geniale Idee, die...ich weiss es garnicht...16? Verschiedenen Völker spielen sich größtenteils sehr unterschiedlich... Und hoffe dass Steve Fawkner das Geld und die Lust für einen Teil 4 zusammenbekommt :-D

    Nur ists halt objektiv gesehen falsch. Also ein einfaches "IMHO" hätte deine Aussage gerettet...

  11. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: nachgefragt 03.07.17 - 17:11

    > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.

    Hahaha alter Falter, du bist ja nen Scherzkeks. Den merk ich mir. Made my Day. Wirklich :D

    SC1 hat ein wesendlich anspruchsvolleres Macro als SC2 und alle anderen weichgespülten SC Clone. Ich behaupte es gibt kein RTS mit anspruchsvollerem Macro.
    Man konnte immer nur ein Gebäude und max 12 Einheiten gleichzeitig steuern.

    Oder was ist für dich Macro? Townhall rush in AOE? Mass Tanks aus einer Factory in C&C? Ich glaube du hast keinen Plan was man unter Macro versteht.

    SC1 Macro war ca so: 1, s, 2, m, m, c, 3, v, 4, t, 5, t, 6, v, 7, a-click, 8, a-click etc pp
    Damit hast du dann einen SCV, 2 Marines + einen Medic, eine Vulture, 2 Tanks und eine Science Vessle gebaut und 2 Gruppen einen Angriffsbefehl auf der Minimap gegeben.
    Das ist Macromanagement.

    De Fakto ist es so das SC1 quasi kein oder sehr wenig >Micromanagement< hat, z.B. im Gegensatz zu Warcraft (speziell 3 was eigentlich nur Micromanagement ist), da die einzelne Einheit (z.B. ein Zergling völlig wertlos ist). Auf Höchsten lvl hat man dann natürlich gesehn wie eine Vulture 10 Spidermines des Gegners ausschaltet, oder sich eine 12 Gruppe Marine schön verteilt um ja nicht von einem einzelnen Lurker geschnätzelt zu werden aber garantiert nicht bei uns beiden Grobis sondern bei richtigen Könnern.

    (http://wiki.teamliquid.net/starcraft/Micro_and_Macro)



    10 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 17:20 durch nachgefragt.

  12. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 17:23

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.
    >
    > Hahaha alter Falter, du bist ja nen Scherzkeks. Den merk ich mir. Made my
    > Day. Wirklich :D
    >
    > SC1 hat ein wesendlich anspruchsvolleres Macro als SC2 und alle anderen
    > weichgespülten SC Clone. Ich behaupte es gibt kein RTS mit
    > anspruchsvollerem Macro.
    > Man konnte immer nur ein Gebäude und max 12 Einheiten gleichzeitig
    > steuern.
    >
    > Oder was ist für dich Macro? Townhall rush in AOE? Mass Tanks aus einer
    > Factory in C&C? Ich glaube du hast keinen Plan was man unter Macro
    > versteht.
    >
    > SC1 Macro war ca so: 1, s, 2, m, m, c, 3, v, 4, t, 5, t, 6, v, 7, a-click,
    > 8, a-click etc pp
    > Damit hast du dann einen SCV, 2 Marines + einen Medic, eine Vulture, 2
    > Tanks und eine Science Vessle gebaut und 2 Gruppen einen Angriffsbefehl auf
    > der Minimap gegeben.
    > Das ist Macromanagement.
    >
    > De Fakto ist es so das SC1 quasi kein oder sehr wenig >Micromanagement<
    > hat, z.B. im Gegensatz zu Warcraft (speziell 3 was eigentlich nur
    > Micromanagement ist), da die einzelne Einheit (z.B. ein Zergling völlig
    > wertlos ist). Auf Höchsten lvl hat man dann natürlich gesehn wie eine
    > Vulture 10 Spidermines des Gegners ausschaltet, oder sich eine 12 Gruppe
    > Marine schön verteilt um ja nicht von einem einzelnen Lurker geschnätzelt
    > zu werden aber garantiert nicht bei uns beiden Grobis sondern bei richtigen
    > Könnern.
    >
    > (wiki.teamliquid.net

    Supreme Commander hat wesentlich mehr macro als SC1.

    Die Definition was macro ist und was nicht hab ich weiter oben schon gepostet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 17:26 durch ArcherV.

  13. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 17:25

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich schon, da ich mit mehr Einheiten mehr Spaß habe.
    >
    > Und da haben wirs halt.
    > Starcraft ist eben nicht "deutlich overrated"... du magst es einfach nicht
    > so gerne.
    > (Ich übrigens auch nicht, jedenfalls zum selbst spielen. Verfolge aber die
    > GSL ganz gerne :-) Die Spiele sind wirklich spannend, und mit Artosis und
    > Tasteless haben sie zwei sehr lustige Kommentatoren :-) )
    >
    > Das wäre, als würde ich sagen "Warlords Battlecry 3 ist das bessere Spiel
    > und das beste RTS!". Finde ich so, der persistente Held von Schlacht zu
    > Schlacht ist einfach eine geniale Idee, die...ich weiss es garnicht...16?
    > Verschiedenen Völker spielen sich größtenteils sehr unterschiedlich... Und
    > hoffe dass Steve Fawkner das Geld und die Lust für einen Teil 4
    > zusammenbekommt :-D
    >
    > Nur ists halt objektiv gesehen falsch. Also ein einfaches "IMHO" hätte
    > deine Aussage gerettet...


    Da hab ich das imho wohl vergessen :)

  14. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: nachgefragt 03.07.17 - 17:29

    > > > Star Craft hat kein Macro-Management im eigentlichen Sinne.
    > Guck dir mal Supreme Commander an, dann weißt du was wirkliches
    > Macromanagement ist :)
    :D
    ich fand SupCom auch nich schlecht aber damit hast du mir grad die Doppeldrönung für heute gegebeb :D Danke

    > oder auch: de.wikipedia.org
    > "Macromanagement (kurz Macro) ist bei Echtzeitstrategiespielen das
    > Gegenstück zum Micromanagement und bezeichnet das Bauen von Einheiten und
    > Gebäuden, die Steuerung großer Einheitengruppen, sowie die Steuerung des
    > Ressourcenabbaus.
    >
    > Beim Macromanagement kommt es vor allem auf das korrekte Timing und die
    > Kontrolle aller wichtigen Elemente gleichzeitig an. Beispielsweise kann es
    > sich für den Spieler als fatal erweisen, das Nachproduzieren von Einheiten
    > oder das Erforschen von Upgrades zu vergessen, wenn er in einem schwierigen
    > Gefecht steckt. Zum Macromanagement zählt auch das sogenannte
    > „Scouten“ des Gegners, also das Auskundschaften der
    > gegnerischen Aktionen sowie das fehlerfreie reagieren auf dessen Aktionen.
    >
    > Das Macromanagement ist in der Regel der wichtigere Teil beim Gewinnen
    > eines Spiels. Allerdings werden Spiele auf sehr hohem Niveau tendenziell
    > eher durch Unterschiede im Micromanagement entschieden, da dort meist beide
    > Spieler ein nahezu fehlerfreies Macromanagement aufweisen. Trotzdem ist die
    > vergleichsweise Bedeutung von Micro und Macro erheblich vom Spiel als auch
    > den verwendeten Spielklassen und Karten abhängig."

    Joa und war auch in SC1 völlig unwichtig wa. :D
    ALTER FALTER
    Danke noch mal für den gag zum feierabend.

  15. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: nachgefragt 03.07.17 - 17:29

    nein hatte es nicht. jedes upgrade und die auslastung der gebäude waren extrem bedeutend. bedeutender als jemals in supcom. sei es ein 6pool. ich hab auch beides gespielt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 17:33 durch nachgefragt.

  16. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 17:37

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein hatte es nicht. jedes upgrade und die auslastung der gebäude waren
    > extrem bedeutend. bedeutender als jemals in supcom. sei es ein 6pool. ich
    > hab auch beides gespielt.

    Doch, natürlich.

  17. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 17:38

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand SupCom auch nich schlecht aber damit hast du mir grad die
    > Doppeldrönung für heute gegebeb :D Danke

    Dafür bin ich da. :D
    Schönen Abend noch.

  18. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: nachgefragt 03.07.17 - 18:01

    Die Sache is doch die: Micro und Macro ist genau das, was Warcraft (Micro) und Starcraft (Macro) unterscheidet.

    Auf basis dessen zu behaupten, das auf Macro ausgerichtete Starcraft habe quasi kein Macro, daraufhin noch die Definition von Macro zu verlinken, ist einfach keine persönliche Meinung mehr, das ist nur noch belustigend bis peinlich.

    Nichts für ungut!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 18:03 durch nachgefragt.

  19. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: ArcherV 03.07.17 - 18:08

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sache is doch die: Micro und Macro ist genau das, was Warcraft (Micro)
    > und Starcraft (Macro) unterscheidet.
    >
    > Auf basis dessen zu behaupten, das auf Macro ausgerichtete Starcraft habe
    > quasi kein Macro, daraufhin noch die Definition von Macro zu verlinken, ist
    > einfach keine persönliche Meinung mehr, das ist nur noch belustigend bis
    > peinlich.
    >
    > Nichts für ungut!


    Im Vergleich zu WC mag das ja stimmen, hab ich nie gespielt. Aber wenn mir Star Craft anschaue und mit Supreme Commander vergleiche, dann muss ich einfach sagen, dass bei Supreme Commander wesentlich mehr Macro - vor allem im wesentlich größeren Maßstab - vorhanden ist.

    Es ist einfach wahnsinn wieviele Sachen man gleichzeitig im AUge behalten muss. Aber das weißt du sicher wenn du Supreme Commander gespielt hast :-)

  20. Re: Starcraft ist deutlich overrated (kwT)

    Autor: nachgefragt 03.07.17 - 18:14

    Natürlich ist Supcom ein Macrospiel, ohne Frage. Imho eine gute mischung aus scbw und c&c. Ich wollte, und will es gar nicht schlechtreden, aber deine Einschätzung ist trotzdem völlig aus dem Lot. Tut mir Leid. :D

    Das ist halt ca so als wenn man sagen würde: Quake 3 Duel ist nur stumpfes Geballer im Gegensatz zu UT2003. Kann man drüber Streiten, sollte man aber eigentlich nicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 18:17 durch nachgefragt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  2. Analytik Jena GmbH, Jena
  3. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
    2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
    3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner