Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Warcraft 1 und 2 ohne DRM auf…

Schöne Sache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne Sache

    Autor: Bruto 28.03.19 - 19:21

    Ich find's persönlich ein wenig teuer. Gabs vor 15 Jahren schon für 5 Euro gebraucht bei Ebay.

    Trotzdem Kult und man könnte das Geld sicher schlechter ausgeben.

  2. Re: Schöne Sache

    Autor: Astorek 28.03.19 - 19:40

    Naja, GOG bereitet die Spiele ja auch so auf, dass diese unter aktuellen Betriebssystemen lauffähig werden. Die originale WarCraft II Battle.net-Version kriegt man unter einem aktuellen Windows 10 nicht mehr zum Laufen, hab ich zumindest nicht geschafft als ich es vor ca. einem Jahr mal probiert hatte^^.

  3. Re: Schöne Sache

    Autor: Kakiss 28.03.19 - 20:09

    Schade dass sie Warcraft 1 nicht ein wenig modernisiert haben.
    Also dass man ohne Hotkeys Einheiten anwählen kann, befehligen et cetera.

    Bei WarCraft II ist es schon eine sehr schöne Sache, dass die Battle.Net Edition nun sauber lauffähig ist.

    Sie hat im Gegenzug zur älteren DOS-Version kleine Verbesserungen, die das Leben ungemein leichter machen.
    Unter anderem das Gruppieren von Einheiten, also so dass man eine Gruppe den Tasten 1-9 zuteilen kann.

    Bei WC2 werde ich wahrscheinlich deshalb zuschlagen :)
    WC1 hab ich so eh schon in der Dosbox laufen.

  4. Re: Schöne Sache

    Autor: throgh 28.03.19 - 23:53

    Das dürfte etwas schwierig werden, da derlei auch den Quelltext des Spiels erfordern dürfte. Allerdings gibt es auch andere Möglichkeiten: https://github.com/M-HT/SR

    Bei dem auf Github verfügbaren Projekt handelt es sich um die Möglichkeit die Klassiker wie Albion oder WarCraft mit einigen Verbesserungen unter GNU/Linux wie auch Windows auszuführen. Unter Linux selbst bekommt man das problemlos mit etwas Zuarbeit auf einem aktuellen Devuan / Debian beispielsweise zum Laufen.

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  5. Re: Schöne Sache

    Autor: DWolf 29.03.19 - 07:34

    Wow, danke für die Info!
    Bei Albion hattest du mich. Das werd ich nach der Arbeit direkt mal austesten. So ein absolut gutes RPG. Gab mal so ein Freealbion/ Openalbion oder Winalbion Projekt, dass das Spiel richtig modernisiert hat, lief unter Win7 seinerzeit absolut super und es war keine Dosbox mehr im Hintergrund.
    Habe ich aber seitdem nie wieder gefunden. Und die .exe zur Installation ist auch irgendwo im HDD Nirvana verschwunden. :/

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  6. Re: Schöne Sache

    Autor: throgh 29.03.19 - 08:49

    Gerne! :) Ich habe das Spiel auch komplett unter GNU/Linux mit der Lösung durchspielen können. Hat super funktioniert, da es ja quasi die Originalquellen nutzt. Der Trick ist das statische Kompilieren von extrahierten und unangetasteten Assemblerroutinen, welche dann beim Kompilieren der anderen Programme für WarCraft und / oder X-Com ebenso nötig sind!

    Und ich kann hier auch schreiben: Alle funktionieren. Es ist zwar im ersten Augenblick etwas ungewohnt so ein Programm zu erstellen und zwar erst notwendige Assemblerroutinen zu extrahieren und als Datei abzulegen, sie dann einzubinden (notwendige Dokumentation dazu im Repository vorhanden). Mit etwas Muße und Zeit erhält man dann alle Klassiker in einem tollen Anstrich und möglichst originalgetreu. Albion beinhaltet zusätzlich auch noch eine verbesserte 3D-Darstellung als Option. Grandioses Rollenspiel! ;-)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  7. Re: Schöne Sache

    Autor: Allandor 29.03.19 - 08:56

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade dass sie Warcraft 1 nicht ein wenig modernisiert haben.
    > Also dass man ohne Hotkeys Einheiten anwählen kann, befehligen et cetera.
    >
    > Bei WarCraft II ist es schon eine sehr schöne Sache, dass die Battle.Net
    > Edition nun sauber lauffähig ist.
    >
    > Sie hat im Gegenzug zur älteren DOS-Version kleine Verbesserungen, die das
    > Leben ungemein leichter machen.
    > Unter anderem das Gruppieren von Einheiten, also so dass man eine Gruppe
    > den Tasten 1-9 zuteilen kann.
    >
    > Bei WC2 werde ich wahrscheinlich deshalb zuschlagen :)
    > WC1 hab ich so eh schon in der Dosbox laufen.

    Ja, die Steuerung von WarCraft 1 war schon nicht schön. Mit den Mini-Grüppchen die man bilden konnte, ist es viel zu viel geklicke. Das hätte man eventuell noch mal überarbeiten können, aber ich vermute mal, die Sourcen für Warcraft 1 sind nicht mehr vorhanden.
    Die Windows fähige Battle.net Edition von Teil 2 gab es ja auch schon lange. Wundert mich eigentlich das Blizzard die nicht in ihren Lauchner integriert hat.
    Der Preis ist schon ziemlich Stolz für derart alte Spiele, aber wer sie noch nicht hat oder kennt, für den ist es wohl gerechtfertigt.

  8. Re: Schöne Sache

    Autor: chefin 29.03.19 - 09:03

    Doch die Sourcecodes für WC1 und WC2 sind noch vorhanden. Und GoG bekommt die normalerweise auch, weil sie es neu compilieren, aufarbeiten, Bugs ausmerzen, also ein Game mit allen Hotfixes direkt anbieten.

    Die leisten da wirklich super Arbeit bei GoG, selbst wenn der eine oder andere es für teuer hält. Wenn wir deswegen nicht kaufen und lieber irgendwelche Quellen suchen um es billiger zu bekommen, wird am Ende GoG nicht mehr existieren. Und das wäre mehr als Schade, da sie wirklich die ganzen Klassiker der 90er lizensieren, sofern sie noch rankommen und ins Geschäft kommen.

  9. genau!

    Autor: jake 29.03.19 - 09:36

    wc1 und wc2 sind einfach pure nostalgie, habe die damals immer und immer wieder gezockt - immer schön die türme mit bauernhöfen abpollern. ;)

  10. Re: Schöne Sache

    Autor: Gunslinger Gary 29.03.19 - 11:24

    Ob ich Teil 1 spiele, weiß ich noch nicht, WC2 aber auf jeden Fall. Gekauft werden beide. :)

  11. Re: genau!

    Autor: Fears313 29.03.19 - 11:24

    Ich muss immer lachen wenn ich den Preis höre ... für 13 Euro kann ich mir in der Schweiz nichtmal eine Pizza bestellen xDDD

  12. Seeegel setzen!

    Autor: davidcl0nel 29.03.19 - 13:36

    Toll war auch die Sprachausgabe bei WC2, wenn man ein U-Boot bewegt hat.
    "Seeegel setzen!". (es gab halt keinen Unterschied, welche Wassereinheit man bewegt...)

    So etwas merkt man sich 20 Jahre lang... ;-)

  13. Re: Seeegel setzen!

    Autor: countzero 29.03.19 - 14:28

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Toll war auch die Sprachausgabe bei WC2, wenn man ein U-Boot bewegt hat.
    > "Seeegel setzen!". (es gab halt keinen Unterschied, welche Wassereinheit
    > man bewegt...)
    >
    > So etwas merkt man sich 20 Jahre lang... ;-)

    Nur schade, dass GOG nur die englische Version hat (zumindest laut Shop-Seite). Das dämpft die Nostalgie ein bisschen :-(

  14. Re: Seeegel setzen!

    Autor: Kakiss 29.03.19 - 15:24

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davidcl0nel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Toll war auch die Sprachausgabe bei WC2, wenn man ein U-Boot bewegt hat.
    > > "Seeegel setzen!". (es gab halt keinen Unterschied, welche Wassereinheit
    > > man bewegt...)
    > >
    > > So etwas merkt man sich 20 Jahre lang... ;-)
    >
    > Nur schade, dass GOG nur die englische Version hat (zumindest laut
    > Shop-Seite). Das dämpft die Nostalgie ein bisschen :-(

    Die schieben oft die anderen Sprachausgaben eine Zeit später hinterher.
    Bei Monkey Island 3 war es zum Beispiel ebenso :)

    Aber ja, ich würde die deutsche auch bevorzugen, ich liebe einfach den Sprecher der Horde zwischen den Missionen :P

  15. Re: Seeegel setzen!

    Autor: Astorek 29.03.19 - 17:38

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ja, ich würde die deutsche auch bevorzugen, ich liebe einfach den Sprecher der Horde zwischen den Missionen :P

    Die Sprecher sind generell super. Mit welchem Elan hier noch total simple und triviale Aufgaben mit epischer Musik rübergebracht wurde, herrlich :D

  16. Re: Schöne Sache

    Autor: WeißAlles 29.03.19 - 20:09

    DWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, danke für die Info!
    > Bei Albion hattest du mich. Das werd ich nach der Arbeit direkt mal
    > austesten. So ein absolut gutes RPG. Gab mal so ein Freealbion/ Openalbion
    > oder Winalbion Projekt, dass das Spiel richtig modernisiert hat, lief unter
    > Win7 seinerzeit absolut super und es war keine Dosbox mehr im Hintergrund.
    > Habe ich aber seitdem nie wieder gefunden. Und die .exe zur Installation
    > ist auch irgendwo im HDD Nirvana verschwunden. :/

    Albion gibt es auch bereits fertig kompiliert. (Enthält keine geschützten Inhalte. Original Spiel wird benötigt.)
    Windows:
    https://drive.google.com/file/d/0ByS3DU4n3Ke0Z0IydlpKdk11aFE/view?pli=1
    Linux:
    https://drive.google.com/file/d/0ByS3DU4n3Ke0cUZTM0ZibFhFUVE/view?pli=1

    Freealbion war nie wirklich spielbar. Man konnte nur rumlaufen und die Grafik bewundern. Die Perspektive und die Lichtberechnung war außerdem nicht korrekt. Der Download für den einzigen Public Release ist:
    http://albion2.org/dl/albion_pr1.zip

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 289€
  3. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
    Nissan
    Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

    Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.

  2. Handelskrieg: Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen
    Handelskrieg
    Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen

    Trump setzt seine Kampagne gegen Huawei fort und will nun auch die Europäer zwingen, nicht mehr in China produzieren zu lassen. Die USA haben keinen eigenen 5G-Ausrüster.

  3. Jobs durch Huawei: "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"
    Jobs durch Huawei
    "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"

    Huawei arbeitet in Deutschland mit vielen Partnern zusammen. Daher steigen die Beschäftigten des chinesischen Ausrüsters in Deutschland auch nicht selbst auf die Masten.


  1. 16:28

  2. 16:13

  3. 15:47

  4. 15:35

  5. 15:19

  6. 14:54

  7. 14:30

  8. 14:00