Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: World of Warcraft Classic geht…

Hut ab Blizzard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hut ab Blizzard

    Autor: blaub4r 14.05.19 - 19:39

    Es gibt doch noch eine Firma die für die Spieler spiele bringt.

    Warum kann EA sowas zb nicht.

    Ein C&C Alarmstufe rot 2 mit etwas neuerer Grafik und ich würde dafür auch ein Abo bezahlen.

    Oder von poly digital ein Gran turismo 1 genau das selbe.

    Es gibt einige Spiele wo das gut ankommen würde.

  2. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: MrAnderson 14.05.19 - 20:03

    Schätz mal weil Blizzard von Zockern gegründet wurden ... ¤A von BWLern

    Oder weil bei Blizzard heute noch Urgesteine sind, die uns (ist man das mit ü40 schon?) Silver Gamer verstehen ... und darum wissen wie sie uns die Kohle aus der Tasche ziehen ... LOL

    Waren meine beiden ersten Assoziationen zu deiner Frage.

  3. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: quineloe 14.05.19 - 20:08

    Welche Urgesteine sind denn noch bei Blizzard?

    Mittlerweile sind ja sogar die Amateure, die zu Blizzards Glanzzeiten gerade mal die Kaffeemaschine bedienen durften (z.B. Ben Brode) ja schon überqualifiziert um dort zu arbeiten.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Sharra 15.05.19 - 02:51

    Nein, weil Blizzard damit bereits begonnen hat, bevor das Management von Activision den Putsch durchgeführt hat.
    In Zukunft läuft dort der Hase nur noch die BWL-Straße entlang, und die Gamer-Allee wird nicht mehr saniert, sondern sogar abgerissen.

    Ich mache mir da keine Illusionen. Activision wird Blizzard schon klein kriegen. Dann ist das letzte große Studio, das noch auf seine Kundschaft gehört hat, im Eimer.

  5. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: BlindSeer 15.05.19 - 08:00

    Ich glaube eher dass es daran liegt, dass sie massiv Gegenwind bekommen haben als sie einen privaten Classic Server haben abschalten lassen. Befürchten wohl eher, dass ihnen Geld durch die Lappen geht, wenn da ein neuer kommt. Da spielen dann Leute ohne zu bezahlen. So kann man die in den Zahlfluss holen.

  6. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Eop 15.05.19 - 08:21

    Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard versucht Spieler von früher zurückzugewinnen.
    Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war und sie selbst auch älter geworden sind.
    Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

  7. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: quineloe 15.05.19 - 08:58

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

    Deswegen gibt es auch keine piraten-Classic-Server und auf denen, die es nicht gibt, spielt auch keiner drauf?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Dampfplauderer 15.05.19 - 09:03

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch noch eine Firma die für die Spieler spiele bringt.


    ..wo kommt das jetzt her, hab ich was verpasst?

  9. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: genussge 15.05.19 - 09:06

    Command & Conquer Remastered ist ja in Arbeit. Und EA hat sogar sich dafür entschieden Petroglyph Games als Entwickler zu beauftragen.

  10. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Teeklee 15.05.19 - 10:32

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard versucht
    > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war und
    > sie selbst auch älter geworden sind.
    > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

    Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

  11. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: slemme 15.05.19 - 11:03

    *hust* Diablo Immortal *hust*

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  12. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: emuuu 15.05.19 - 11:52

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard
    > versucht
    > > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war
    > und
    > > sie selbst auch älter geworden sind.
    > > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.
    >
    > Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem
    > damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

    Nein wird es nicht. Okay, I called it.

    Das alte WoW war in vielen Bereichen ziemlich beschissen designed und war vor allem so erfolgreich, weil es für die damalige Zeit neu und gigantisch groß war.
    Ja es wird bestimmt einen harten Kern geben der Classic besser finden wird als die Liveversion.

    Allerdings wird ein Großteil keine Lust mehr haben nachdem man das 2. mal nach einem Wipe in BRD 15min (!) zum Instanzeingang zurücklaufen musste.
    Von diversen anderen Komfortfunktionen oder dem Questloch zwischen lvl 30 und 40 mal abgesehen.

  13. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Lumumba 15.05.19 - 12:19

    Blizzard hat doch seit WoW kein einzig gutes Spiel mehr released.
    Und ein WoW classic mag nett für die 30+ Leute sein, aber die Fortnitejugend wird man damit nicht abholen.

  14. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: incoherent 15.05.19 - 12:52

    Sehe ich genauso. Ich spiele mit seit Vanilla. Früher recht intensiv; heute immer mal wieder und mit Unterbrechungen.

    Jedesmal wenn ich "zurückkehre" bin ich froh, dass sich das Spiel "mitentwickelt" hat.
    Ich hätte heute keine Zeit und Lust mehr, 40h/Woche in den Raid zu stecken.
    Gold farmen um umzuskillen? In die Hauptstadt dackeln für die BG-Anmeldung? Das ewige Rumgegurke, bis man mal ne Instanzgruppe am Mann hat... Das andauernde gewipe, weil sich wieder einer nicht vorbereitet hat.

    Ich bin alt. Ich bin müde. Ich will einfach Abends ne Stunde daddeln, bevor mir um Zehn die Augen zu fallen :-P

  15. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: JackIsBlack 15.05.19 - 14:03

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blizzard hat doch seit WoW kein einzig gutes Spiel mehr released.
    > Und ein WoW classic mag nett für die 30+ Leute sein, aber die
    > Fortnitejugend wird man damit nicht abholen.


    Ich glaube sogar, dass die 30+ jährigen Spieler nicht wirklich glücklich werden. Classic hat unglaublich viel Zeit gekostet. Das vergessen viele.
    Ich freue mich, dass Classic re-released wird, werde bestimmt auch eine Zeit lang mitspielen, aber ich habe einfach nicht mehr so viel Freizeit wie früher, um wirklich aktiv dabei zu sein.

  16. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Hotohori 15.05.19 - 14:56

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard
    > versucht
    > > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war
    > und
    > > sie selbst auch älter geworden sind.
    > > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.
    >
    > Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem
    > damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

    Ach, gibs auf, bei dem Thema kommen immer Leute an, die es besser wissen, weil sie von sich auf alle Andere schließen. Das pServer extrem erfolgreich mit Classic liefen, passt nicht in deren Argumentation, wird aber einfach ignoriert.

    Manche kapieren einfach nicht wann sie selbst zur Zielgruppe gehören und wann nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49