Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: World of Warcraft Classic geht…

Hut ab Blizzard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hut ab Blizzard

    Autor: blaub4r 14.05.19 - 19:39

    Es gibt doch noch eine Firma die für die Spieler spiele bringt.

    Warum kann EA sowas zb nicht.

    Ein C&C Alarmstufe rot 2 mit etwas neuerer Grafik und ich würde dafür auch ein Abo bezahlen.

    Oder von poly digital ein Gran turismo 1 genau das selbe.

    Es gibt einige Spiele wo das gut ankommen würde.

  2. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: MrAnderson 14.05.19 - 20:03

    Schätz mal weil Blizzard von Zockern gegründet wurden ... ¤A von BWLern

    Oder weil bei Blizzard heute noch Urgesteine sind, die uns (ist man das mit ü40 schon?) Silver Gamer verstehen ... und darum wissen wie sie uns die Kohle aus der Tasche ziehen ... LOL

    Waren meine beiden ersten Assoziationen zu deiner Frage.

  3. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: quineloe 14.05.19 - 20:08

    Welche Urgesteine sind denn noch bei Blizzard?

    Mittlerweile sind ja sogar die Amateure, die zu Blizzards Glanzzeiten gerade mal die Kaffeemaschine bedienen durften (z.B. Ben Brode) ja schon überqualifiziert um dort zu arbeiten.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Sharra 15.05.19 - 02:51

    Nein, weil Blizzard damit bereits begonnen hat, bevor das Management von Activision den Putsch durchgeführt hat.
    In Zukunft läuft dort der Hase nur noch die BWL-Straße entlang, und die Gamer-Allee wird nicht mehr saniert, sondern sogar abgerissen.

    Ich mache mir da keine Illusionen. Activision wird Blizzard schon klein kriegen. Dann ist das letzte große Studio, das noch auf seine Kundschaft gehört hat, im Eimer.

  5. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: BlindSeer 15.05.19 - 08:00

    Ich glaube eher dass es daran liegt, dass sie massiv Gegenwind bekommen haben als sie einen privaten Classic Server haben abschalten lassen. Befürchten wohl eher, dass ihnen Geld durch die Lappen geht, wenn da ein neuer kommt. Da spielen dann Leute ohne zu bezahlen. So kann man die in den Zahlfluss holen.

  6. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Eop 15.05.19 - 08:21

    Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard versucht Spieler von früher zurückzugewinnen.
    Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war und sie selbst auch älter geworden sind.
    Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

  7. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: quineloe 15.05.19 - 08:58

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

    Deswegen gibt es auch keine piraten-Classic-Server und auf denen, die es nicht gibt, spielt auch keiner drauf?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Dampfplauderer 15.05.19 - 09:03

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch noch eine Firma die für die Spieler spiele bringt.


    ..wo kommt das jetzt her, hab ich was verpasst?

  9. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: genussge 15.05.19 - 09:06

    Command & Conquer Remastered ist ja in Arbeit. Und EA hat sogar sich dafür entschieden Petroglyph Games als Entwickler zu beauftragen.

  10. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Teeklee 15.05.19 - 10:32

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard versucht
    > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war und
    > sie selbst auch älter geworden sind.
    > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.

    Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

  11. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: slemme 15.05.19 - 11:03

    *hust* Diablo Immortal *hust*

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  12. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: emuuu 15.05.19 - 11:52

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard
    > versucht
    > > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war
    > und
    > > sie selbst auch älter geworden sind.
    > > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.
    >
    > Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem
    > damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

    Nein wird es nicht. Okay, I called it.

    Das alte WoW war in vielen Bereichen ziemlich beschissen designed und war vor allem so erfolgreich, weil es für die damalige Zeit neu und gigantisch groß war.
    Ja es wird bestimmt einen harten Kern geben der Classic besser finden wird als die Liveversion.

    Allerdings wird ein Großteil keine Lust mehr haben nachdem man das 2. mal nach einem Wipe in BRD 15min (!) zum Instanzeingang zurücklaufen musste.
    Von diversen anderen Komfortfunktionen oder dem Questloch zwischen lvl 30 und 40 mal abgesehen.

  13. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Lumumba 15.05.19 - 12:19

    Blizzard hat doch seit WoW kein einzig gutes Spiel mehr released.
    Und ein WoW classic mag nett für die 30+ Leute sein, aber die Fortnitejugend wird man damit nicht abholen.

  14. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: incoherent 15.05.19 - 12:52

    Sehe ich genauso. Ich spiele mit seit Vanilla. Früher recht intensiv; heute immer mal wieder und mit Unterbrechungen.

    Jedesmal wenn ich "zurückkehre" bin ich froh, dass sich das Spiel "mitentwickelt" hat.
    Ich hätte heute keine Zeit und Lust mehr, 40h/Woche in den Raid zu stecken.
    Gold farmen um umzuskillen? In die Hauptstadt dackeln für die BG-Anmeldung? Das ewige Rumgegurke, bis man mal ne Instanzgruppe am Mann hat... Das andauernde gewipe, weil sich wieder einer nicht vorbereitet hat.

    Ich bin alt. Ich bin müde. Ich will einfach Abends ne Stunde daddeln, bevor mir um Zehn die Augen zu fallen :-P

  15. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: JackIsBlack 15.05.19 - 14:03

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blizzard hat doch seit WoW kein einzig gutes Spiel mehr released.
    > Und ein WoW classic mag nett für die 30+ Leute sein, aber die
    > Fortnitejugend wird man damit nicht abholen.


    Ich glaube sogar, dass die 30+ jährigen Spieler nicht wirklich glücklich werden. Classic hat unglaublich viel Zeit gekostet. Das vergessen viele.
    Ich freue mich, dass Classic re-released wird, werde bestimmt auch eine Zeit lang mitspielen, aber ich habe einfach nicht mehr so viel Freizeit wie früher, um wirklich aktiv dabei zu sein.

  16. Re: Hut ab Blizzard

    Autor: Hotohori 15.05.19 - 14:56

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke es liegt eher an rückläufigen Spielerzahlen und Blizzard
    > versucht
    > > Spieler von früher zurückzugewinnen.
    > > Die werden aber bald feststellen das früher doch nicht alles besser war
    > und
    > > sie selbst auch älter geworden sind.
    > > Ich glaube nicht dass das langfristig erfolgreich sein wird.
    >
    > Das wird auch klappen. Denn das heutige WoW hat nichts mehr mit dem
    > damaligen WoW (abgesehen von dem Namen) zu tun.

    Ach, gibs auf, bei dem Thema kommen immer Leute an, die es besser wissen, weil sie von sich auf alle Andere schließen. Das pServer extrem erfolgreich mit Classic liefen, passt nicht in deren Argumentation, wird aber einfach ignoriert.

    Manche kapieren einfach nicht wann sie selbst zur Zielgruppe gehören und wann nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  3. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  4. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,60€
  4. (-71%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00