1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Byte: Anno 1800 erscheint exklusiv…

Unverständlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverständlich

    Autor: Lemo 03.04.19 - 09:34

    Aus Sicht des Publishers verstehe ich nicht wie man einen Deal mit einer Firma eingehen möchte, wenn man damit bewusst einen großen Teil der Spielerschaft verscheucht.
    Der EPIC Games Launcher Store was weiß ich hat keine Marktrelevanz, Uplay auch nicht, ist aber für Ubisoft-Spiele zumindest bekannt und die Anlaufstelle.

    Steam ist DIE Plattform.

  2. Re: Unverständlich

    Autor: CSCmdr 03.04.19 - 10:19

    Ich finde das aus Publisher-Sicht schon sehr verständlich.
    Da sich niemand freiwillig den Epic-Store holt, werden wohl alle potentiellen Käufer direkt zu Uplay gehen, wo Ubisoft 100% der Einnahmen erhält. Zusätzlich bekommt Ubisoft einen Bonus von Epic ausgezahlt, da sie das Spiel nicht mehr auf Steam anbieten. Aus Publisher-Sicht also eine klare Win:Win Situation.

  3. Re: Unverständlich

    Autor: dopemanone 03.04.19 - 11:38

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam ist DIE Plattform.

    und hat auch großen mehrwert im gegensatz zum epic launcher:

    - freundeliste, chat: ja klar, wenn nun alle in jedem launcher unterwegs sind, relativiert sich das
    - bei spielen zuschauen: einfach nem freund beim zocken ne weile zuschauen
    - steam link (hardware & app): am tv zocken während der rechner im büro steht oder über das handy den kompletten desktop zur verfügung haben. flüssig und gut steuerbar.
    - steam overlay: im game mal eben etwas bei ddg googlen oder nen guide lesen
    - voicechat: integriert in den client. klar wenn man gekplant zusammen zocken will ist TS oder discord besser, aber mal eben ad hoc quatschen geht damit sehr gut
    - reviews, guides, workshop: viele inhalte von der community die ich nicht missen möchte
    - screenshots und savegames in der cloud: finde ich auch sehr praktisch. savegames machen ja inzwischen viele in der cloud aber auch screenshots die man trot rechnerwechsel nicht verliert sind ein mehrwert
    -steam VR: läuft super und hat direkt alles schön integriert. geht natürlich auch über andere lösungen aber hier ist alles in einem. in VR chatten mit steam freunden...
    - anstrengungen spiele auf linux voran zu treiben: mehr oder weniger erfolgreich, aber in meinen augen sehr löblich eigene aufwände in das thema zu investieren.

  4. Re: Unverständlich

    Autor: Lemo 03.04.19 - 14:25

    dopemanone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - reviews, guides, workshop: viele inhalte von der community die ich nicht
    > missen möchte
    > - screenshots und savegames in der cloud: finde ich auch sehr praktisch.
    > savegames machen ja inzwischen viele in der cloud aber auch screenshots die
    > man trot rechnerwechsel nicht verliert sind ein mehrwert

    Diesen Punkten stimme ich absolut zu und gehe sogar noch weiter: Die integrierten Foren je Spiel sind auch wahnsinnig wichtig und gut und Entwickler sind sehr transparent auf Steam.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de