1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Borderlands 2: Beschwerden über zu wenig…

Wer alte Westernfilme kennt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer alte Westernfilme kennt...

    Autor: Pierre Dole 30.09.12 - 14:11

    der kennt den Unterschied zu den "Special Effects" von damaligen und heutigen Filmen.

    Wer kennt das nicht, da feuert ein Sheriff seine Waffe ab, und das höchste der Special Effect-Gefühle ist ein weißer Rauch, der willkürlich rundum die Waffe aufsteigt. Sein Gegner sackt, aus heutiger Sicht, laienhaft zu Boden und spielt den Toten.

    Stellt euch vor, Strib Langsam 5 würde auf diesem Niveau entwickelt werden. Jeder, wirklich JEDER würde sagen, dass da Blut gefehlt hat, dass der Film unrealistisch und nicht zeitgemäß war. Dieser Film würde von der selbsternannten Crème de la Crème der Kritiker in der Luft zerfetzt werden.

    Wenn aber Gamer dieses Geschehen in Spielen kritisieren, werden sie als krank und widerlich bezeichnet. Nein, nicht die Gamer sind krank. Es sind die Personen, die sie als solche bezeichnen. Denn das, was sie in diesem Augenblick als krank und widerlich empfinden findet in ihren Kopf statt. Sie wurden Opfer ihrer eigenen kranken und widerlichen Vorstellung.

  2. Re: Wer alte Westernfilme kennt...

    Autor: violator 30.09.12 - 14:37

  3. Re: Wer alte Westernfilme kennt...

    Autor: Trollfeeder 01.10.12 - 07:09

    Deshalb sind ja auch alle großen Western aus den letzten 10 Jahren. *rolleyes* Ich verstehe es ja das die Gamer in Deutschland sich von der BPjM bevormundet fühlen. Ich verstehe wenn man sagt: Der Erschaffer des Kunstwerkes (Spiel) hat das Spiel in der, in Deutschland vorliegenden Form so nicht geplant, die Entfernung von Gewaltinhalten hat das eigentliche Werk verfälscht.
    Aber das nun Gamer hingehen und sich beim Erschaffer beschweren, dass er nicht genug Gewalt (ich nenn es mal so) in das Spiel programmiert hat, verstehe ich beim besten Willen nicht. Das Spiel ist von Künstler so geplant und er Deutsche Kunde bekommt das Original, warum als dieser Aufstand.
    Ich habe auch den ersten Teil der Reihe zensiert gespielt und habe nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Gewalt kann ja Stilmittel sein, aber dann sollte man die Entscheidung denjenigen überlassen die letztendlich ihren Namen daruntersetzen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Wer alte Westernfilme kennt...

    Autor: dippiiduu 01.10.12 - 08:39

    Wenn die nie die Uncut Version gespielt hast und immer nur die Geschnittene, dann kann ich deinen Standpunkt verstehen. ;)

    Ich hab z.B. erst die Uncut gespielt und später hab ich mir als Steam-Deal die goty geholt (Deutscher Cut). Ich hatte dann die ganze Zeit das gefühl das etwas fehlt... die übertriebenen gore Effekte gehören einfach zu dem Szenario.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.12 08:41 durch dippiiduu.

  5. Re: Wer alte Westernfilme kennt...

    Autor: Pierre Dole 01.10.12 - 15:53

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das nun Gamer hingehen und sich beim Erschaffer beschweren, dass er
    > nicht genug Gewalt (ich nenn es mal so) in das Spiel programmiert hat,
    > verstehe ich beim besten Willen nicht. Das Spiel ist von Künstler so
    > geplant und er Deutsche Kunde bekommt das Original, warum als dieser
    > Aufstand.

    Wenn Strib Langsam 5, um bei meinem Beispiel zu bleiben, mit der Technik von alten Westernfilmen produziert wird, wäre das auch von den Machern so beabsichtigt. Das heißt aber nicht, dass man das Endprodukt nicht kritisieren darf.
    Auch wenn der künstlerische Gedanke dahinterstehen mag, so ist die Kunst an sich auch nicht von Kritik befreit. Oder andersrum formuliert: wer mit Kritik nicht umgehen kann, zeigt, dass diese berechtigt war. ;)

    Um konkret auf dieses Spiel einzugehen, muss noch die psychologische Seite erwähnt werden. Der Gamer hat das Produkt so kennengelernt, wie er es kennengelernt hat. Wenn ein zweiter Teil erscheint, macht er sich Vorstellungen drüber, wie es sein wird und Vorfreude taucht auf. Wenn das Produkt aber so gar nicht den Erwartungen entspricht, entsteht Kritik alleine schon aus der Enttäuschung heraus. Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Leute, mal salopp formuliert, "kaputt im Kopf" sind. Sie wollten nur den zweiten Teil so sehen, wie sie es vom ersten Teil gewohnt sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Saalfeld
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Netze BW GmbH, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Vivobook Flip 14 Asus-Convertible verwendet AMD Renoir ab 600 US-Dollar
  2. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  3. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch