Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Borderlands - Netzwerkprobleme und…

LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

    Autor: derchecker 10.11.09 - 22:52

    Hallihallo,
    wir haben ne Weile gebraucht, aber es ist einfacher, als gedacht:

    1) Zunächst braucht Ihr eine LAN- oder VPN-Verbindung z.b. über Hamachi, Remobo, Tunngle, etc. Trivial, oder?

    2) Der Host macht ein LAN-Game auf (Lobby oder Game starten ist egal, joinen über Punkt 3 klappt jederzeit).

    3) Die Clients müssen nur eine Verknüpfung zur Borderlands.exe (standardmäßig in "c:\Programme\Gearbox Software\Borderlands\Binaries") erstellen und hinter die Anführungsstriche bei Ziel die IP des Hosts tippen.
    Sollte etwa so aussehen: "c:\Programme\Gearbox Software\Borderlands\Binaries\Borderlands.exe" 192.168.1.2

    4) Viel Spass beim Zocken, ist echt ein tolles Koop-Game!

    Grüße,
    der Checker

  2. Re: LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

    Autor: JrCool 11.11.09 - 02:34

    Geht auch ohne IP in der Verknüpfung
    Man muss nur den virtuellen LAN-Adapter von (z.B. Hamachi) auf höchste Priorität stellen.

    Wie mans besser macht sieht man bei Tunngle:
    Normalerweise prüft Tunngle bei jedem Start die Priorität und es warnt wenn dem nicht so ist.


    und wer das Spiel schneller starten will (weniger Intros):

    \Borderlands\WillowGame\Movies
    Die 3 Bink-Video Dateien
    2K_logo
    Gearbox_logo
    NVidia
    umbennen / verschieben oder auch löschen und schon ist man sie los und das Spiel startet dementsprechend schneller

  3. Re: LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

    Autor: lanonly 11.11.09 - 09:00

    so lang man nur im lan mit anderen ist, benötigt man gar kein hamachi oder ähnliche vpn software. einfaches dahinterhängen des names (sofern richtig aufgelöst) oder der ip (der sichere weg) genügt.

  4. Re: LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

    Autor: H3tz3r 16.12.09 - 16:11

    Hier meine Variante zu Borderland COOP LAN unter Windows7:
    Gespielt werden sollte auf 2 Laptops die über einen Router mit einander verbunden waren. Da ich keinen Zugriff auf den Router hatte konnte ich somit keine Ports freischalten. Im Spiel haben sie Rechner nicht gefunden obwohl unter Windows alles einwandfrei funktionierte.
    Also haben wir Wlan deaktiviert und es über Lan versucht. Unter Windows ging ebenfalls alles ohne Probleme aber Spiel haben sie sich wieder nicht gefunden.

    Die Lösung lag dann in der Firewall von Windows7. Das Spiel durfte da machen was es wollte egal ob im öffentlichen oder Privaten Netz was aber nichts gebracht hat. DEAKTIVIERT die Firewall und es läuft ohne Probleme. Man muss dann auch keine IP oder sowas hinten dran schreiben. Einer hostet der andere joined und alles funktionert wunderbar.

  5. Re: LAN-Game mit Borderlands - So geht's:

    Autor: MoC 04.02.10 - 17:40

    Ich hatte auch eine Verbindung über LAN, mit ausgeschalteter Firewall von Win 7 -> Vista.

    Problem, wenn Win 7 hostet, konnte Vista zwar das Spiel finden jedoch nicht beitreten, bzw Timeout.

    Warum ?

    Wenn Vista gehostet hat, war alles einwandfrei

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. IHO Holding GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Hays AG, München
  4. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25