1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesprüfstelle: Quake vom Index…

Hmmmm

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmmmm

    Autor: C. Stubbe 30.11.11 - 14:22

    Die Spiele waren früher jugendgefährdend und sind es heute nicht mehr. Und da sich die Spiele nicht geändert haben, muss sich wohl die Jugend geändert haben. Und ich weiß auch was passiert ist: die "Medienkompetenz" hat sich drastisch verbessert, und zwar nicht nur bei den Jugendlichen, sondern bei allen, auch den Eltern.

    Mit genug Medienkompetenz und Aufklärung kann man auf Indizierung also komplett verzichten.

    Chris

  2. Re: Hmmmm

    Autor: Wolf als Gast 30.11.11 - 14:29

    Nein es wirkt nicht mehr realistisch. Sie haben bei Doom nen Text dazu abgegeben, warum sie es vom Index herunter genommen haben. Wird bei Quake nun das gleiche sein.

  3. Re: Hmmmm

    Autor: Trollfeeder 30.11.11 - 14:33

    Dann verstehe ich aber nicht warum das nächste Spiel gleich im selben Atemzug indiziert wird. Ich fürchte die Indizierung wurde nur aufgehoben, weil die BPjM glaubt heute wird das alte Spiel niemand mehr kaufen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Hmmmm

    Autor: Niriel 30.11.11 - 14:54

    C. Stubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich weiß auch was passiert ist: die "Medienkompetenz" hat sich
    > drastisch verbessert, und zwar nicht nur bei den Jugendlichen, sondern bei
    > allen, auch den Eltern.

    Könnte vor allem daran liegen, das die jenigen die das damals spielen wollten, jetzt so nach und nach zu Eltern werden :)

  5. Re: Hmmmm

    Autor: Freepascal 30.11.11 - 16:30

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein es wirkt nicht mehr realistisch. Sie haben bei Doom nen Text dazu
    > abgegeben, warum sie es vom Index herunter genommen haben. Wird bei Quake
    > nun das gleiche sein.

    Richtig, und diese Begründung zu Doom war, gemessen an den Texten, die man sonst so von der Prüfstelle liest, recht schlüssig.

    Man könnte natürlich auch mal anerkennen, dass dort offenbar keine rechthaberischen Bürotäter herumsitzen, sondern dass auch dort offenbar der Fortschritt Einzug gehalten hat. Denn erstens hätte die Prüfstelle Quake nicht vom Index streichen müssen, sondern auf ihrer Entscheidung beharren können. Und zweitens sollte man sich mal anschauen, welche Spiele heute alle nicht indiziert werden. Früher landeten Doom und Quake auf dem Index, heute stehen wesentlich "härtere" Titel zum freien Verkauf im Elektronikmarkt.

  6. Re: Hmmmm

    Autor: Rapmaster 3000 01.12.11 - 09:56

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte die Indizierung wurde nur aufgehoben,
    > weil die BPjM glaubt heute wird das alte Spiel niemand mehr kaufen.

    Stimmt ja auch. Oder meinste Jugendliche kaufen sich heute noch alte DOS-Spiele? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?