1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesprüfstelle: Quake vom Index…
  6. Th…

Warum wird Dead Island verboten und...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum wird Dead Island verboten und...

    Autor: InFlames 30.11.11 - 17:36

    Smoffte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschlagnahmung nach §131:
    > - Kauf: Erlaubt
    > - Besitz: Erlaubt
    > - Verkauf & in irgendeiner Form verfügbar machen, vorführen etc. pp.:
    > Verboten

    Entgegen der weitläufigen Meinung ist das das einzig Wahre.

  2. Re: Warum wird Dead Island verboten und...

    Autor: SuperK 30.11.11 - 17:47

    Hm.. stimmt gerade nachgelesen und du hast recht. Ich denke die Diskussion warum aber solche Spiele einem Verkaufsverbot unterliegen und nicht ähnliche Medien, wie der Threadstarter zur Frage stellt, ist dennoch gerechtfertigt. Mein Wissen in dem Bereich ist aber nicht so groß, dass ich da jetzt mitreden könnte.

  3. Re: echte menschen? in 'nem spielfilm?

    Autor: d333wd 30.11.11 - 19:14

    Ungeprüfte Software ist doch immer ab 18 egal ob Super Mario oder sof4 .. ?!

    ~d333wd

  4. Re: echte menschen? in 'nem spielfilm?

    Autor: storm009 30.11.11 - 19:22

    Unter beschlagnahmung verstehe ich, dass der staat sich das Spiel krallt und selber vermarktet ...

  5. Re: Warum wird Dead Island verboten und...

    Autor: benji83 01.12.11 - 01:20

    Deine tolle Prüfung würde dazu führen das Perso-Nummern-Generatoren bekannt und populär werden. Evtl noch eine Datenschutzdebatte die schlechte Publicity für die entsprechende Firma bringen würde. Und das war es dann auch.

  6. Re: echte menschen? in 'nem spielfilm?

    Autor: benji83 01.12.11 - 01:21

    Wie mit dieser Nazigeschichte?

  7. Re: echte menschen? in 'nem spielfilm?

    Autor: Pierre Dole 01.12.11 - 03:38

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kiffst du? da wird niemand echt zerlegt!
    >
    > du meinst wohl "snuff" und der ist selbstverständlich illegal.


    Es muss verdammt schwer, gar fast unmöglich sein den wahren Sinn meiner Aussage zu verstehen. Zumindest für dich, wie es scheint. Denn wie es aussieht, konntest du keinen klaren Gedanken fassen und nicht auf die Idee kommen, dass der Inhalt meiner Aussage sich auf die realistische Darstellung bezog.

    Ein Film, in dem die Handlung gestellt ist, ist immer noch viel realistischer als ein Spiel, in dem alles künstlich ist.

    Prost, Mahlzeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.11 03:39 durch Pierre Dole.

  8. Re: Warum wird Dead Island verboten und...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.11 - 07:09

    Smoffte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichwort:
    > Interaktivität bei Spielen! Diese fehlt bei einem Film.
    >
    > Nicht meine Meinung. Nur häufig die Begründung bei Indizierungen und
    > Beschlagnahmungen.

    Ja daran lag es glaube ich das man bei Spielen halt selbst am "gemetzel" teilnimmt und bei Filmen nur zuschaut.

    Da frage ich mich wie es bei einem Spiel aussieht welches bei den spielbaren Passagen total harmlos ist aber dafür in den Sequenzen (bei denen man ja nur zuschauen kann) so richtig die Post abgeht. xD

  9. Re: Warum wird Dead Island verboten und...

    Autor: Hazamel 01.12.11 - 07:44

    Mein Fazit nach mehreren Gesprächen, auch mit Medienexperten aus dem Jugendbereich:

    Es kommt auf die Art des Konsums an. Zuschauen ist eine passive Handlung und hat damit einen wesentlich geringeren, ich nenn es jetzt mal, Einfluss auf den Zuschauenden.

    Beim spielen ist man ja mittendrin und identifiziert sich viel mehr mit dem was da passiert. Das Wohl und Wehe meines Alter Egos liegt außerdem ja in meiner Hand und ich kann direkt darauf Einfluss nehmen.

    Den Unterschied kann man sehr schön beobachten wenn man Nicht-Zocker mal einen Ego-Shooter spielen lässt: Von außen betrachtet ist jeder Head-Shot eine brutale Gewalttat. Drückt man ihnen dann aber die Maus in die Hand, machen sie nichts anderes.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de