Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bungie: Destiny 2 und der Kampf um die…

Battlenet.. :/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Battlenet.. :/

    Autor: deutscher_michel 19.05.17 - 09:38

    Wenn eine GOG oder Steam Version kommt würde mich das Spiel durchaus interessieren - ich habe nicht gerade Ubi und Origin verbannt um mir nun Battle.net zu installieren.

    Ich hoffe inständig dass dieser Trend der 10000 Distributionsplattformen mal irgendwann ein Ende hat - und die Zahl der Kunden die dadurch abgehalten wird die SPiele zu kaufen (wie bei mir) schmerzhaft groß wird. Erst dann wird das Marketing mal ins Grüblen kommen, ob der Weg, an den Kundenwünschen vorbei seine eingene kleine Plattform in den Markt drücken, evtl doch nicht so gut war und die Leute auch ohne Spiele leben können die Hersteller aber nicht ohne die Spieler..

    Mir ist klar das Battlenet hier eigentlich kein gutes Beispiel ist, da sie einer der Ersten waren und auch viel im E-Sport genutzt wird...nichts desto trotz ist es die Pest in Tüten. imho

  2. Re: Battlenet.. :/

    Autor: svnshadow 19.05.17 - 09:41

    Naja, würden sie jetzt noch ne eigene plattform ins netz stellen würd ich deine Kritik ja verstehen... aber so Oo

    wie du schon selbst sagst, ist Blizzard inzwischen etabliert und dank seiner games auf ziemlichen vielen Rechnern zu finden. Zumal sie ne relativ stabile Server-Farm (ausser zum release von Add-ons) präsentieren können!

  3. Re: Battlenet.. :/

    Autor: JTR 19.05.17 - 09:50

    Naja, da müsste dann eher Steam und GOG Battlenet den Platz räumen A) weil Blizzard Spiele so beliebt sind und B) weil es das Battlenet lange vor allen anderen Plattformen gab. Es ist de facto das älteste noch existierende solche System.

  4. Re: Battlenet.. :/

    Autor: Alcatraz 19.05.17 - 09:53

    Wie kann man den kein Battlenet haben? Was übrigends Blizzard App mittlerweile heißt.
    Dann verpasst du ja Starcraft, Diablo, Heroes of the Storm und Overwatch. Verdammt gute Games.

  5. Re: Battlenet.. :/

    Autor: III 19.05.17 - 10:38

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn eine GOG oder Steam Version kommt würde mich das Spiel durchaus
    > interessieren - ich habe nicht gerade Ubi und Origin verbannt um mir nun
    > Battle.net zu installieren.

    In 10 Jahren kannste nochmal bei GOG reinschauen

    > Ich hoffe inständig dass dieser Trend der 10000 Distributionsplattformen
    > mal irgendwann ein Ende hat - und die Zahl der Kunden die dadurch
    > abgehalten wird die SPiele zu kaufen (wie bei mir) schmerzhaft groß wird.

    Unwahrscheinlich. Ich befürchte du bist Teil der 0,001 % der Spieler, die sich den Plattformen verweigern.

    > Erst dann wird das Marketing mal ins Grüblen kommen, ob der Weg, an den
    > Kundenwünschen vorbei seine eingene kleine Plattform in den Markt drücken,
    > evtl doch nicht so gut war und die Leute auch ohne Spiele leben können die
    > Hersteller aber nicht ohne die Spieler..

    > Mir ist klar das Battlenet hier eigentlich kein gutes Beispiel ist, da sie
    > einer der Ersten waren und auch viel im E-Sport genutzt wird...nichts desto
    > trotz ist es die Pest in Tüten. imho

    Ich starte Uplay, Steam etc. nur wenn ichs halt brauche, die drängeln sich gerne in den Autostart. Es ist halt meistens alternativlos, wenn es Spiel x nur über Plattform y gibt. Es ist etwas nervig, aber sooooo dramatisch nun auch wieder nicht - ebenfalls imho

  6. Re: Battlenet.. :/

    Autor: Stippe 19.05.17 - 15:26

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist halt meistens alternativlos, wenn es Spiel x
    > nur über Plattform y gibt. Es ist etwas nervig, aber sooooo dramatisch nun
    > auch wieder nicht - ebenfalls imho

    Es gibt schon eine Alternative: nicht kaufen.

    Davon abgesehen könnte man den Client auch optional machen, so wie GOG.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung ICP München, München
  2. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  4. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 2,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27