Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Burnout Paradise Remastered…

Perfekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perfekt

    Autor: Schrödinger's Katze 21.02.18 - 12:23

    Jetzt muss man nur noch hoffen, auch das ganze Spiel kaufen zu können, und nicht 20% und den Rest per DLCs.

  2. Re: Perfekt

    Autor: Rennfahrer 21.02.18 - 12:54

    Der Trailer verspricht zumindenstens mal das alle DLCs enthalten sind. Criterion hat auf irgendeinem Social Media Kanal auch bestätigt, dass der Burnout Island DLC in der PC-Version enthalten sein wird.
    Der war bisher nur den Konsolenversionen vorbehalten, hat aber EA nicht daran gehindert bisher auf dem PC eine "Ultimate Box" Edition anzubieten. Sehr ultimativ wenn der größte DLC fehlt.

    Sonderlich begeistert bin ich von dem Remaster trotzdem nicht. Man muss sich nur mal vor Augen halten was EA da einem verkaufen will. Das ist 1:1 das selbe Spiel wie vor 10 Jahren inklusive DLCs. Zu den wenigen Änderungen gehören die Straßentexturen. Ich sprech explizit nicht von Vebesserung weil diese Texturen absolut fürchterlich aussehen. Das Orginal hat eigentlich schon sehr schönen Asphalt mit viel Detail und sogar ansprechend viel Variation bei den Straßenschäden. Die remasterten Straßentexturen sind von der Auflösung wenn überhaupt minimal besser jedoch wurden sie dunkler und deutlich kontrastreicher gestaltet. Das gibt auf den ersten Blick den Eindruck einer höheren Auflösung wärend in Wahrheit mit deutlich weniger liebe zu Detail gearbeitet wurde und die teilweise subtil einzeln verstreuten Straßenschäden nicht mehr zu sehen sind.
    Davon ab wurden die Post-FX Shader angepasst. Der Bildeindruck wurde den Sehgewohnheiten aktueller Titel angepasst. In den 10 Jahren hat sich da ja ein bisschen was getan. Um 2008 war ein Grünstich im Trend, da davor war es braun. Inzwischen sind wir wieder bei sehr knalligen Farben wie Anfang der 2000er. Ich schweife ab. Der veraltete Bloomeffekt wurde entfernt und der Gesamteindruck ein bisschen knalliger und kontrastreicher. Reine Geschmacksfrage ob das einem gefällt. Trotzdem möchte erwähnen, dass gefühlt mit deutlich weniger Liebe alles abgestimmt wurde.

    Zu den 4K mit 60FPS möchte ich mich garnicht erst äußern. Das ist ein Kästchen, dass man selbstverständlich abzuhaken hat bei einem Remaster und Bedarf keiner gesonderten Erwähnung.

    Kurz Zusammengefasst: Neue Straßentexturen, neue Postprocessing Shader und für 2018 selbstverständliche Auflösungen reichen EA aus um für ein 10 Jahre altes Spiel 40(!)¤ zu verlangen. Das ist einfach nur zum lachen. Was daran perfekt sein soll versteh ich nicht. Ich versteh natürlich die Freude ein geliebtes Spiel auf der aktuellen Konsolengeneration spielen zu können falls man diese besitzt. Ist ja auch grundsätzlich ein sehr gutes Spiel. Aber die Art und Weiße wie EA mit diesem "Remaster" umgeht empfinde ich aus Kundensicht als pure Abzocke.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 13:02 durch Rennfahrer.

  3. Re: Perfekt

    Autor: Gaius Baltar 21.02.18 - 13:05

    Dann kann ich mich ja darauf freuen, die Ultimate Box mal auszuprobieren. Die liegt hier seit ein paar Jahren rum, und irgendwie kam ich nie zum Spielen. :)

  4. Re: Perfekt

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 13:07

    Wenn das Spiel nicht weniger Spaß macht kann man doch einen normalen Preis verlangen. Klar sind 40¤ nicht gerade günstig aber neue Games kosten ja auch keine 60¤ sondern 60¤ + 50¤ an DLCs.

    Ansonsten mach es wie ich ich kaufe es mir bei ca. 30¤ das ist der Preis den ich berit bin dafür zu zahlen (allerdings will ich vorher noch ein paar Gameplay Videos sehen um die Verbesserungen besser einschätzen zu können).

  5. Re: Perfekt

    Autor: Schrödinger's Katze 21.02.18 - 13:11

    Du hast Recht, allerdings musst man sich das Spiel ja auch nicht am Veröffentlichungstag kaufen ;)

    EA wird es schon irgendwie schaffen, das Spiel zu zerstückeln.

  6. Re: Perfekt

    Autor: Rennfahrer 21.02.18 - 13:18

    Ja gut, das ist natürlich der beste weg. Abwarten und und einen guten Preis mitnehmen. Die Walll of Text musste ich trotzdem ablassen weil mir die Praktiken der AAA Publisher immer so sauer aufstoßen.

  7. Re: Perfekt

    Autor: Hotohori 21.02.18 - 16:00

    War auch völlig gerechtfertigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11