Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty 6: Wirbel um gesperrte…

Ha! Ha!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ha! Ha!

    Autor: Nelson 20.11.09 - 11:14

    das kommt davon, wenn geiz immernoch geil ist. ich für meinen teil kann es mir einfach nicht leisten billig zu kaufen. denkt mal darüber nach!

  2. Re: Ha! Ha!

    Autor: Anom 20.11.09 - 11:19

    Wieso ?
    Globalisierung nur für Konzerne ?
    Das Steam System hat doch den super Vorteil das man einfach nur einen Key braucht und nicht mehr das ganze drum herum.

    Also was ist bitte daran verwerflich wenn man sich über einen retailer eine Asia Version hohlt ?
    Abgesehen davon das es Valves Geldbeutel schmälert.

    Globalisierung Globalisierung Globalisierung
    Das ist doch das Schlüsselwort
    Nokia Handys werden für 5Eur ((fiktiv) in Rumänien Produziert und für 50Eur in Deutschland Verkauft das ist anscheinend Okay aber wenn man sich jetzt das Gerät in Asien oder Sonstwo für 10Eur kauft dann ist das anscheinden nicht okay.

  3. Re: Ha! Ha!

    Autor: Moby 20.11.09 - 15:55

    Falsch,

    Globalisierung ist nicht dazu da, damit die/der kleine Frau/Mann günstig auch außerhalb seiner Zollunion einkaufen kannn, NEIN, die ist dazu da, damit Geldhaie günstig produzieren können.
    Aber nur nicht auf die Idee kommen und da mitmachen wollen, "Reserviert" steht dort auf dem Tisch.

  4. Re: Ha! Ha!

    Autor: Sonic77 20.11.09 - 16:28

    Ich habe bisher immer aus UK importiert und alle meine Keys funktionieren noch.

    Tja, aber manche müssen halt lieber bei irgendwelchen dubiosen Taiwan-Seiten Keys kaufen, um nochmal drei cent fuffzich zu sparen, selbst schuld...

  5. Re: Ha! Ha!

    Autor: nixnelson 20.11.09 - 19:31

    -das kommt davon, wenn geiz immernoch geil ist. ich für meinen teil kann es mir einfach nicht leisten billig zu kaufen. denkt mal darüber nach!

    ACK

    -das kommt davon, wenn geiz immernoch geil ist. ich für meinen teil kann es mir einfach nicht leisten billig zu kaufen. denkt mal darüber nach!

    ACK

    In diesem Sinne HA! HA!

  6. Re: Ha! Ha!

    Autor: GodsBoss 24.11.09 - 18:33

    Vermutlich, weil die ganze EU als ein Handelsraum gesehen wird, auch wenn unterschiedliche Preise in den Ländern verlangt werden. Aber wenn Inner-EU-Importe behindert würden, würde man bei der EU wahrscheinlich ganz schnell hellhörig.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: Ha! Ha!

    Autor: insider 24.11.09 - 18:41

    wenn alle in deutschland in grenznähe wohnen würden, hätten alle "günstiger" getankt. die natur des menschen, jäger und sammler. solange das nicht illegal ist, ist dem auch nichts entgegen zu setzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  3. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. Eppendorf AG, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55