1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Activision erklärt riesige…

Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: TrollNo1 13.02.20 - 11:19

    Insbesondere keine Day-0 Patches. Ganz krass bei der Playstation 1 oder 2. CD rein, anschalten, spielen. Bis heute. Tekken 3 z.B.

    Auf dem PC wars ähnlich. Da kamen im ganzen Lebenszyklus meist nur zwei Patches. Und die haben oft noch neue Features gebracht.

    Aber heute gibts das nicht mehr. Klar, die Updates werden größer, weil man ja unbedingt in 16K spielen muss (obwohl wahrscheinlich maximal 20% der Spieler den Fernseher dazu haben). Ich kenne niemanden mit 4K Fernseher oder mehr. Mein 40 Zoll hat Full HD und das genügt mir auch. Ich sitze ja nicht direkt vor dem Schirm sondern bequem auf dem Sofa ein paar Meter weg.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  2. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: nightmar17 13.02.20 - 11:23

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber heute gibts das nicht mehr. Klar, die Updates werden größer, weil man
    > ja unbedingt in 16K spielen muss (obwohl wahrscheinlich maximal 20% der
    > Spieler den Fernseher dazu haben). Ich kenne niemanden mit 4K Fernseher
    > oder mehr. Mein 40 Zoll hat Full HD und das genügt mir auch. Ich sitze ja
    > nicht direkt vor dem Schirm sondern bequem auf dem Sofa ein paar Meter weg.

    Ich kenne einige die 4k Fernseher haben.
    In meinem Freundeskreis hat soweit ich weiß auch keiner mehr einen TV, der unter 55 Zoll ist.
    Die meisten haben in den letzten drei Jahren einen neuen gekauft und die hatten dann direkt 4k (weil zukunftssicher).
    Ich habe zwar auch noch einen klassischen 65" in Full HD, aber wenn OLED etwas günstiger wird, kommt dann ein neuer 65 oder 75 Zoll ins Haus, ebenfalls in 4k.

  3. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: Fushimi 13.02.20 - 11:24

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insbesondere keine Day-0 Patches. Ganz krass bei der Playstation 1 oder 2.
    > CD rein, anschalten, spielen. Bis heute. Tekken 3 z.B.
    >
    > Auf dem PC wars ähnlich. Da kamen im ganzen Lebenszyklus meist nur zwei
    > Patches. Und die haben oft noch neue Features gebracht.

    Zu Zeiten, als das Internet noch wenig(er) verbreitet war und die meisten schon froh waren, wenn sie eine DSL-Verbindung hatten (für die es aber selten eine Flatrate gab), konnte es für einen Entwickler tödlich sein, wenn ein Spiel ausgeliefert wurde und es quasi unspielbar war. Patches verteilen ging damals auch noch eher über Spielezeitschriften mit CDs...

    Und dann gab es ja auch noch Zeiten, da waren Patches gar nicht möglich (Konsolen hatten z.B. keine Festplatten).

    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Spiele und Grafik etc. damals viel weniger komplex waren und es dennoch oft genug Bugs gab. Die waren dann meist aber nicht wirklich relevant (und falls doch, war es wie gesagt für den Entwickler dann schon ziemlich geschäftsschädigend).

    Wie gesagt: völlig andere Zeit.

  4. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: TrollNo1 13.02.20 - 11:25

    Wow, Glückwunsch! Wir kennen unterschiedliche Leute!

    Wenn meiner verreckt, wirds bestimmt auch ein 4k Fernseher. Die Dinger sind einfach viel zu billig geworden.

    Ich hätte gerne eine Auswahlmöglichkeit, ob ich 4K Texturen will oder nicht. Weil wenns die Hardware nicht kann, brauch ichs auch nicht runterladen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: TrollNo1 13.02.20 - 11:26

    Man wird ja noch in Erinnerungen schwelgen dürfen ;)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: Fushimi 13.02.20 - 11:29

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man wird ja noch in Erinnerungen schwelgen dürfen ;)

    Darf man natürlich.

    Ich bin z.B. immer wieder begeistert über die alten Spiele bei GOG, und bei meinem letzten Japan-Urlaub hatte ich Stunden Spaß, durch einen Super Potato ( https://en.wikipedia.org/wiki/Super_Potato ) zu schlendern. Dabei sind die Dinger gar nicht groß ;)

  7. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: Michael H. 13.02.20 - 11:36

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insbesondere keine Day-0 Patches. Ganz krass bei der Playstation 1 oder 2.
    > CD rein, anschalten, spielen. Bis heute. Tekken 3 z.B.
    > Auf dem PC wars ähnlich. Da kamen im ganzen Lebenszyklus meist nur zwei
    > Patches. Und die haben oft noch neue Features gebracht.

    Ja, dafür hat man bis zum heutigen Tag hier Bugs und Glitsches die man ausnutzen kann. Mag vllt bei reinen Offlinegames reichen. Aber mal von MW abgesehen, dass eigentlich ein Onlineorientiertes Game ist, ist die komplette Spieleentwicklung allgemein viel komplexer geworden. Auch die Systeme ändern sich stetig, ständig gibt es neue Treiber.. damals hast du auch bei PC Spielen ein DX Setup mit bei gehabt das mitkam, ne palette an Grafikkarten die minimum Unterstützt werden, sobald ne neue Grafikkarte raus kam war auch schon wieder fraglich ob das Spiel je wieder startet. Umstieg von Windows 95 auf 98? Tja, pech, das Game läuft unter Windows 98 nicht usw... Es wird viel mehr zusätzliche Software eingesetzt und Schnittstellen... es ist einfach unglaublich komplex geworden.


    > Aber heute gibts das nicht mehr. Klar, die Updates werden größer, weil man
    > ja unbedingt in 16K spielen muss (obwohl wahrscheinlich maximal 20% der
    > Spieler den Fernseher dazu haben). Ich kenne niemanden mit 4K Fernseher
    > oder mehr. Mein 40 Zoll hat Full HD und das genügt mir auch. Ich sitze ja
    > nicht direkt vor dem Schirm sondern bequem auf dem Sofa ein paar Meter weg.

    Ich habe einen 65" Samsung 4K TV mit HDR10+.
    Mein TV ist etwas weniger als 3 Meter von der Couch weg. 75" wären mir lieber gewesen, aber so viel Geld wollte ich dann doch nicht ausgeben, die 1600¤ waren schon happig (finde ich zumindest für nen TV), aber davon abgesehen hätte ich damit mein komplettes TV Regal austauschen müssen, da sonst die Hängeschränke nicht mehr aufgegangen wären.

    Früher gabs diese Regel mit dem "weiter weg" sitzen, weil die Röhren TV´s nur ne Auflösung von 320x240 oder 480x320 Pixel hatten und diese eine äquivalente Entfernung zur Diagonale benötigt haben, damit sie überhaupt "scharf" *husthust* waren und es nicht zu anstrengend wurde für die Augen, welche versucht haben das Bild scharf zu stellen, was nicht möglich war, weils zu nah war.

    Inzwischen kannste 50cm davor hocken und es macht keinen Unterschied mehr bei ordentlichem Material.

    Ich kenne kaum noch jemanden der keinen 4K TV hat.

  8. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: TrollNo1 13.02.20 - 11:39

    Also mir ist im Kino die Leinwand schon fast zu groß. Ich sehe nicht alles. Wenn links am Rand was passiert und zeitgleich auch rechts am Rand, dann verpasse ich eins davon. So gehts mir auch bei zu großen Fernsehern.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: calamit4s 13.02.20 - 11:44

    Dir ist schon bewusst, dass Spiele in den letzten 10 Jahren extrem komplex und die Erwartungen an Grafik, Spielmechanismen und Spielbarkeit extrem gestiegen sind?

    Name ist hier wohl Programm.

  10. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: Fushimi 13.02.20 - 11:48

    calamit4s schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon bewusst, dass Spiele in den letzten 10 Jahren extrem komplex
    > und die Erwartungen an Grafik, Spielmechanismen und Spielbarkeit extrem
    > gestiegen sind?
    >
    > Name ist hier wohl Programm.

    Hmmm, ich könnte dagegen halten, dass Spieler in den letzten 10 Jahren extrem degeneriert sind. Mal länger als 10-15min konzentrieren? Och nö, zu anstrengend...

    So eine Kopfnuss, wie es sich in manch alten Adventures gibt, kann man den jungen Leuten heute gar nicht mehr zumuten.

    Dafür kann man sich halt daran ergötzen, wie dolle realistisch die Kiste dahinten gerade explodiert.

    Nur als Hinweis: auch ich erfreue mich an den neuen technischen Möglichkeiten bei Videospielen, aber für Spielspaß sind bombastische Grafik und "komplexe" Spielmechaniken nicht zwingend relevant, da Empfinden von Spielspaß etwas sehr subjektives ist.

  11. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: Gucky 13.02.20 - 11:49

    Patches gab es teilweise in PC-Magazinen oder wenn man ein Add-On gekauft hat. Also eine CD mit neuen Inhalt wie neue Kampagne, neue Maps oder Einheiten.
    Ich weiß noch diese Add-On CDs gab es z.b. für Warcraft und Command&Conquer auch von Drittanbietern mit einfach nur neuen Maps/Szenarios für kleinen Preis.
    Damals schimpfte sich sowas nicht als DLC...

  12. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: tsx-11 13.02.20 - 11:51

    Ja, die Zeiten kenne ich noch von der PS2. Inkl. game breaking bugs die nie gepatch wurden :-(

  13. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: theonlyone 13.02.20 - 12:27

    Auch bei alten Spielen gab es Patches und verschiedene Versionen, aber eben nicht für bereits verkaufte Spiele, sondern erst wenn die abverkauft waren (da war der nächste Schwung eben Version 1.1) , oder in andere Länder geliefert wird kam die aktuelle Version mit.

    Hatte man da eine frühe Version die irgendwie buggy war Pech gehabt bzw. im Laden umtauschen.

    Man muss aber auch sagen schwerwiegende Bugs gab es bei Konsolen Spielen praktisch gar keine, weil man es sich gar nicht leisten konnte.

    Heute wird das einfach akzeptiert, weil lässt sich ja einfach patchen und die Kundschaft ist auch darauf trainiert und automatische Updates kommen halt von selbst.


    Gerade zu Konsolen-Zeiten um das SNES mussten die Entwickler auch viel mehr Low-Level Verständnis haben für das was sie entwickeln.
    Heute wird viel mit Engines gemacht und wenn die Engine irgendeinen Bug hat, wird herum gedoktort und fixes an der Engine zerstören diese Hack Lösungen usw usw.
    Davon abgesehen sind die Entwicklungszeiträume auch kürzer und die Teams teils international und/oder so groß das alles in die Länge zieht und Fehler rein aus dem Overhead entstehen.

  14. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: TrollNo1 13.02.20 - 13:21

    Bei dir vielleicht. Herausfordernde Spiele gab es damals schon. Z.B. Z, eines der schwersten Spiele, die ich damals gespielt habe.

    Und nein, ich brauche nicht die hyper realistische Grafik und soweiter. Wenn ich das will, schau ich nen Film an.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  15. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: MickeyKay 13.02.20 - 13:30

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insbesondere keine Day-0 Patches. Ganz krass bei der Playstation 1 oder 2.
    > CD rein, anschalten, spielen. Bis heute. Tekken 3 z.B.
    > Auf dem PC wars ähnlich. Da kamen im ganzen Lebenszyklus meist nur zwei
    > Patches. Und die haben oft noch neue Features gebracht.

    Ja, an die Zeiten erinnere ich mich. Gruselig war das! Verbuggte Spielen blieben dann halt verbuggt. Pech gehabt! Die Spiele laufen heutzutage bei Erscheinen schon deutlich besser als damals. Und die Möglichkeit quasi ohne Zeitverlust halbautomatisch über das Internet upzudaten ist ein Segen!
    Zum Glück sind diese Zeiten von früher vorbei!

    > Ich kenne niemanden mit 4K Fernseher oder mehr. Mein 40 Zoll hat Full HD und das genügt
    > mir auch. Ich sitze ja nicht direkt vor dem Schirm sondern bequem auf dem Sofa ein paar
    > Meter weg.
    Dann lerne mich kennen: 4K-Projektor mit knapp 100 Zoll. Fürs Spielen auf dem Sofa einfach nur Spaß pur!

  16. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: DieSchlange 13.02.20 - 14:18

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Patches gab es teilweise in PC-Magazinen oder wenn man ein Add-On gekauft
    > hat. Also eine CD mit neuen Inhalt wie neue Kampagne, neue Maps oder
    > Einheiten.
    > Ich weiß noch diese Add-On CDs gab es z.b. für Warcraft und Command&Conquer
    > auch von Drittanbietern mit einfach nur neuen Maps/Szenarios für kleinen
    > Preis.
    > Damals schimpfte sich sowas nicht als DLC...

    DLC=

    https://de.wikipedia.org/wiki/Downloadable_Content

    wie du sagtest damals gab es die Add-On CD
    DLC kann eben alles sein.
    ein Add On qausi auch, aber wir Gamer verstehen darunter einen deutliche Menge an Inhalt für eine Erweiterung.
    Also kann dein Add-on als DLC zur Verfügung stehen

    Und den Patch den ich am meisten feierte auf einer CD in einer Zeitschrift war für Fallout 2. Endlich war der Kofferraum nicht mehr leer :-)

  17. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: BlindSeer 13.02.20 - 14:29

    Daher erfreuen sich komplexe Indie-Spiele mit schwächerer/kleinerer Grafik auch solcher Beliebtheit. Ich würde auch manchmal weniger Bombast und mehr Content/Innovation bevorzugen

  18. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: BlindSeer 13.02.20 - 14:30

    Auf der PS2 ist mir nur ein Spiel mit einem "richtigen" Bug untergekommen, mit dem ich das SPiel rekonstruierbar abschmieren lassen konnte. Irgendein Smackdown, oder Raw vs Smackdown (frag mich nicht), hatte im Stil "Roghneck" einen Move zu viel. Wenn man den belegte ging das Spiel baden. Sonst Kleinigkeiten, nichts wirklich was gamebreaking wäre.

  19. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: S.Simon89 13.02.20 - 14:35

    Das waren damals schöne Zeiten. Ich sage nur Gameboy und Pokemon. Das wa schon ein äußerst komplexes Spiel und hatte wirklich keinen mir bekannten Fehler. Und den hätte man auch niemals wieder aus der Steckkarte rauspatchen können. Da hatte das Thema testen noch andere Maßstäbe als heute.

  20. Re: Kennt ihr noch die Zeit, als es keine Patches gab?

    Autor: iBarf 13.02.20 - 14:46

    Ach ja, das waren noch Zeiten, als ich einfach das Modul rechts in den Schacht meines Vectrex gesteckt habe. Internet? What is that? Patch? Nie gehört..... XD

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  2. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

  3. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.


  1. 16:32

  2. 16:17

  3. 15:47

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:19

  8. 14:03